• Baby 2008

    Hallo @:) Wer wünscht sich noch ein Baby, hat aber größere Probleme mit dem Zyklus bzw. der Regelmäßigkeit??? Dies soll der Thread dafür sein. Ich freue mich über eure Meldungen! LG Tapsi :)* :)* :)*
  • 26 Antworten

    Sorry Mädels mir fehlt heute die Zeit auch alles nachzulesen, hab ja in 1 Std. Feierabend da muss noch alles wech! ;-D


    Emelie schön, mal wieder von Dir zu hören, das musste ich schnell lesen da Du ja so selten da bist.


    Ich weiß nicht wie ich heute Zeit hab aber vielleicht morgen dann schau ich rein.


    Wünsch Euch allen einen schönen Tag und haltet die Ohren steif.


    LG *:)@:)

    Ihr Süßen, lasse Euch auch einen Gruß hier!


    Chrissi, genießt Euer WE und das Dinner am Sonntag! Es wird sich alles irgendwie fügen. Und dass Dein Mann sowas sagt ist wirklich süß, aber die Sache an sich ja echt unnötig! Aber es ist dennoch ein Liebesbeweis, dass er an sowas denkt.


    Ich glaube auch, dass es immer wieder Wunder gibt und somit sollte man die Hoffnung auch wirklich nie aufgeben. Meine FÄ hat mir auch am Anfang von der SS erzählt, dass jetzt eine Patientin s wurde, obwohl es hieß, sie habe keine durchlässigen EL mehr.


    Ich drück Euch alle und wünsche ein erholsames WE. Schaue heute aber auch ab und an noch hier rein.

    so also ich nerve nochmal, ich habe jetzt beschlossen,dass medi nicht zu nehmen! ich will erst eine genaue diagnose!!!


    ich hab mich jetzt bei der hormonklinik in münchenerkundigt. ich muss erst ne überweisung von HA holen,dann anrufen, da bekomme ich erstmal infomaterial zu geschickt u einen temrin zum erstgespräch. die webside ist sehr ausführlich,was ich klasse finde:)^ ich kann einfach die angst nicht abschalten, wegen des medikaments ohne ne klare diagnose:-(

    Ist doch richtig so, Steph! Du solltest es nur mit "reinem Gewissen" nehmen. Da kann Dir der Doc viel erzählen, aber wenn Du DIch nicht dabei wohl fühlst bringt es ja nichts.


    Und das mit der Hormonklinik klingt klasse :)^

    tiffi, danke dir!!! ich bin begeistert von mir selbst, diesen schritt getan zu haben:-D aber ich will nicht rumpfuschen lassen, ich bin fest entschlossen, noch dieses jahr ss zu werden;-D ne spaß, also ich will erstmal sicher gehn, dass alles klar ist!

    Sicher ist sicher, Steph. Es wäre blöd, da wieder voreilig etwas zu nehmen, was Dir nachher wieder die Zyklen kaputt macht. Der Doc kontrolliert ja weiter und sicher wird er bald die richtige DIagnose treffen können, die dann auch erfolgreich ;-) therapiert werden kann.

    Steph, ich kann mich Tiffi da nur anschließen. Ich sage ja auch immer, man sollte in allen Dingen nur so weit gehen, wie man sich wohl bei der Sache fühlt. Alles andere ist kontraproduktiv.:(v Wartest du jetzt dann erst die Untersuchungsergebnisse von dem Gyn ab, oder wechselst du gleich in die Klinik?? Wenn der Gyn so auf der Medi besteht... Letztendlich ist es dein Körper und du wirst schon wissen, was gut für dich ist.:)*


    Nici, ich wünsche dir einen schönen Feierabend@:)


    Wo stecken denn Ema und Tapsi???


    Syrien ist schon traurig das Thema, aber es gehört halt auch dazu:-/ Die Arzthelferin von meinem Mann seinem HA hat mir auch erzählt gehabt, dass die Ehe ihrer Tochter wegen dem nicht erfüllten Kinderwunsch in die Brüche gegangen ist... Anererseits habe ich auch eine Kundin, die keine Kinder bekommen kann und die ist mit ihrem Mann sehr sehr glücklich. Es gibt halt immer beide Seiten.


