Welcher Sport für 10-jährigen Jungen?

    Hallo,


    wir suchen verzweifelt nach einem passenden Sport für unseren Sohn. Sicher, es gibt viele Sportarten....nun das eigentliche Problem: Niklas ist ziemlich unsportlich,schlaksig und hat ein nicht so gutes Körpergefühl, kein Interesse an Mannschaftssportarten (ist oft introvertiert)


    Bei Leichtathletik hat er vor ca. 3 Jahren mitgemacht, war aber letztendlich nichts für ihn. War zu anstrengend, der Sportlehrer war zu streng... Also haben wirs gelassen. Nun war er ein paarmal bei Tischtennis, da hatte er mit der Koordination Schwierigkeiten. Der Trainer meinte heute, es hätte keinen Zweck. Jetzt ist er ganz traurig, hatte ihm eigentlich Spass gemacht. Man könnte das mit dem Sport auch lassen, aber nur Sport kann ihm helfen beweglicher und kräftiger zu werden. Klar kann man sich auch mit Physio (hatte er wg. den Füßen auch schon) über Wasser halten, ist aber auf lange Sicht auch keine Lösung.


    Wir als Eltern haben nur Angst, dass er auf Dauer die Freude an der Bewegung verliert und man ihn in ein paar Jahren gar nicht mehr motivieren kann und er als blasser, bückliger Teenie den ganzen Tag vor dem PC hockt. >:(


    Hat Jemand eine gute Idee?

  • 70 Antworten
    Zitat

    Nun war er ein paarmal bei Tischtennis, da hatte er mit der Koordination Schwierigkeiten. Der Trainer meinte heute, es hätte keinen Zweck.

    Das ist aber blöd. Wo soll denn die Koordination herkommen, wenn er keinen Sport macht. Gibt es vielleicht noch einen anderen Tischtennisverein, wo es eine Anfängergruppe oder sowas gibt? Wenn ihr einen Garten habt, könntet ihr natürlich auch selber in eine Platte investieren und erstmal üben.


    Computerspielen fördert übrigens die Hand-Augen-Koordination. :=o

    Zitat

    Wir als Eltern haben nur Angst, dass er auf Dauer die Freude an der Bewegung verliert und man ihn in ein paar Jahren gar nicht mehr motivieren kann und er als blasser, bückliger Teenie den ganzen Tag vor dem PC hockt. >:(

    Ich kriege das kotzen wenn ich solche plumpen und dummen Klisches lese.

    Zitat

    Hat Jemand eine gute Idee?

    vielleicht ist die fragestellung an sich schon falsch. ich würde eher fragen, ob dein sohn "eine gute idee hat". du kannst deinen sohn in keine sportart reinzwingen, die ihm keinen spaß macht. ergo kann das hier niemand beurteilen, was für deinen sohn die passende sportart ist, sondern nur er selber. und zwar durch probieren. gib ihm die gelegenheit, sich an mehreren probetrainings zu beteiligen und dann soll ER entscheiden und nicht irgendjemand ;-)

    Probiert doch mit eurem Sohn verschiedene Sportarten aus. Dann seht ihr doch was ihm Spaß macht.


    Und wie oben schon geschrieben. Versucht ihn in einem anderen Tischtennisverein unter zu bringen, wenn es ihm Spaß macht.


    Schwimmen ist für die Koordination sehr förderlich und kräftigt den ganzen Körper.


    Mein Bruder war als kleines Kind in einer allgemeinen Sportgruppe im Sportverein. Dort wurde von Leichtathletik bis zu Ballsportarten alles gemacht. Ziel war die Freude an der Bewegung. :)z

    Ich hab als Kind beim Ferienpass mal einen Kinder-Judo-Kurs gemacht, das war wirklich ganz cool und hat Spaß gemacht. Da war auch der Leistungsdruck nicht so groß, man musste keine Punkte machen oder Zeiten laufen etc. Steht und fällt natürlich immer mit dem Trainer, aber das muss man ausprobieren.

    @ Anval

    Fühlst du dich persönlich angegriffen? Sorry, wollte ich nicht. Habe sicher etwas übertrieben. Habe nichts gegen PC-Sitzer, bin ja selber einer :-D

    @ rosa-linde

    Du hast sicher recht, dass er selber entscheiden muss, was er für eine Sportart macht. Wir haben natürlich schon oft mit ihm gesprochen, was er machen möchte und was nicht. Tischtennis macht er ja erst seit heute nicht mehr. Wollte einfach ein paar Tipps. Reinzwingen würden wir unseren Sohn sowieso nirgends hin. Wie gesagt, er soll die Freude an der Bewegung behalten.

    @ med1user

    Noch hat er Freude am Sport und das wollen wir nutzen, habe kein Problem damit, dass er auch am computer sitzt, was er natürlich gern und oft macht. Nur aussschließlich, da hätte ich ein Problem damit.


    Schwimmen haben wir auch schon gedacht und reiten wäre auch gut.


    Leider wollen die beim Sport nur sportliche Kinder, die gleich Leistung bringen. Schade, einerseits wird beim Arzt, da hilft nur Sport, andererseits musst du für Sport auch sportlich sein.