• Baby 2008

    Hallo @:) Wer wünscht sich noch ein Baby, hat aber größere Probleme mit dem Zyklus bzw. der Regelmäßigkeit??? Dies soll der Thread dafür sein. Ich freue mich über eure Meldungen! LG Tapsi :)* :)* :)*
  • 26 Antworten

    Chrissi, also jetzt aber... das meinst Du nicht Ernst mit dem Tief, oder :-/


    *kopfschütteln* kann ich da nur. ;-)


    Ja, erzähl mal Emelie, was die in der Apo sagen. Aber da gehen wohl ziemlich die Meinungen auseinander...


    Habe von einer verwandten Ärztin auch gehört, dass Paracetamol eigentlich auch für Kinder gar nichts ist und sie nicht versteht, warum man das Kindern immer so gibt.


    Schau mal, was Google hier ausspuckt:

    Zitat

    Ibuprofen für Schwangere sicherer als Paracetamol (04.04.06 ...Ibuprofen für Schwangere sicherer als Paracetamol - Gynäkologie Schwangerschaft / Säugling.


    http://www.aerztlichepraxis.de…ngerschaft_1144164862.htm

    Man kann den Artikel nur leider nicht öffnen als Normalsterblicher...


    Wie es allerdings VOR der SS aussieht - keine Ahnung.


    Ich habe schon immer lieber Ibuprofen als Paracetamol genommen.


    Aber wie gesagt, da gehen die Meinungen so auseinander, dass es wohl ebenso viele Für- wie Gegensprecher gibt.

    Nici, was liest du da nur für ein Buch%-| Da stehen lauter schlechte Sachen drin;-);-D


    Naja, bei allem was mir so passiert, könnte ich mir schon vorstellen, dass ich unter keinem guten Stern geboren bin, aber ich mach das beste draus8-)

    Chrissi

    das hab ich von einer Bekannten ausgeliehen bekommen die selber noch ein zweites Kind wollte!


    Es heißt "Kinder kriegen, Eltern werden ist nicht schwer". Alles kann ich da auch nicht für gut heißen aber interessant ist es schon!


    Leider etwas veraltet denn da hat die KK noch alles bezahlt bei der KB!


    Chrissi das ist doch bei jedem so aber sonst wäre doch das Leben auch langweilig oder? *:)

    Hach das waren noch Zeiten, bei denen die KK alles bezahlt hat:-x


    So, ich hab mal was über Kopfschmerzen IN der Ss gefunden:

    Zitat

    Ob nun Kopfschmerzen unter den Begriff "Erkrankungen" fallen oder nicht – Kopfschmerzen sind wohl die häufigsten und sicherlich je nach Ausprägungsgrad unangenehmsten (Dauer-)Probleme während und auch außerhalb der Schwangerschaft. Nimmt man aber im nicht schwangeren Zustand mal schnell eine entsprechende Schmerztablette, so wird mit Baby im Bauch dieser Griff zu Medikamenten aber immer reiflich abgewogen (was auch völlig richtig ist). Die Ursachen sind genau so vielfältig wie die Art und Lokalisation des Kopfschmerzes. Versuchen Sie erst einmal den Auslöser des Kopfschmerzes heraus zu bekommen. Häufige Ursachen sind Stress, Wetterwechsel, ungesunde Körperhaltung (viel Sitzen), Umwelteinflüsse wir schlechte Luft oder zu wenig Frischluft, Erschöpfung oder Überanstrengung, Probleme jeglicher Natur – aber auch die hormonelle Umstellung in der Schwangerschaft. Versuchen Sie dann, den Übeltäter möglichst zu umgehen, indem Sie sich häufigere Ruhephasen gönnen, einen ausgedehnten Spaziergang machen oder auch die Arbeitsposition ändern (was bei sitzenden Tätigkeiten schon Wunder wirken kann). Ein Kirschkernkissen auf die schmerzende Kopfregion, sowohl kalt (Eisfach) als auch warm (Mirkowelle) angewendet, bringt schon häufig prima Linderung. Wenn aber alle Stricke reißen und die oben erwähnten Dinge nicht die gewünschte Schmerzfreiheit bringen, zögern Sie nicht zu lange mit der Anwendung von Schmerzmitteln. Denn wenn der Kopfschmerz erst einmal so richtig Besitz von Ihnen ergriffen hat, muss die Medikamentendosierung schon wesentlich höher ausfallen, als wenn Sie einfach eine Stunde eher zu den Tabletten gegriffen hätten. Paracetamol, Ibuprofen oder auch Aspirin (bis zur 36. SSW) können Sie bedenkenlos laut Packungsanweisung über einen kurzen Zeitraum nehmen!