    Wirklich verarbeitet habe ich das ganze von Mittwoch immernoch nicht. Mir kommen immer wieder die Bilder hoch und die Schmerzen... Schlimm finde ich auch, dass ich so weggetreten war, dass ich gar nicht mehr wusste, was die da unten eigentlich machen:-/ Wenigstens war mein Mann dabei. Das ist schon ein sehr komisches Gefühl, wenn da zwei Ärzte an einem rummachen und man nichts wirklich mitbekommt. Heute Nacht hatte ich dann auch einen Alptraum. Mein Mann musste mich wecken, weil ich gewimmert habe und total nass geschwitzt war. Ich hatte von der BS geträumt und dass die Zyste keine Zyste war, sondern ein Tumor und sie mir da unten alles rausgenommen haben, weil alles verkrebst war. Das war selbst nach dem aufwachen ein Schock. Da sieht man mal wieder, wie man das alles nachts verarbeitet... Oh man, ich hoffe ich gehe euch mit meinem gejammer nicht allzu sehr auf die Nerven... Ich versuche auch immer wieder die Situation nochmal genauer zu sehen. Wann kamen die Schmerzen und könnte es vielleicht nicht doch eine Reaktion auf das Kontrastmittel gewesen sein. Ich habe auch recherchiert. Das eine war ein Assistenzarzt, der meinte ja, dass es so aussieht, als wäre alles ok. Das zweite war dann ein Oberarzt und der meinte, dass es wohl nach einem Verschluss der EL aussieht. Wem glaubt man da jetzt mehr und vielleicht war das ja auch nur, weil ich schon so viel intus hatte. Mir bleibt nichts anderes übrig als zu warten... Jetzt mache ich mir aber auch schon wieder Gedanken wegen der BS und meiner Versicherung. Ich bin gesetzlich versichert, habe aber für stationäre Sachen eine Zusatzversicherung... Die OP soll ja eigentlich ambulant gemacht werden, aber bekomme ich nicht den "besseren" Arzt, wenn ich privat abrechnen kann??? Kann man darauf bestehen, dass sie das stationär machen?? Ich bin total verwirrt. Es könnte ja auch sein, dass ich nach der OP erfahre, dass ich bleiben muss und dann würde ja die private greifen, aber dann hätte mich vielleicht schon ein Neuling operiert:-/

    Chrissi, Du jammerst doch gar nicht! Nach so einem Erlebnis ist Dein Gemütszustand doch durchaus verständlich! Und dass Du sowas träumst... tut mir leid, dass Dich das sogar bis in den Schlaf verfolgt. Aber so verarbeitest Du das sicher auch besser. Aber ein Tumor? Um Gottes Willen - das ist es ganz sicher nicht.


    Wegen der BS und der Versicherung kann ich leider gar nichts sagen. Kenne mich da gar nicht so aus. Normalerweise wird aber auch ein "Neuling" nicht so blind auf Dich losgelassen, sondern von erfahrenen Ärzten überwacht - denke ich mal. Da brauchst Du sicherlich keine Sorgen haben.

    Ich habe da einfach Angst, weil man auch gerade von Uni-Klinken ja hört, dass da viele Neulinge sind und das ist ja nun mal eigentlich ein Routineeingriff, der aber zu lebensgefährlichen Komplikationen führen kann, wenn was schief geht... Eigentlich bin ich gar kein so ängstlicher Mensch, ich weiß gar nicht was mit mir los ist...


    Und was den Tumor angeht, weiß ich eigentlich auch, dass das wohl keiner ist. Das würde man doch sicher auf dem US erkennen. Hängt wohl noch mit dem Krebsabstrich zusammen und dass meine Oma bei einer harmlosen Blinddarm OP fast gestorben wäre, weil sie da dann erst gemerkt haben, dass sie Darmkrebs hat und schon alles voller Metastasen war... Ich war damals 15 als ich das mit ansehen musste...


