• Baby 2008

    Hallo @:) Wer wünscht sich noch ein Baby, hat aber größere Probleme mit dem Zyklus bzw. der Regelmäßigkeit??? Dies soll der Thread dafür sein. Ich freue mich über eure Meldungen! LG Tapsi :)* :)* :)*
  • 26 Antworten

    na dann viel spaß, ich hab mich schon zu tode gegoogelt. ich finde nix mehr zu dieser chronischen übelkeit, außer reizmagen oder chronische bauchspeicheldrüsenentzündung:-/

    achsoooo, dachau heißt die stadt. wir haben zwar hier im dorf noch 2 weitere HÄ, aber die werden nicht diese zusatzausbildung haben:-/

    danke süße, klingt gut!!! werd ich wohl in betracht ziehen müssen, wenn mein internist mir gar nicht helfen kann:-/ glaubst du, naturheilverfahren können mir helfen?

    Ich würde auch mal Tagebuch führen, was du wann isst und wann welche Beschwerden auftreten und wie du dich emtional fühlst... Männe hatte ja auch über Jahre so arg Probleme und es wurde dann als Posttraumatische Belastungsstörung eingestuft. Heute wissen wir, es ist eine Lactose und Fruktoseintoleranz... Aber nur in Europa - Milch und Käse aus Syrien machen keine Probleme...%-| Und ich würe den Stuhlgang noch auf Pilze checken lassen. Vielleicht hast du darmpilze?

    naja, mein essensration über den tag ist sehr überschaubar, an tagebuch hab ich auch schon gedacht. nach den aufwachen ist mir schlecht oder wenn ich nachts aufwache. abends nachm essen wird mir auch schlecht, wenns ne weile vergangen ist. irgendwie immer, sobald der magen leer wird u doch kann ich nicht viel essen:-/

    und komischerweise denke ich an nichts oder bin nicht deprissiv wenn mir schlecht ist. also ich kann die übelkeit mit nichts emotionalem festmachen, drum kann ich mich mit dem gedanken, dass es nur an der psyche liegt nicht anfreunden!:(v

    Schreibs mal auf... Dann suchen wir ein system:)z Und wenn wir das System durchschauen, dann gibts auch ne Lösung...


    Ich muss essen, Schatzi hat gekocht.:-q Bis morgen Steph*:)

    Zitat

    und komischerweise denke ich an nichts oder bin nicht deprissiv wenn mir schlecht ist

    blöder satz%-|;-D ich meinte, dass ich nichts schlechtes fühle während dieser übelkeit. ich kenne ja depressive verstimmungen, ich neige da schon von kindheit an dazu (wollte nie in die schule, hatte ängste u unsicherheiten, wo keine nötig waren). aber seit ich einen mann habe, mich wohl in meinem körper fühle usw. hatte ich keine depressiven verstimmungen mehr! außer wenn die trauer um meine oma, oder heimweh aufkamen, aber da hab ich geheult u gut war für die nächsten tage. aber jetzt, ich fühle mich gut, bin ausgeglichen u trotzdem ist da was:-(

    Marshmallow------ZT 9, 64,0 kg, 1,67 m, 25.09.1980, 23.03. Echo


    Steph---------------ZT 11, 78,5 kg, 1,65 m, 01.04.1987 http://www.mynfp.de/signature/redirect/779


    Syrien--------------ZT 16, 29.06.1976 http://www.mynfp.de/signature/redirect/1499


    Emelie--------------ZT 21, 31.10.1978 NMT 29.03.


    Hope---------------------57,0 kg, 1,63 m, 30.05.1983, Pause


    ********************************************************


    Unsere Schwangis:


    Chrissi----31+6, 32. SSW, ET 19.05.2009, Junge, 1,70m, 25.05.1982


    **********************************************************


    Unsere Mamis & Babys:


    Tiffi mit Marie, geboren am 22.06.2008


    Ema mit Felix, geboren am 03.09.2008


    Tami mit Damian Luca, geboren am 10.12.2008