• Baby 2008

    Hallo @:) Wer wünscht sich noch ein Baby, hat aber größere Probleme mit dem Zyklus bzw. der Regelmäßigkeit??? Dies soll der Thread dafür sein. Ich freue mich über eure Meldungen! LG Tapsi :)* :)* :)*
  • 26 Antworten

    ach scheiße chrissi, ich kann deine ängste total verstehn:-/ geht mir mit metformin dann ja auch so. ich soll es ja gleich absetzen, aber da höre ich auch von überall, dass das eine fehlgeburt günstig bedingt:-(


    mir fällt da jetzt keine möglichkeit ein:-/ könnte manso einen schub abwenden? sobald du was merkst meine ich?:°_:°_:°_:)*:)*:)*:)*

    Natsi, prinzipiell wäre das eine super Idee, aber mein Hausarzt ist in der Beziehung eine Vollnull:(v Der hat da gar keine Ahnung. Der wusste noch nicht mal, dass man bei Hashi kein Jod zu sich nehmen darf und mit der Dosierung des L-Thyroxin ist er auch mehr als überfordert. Meine Gyn brauche ich auch nicht fragen, weil die schon damals meinte, dass sie sich mit Schilddrüse nicht auskennt und mit Hashi erst Recht nicht und ich halt dann zum Facharzt soll. Tja, ich muss aber die Werte jetzt eh alle vier Wochen checken lassen und alle drei Monate zum US der SD:-/ Ich könnte nur warten, was die in der KiWu dazu sagen:-/

    Steph nein, wenn so ne Autoimmunreaktion ausgelöst wird, spielt das Immunsystem völlig verrückt und du kannst nur durch Hormone reduzieren und erhöhen, da versuchen wieder Ruhe reinzubringen. Bei meinem letzten Schub hat es ja 6 Monate gedauert, bis das wieder feguliert war:(v Ich denke das wäre zu lange:(v

    Steph, die Meinungen gehen da wohl recht auseinander. Je mehr Leute man fragt, desto mehr Antworten bekommt man. Jetzt habe ich aber gehört, dass der Embryo eh erst ab der 10.-12. Woche das Jod aus der Mutter nimmt. Also warum sollte ich es dann jetzt schon nehmen? Bin doch erst in der 5.SSW??? Außerdem finde ich 200µg was er mir verschrieben hat schon ziemlich viel. Im Hashi Faden haben zwei kein Jod genommen und eine hat Jod genommen. Es ist bei allen gut gegangen:-/ Allerdings hatte eine unter Jod eine FG:(v Also was macht man??? Früher haben die Frauen doch auch kein Jod genommen:-/ Oh man, das ist echt ein großer Mist>:(:(v

    Ach Chrissi... *festedrück*


    Was sagen denn die Hashi(ex)SS drüben?


    Wenn du meine Meinung hören willst... ich würde das machen, womit DU dich gut fühlst... 20 Menschen, 20 Meinungen... Das ist Müll. Vielleicht reicht es, wenn du Ernährungstechnisch ein bissi mehr auf Jod achtest? Fisch (ich hab keinen Plan, was jodreich ist) oder so. Hexe drüben hat doch damals auch kein extra Jod genommen, oder? Mit einem Schub geht es dir hinterher auch nicht gut, das mag dein krümel sicher auch nicht... Und wegen der Unterversorgung... auch im Krieg gab es gesunde Kinder... Und du lebst ja nicht jodfrei...


    Ruf doch die KiWu heut mal an und frag.:°_

    Ja, die Ex Hashi SS sagen auch zweierlei... Wie gesagt, zwei haben kein Jod genommen und eine hat Jod aber der 12. Woche genommen und macht es jetzt beim zweiten genauso:-/


    Fisch kommt mir nicht auf den Tisch;-) aber ich könnte wieder mit Jodsalz kochen. Da hatte ich nie Probleme und wenn ich mich entschließen sollte doch Jod zu nehmen, dann sicher nicht 200µg. 50µg nimmt sich das Kind was soll ich denn mit den restlichen 150µg machen. Im Extra Hashi Forum wird auch eingehend davon abgeraten Jod zu nehmen. Die, die in der SS damit keine Probleme hatten, bekamen sie dann nach der Geburt und das muss ja auch nicht sein.


    Meine Mutter hat sicher auch kein Jod genommen und wenn du mich fragst, bin ich auch nicht dümmer als jemand anderes;-D Ok die SD ist kaputt, aber das wäre sie vielleicht auch so???


    Jo, ich muss jetzt eh erstmal weg, aber wenn ich heute Nachmittag noch so unsicher bin, frag ich mal in der KiWu. Wobei ich jetzt schon entschieden habe, dass ich wenn überhaupt, das Jod erst ab der 12. Woche nehme, denn vorher nimmt sich das Kind auch nichts...

    Zitat

    Fisch kommt mir nicht auf den Tisch

    Wieso??? Jetzt als "Bald-Mami" musst du ein gutes Vorbild sein:-p


    Nee, wenn es dir nicht schmeckt... Ich glaub auch, das mit den Zusätzen wird heutzutage übertrieben... Ich glaub dein Bauchi hat schon entschieden...;-)

    Chrissi :°_ Wieder mit Jodkochen wäre ja ein mittelweg , oder ???


    Ich war heute beim Blutzuckertest und habe leider SS diabetes muss nun auch zum diabetologen :°( und muss wohl insulin spritzen :°( meine werten waren nüchtern 95 nach ner Stunde 184 und nach 2 stunden 161 :°( viel zu hoch ... letzte SS hatte ich Normwerte und nun das :|N

    Eieiei, tami... *festdedrück*


    Du machst ja Sachen... Aber gut, dass sie es früh erkannt haben. Du musst jetzt ein bissi mehr auf deine Ernährung achten und mit dem Insulin ist es zwar blöd für dich, hat aber für deinen krümel keine Auswirkungen. Schlimm isses, wenn es nicht erkannt wird...

    Danke syrien @:)


    Was kann den passieren wenn es nicht erkannt wird ??? Und was mache ich mit der ernährung bis ich den termin bei dem spezialisten habe??? hab weil ich so perplex war da vergessen zu fragen was würdest du machen ??? Hab schon nen faden aufgemacht leider hat noch keiner geantwortet.

    Wenn man´s nicht erkennt... dann sind das oftmals stark übergewichtige und sehr, sehr große babys...


    Du solltest einfach ab jetzt keinen Süßkram mehr essen... Obst, Gemüse... Halt wie ein Diabetiker sonst auch... Geht nicht um 100% alles verboten, aber ein wenig drauf achten. Dann misst du regelmäßig deinen BZ und weißt dann, wieviel insulin du brauchst... Außer die Piekserei kein Problem...:°_

    Er sagte auch was das es das totgeburt risiko erhöht um das 8 fache und missbildungsrisiko , aber nur wenn man nichts macht wohl ... Ich werde heute abend mal Inet schauen , was ich so darf ;-) muss leider los *:) nochmal danke syrien @:) Ich drück dir daumen das Anna heute nichts weiter anstellt :)^


    Bis denn *:)