    Ich habe echt keine Ahnung was mit mir los ist. Ich habe wirklich das Gefühl, dass ich irgendwie unter Schock stand und auch wohl noch stehe... Das kommt jezt alles so nach und nach.

    Oh je, Du rufst Dir aber auch die grauseligsten Dinge in Deine Erinnerung.


    Aber das ist sicher auch irgendwie "normal". Pass aber auf Dich auf, dass Du vor Angst und Sorge nicht noch durch drehst! Dir geht es doch eigentlich gut (zumindest was Deinen Unterleib angeht) und ohne diesen KiWu hättest Du sicher auch kaum Beschwerden. Hättest Dir einfach keine Gedanken drum gemacht und alles wäre gut.


    Ich will das nicht runter spielen, nur solltest Du jetzt möglichst zur Ruhe kommen und Dich nicht so verrückt machen.


    Wie wäre es denn, wenn Du nochmal in den nächsten Tagen das Gespräch mit dem Arzt suchst, dass er Dir nochmal genau erzählt, was da beim US vorgefallen ist und und und - das würde Dir vielleicht helfen.

    chrissi,ich bekomme bei deinen schilderungen gänsehaut u ich versteh deine ängste sooo gut!!! mensch, du wirst das schaffen u sicher bald mit mehr kraft u energie in die BS starten können. du bist so stark, hast schon so viel druchgestanden, da packst du dieses kapitel auch noch:)^@:)@:)@:)@:) iwie gesagt, wir sind für dich da:)*

    das ist ein guter vorschlag von tiffi, normalerweise hätte er dich auch nochmal ein paar tage danach hin bestellen sollen, um dir nach diesem ganze nochmal alles genau zu schildern! ärzte:-/

    Eigentlich habt ihr Recht... Das ist auch das einzige, was mich im nachhinein ein wenig stört. Das hat die reichlich wenig interessiert, dass ich da geatmet habe wie eine blöde und mich vor Schmerzen gewunden habe... Die Schwester hat sich ja um mich gekümmert und auch anschließend immer wieder nach mir geschaut und gefragt wie es mir geht. Klar ist das nicht die Aufgabe der Ärzte, aber ich habe ja gesehen, wie sie sich zusammen hingestellt haben und gemeinsam über mich geredet haben. Nur verstanden habe ich nichts, weil alles noch so weit weg war.... Mein Mann hat sich natürlich auf mich konzentriert und das Fachchinesisch hätte er vermutlich auch nicht verstanden. Zum Schluss kam dann nur der Oberarzt und meinte, dass sie eben die BS machen müssen und dass es momentan so und so aussieht...


    Tiffi, ich weiß schon wie du das meinst. Ich sag ja, ich kenne mich so gar nicht. Ich muss mal wieder von meinem Trip runter kommen und ich weiß ja, dass hier momentan alles super läuft. Mein Mann hat eine neue Stelle, wir sind glücklich und weitestgehend gesund, dem Hundi gehts super und und und. Ach ja und heute haben wir sogar endlich unsere Nebenkostenabrechung für Januar bis April 2007:-o bekommen und wir kriegen sogar noch was zurück. Jetzt hoffe ich dann auch mal, dass die Kaution endlich überwiesen wird. Wir wohnen da jetzt schon seit über einem Jahr nicht mehr...

    Ja, da hst du allerdings Recht.


    So ihr lieben, ich mach dann mal Schluss für heute. Habe jetzt auch Feierabend;-D Ich denke ich werde mich mal wieder mit Hausarbeit ablenken, das funktioniert doch immer am besten und hat auch einen schönen Nebeneffekt;-)


    Ich danke euch nochmal für eure Hilfe, auch wenn ich die sicher in den nächsten Tagen und Wochen weiter in Anspruch nehmen werde:=o


    Ein wunderschönes Wochenende*:)*:)*:)