    Wichtig ist jedoch immer: treten im letzten Drittel der Schwangerschaft schwere Kopfschmerzen in Verbindung mit Sehstörungen, Erbrechen oder Oberbauchschmerzen auf, so sollten Sie umgehend Ihre Hebamme oder Ärztin/Arzt aufsuchen. Diese Kombination der Schmerzen kann ein Warnhinweis für ernsthafte, schwangerschaftsbedingte Erkrankungen wie Bluthochdruck, Gestose oder Präeklampsie sein!

    Also laut denen kann man ja Ibuprofen in der Ss nehmen. Dann kann ich mir fast nicht vorstellen, dass es während der KiWuZeit nicht ok sein darf:-/ Ich muss nachher echt nochmal meine Packungsbeilage lesen. Ich meine, da steht was anderes:-/???

    Also hier jetzt mal die Gebrauchsinformation aus meinen Ibuprofen (600)


    Wird während einer längeren Einnahme von Ibuhexal 600 eine Schwangerschaft festgestellt, so ist der Arzt zu benachrichtigen. Im ersten und zweiten Schwangerschaftsdrittel sollte Ibuhexal 600 nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden. In den letzten drei Monaten der Schwangerschaft darf Ibuhexal 600 wege eines erhöhten Risikos von Komplikationen für Mutter und Kind bei der Geburt nicht eingenommen werden.


    Der Wirkstoff Ibuprofen und seine Abbauprodukte gehen in geringen Mengen in die Muttermilch über. Da nachteilige Folgen für den Säugling bisher nicht bekannt geworden sind, wird bei kurzfristiger Einnahme eine Unterbrechung des Stillens nicht erforderlich sein. Wird eine längere Anwendung, bzw. Einnahne höherer Dosen verordnet, sollte jedoch ein frühzeitiges Abstillen erwogen werden.

    huhu hab jetzt pause

    Zitat

    ich sitzt hier im Büro und man sieht mich nicht vor lauter Nebel außerdem steck ich mir immer zwei in den Mund

    nici: ;-D;-D;-Dwas ich dich mal ragen wollte: hast du mit maenne gesprochen zwecks pfingsten


    Tapsi: danke der nachfrage mir gehts supi;-Dund dir?abgesehenabgesehen das du abgenommen hast??


    steph: schade das die mens gekommen ist aber auf ein neues@:)


    emelie: ohje kopfschmerzen

    oder hast du mit migräne zutun??

    Chrissi, vielleicht liegt das daran, dass 600er ja auf 600mg Ibuprofen schließen lassen.


    Ich meine aber auch, wenn schon Schmerztablette, dann 1 x 400mg Ibuprofen, sonst lieber nix. Also ich meine, dann muss ich eben noch etwas weiter leiden.


    Ja, mit Kopfschmerzen in der SS hatte ich ja auch schon reichlich zu kämpfen. Muss also wirklich sagen, das erste Drittel war Horror und da habe ich wirklich nicht selten die SS verflucht. Gerade weil ich mich eben geströubt habe, was zu nehmen.


    Zum Glück ist es jetzt nicht mehr mit den Schmerzen.


    Finde Kopfschmerzen ganz schrecklich...


    Aber ich glaube, dass man in der SS vorsichtig sein soll (eigentlich immer, was Medis angeht, oder?) ist ja klar. Da schreiben sie es wohl nochmal deutlicher in den Beipackzettel.


    Ich glaube MAL ist eine Schmerztablette nicht schlimm. Über mehrere Tage hinweg sicher.


    Wahrscheinlich ist dauernd Kaffee trinken da schon ungesünder ;-)

    Tiffi

    aber ich denke das weiß man doch, dass man nicht mehr als 2 Tassen Kaffe trinken sollte wenn man s ist das mit Cola fänd ich da schon schlimmer weil ich eigentlich kaum Kaffee trinke! :-/


    Tiffi ich finde alle Schmerzen sind schlimm, Zahnschmerzen sind auch schlimm das hatte ich ja von den Kieferhöhlen her! {:(