• Auf die Plätze, fertig, los!

    Kraft eigener Arroganz habe ich nun beschlossen, einen weiteren Thread zu eröffnen ;-D . Die Anderen sind entweder schon Seiten lang, oder es wird nicht mehr geschrieben. Ich bin "noch" 30. Habe bereits 2 Kinder. Einen Jungen und ein Mädchen. Nun haben wir uns spontan dazu entschlossen, dass nun gerne das dritte Kind in "Produktion" gehen darf :)z . Ich freue…
  • 2 Antworten

    Ich werde heute mal einen Tee mehr trinken :)D Dann habe ich das Gefühl, ich hätte was getan. Diese Warterei macht einen ja ganz blöd im Kopp...

    Das stimmt, das ewige warten ist wahnsinn. Man versucht nicht dran zu denken, aber iwie kommt es einem immer wieder in den Sinn.

    @ nici

    Ich hab ja die ganze Zeit ne Zwischenblutung irgendwie... ":/ . Ich warte jetzt mal was der FA sagt, wenns nicht aufhört.

    @ Sia79

    Ja ständig hatte ich sie nur als ich die Pille noch nahm, bzw. bis April. Seit Mai sind im Monat bei mir immer vereinzelte Tage dabei, wo bisschen Blut kommt. Meist in der 2ten Zyklushälfte. :°(

    Beobachtest du denn deinen Zyklus mit NFP und ist deine zweite Zyklushälfte ausreichend lang?


    Wenn ja, würde ich mir einfach keine Sorgen machen.


    Zwischenblutungen können auch ohne hormonelle Verhütung mal einfach so passieren. Ich hatte das auch schon mal. Körper sind eben keine Maschinen.


    Wenn die zweite Zyklushälfte regelmäßig kürzer als 10-12 Tage ist UND regelmäßig Schmierblutungen in der zweiten Zyklushälfte vorkommen, dann würde ich mal untersuchen lassen, ob der Gelbkörper vielleicht ein bisschen schwächelt.


    Ansonsten verstehe ich nach wie vor nicht, warum viele von euch sich derart verrückt machen. Ich bin, seitdem ich nicht mehr verhüte, irgendwie deutlich entspannter geworden. Dann, wenn der Zeitpunkt richtig ist, dann wird das mit einer Schwangerschaft auch klappen.


    Sowohl mein Partner als auch ich gehen erst mal davon aus, dass wir normal fruchtbar sind, also wird es innerhalb von 12 Zyklen mit einer über 80%igen Wahrscheinlichkeit mit dem schwanger werden klappen. Bis dahin haben wir halt ganz normal Sex und wenn es passt, dann passt es.


    Aber vielleicht fällt es mir auch leichter geduldig zu sein, da es für uns, obwohl es sich richtig anfühlt ein Kind zu machen, eigentlich nicht der "perfekte" Zeitpunkt ist. Wann der richtige Zeitpunkt für uns ist, um Eltern zu werden, das soll nun bitteschön das Schicksal entscheiden ;-D

    @ blackheardedqueen

    Das hast du schön geschrieben :-) Durch NFP hab ich meinen ersten Zyklus in Beobachtung. Seit Juni mit OVU Tests von Clearblue... die stimmten aber nicht ganz. Da zeigte es immer ab dem 19 Zyklustag positiv an, und das 8 Tage lang ":/


    Seit ich am 15.9. mit dem Tempi messen begann, hab ich also zwischen 17 – 19 ZT meinen ES, was ja eigentlich passen würde ;-D


    Ich hab in der ersten Zyklushälfte bereits Blut abnehmen lassen, am Dienstag, 07.10. geh ich wieder, um die 2te Zyklushälfte kontrollieren zu lassen. Dann hab ich am Dienstag, 21.10. einen Termin zum besprechen und da werd ich dann zum Glück aufgeklärt ob alles in Ordnung ist, oder nicht :)^


    Ich hoffe natürlich das alles passt und ich ganz normal schwanger werden kann.

