• Baby 2008

    Hallo @:) Wer wünscht sich noch ein Baby, hat aber größere Probleme mit dem Zyklus bzw. der Regelmäßigkeit??? Dies soll der Thread dafür sein. Ich freue mich über eure Meldungen! LG Tapsi :)* :)* :)*
  • 26 Antworten

    also, ich hab erstmal nur chaos gehabt auf dem weg in diese praxis, aber sie schlussendlich ounkt halb 11 erreicht:-D


    die schwester, die mich am tresen empfing war total nett u süß irgendwie, sie fragte nach meinem wohnort und ob ich nur zur vorsorge möchte oder wegen dem kiwu. ich sagte natürlich, dass ich wegen dem kiwu da bin;-)


    ich wartete ne halbe stunde u war gleich dran, der arzt ist wirklich nett, ich erzählte ihm alles von anfang an, er notierte u fragte nach...


    dann erklärte er mir, wie alles funktioniert vom eisprung, also die zeit davor u danach. er lobte meine kurvenblätter u überflog meine mitgebrachten befunde. ich konnte sie wieder mitnehmen. er scannte nur den befund vom diabetikologen (insulinresistenz) und den befund von der HPV-typisierung.


    nun tacheles;-): er vermutet, bei mir PCO oder PCOS. er hat erstmal blut abgenommen, um zu sehn, wann ich nun meine mens erwarten kann, ich soll moin anrufen u wenn sie noch lange braucht, soll ich mit der minipille eine abbruchblutung auslösen, dann muss ich am 1.ZT wieder anrufen u wahrscheinlich am 3. dann zum hormonstatus. er überwacht jetzt den kommenden zyklus mit blutentnahmen u ultraschall u hat mir schonmal ein rezept für chlomiphen gegeben. auch da möchte er sehn, wie mein körper reagiert, er überwacht u therapiert also gleichzeitig, der will gar keine zeit verlieren;-D is mir aber recht;-)


    naja jedenfalls bin ich happy, er hat alles mit mir besprochen u es hat sich halt doch rausgestellt, dass meine intuition recht hatte, anhand der bisherigen werte sieht es nach PCO/PCOS aus!


    aber abwarten!


    so, jetzt kennt ihr den stand der dinge, wenn mir nochwas einfällt geb ich bescheid;-)

    Hey Steph, das sind doch irgendwie super Nachrichten. Klar ist es doof, wenn man vermutet, dass etwas nicht stimmt, aber mal ehrlich, das war bei deinen Kurven und dem ganzen ja zu erwarten. Ich finde es super, dass er da jetzt gleich losstarten will. Ach das wird ja jetzt auch wieder eine spannende Zeit bei dir:)^ Ich drück euch die Daumen:)*


    Mein Mann hat für Mittwoch frei bekommen, er wird mich also in die Klinik begleiten und auch Händchen halten, wenns denn sein muss:)^

    ja war zu erwarten;-D nur mit dem chlomifen beunruhigt mich:-/ ob das sinn macht, ich hab ja ES nur eben schleppend!!!


    ansonsten bin ich total happy:-D


    und danke für deinen zuspruch, hach ich freu mich auf die kommende zeit, wird spannend u es tut sich was:)^

    och schön Chrissi, dass das mit dem Urlaub klappt. Das ist echt super!


    Steph, das ist schön, dass der FA Dich nun Ernst nimmt. WIrd jetzt wirklich ne spannende Zeit bei Dir!


    Ach, was ist denn der Unterschied zwischen PCO und PCOS?

    ich wünsch dir für den eingriff glück, schön das dein schatz dabei sein kann!!!


    meiner müsste sich frei nehmen, da ich niemand anderen in münchen hab.

    bei PCO siehst du nur die unreifen eizellen u hast halt die krankheit u bei PCOS hast du noch symptome wie, stärkere behaarung, übergewicht, insulinresistenz,usw. dabei als symptome. deshalb PCO oder PCOSyndrom:-) beides führt zu frühgeburten bzw unregelmäßigen zyklen. mal sehn, mit met bin ich ja richtig behandelt:-)

