• Baby 2008

    Hallo @:) Wer wünscht sich noch ein Baby, hat aber größere Probleme mit dem Zyklus bzw. der Regelmäßigkeit??? Dies soll der Thread dafür sein. Ich freue mich über eure Meldungen! LG Tapsi :)* :)* :)*
  • 26 Antworten

    Marshi eine HL ist ja schon da, aber die ist definitiv zu kurz. Das sieht genauso aus wie bei mir damals:-/ da kann sich schlecht was einnisten... Ich denke aber, dass die in der KiWu auf jedenfall was damit anfangen können. Wirst sehen, das messen lohnt sich:)*


    Einen wirklichen Unterschied zu vorher kann ich jetzt aber auch nicht erkennen...

    Hoffentlich können die was damit anfangen. Bisher wollte die ja noch nie ein Arzt sehen, obwohl man da wahrscheinlich mehr sieht als wenn man an einem Tag blut abnimmt.


    Wollte ja eigentlich nicht mehr messen, jetzt hab ichs aber extra für die kiwu nochmal gemacht.


    Werd dann wohl wieder mit dem Mönchspfeffer aufhören, warte mal ab, was die sagen. Scheint ja nix zu bringen außer Brustschmerzen in der HL. Das hatte ich vorher nicht und darauf kann ich eigentlich auch verzichten...

    ach chrissi, aber das wird ja wohl so schnell sich nicht wiederholen;-)


    marsh, nein, die rückansicht geht halt in den bob, aber da die seiten zu kurz sind, wollte ich nicht, dass sie schon den nacken frei schneidet. ich habe nackenlange haare noch. also die sitzen im nacken auf.im frühjahr wird der nacken dann frei geschnitten, damit es eben dann richtig als bob zu erkennen ist:-D

    marsh, ich seh da auch keine wirklichen unterschied in den kurven:-/ aber ob das dexa hilft, wird dir nur ein blutbefund sagen. wie gesagt, so richtig was gemerkt hatte ich auch nicht, aber anhand der hormonwerte hatte sich alles verbessert:)^

    Na Steph, das ist gut, dass dein HA kompetent ist.:)^ So gehts ja nicht weiter...


    Ich find Marshis Kurve nicht schlecht. Hat sie nicht ES+13 ??? da reicht doch und die Mens ist noch nicht da... Oder guck ich schief *Brillesuch*

    also ich finde auch, dass die HL stimmt:-/ so kurz find ich sie nicht, mindestens 10 tage sollte sie sein, alles was darunter ist gilt als nicht "normal". oder irre ich mich:-/

    Danke für's Kurve anschauen! @:)


    ES+13 ist richtig, aber ich finde, dass sich die HL zu langsam ausbildet, also die Tempi zu langsam steigt. Kann ja auch ein Zeichen für ne Gelbkörperschwäche sein.


    Mens ist so gut wie da, Schleim ist schon leicht bräunlich, also die kommt heute noch ganz.


    Steph: Laut blutwerten hilft das Dexa ja. Hab aber gedacht, es ändert sich vielleicht sonst noch was. Ach so, Bob heißt hinten kürzer???

    jep, marsh. sowas wie der victoria beckham bob;-D nur so krass möcht ich es nicht, der soll nicht gaaanz so sportlich aussehn;-)

    Also ich finde dass bei Marshis HL die Tempi etwas zu langsam hochgeht und auch zu früh wieder runter geht. Egal ob die Mens da ist oder nicht. Und genau das war bei mir auch und wurde von den Ärzten bemängelt... 10 Tage HL ist laut meinen Ärzten übrigens zu kurz. Es sollten mindestens 12 Tage sein, aber da dann auch eine richtige HL nicht nur so ein bischen. Es muss schon ein deutlicher Unterschied sein...

    Die Ärzte werden's schon wissen und ich glaub das auch, dass 12 Tage richtige HL schon sein sollten. Nicht immer diese 10 wie im NFP.Buch steht.


    Chrissi: Was kann man da dann machen??? Was haben die Ärzte gesagt

    Oder Clomi... ist auch zur Eizellreifung...


    Aber meine KiWu sagte, dass spritzen natürlicher ??? wäre und für den Körper besser zu verkraften...

    Marshi das war das erste was sie vorgeschlagen hatten, als sie die Kurven gesehen hatten... Es gäbe auch die Möglichkeit mit Tabletten, aber von deren Wirkung halten sie nicht allzu viel. Aber sie wollten auch erstmal die Blutwerte abwarten und die waren bei mir ja eigentlich in Ordnung, bis auf zwei, die aber wohl nicht so schlimm gewesen wären. Mir wurde aber gesagt, dass ich ohne Hilfe definitiv nicht ss geworden wäre. Also zumindest nicht in den nächsten Monaten. Warum genau habe ich ehrlich gesagt nicht gefragt. Ich wollte mich damit nicht zu sehr belasten, sondern wollte mich auf die Ärzte einlassen und die Therapien und nicht so viel hinterfragen, sondern einfach machen und kommen lassen. Das war damals der für mich beste Weg mit der ganzen Sache klar zu kommen.