Wie bringe ich meinem Sohn Naseputzen bei?

    Mein Sohn ist zwei+ und hat zur Zeit echt dolle Schnupfen. ich würde ihm gerne mal zeigen wie Nase schneuzen geht, aber irgendwie kann ich ihm das nicht verständlich machen. Hat jemand einen Tipp?


    Bisher nimmt er sich zwar ein Tempo aber er wischt nur die Nase ab. Ich möchte gerne das er sich mal richtig ausschneuzen kann, damit die Nase auch mal leer ist.


    Brauche mal ein paar Tipps.

  • 21 Antworten

    Nase schnauben ist doch bei Kindern eher nicht angesagt, weil durch den Druck die Keime in die Nebenhöhlen wandern können.


    ":/


    Reib die Brust mit Wick Vaporup ein. Das befreit die Atemwege und lässt alles fließen.


    Lecker Pfefferminztee mit Honig noch dazu und alles ist hübsch :)D

    Zitat

    Und wer macht den ganzen Schnodder von Kerze, Tisch, etc weg?

    Na, die Mama muss es ja nicht gerade bei Schnupfen macht. Und was das Kind angeht – dann ist es wenigstens draußen. ;-)

    Zitat

    Nase schnauben ist doch bei Kindern eher nicht angesagt, weil durch den Druck die Keime in die Nebenhöhlen wandern können.

    Am besten ist sowieso hochziehen, oder? Man kann ja auch so ein Nasenaussaugdingsbums verwenden.

    diese Nasensaugdingsbums wie du sie nennst sind nicht viel Wert


    für Kids gibt es was ähnliches wie Wick Vaporup aber besser verträglich


    ich würde dir zu einem Meersalzspray oder so raten,dass befeuchtet


    die Schleimhäute und es verklebt weniger.Ausserdem rinnt es dann oft


    von selbst raus.


    Schneuzen lernen kannst du ihm vlt beibringen in dem du ihm zeigst,


    dass dein Mund geschlossen ist und vlt seine Hand vor deine Nase halten,


    damit er spürt,dass da Luft raus kommt und es ihn dann auch versuchen lassen.

    Das mit dem Schneuzen braucht leider Zeit. Man erklärt und erklärt und sie verstehen es nicht und dann erklärt man es nochmal genauso und plötzlich geht es. Du kannst versuchen, ihm zu sagen er soll pusten und ihm dann den Mund zuhalten, vielleicht klappt es bei deinem. Bei meinem Sohn hat das geholfen, zumindest mal zu merken, wie sich das anfühlt, selbstständig konnte er es trotzdem erst später. Meine Tochter ist jetzt knapp 2 und wird sauer, wenn ich das veruche ;-D ;-D


    Es gibt so Salzwasser in kleinen Fläschchen, von Rhinomer und ich hab auch beim DM schonmal welche gekauft. Da kann man richtig kräftig einen Schuß in die Nase geben, klingt brutal, aber das spült die Nase ein bißchen durch, ein Teil läuft nach hinten und sie schlucken es runter, der Rest läuft dann auch besser ab. Das mögen meine zwar nicht grad gerne, aber sie lassen es machen, weil sie wissen, daß es hilft. Kein Wundermittel, aber wenigstens eine kleine Hilfe z,B, vor dem Einschlafen. Und die Dinger funktionierten bei uns immer viel besser als Sprühflasche oder diese Glaspipetten (mit letzterem hab ich meinem Sohn mal Nasenbluten gemacht, weil er gezappelt hat :-o :-o )

    Ich bin der Meinung, dass Kinder das gar nicht lernen sollten. Durch das Schnäuzen drückt man das Sekret u.U. in die Nebenhöhlen und verursacht dort Infektionen. Am besten Hochziehen und die Nase mit einem Taschentuch nur säubern. Leichtes Schnäuzen soll in Ordnung sein, aber ich habe bei meinem Sohn festgestellt, dass Kinder das nicht so leicht regulieren können wie Erwachsene.

    AVM-Joanne

    Zitat

    Reib die Brust mit Wick Vaporup ein. Das befreit die Atemwege und lässt alles fließen.

    Auf keinen Fall in dem Alter! Da könnte es noch zu wirklich schlimmen Reaktionen kommen!


    Hier ein paar Artikel dazu:


    http://www.urbia.de/magazin/nachrichten/kleinkinder-kein-menthol-bei-erkaeltungen


    Ein kleiner Satz daraus: Bei Kindern unter drei Jahren können solche Erkältungsmittel mit ätherischen Ölen aber zu starken Atembeschwerden und sogar Erstickungsanfällen führen"


    http://de.wikipedia.org/wiki/Menthol


    Ein Auszug daraus:


    Zusätzliche Gefahr besteht für Säuglinge und Kleinkinder, da bei ihnen durch Inhalation von Menthol eine schwere Atemnot mit Atemstillstand auftreten kann.


    Ich würde das bei Kindern in dem Alter noch nicht anwenden....


    Dann lieber für feuchte Luft im Zimmer sorgen und häufig lüften....Und vor allem: das Kind viel trinken lassen. Das lässt den Schnupfen auch besser ablaufen.


    LG


    Angelina