    Zitat

    Seit ich am 15.9. mit dem Tempi messen begann, hab ich also zwischen 17 – 19 ZT meinen ES, was ja eigentlich passen würde ;-D

    Wann der Eisprung stattfindet, ist eigentlich nicht sooooooo relevant. Hauptsache es gibt einen Eisprung und hauptsache, die zweite Zyklushälfte ist mindestens 10, besser aber mindestens 12 Tage lang.


    Laut der Liste bist du erst im 5. ÜZ. Darf ich fragen, warum du dich jetzt schon so sehr verrückt machst, Hormonwerte bestimmen lässt und alles?


    Gibt es irgendeinen Anlass dafür, dass du Angst hast, es könnte mit deiner Fruchtbarkeit etwas nicht stimmen?

    Meine früheste 1.hM war übrigens nie vor dem 19. Zyklustag. Da meine Hochlage aber, bis auf einzwei Ausreisser irgendwann mal, immer mindestens 12 Tage lang ist, sehe ich ehrlich gesagt keinen Grund zur Besorgnis.

    Naja, Angst eigentlich nur wegen der Zwischenblutungen, dass eventuell etwas nicht stimmt.


    In der Familie liegt beiderseits eigentlich keine Unfruchtbarkeit vor, haben alle Kinder. Iwie halt auch ein Grund zur Angst weil viele meiner Freundinen die bereits Kinder haben, zwischen dem 2-4 Zyklus schwanger wurden. Da denk ich halt, warum dauerts dann bei mir so lange...

    Zitat

    viele meiner Freundinen die bereits Kinder haben, zwischen dem 2-4 Zyklus schwanger wurden. Da denk ich halt, warum dauerts dann bei mir so lange...

    Möglicherweise REDEN, die bei denen es länger gedauert hat einfach nur nicht drüber ;-)


    Es ist statisitsch gesehen NORMAL, dass nicht jedes Paar sofort schwanger wird.

    Danke für deine Aufmunterung! Ja, ich hab schon einige male gelesen, dass es bis zu 1 Jahr normal ist...


    dann solle man sich mal testen lassen ob auch alles in Ordnung ist. Ich dachte mir halt, ich lass das lieber gleich testen, damit ich dann auch gleich weis ob alles passt oder irgendeine Störung vorliegt. Wenn etwas ist, gleich behandeln lassen kann und nicht 1 Jahr vertrödelt hat. Mal sehn, wann es soweit ist. Es kommt e wanns kommen soll.

    Zitat

    ich hab schon einige male gelesen, dass es bis zu 1 Jahr normal ist... dann solle man sich mal testen lassen ob auch alles in Ordnung ist. Ich dachte mir halt, ich lass das lieber gleich testen, damit ich dann auch gleich weis ob alles passt oder irgendeine Störung vorliegt

    Musst du das eigentlich selbst zahlen, wenn du dich jetzt schon durchchecken lässt, so ganz ohne medizinische Notwendigkeit?


    Ich meine hej, das würde die Kassen ja enorm belasten, wenn sich jedes Paar mit Kinderwunsch gleich zu Beginn von oben bis unten durchchecken lassen würde.


    Wenn es medizinisch notwendig ist (zB wenn Probleme mit der Schilddrüse, PCOS und sowas schon bekannt sind), dann finde ich es gut und sinnvoll da gleich Hand in Hand mit Ärzten "zusammenzuarbeiten". Aber wenn nichts bekannt ist und es einfach normal ist, dass nicht jedes Paar sofort direkt vom Fleck weg schwanger wird, warum zum Teufel soll man sich dann bitte schon innerhalb der ersten paar Zyklen so enorm stressen und die ganze medizinische Diagnostik abrattern. Damit macht man sich doch komplett irre, oder nicht??

    Mal ne blöde Frage zwischendurch. Hab ja schon öfters mal gelesen, dass man auch mit Blutungen zum FA gehen kann aber ist das nicht ein bisschen doof so auf den Stuhl zu steigen? Und ab wann sollte man zum Arzt gehen, wenn man Blutungen außerhalb der Regel hat?