Windpocken?! Bitte helft mir!

    Ahhh ich Dreh durch %:|


    Erst hatte ich Angst vor ringelröteln - wo Gott sie dank ein Schutz bei mir besteht - jetzt seh ich bei meinem Zwerg grade Ausschlag, als ich ihm den Schlafanzug anziehe.


    Vorher:


    Er ist gegen Windpocken geimpft!


    Und ich auch.


    Aber zu 100% ist das ja nie...


    Morgen früh gehen wir natürlich zur Kinderärztin aber ich bekomme grade panikattacken da ich in der 31. Woche schwanger bin und Windpocken da natürlich das absolute worst case Szenario darstellen.


    Was meint ihr? Sind das Windpocken?


    Er hat 3 am Rücken/ po und nochmal 4 an der Seite vom Oberschenkel/ Schlüpfer Bereich.


    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img9648l6hnbjgs75.jpg


    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img9650r70iobwtju.jpg


    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img9649b2m0wd6p9f.jpg


    Hilfe :°( :°(


    Ich hyperventiliere grade total und bin nur am heulen... scheiss Hormone :°(

  • 88 Antworten

    Bekannte Fälle hab ich jetzt keine, er war gestern und heute nicht in der Kita weil er husten hatte.


    Die flecken sind im Schlüpfer Bereich, po und Oberschenkel.


    Sie sind leicht erhaben.

    bist du gerade schwanger? Oder warum machst du dir solche Sorgen? :)_ Auch wenn man gegen Wundpocken geimpft ist',kann man Windpocken bekommen.Nur verläuft das dann meistens etwas harmloser.


    Aber auch sonst gibt es gefühlte 100000 verschiedene Viruserkrankungen, die Ausschläge machen. Meine Tochter - heute 20- hatte als Kleinkind sehr oft verschiedene Ausschläge meistens /oft mit Fieber....und der KIA konnte nie so richtig so sagen, was es denn nun ist.


    Hat er Beschwerden ? Fieber, Juckreiz???

    Dann ist's schwierig zu sagen. Mach dich nicht verrückt und schau wie es morgen früh aussieht. Wenn es Windpocken sind, kommen noch mehr. Meine Tochter hatte sie am 1. Januar (ja, super), es war mir aber sofort klar dass es Windpocken sind, denn sie war genau in der Inkubationszeit (es waren Fälle in der Klasse bekannt). Es fing mit runden, relativ unscharfen Flecken an, die Pickelchen kamen erst einen Tag später. Das entwickelte sich aber rasant, also am 2. Januar war sie schon ziemlich voll mit den Dingern. Es kann ja sein, dass durch die Impfung sich die Sache weniger derb entwickelt bei deinem Kleinen. Aber es müsste halt vor ca. zwei bis drei Wochen einen Kontakt gegeben haben zu einem Windpocken-Kind, wobei jenes Kind auch schon ansteckend war bevor es bei ihm dann ausgebrochen ist. Aber da Windpocken meldepflichtig sind, hätte der Kindergarten also Bescheid geben müssen.

    Kann sein, muss nicht. Zumal er ja geimpft ist! Hat jemand ne Gürtelrose? Bzw. Ausschlag. Mein Mann hatte damals ausschlag am Arm. Und das war eine Gürtelrose, die hat den Zwerg mit 4 Monaten angesteckt. Kinder entwickeln dann nämlich Windpocken! Der geimpfte große hat nix bekommen. Hast du irgendwelchen Ausschlag?

    Danke für eure Antworten.


    Wir waren grade bei einer befreundeten kinderkrankenschwester - es hat mir keine Ruhe gelassen.


    Sie meinte dass es Windpocken sein KÖNNtEN, aber sie glaubt es nicht weil sie eigentlich eher am Rumpf anfangen oder im Gesicht. Am po hat sie bis dato noch nie gehört. Da es aber für alles ein erstes Mal gibt möchte sie sich nicht festlegen.


    Jucken tut es nicht, Fieber hat er nicht.


    Wir sollen morgen zur Kinderärztin und eben gucken ob es mehr wird oder nicht.


    Und ich soll morgen beim FA anrufen und den titer erfragen.

    Könnte wirklich an der Impfung liegen. Aber du bist ja auch geimpft, von daher mach dir nicht so viele Sorgen, sprich mit deinem Frauenarzt. Und die Windpocken selbst, für deinen "Großen": Gar kein Ding. Wird schon! Wir drücken die Daumen!