• Auf die Plätze, fertig, los!

    Kraft eigener Arroganz habe ich nun beschlossen, einen weiteren Thread zu eröffnen ;-D . Die Anderen sind entweder schon Seiten lang, oder es wird nicht mehr geschrieben. Ich bin "noch" 30. Habe bereits 2 Kinder. Einen Jungen und ein Mädchen. Nun haben wir uns spontan dazu entschlossen, dass nun gerne das dritte Kind in "Produktion" gehen darf :)z . Ich freue…
  • 2 Antworten

    Das ist ja gerade mächtig spannend hier.

    @ Nähfee

    Und ist es schon schlimmer geworden mit der Mens?

    @ Fruchtzwerg

    @ KimSwan

    Haltet uns ja auf dem Laufenden!!!

    @ Skat

    na dann schön Tee trinken, damit sich was festsetzen kann :)_

    Mensch, da war ich 1 Tag hier nicht online & habe soviel verpasst :-)


    Ich hatte gestern einen FA Termin.. Schwanger bin ich nicht.. mir wurde Blut entnommen um die Hormone prüfen zu können. Habe auch Pflanzliche Arzneimittel bekommen damit ich einen regelmäßigen Zyklus bekomme


    Und zwar die Agnus castus 1A Pharma. Kennt die jemand ?

    @ Skat

    Ich drück dir die Daumen!


    Ich hab diese Woche meine fruchtbare Woche... mal sehn ob dieses Monat auch gleich nach dem ES die Mens kommt. Wäre schlecht :(v

    @belle77

    Hast du denn schin getestet..auf meinen Frühtest steht man kann ihn schon 4 Tage vor der Regelbl. verwenden..

    @ nicimausi

    meine Hormone werden jetzt per Bluttest geprüft.


    Meine Regelblutung kommt einfach nicht. Bin schon längere Zeit drüber

    Hallo ihr Lieben,


    oh man...ich war einige Zeit weg. Hier ist ja wahnsinnig was los. Ich muss gestehen nicht alles nachgelesen zu haben aber Glückwunsch an die, die schon positiv getestet haben und für den Rest sind die Daumen gedrückt! :-)


    Ich hatte zwischendurch das Bedürfnis mich nicht mit dem ganzen Schwangerschaftsthema zu beschäftigen. In den letzten 2 Wochen haben mir sage und schreibe 3 gute Freundinnen eröffnet, dass sie schwanger sind. Ich muss sagen, ich wollte mich wirklich freuen, konnte ich nach kurzer Zeit auch, aber ein wenig schwierig bleibt es doch, wenn man stääääändig mit dem Thema konfrontiert wird und doch eigentlich alles auf sich zukommen lassen wird. Und irgendwo ist da auch die Angst: Was ist, wenn es bei mir erstmal nicht klappt? Schaff ich es meine Freundinnen durch die Schwangerschaften und Babyzeit hindurch zu begleiten? Wenn nicht, dann hab ich bald keine mehr ;-)


    Ich war wegen Schmerzen nochmal beim FA, der mir Blut abgenommen hat. Nachdem meine Schilddrüsenwerte bei der letzten Kontrolle, wie er es nannte, katastrophal waren, waren die jetzt soweit in Ordnung. Nur das Testosteron sei leicht erhöht. Bei der Untersuchung hat er viele kleine Follikel auf den Eierstöcken gesehen, die mir wohl die Schmerzen machen. Das ganze hört sich für mich als Laien nach dem bösen Schreckgespenst PCO an...zumindest kommt es mir in den Sinn. Er hat nichts davon gesagt, ich habe aber in 3 Wochen nochmal einen Termin zur Besprechung des weiteren Vorgehens. Ich nehme jetzt Pascofemin, ein homöopathisches Mittel zur Hormenregulieren, was mir mein FA empfohlen hat. Naja, schaden kanns ja wohl nicht ;-)


    Ich bin wahnsinnig froh, dass ich einen einfühlsamen und gründlichen Frauenarzt hab. Ich fühl mich dort sehr gut aufgehoben, was mir einige Ängste nimmt.


    Tja...und mein Eisprung müsste (wenn ich denn einen habe) die letzten Tage auch irgendwann stattgefunden haben. Mit dem Sex wars etwas mau, da wir beide krank waren..aber naja..vielleicht klappts ja doch alles irgendwie. Ich möchte dem ganzen so gerne Zeitgeben und entspannt entgegensehen. Nur die ganzen Schwangeren und ständige Unterleibsschmerzen machen einem das Abschalten wirklich nicht leicht.


    Ich Lieben...ich musste einfach mal meine Gedanken niederschreiben ;-)

    @ Zyklops

    Oh da hattest du ja auch das selbe Problem. Ich war im Juni bei einer FA und hatte bei der Untersuchung ebenfalls kleine Bläschen an den Eierstöcken. Und hab auch schon seit ca. 2 Jahren eine Zyste an der rechten Scheidenwand. (die aber von 2 FA's als ungefährlich bezeichnet wurden). Die erste hatte mir Vaginalspülungen verschrieben, half nichts. Die 2te meinte durch Spülungen bekommt man soetwas nicht weg, man kann es akupunktieren, füllt sich aber immer wieder mit flüssigkeit.