Der Arzt sagt, wenn ich ein Kind möchte, dann so schnell wie möglich- Ich bin Single

    Hallo ihr Lieben,

    das ist das erste Mal, dann ich mich an ein Forum wende und hoffe auf ein wenig unterstützende Gedanken von euch als "nicht Involvierte".

    Also mal von Anfang an:

    Durch Zufall wurden Zysten festgestellt, die operativ entfernt werden sollten. Bei meiner OP diesen Monat hatten ich glücklicherweise einen sehr umsichtigen Chirurgen, der auch die Fruchtbarkeit testen sollte.

    Als er mir nach der OP erklärt wollte, wie es gelaufen war, waren die ersten Worte: Die Eileiter sind durchgängig. Da habe ich mich natürlich gefreut und dachte, alles sei super. Dann redete er aber weiter. Er hat Geschwülste an den Eileiterm gefunden. Diese wurden entfernt und ein mutierte Schilddrüsenzellen, die gutartig sind ( hätte ich vor 10 Jahren schonmal) Also auch weiter nicht schlimm. Die Zysten würden allerdings nicht entfernt um die Eileiter nicht zu beschädigen, da meine Eileiter mit den Geschwulsten durchzugen sind. Hätte er alles entfernt, wären sie zerfetzt gewesen und er wollte nichts beschädigen. Ich muss nächsten Monat nochmal in den OP und vom Chefarzt werden die Geschwulste punktiert um zu sehen, ob es dasselbe ist und noch nicht ins "negative" umgekippt ist. Der Arzt sagte mir ich solle nach der OP direkt zu einem Kinderwunschzentrum um meine Möglichkeiten zu besprechen und mein Kinderwunsch sollte schnellstens umgesetzt werden. Die Eileiter sollten in nicht so ferner Zukznft entfernt werden, da es irgendwann bösartig werden kann. Da fing ich richtig an zu heulen und sagte ihm, dass ich Single bin. Dem sind alle Gesichtszüge entglitten. Ich bin 34Jahre alt und wenn ich jetzt jemanden kennenlernen würde kann ich ja kaum sagen, wir müssen schnellstens ein Kind kriegen.

    Ich weiß, ich möchte ein Kind, aber ich habe Angst. Ich müsste als Single ins Ausland gehen für eine Samenspende. Oder Eizellen einfrieren? Ich kenne noch nicht alle Möglichkeiten.

    Mein bester Freund, mit dem ich auch sozusagen " eine Freundschaft mit Bonusleistungen" habe (er natürlich auch keine Feundin oder Kinder) würde mit mir ein Kind bekommen. Als Paar sind wir aber nicht kompatibel. Wenn ein " Unfall" passiert wäre, hätten wir das auch zusammen geschafft. Aber jetzt zu einer Entscheidung gezwungen zu sein macht mich fertig. Meine Eltern haben mir jede Unterstützung zugesagt, egal wie ich mich entscheide. Sie wohnen auch nur nen Kilometer weg. Mein Job ist sicher und ich verdiene auch gut um das allein zu stemmen.

    Jeden Morgen nach dem Aufwachen geht mir das alles durch den Kopf.

    Ich dachte letzten Monat noch: 'Du findest schon den richtigen Mann und kriegst ein Kind, habe ja noch ein paar Jahre''

    Und jetzt wurden mir noch diese Jahre gestohlen.

    Ich drehe mich mit meinen Gedanken im Kreis.

    Vielen Dank, dass Du dir den ganzen Text durchgelesen hast!

    So kurz vorm Jahreswechsel bleibt mir erstmal nur noch, dir/euch einen guten Rutsch zu wünschen!!

  • 26 Antworten
    Dany_84 schrieb:

    Mein Job ist sicher und ich verdiene auch gut

    Du hast in deinem Leben offenbar Ausbildung und Beruf an die erste Stelle gestellt. Soweit ein erfolgreicher Plan.


    Nun drängt die Zeit für Stufe 2, Familie und Kind(er). Ich denke, es gibt Männer, die auch Kinder möchten und zu einer "Zweckehe" bereit sind. Wo immer du dich nach einem Partner umsehen möchtest, solltest du deinen Wunsch deutlich machen.


    Wenn nun aber noch ein zehnjähriges "Auswahlverfahren" zu durchlaufen wäre, rennt dir die Zeit weg. Fazit: Du musst deinen Partner-Wunsch anpassen, vielleicht herunterschrauben.


    Und/oder dir eine zweite medizinische Meinung holen.

    Hallo Dany_84


    okay das klingt jetzt nicht so schön was dir gesagt wurde, aber:


    Wir reden von EiLEITERN, nicht von Eierstöcken ? Via künstlicher Befruchtung kannst du mit 40 noch Schwanger werden. Oder will er der Arzt die Eierstöcke auch mit entfernen ? Dann würde ich auf jeden Fall noch eine Zweitmeinung einholen !!! (nicht nur wegen Kinderwunsch)

    Erstmal Danke für die schnellen Antworten!

