• Baby 2008

    Hallo @:) Wer wünscht sich noch ein Baby, hat aber größere Probleme mit dem Zyklus bzw. der Regelmäßigkeit??? Dies soll der Thread dafür sein. Ich freue mich über eure Meldungen! LG Tapsi :)* :)* :)*
  • 26 Antworten

    Huhu , wollt mal schnell hallo sagen *:)


    Chrissi, ich drück dich nochmal ganz fest :°_ Ne BS ist wirklich :(v hab das ja auch hinter mir ( nur in anderem zusammenhang )aber du schaffst das :)^ man weiß ja wofür man es tut ...


    Brauchts nicht mehr schimpfen, war heute morgen beim arzt ;-) er hat mir sinupret verschrieben und meinte das wäre ok in der SS , aber ich mache mir troztdem gedaken, aber er meinte lieber die medikamente als die entzündung das wäre schlimmer fürs baby ... also werde ich gleich mal was essen un die erte tabelette nehmen ...


    Ich bin in gedanken bei euch @:)

    mädls, ich muss kruz noch mal was fragen, also was ihr meint:


    mein mann ist ja momentan total unter streß, er hat von vorgestern bis gestern am stück 30 h gearbeitet:(v


    er soll ja nun schnellstmöglich zum SG, aber ich glaube bei der momentanen streßsituation würde es schlecht ausfallen!!! denn das zehrt schon an ihm!!! wäre es nicht besser, 2-3 monate zu warten, denn jetzt im sommer wird die situation so bleiben, es wird erst ab herbst besser. ich bin mir unsicher!

    Steph, ich weiß auch nicht... Ich hatte dem ersten Arzt ja gesagt, dass ich so Brustkorbschmerzen bekomme und der meinte, dass das daran liegt, dass ich mich verkrampfe... Naja und dann kamen ja die UL-Schmerzen, wie ich sie echt noch nie in meinem Leben hatte. Das ging ja dann über den Bauch und so weiter... Ich habe auch versucht mich ein wenig schlau zu machen im Internet, aber da steht auch nicht wirklich was von Nebenwirkungen auf das Kontrastmittel drin. Es kann bei der Untersuchung in seltenen Fällen wohl zu Übelkeit, Schwindel und Gefühlsstörungen kommen. Eben auch bis hin zur Bewusslosigkeit. Die Schmerzen im UL sprechen ja dann für einen Verschluss der EL. Aber ich könnte mir echt vorstellen, dass das daher kam, weil ich mittlerweile die ganze Spritze intus hatte... Irgendwann ist man ja mal voll... Ich weiß nicht, ob das wenn es die Eileiter raus ist, dann oben irgendwo in den Bauchraum austritt oder so... Keine Ahnung und für Fragen war ich gestern dann echt nicht mehr zu gebrauchen.


    Ich weiß ja, dass es bei mir schon immer Probleme gab mit der Einstellung der Eierstöcke auf dem US. Komischerweise passiert mir das immer nur in Krankenhäusern. Bei niedergelassenen Ärzten gabs noch nie Probleme:-/ Nein, aber für eine zweite Meinung bin ich momentan nicht zu gebrauchen. Wenn ich mir jetzt vorstelle, das ganze nochmal durchzumachen.. Nein danke... Außerdem hatte ich ja mehr oder weniger eine zweite Meinung. Ich denke schon, dass das erfahrene Ärzte sind, die machen das ja schon sehr sehr lange und auch sehr oft. Ich werde die BS machen lassen. Mir wurde ja auch vorher schon gesagt, dass zu 20% die Chance besteht, dass sie nichts sehen können und da wusste er noch nichts von meinem verkorksten UL. Ich muss da jetzt durch und was danach kommt, weiß ich auch noch nicht. Einerseits würde ich gerne direkt eine KB machen lassen, aber andererseits auch wieder nicht... So, jetzt bin ich also wieder negativ eingestellt:(v Ich sag ja, das geht bei mir hin und her, ich weiß gar nicht mehr wer ich bin:°(


    Steph, ich mache den Ärzten wegen gestern eigentlich keinen Vorwurf. Ich denke sie wussten schon was sie da tun und letztendlich extrem waren die letzten 4ml der Lösung. Da gings bei mir ab, aber sie dachten halt, wenn sie jetzt mal ein bischen mehr einschießen, dass sie doch was sehen können:-/

    Sorry, ich hab die eine Seite total übersehen|-o


    Syrien, ich finde du hast eine super Wahl getroffen. Ich "muss" ;-D demnächst auch wieder mal zu IKEA, weil wir noch zwei Esszimmerstühle haben wollen. Mal sehen, was da noch so im Wagen landet...


