1. IVF - Eierstöcke schmerzen

    erste ivf- Eierstöcke tun wehHallöchen ihr lieben.


    ich bin neu hier und trau mich mal zu schreiben. Man liest ja immer wirklich viel aber eine Antwort auf meine frage find ich trotzdem die wirklich.


    also ich hatte 10.6 meine erste punktion . wunderschöne 14 eizellen wurden entnommen. Meine Ärztin sagte meine Eierstöcke wären Faust groß. Ich solle viel trinken und vor allem auch sojamilch. Das Eiweiß wäre wohl gut. So Naja nach der punktion hatte ich dann leichtes ziehen welches super erträglich war und auch besser wurde. Gestern hatte ich dann den Transfer von zwei eizellen. Leider sind wohl meine Eierstöcke immer noch ziemlich groß. Wieder war gesagt viel trinken. So und nun heute einen tag nach dem Transfer tun meine Eierstöcke aber leider noch mehr weh. Zwar nicht so das ich jetz schreiend und heulend durch die Gegend laufe aber sie tun mehr weh. So und nu meine frage? Is das vielleicht normal das die jetz wieder ein bisschen mehr weh tun? Wie war das bei euch. Wollte mich erst mit euch austauschen bevor ich panisch meine Ärztin anrufe. Ach ja und mein Bauch ist übrig nicht geschwollen.

  • 15 Antworten

    Das hört sich nach einer leichten Überstimulation an. Viel trinken ist auf jeden Fall richtig, aber wenn die Schmerzen zunehmen, kannst du am WE auch ins KH in eine gynäkologische Ambulanz gehen.


    Wenn deine Eierstöcke so angeschwollen waren, finde ich es auch verwunderlich, dass die Kiwu trotzdem den Transfer gemacht hat!?

    Hallo yvi163


    ja, das hört sich nach Überstimulation an.


    Schon dich körperlich, keine heftigen Drehungen oder ähnliches. Kein Trampolin oder Squash... solange du diese Beschwerden hast. Am besten aufs Sofa mit viel Wasser.


    Sollten die Beschwerden zunehmen, schadet ein Anruf bei der Ärztin sicher nicht.


    Ach ja, die Symptome einer Überstimulation verschlimmern sich, wenn es geklappt hat.


    In diesem Sinne drücke ich dir die Daumen :)*

    Naja sonst geht es mir jedenfalls gut. Ab und an kleines zwicken in der Gebärmutter und eben in den Eierstöcken. Die in der kinderwunschklinik haben gleich gesagt die schreiben mich nicht krank wenn ich was will dann soll ich zum Frauenarzt gehen. Ich werd jedenfalls versuchen morgen arbeiten zu gehen. Obwohl ich noch nicht weiß wie ich das anstellen soll weil ich im Einzelhandel arbeite und meine Kollegen nichts davon wissen. ???

    Wegen dem Transfer wird man nicht krank geschrieben.


    Sollte die Überstimulation aber sehr heftig sein, kannst du dich deshalb durchaus krank schreiben lassen.


    Andererseits kann die Arbeit ablenken, allerdings kommt es natürlich auf die Tätigkeit an.


    Wenn du das Gefühl hast, dass du das nicht packst, dann geh zum Gyn und lass dich lieber krank schreiben.

    An sich is das arbeiten für mich ja kein Problem nur halt das schwere heben zwischen 5 und 20 Kilo is alles dabei. Ich werd mir das morgen ausprobieren und wenn nicht is dann geh Ich eben zum arzt. So eine ivf macht man ja auch nicht zum Spaß oder so.

    Ich will ja nicht unken, aber deine Eierstöcke sind um ein vielfaches größer und schwerer, als normal.


    Gerade wegen der Überstimulation.


    Die "Aufhängung" der Eierstöcke ist aber für dieses Gewicht nicht ausgelegt, deshalb könnte schweres Heben und eben plötzliche Drehungen oder ähnliches sich negativ auswirken.


    Die Gefahr besteht da nicht für die mögliche Schwangerschaft, sondern für die Eierstöcke.


    Zumindest wurde mir das so erklärt. Als Laie kann ich natürlich nicht sagen, wie große die Wahrscheinlichkeit wirklich ist, dass da was passiert.


    Da ich einen sitzenden Beruf habe, war das für mich auch kein Thema.


    Solltest du bis morgen noch stärkere Schmerzen haben, z.B. beim Drehen in der Nacht .... dann kann ich dir nur raten morgen früh zum Gyn zu gehen.

    Naja beim laufen merke ich es, beim husten und wenn ich auf Toilette muss dann ist es richtig unangenehm. Beim schlafen hab ich keine Probleme.

    Also. Den Eierstöcken geht es schon ein wenig besser. Jetz kämpfe ich mit Heißhunger Attacken auf Cheeseburger seit vier tagen, extremer stimmungsschwankungen, Sodbrennen und ab und an Mens artigen ziehn. Aber meist nur ganz leicht. Sonntag hab ich brevactid 1500 nachgespritzt. Nun bin ich pu+8 und tf+5. Und die Warterei macht mich verrückt. Überlege die ganze zeit ob das alles am brevactid liegt oder nicht und ob das progestan und estrifam eventuell auch dafür verantwortlich sein könnten. ??? Werd bald wahnsinnig