    Verschw-praktiker : ich habe den Beruf nicht an erste Stelle gestellt, ich habe nur einfach keinen Partner gefunden. Und auch das liegt nicht an Ansprüchen.

    Silbermondauge : ich weiß das erst ganz genau nach der 2ten OP.


    Wie das mit dem Einfrieren ist, werde ich dann wohl im Kinderwunschzentrum erfahren.


    Ich wünschte ich könnte auch meine Gedanken erstmal auf Eis legen bis ich alle Fakten detailliert habe.

    lass dich am besten an einer uniklik beraten, auch hinsichtlich der (konservierungs-) kosten, es gibt spezielle kinderwunschsprechstunden und nimm lieber eine längere anfahrt in kauf.


    wünsche dir alles gute @:)

    Dany_84 schrieb:

    Mein bester Freund, mit dem ich auch sozusagen " eine Freundschaft mit Bonusleistungen" habe (er natürlich auch keine Feundin oder Kinder) würde mit mir ein Kind bekommen. Als Paar sind wir aber nicht kompatibel. Wenn ein " Unfall" passiert wäre, hätten wir das auch zusammen geschafft. Aber jetzt zu einer Entscheidung gezwungen zu sein macht mich fertig. Meine Eltern haben mir jede Unterstützung zugesagt, egal wie ich mich entscheide. Sie wohnen auch nur nen Kilometer weg.

    so ganz aus dem Bauch raus würde ich sagen, dann veruche es doch mal mit deinem Freund, rede mit ihm ...vielleicht seid ihr beide gute Eltern ohne zusammen leben zu müssen. Gibt es doch heute schon öfters das Modell und mit der Unterstützung deiner Eltern sollte es doch schaffbar sein.

    Ich würde mir an deiner Stelle eine zweite Meinung von einem Facharzt einholen bzw. mich parallel wegen des Einfrierens informieren.

    Jetzt verstehst du dich mit deinem besten Freund gut, aber das kann sich auch ändern. Am Ende habt ihr Sorgerechtsstreitigkeiten. Mir wäre das zu riskant.


    Irgendwann findest du die große Liebe, und dann funkt er vielleicht ständig dazwischen, oder das Kind verändert euch, und am Ende entdeckst du Seiten an ihm, die das gemeinsame Aufziehen eines Kindes nicht gerade leicht machen..................


    Möchte ungerne den Teufel an die Wand malen, aber mir wäre das zu riskant. Wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und die richtige Entscheidung.

    Verschw-praktiker schrieb:

    Fazit: Du musst deinen Partner-Wunsch anpassen, vielleicht herunterschrauben.

    Also quas mit dem nächstbesten ein Kind zeugen, weil die Zeit rennt? Bloß nicht. :(v


    Eizellen einfrieren erscheint mir da aktuell die beste Option, sofern das medizinisch möglich ist. Dabei muss man ja Hormone zur Stimulation nehmen, was eventuell bei Geschwulsten nicht empfehlenswert nicht. Also dazu beraten lassen und eine zweite Meinung ob die Entfernung der Eileiter wirklich nötig ist.

    Also wenn das mit dem Eizelleneinfrieren eine gute und sichere Methode ist, würde ich diese an erster Stelle setzen.

    An zweiter Stelle die Sache mit dem Kumpel. Irgendwie gefällt mir das persönlich noch am besten, aber egal.

    Worauf ich jetzt nicht warten würde, wäre der richtige Partner. Wenn du ihn bis jetzt nicht gefunden hast, wäre es russisch Roulette bei deiner knappen Zeit jetzt noch darauf zu warten. Denn du hast ja noch weniger Zeit als die normale biologische Uhr dir eh nur noch vorgibt. Der Chirurg sagte ja, so schnell wie möglich.

    Ich würde mich dann, wenn ich unbedingt ein Kind wollen würde, dann jetzt auch ruckzuck an die Sache heranmachen.

    Ich sehe es wie thatsnotme. Klar, wie es in 20 Jahren mit dem Kumpel ist weiß man nicht aber die Alternativen sind auch nicht soo wahnsinnig. Dann noch am ehesten Samenspende aus dem Ausland.


    Aber mir kommt das ganze sehr schwammig vor. Liebe TE, du schreibst, du weisst erst nach der 2. OP ob... ja was ? Ob doch die EierSTÖCKE entfernt werden sollen ? Da hol dir bitte eine Zweitmeinung ein !

    Oh je, kann mir vorstellen, wie es dir nach der Nachricht geht. Das tut mir leid!


    Ich würde ohne vorher schon alles zu durchdenken, erstmal in eine Kinderwunschzentrum gehen, die kennen sich gut aus und können dich sicher beraten, welche Optionen es gibt. Danach kannst du immer noch Entscheidungen treffen.


    Alles Gute!

    Geht es um die Eileiter? Dann kann man auch in vier Jahren noch Eizellen aus deinen Eierstöcken holen per Punktion und sie befruchtet in die Gebärmutter einsetzen. Da brauchst du nichts einfrieren. Oder geht es um die Eierstöcke?