    Verdrängen ist glaube ich eine gute Wahl. Ich muss mal schauen, dass ich mich wieder auf andere Dinge konzentriere und alles auf mich zukommen lasse:-/


    Tami, brav@:) Na siehste, jetzt hast du Tabletten und die helfen auch wirklich gut. Ich hab die auch immer genommen:)^


    Steph, ich könnte mir schon vorstellen, dass das SG, wenn er eh Probleme haben sollte, dann in der Situation schlechter ausfällt. Da gilt es halt jetzt zu überlegen, was man möchte. Ihr wisst ja praktisch vorher schon, dass es an der momentanen Situation liegen könnte, aber ob man das im Kopf dann auch so sieht. Das Unterbewusstsein spielt ja leider eine sehr große Rolle... Ich würde einfach abwägen. Wenn es euch jetzt schon zu sehr belastet, dass ihr nicht wisst, wie sein Sperma so ist, dann würde ich es jetzt machen lassen. Wenn es euch soweit aber gut damit geht und du auch trotzdem ohne Probleme deine Medis nehmen kannst, dann würde ich wirklich noch bis Herbst warten. Nicht, dass das Ergebnis dann schlecht ausfällt, wegen dem Stress und ihr euch dann so reinsteigert, dass es wirklich schlecht bleibt:(v

    also ich kann deine bedenken, zwecks der 2. meinung verstehn u nach dieser erfahrung würde ich das auch nicht nochmal machen lassen wollen!!! also ich versteh dich u dass deine gefühlswelt kopf steht ist logisch, ich glaube du brauchst erstmal einige tage um drüber "weg" zu kommen, was nicht wirklich geht, aber du siehst es mit einem anderen abstand, weißt was ich mein?@:)


    tja, ganz ehrlich, wenn das SG jetzt gemacht würde u es würde schlecht ausfallen, dann würde ich ziemliche panik bekommen, deshalb wäre ich für warten!!! aber mein gyn möchte auch wissen was sache ist u drum hätte er gern beizeiten ein SG! ich hab nicht dran gedacht, ihm zu sagen, wie es mom bei uns aussieht:-/


    aber zuerst muss schatzi ja eh rst zum urologen zum gespräch, da werd ich auch mit gehn, und dann fragen, ob es sinn macht. dann kann er ja meinem gyn von arzt zu arzt sagen, dass er vllt jetzt wirklich keinen sinn macht!!! und wir erstmal warten sollen!

    Steph das ist ne schwierige Frage. Wenn er bis Herbst jetzt immer so viel arbeitet könnte das auch Einfluss nehmen. Dann müsstet ihr nochmal 3 Monate warten....


    Aber ich halte Arbeitsbelastung für "normal" und denke ihr könnt es einfach jetzt schon machen...


    Wenn jetzt rauskommt es ist alles supi - toll.


    Wenn nicht, dann wiederholt ihr es...


    Wenn ihr jetzt bis Herbst wartet und es ist schlecht... Dann wisst ihr immernoch nichts. Denn es könnte ja auch an den Belastungen des Sommers liegen...


    Ich denke das macht euch auch nicht klüger...


    Sprecht es mit dem Doc durch und macht, was er euch rät.


    Auch Männer im Krieg und "workoholics" können Kinder zeugen...;-)

    stimmt, aber für ihn ist es halt ne arge umstellung, die letzten 2 jahre hat er nur schule gehabt u dann ein weiteres halbes jahr arbeitslos. er arbeitet erst seid februar,da kann der körper vllt doch krasser reagieren:-/ ach, ich mach erstmal nen termin für den urologen u der wird un schon das richitge raten:-) danke für die ratschläge!!!@:)

    Steph, ich denke auch, dass das so der richtige Weg ist. Ihr könnt nach dem Gespräch mit dem Urologen immernoch neu entscheiden was ihr machen wollt.


    Mmh, sagt mal, kann es jetzt eigentlich sein, dass ich durch diese Follikelzyste, die ich jetzt habe, meine Mens dann wieder noch später kommt? Oder hatte die jetzt nur Einfluss auf den letzten Zyklus??? Das Ding bildet sich ja, wenn eine herangereifte Eizelle nicht zum platzen kam... Also hätte ich eigentlich letzten Zyklus noch einen ES haben müssen, nur ist der Follikel nicht geplatzt... Denn beim letzten US ZT 18 waren ja nur Bläschen mit 8mm zu sehen... Jetzt bildet diese Zyste ja Hormone. Also Progesteron, was ja eine SS vortäuscht, um das mal so banal auszudrücken. Ich versteh momentan gar nichts mehr. Ach am besten versuche ich nicht mehr drüber nachzudenken. Macht ja doch keinen Sinn.


    Ich sag jetzt erstmal tschö für heute, mir wird das gerade wieder alles zu viel:°(*:)