    Steph, sollst du das Chlomi denn schon nehmen?? Ich dachte er würde erstmal einen Zyklus US machen und Blutwerte checken. Ich finde das auch etwas merkwürdig, dass er dir gleich ohne vorherige Untersuchungen sowas verschreibt. Oder konnte er das anhand deiner mitgebrachten Unterlagen sehen, dass das das richtige Mittel für dich ist?? Bei mir wird ja jetzt auch erstmal ein Zyklus lang nur geschaut und dann kommen die Medis. Klar wissen sie, dass ich was für die ES-Reifung brauche, da meiner zu spät oder gar nicht kommt, aber sie konnten mir ja noch nicht sagen, woran es liegt und wollten dann erst das passende Mittel aussuchen. Wobei sie schon gemeint haben, dass es bei mir mit Spritzen gemacht werden würde, so wie sie das jetzt sehen... Aber was dann da genau drin ist, weiß ich jetzt auch nicht... Ruf lieber nochmal an, wenn du dir da jetzt so unsicher bist. Ich habe auch nicht an alle Fragen gedacht, aber ich kann sie am Mittwoch stellen, bei mir hatte das noch Zeit, aber bevor du da jetzt mit Medis loslegst. Die Blutwerte passen ja dann auch nicht, wenn du schon was nimmst... Bei mir wollen sie ja auch sehen, wie das ohne Medis ist, außer bei den Schildrüsenwerten. Da soll ich die Tabletten rüh nehmen, weil sie da wissen wollen, wie ich mit Medis eingestellt bin. Beim Facharzt soll ich die Tabletten früh immer weglassen, wenn ich zum Bluttest soll.... Da scheiden sich die Geister.


    Aber an deiner Stelle würde ich nochmal anrufen, oder dann morgen (da musst du ja eh anrufen) nochmal nachfragen, ob das denn überhaupt Sinn macht und ob er nicht erstmal einen Zyklus so schauen will...


    Tiffi ja, ich bin auch total erleichtert, dass mein Mann mitkommt. Am Anfang war mir der Gedanke etwas peinlich, dass ich ihn mitschleppe aber ich hab jetzt schon von anderen gelesen, die auch jemanden mitgenommen haben und das scheint den Ärzten wohl auch ganz recht zu sein, weil die Frauen dann entspannter sind. Außerdem ist es mir wichtig, dass ich jemanden habe mit dem ich die Freude oder auch das Leid direkt teilen kann. Ich brauche meinen Mann einfach in dieser doch realtiv wichtigen Situation. Es entscheidet halt doch so einiges...

    Danke Steph :)^


    Na Du bist sicher gut aufgehoben bei dem Arzt. Ist ja prima!


    Was ist eigentlich mit Deinem letzten Vorstellungsgespräch? Also, was ist bei raus gekommen? Oder habe ich das überlesen? |-o

    Zu den Medis kann ich leider nix sagen, habe da ja keine Erfahrung!


    Also ich finde es quasi selbstverständlich, dass Du Deinen Mann mitnimmst und auch mitnehmen willst. Denn natürlich betrifft Euch das doch irgendwie beide. Selbst wenn es nicht um den KiWu ginge. Bei sowas müssen Partner doch zusammen halten!

    Steph, die alternative wäre mein Vater gewesen, also dass er mich fährt. Er ist mittlerweile in Altersteilzeit und somit zu Hause... Aber mir ist das ganz Recht, dass er das nicht machen muss. :-/


    Er hat mich damals schon nach meiner Knie-Op abgeholt und hat doch allen ernstes die Krücken zu Hause stehen lassen:|N;-D

    Tiffi, ich seh das genauso. Er kann jetzt, wo wir wissen, dass es an mir liegt ja sowieso wenig machen. Er kann weder für mich zum Blut abnehmen, noch kann er die US machen lassen, oder die Medis für mich schlucken. Aber er kann für mich da sein und an meiner Seite stehen, wenn ich ihn brauche. Es betrifft nunmal wirklich uns beide. Auch wenn ich manchmal immernoch irgendwie Schuldgefühle habe:-/ Aber das ist echter Schwachsinn.


    Mein Schatzi ist auch so süß. Er versucht mir immer wieder das Leben so schmackhaft zu machen. Also dass ich nicht vom Kinderwunsch erdrückt werde und seit unserer Pause geht es mir auch wieder richtig gut und ich kann alles genießen. Wenn es mit dem ss werden bis Dezember nicht geklappt hat, wollen wir für 2 Wochen im Januar oder Februar in Urlaub fliegen. Also alles in allem ist da etwas in der Zukunft auf das ich mich freuen kann, egal was kommt.


    Wobei ich ehrlich gesagt guter Dinge bin, was das Ergebnis angeht. Ich denke nicht, dass mit den EL was nicht stimmt und wenn ich erstmal die passenden Medis bekomme, dann klappt das sicher ganz schnell:)^

    Da ist sie also wieder, die alte, unerschütterliche Chrissi o:)


    Das mit dem Urlaub ist doch wirklich ne gute Idee. Also auf die Zukunft :p> (gibt halt heute Eis statt Sekt!)