Eisprung verspätet - Ängste, Zweifel

    Hallo zusammen,


    ich bin weiblich, 27 Jahre und derzeit mit meinem Partner im ersten Übungszyklus seit ich die Kupferspirale entfernen lassen habe.


    Ich teste nun seit einigen Tagen mit dem Ovulationstest von Clearblue und tracke meinen Zyklus mit einer App. Laut dieser hätte ich einen Eisprung gestern haben müssen, bis heute zeigt mir der Ovlationstest aber keinen Smiley an.


    Während der Spirale waren meine Zyklen eigentlich immer zwischen 27 und 28 Tage, sodass doch eigentlich der Eisrpung am 14./15. Tag sein müsste, also gestern richtig?


    Meine letzte Periode fing am 10.10 an.


    Kann es auch sein, dass durch das Entfernen der Spirale am 10.10. mein Zyklus etwas durcheinander geraten ist?":/


    Ich weiß, man soll sich keinen Druck machen. Aber irgendwie bin ich verunsichert ob ich vieleicht gar keinen Eisprung habe/hatte? Oder ob er einige Tage verspätet kommt?


    Ist das normal? Verschiebt sich bei euch der Eisprung auch manchmal????


    Ich weiß zwar, dass ich jung bin und viele über Monate hinweg hibbeln. aber irgendwie verunsichert mich der negative Ovulationstest sehr und ich fühle mich irgendwie "schlecht" und nicht "normal" wenn ich morgens das Ergebnis des Tests in den Händen halte.


    Löst das bei euch auch so einen innerlichen Druck aus in einer gewissen Art zu versagen?:|N


    Danke im Voraus für eure Meinungen.

  • 18 Antworten

    Dass du bei bisher regelmässigen Zyklen keinen Eisprung hast, ist sehr unwahrscheinlich. Aber er kann mal später kommen und auch bei 28 Tagen Zyklus erst an Tag 18 kommen.

    Misst du deine Basaltemperatur?

    Hallo erdbeerle, natürlich kann der Eisprug sich verschieben und mal ganz ausbleiben. Gib deinen Körper Zeit. Ich würde einfach alle paar Tage Sex haben und entspannt bleiben.

    Apropos, meine Zyklen sind zwischen 26-29 Tagen und ich habe meistens (laut NFP) am Tag 16 den Eisprung. Wenn es jetzt nicht sofort klappt und du deine Tage kriegst, probiere es doch einfach mit NFP. Die Zyklus-Apps sind Mist und sagen nichts darüber wie DEIN Körper funktioniert.

    Ich bin übrigens sofort schwanger geworden, nach dem ich ein Zyklus ohne Eisprung hatte:=o

    Der Eisprung ist nicht zwingend in der Mitte des Zyklus.

    Flowerli hat dir ja schon Zykluswissen verlinkt:)^


    Von daher kann der schon noch kommen. Und das der Zyklus mal länger und mal kürzer ist auch ganz normal.


    Wenn du deinen Zyklus wirklich beobachten willst kann ich auch nur NFP empfehlen.


    Und für den 1. Übungszyklus machst du dir viel zu viel Druck.

    Ich hab nach absetzten der Pille mit NFP angefangen um meinen Körper kennen zu lernen. Leider hatte ich noch gut 1 Jahr zu kämpfen bis ich wieder einen halbwegs normalen Zyklus hatte.

    Hallo ihr Lieben,


    danke für eure schnelle Rückmeldung und auch die Verlinkung.

    Nein bisher habe ich die Basaltemperatur noch nicht gemessen.


    Mir war klar, dass der Körper keine exakte Maschine ist, aber trotzdem hatte ich so meine Bedenken.

    Eure Antworten haben mir aber sehr geholfen, ich hoffe ich werde jetzt etwas entspannter.


    Danke!@:)

    erdbeerle schrieb:

    Während der Spirale waren meine Zyklen eigentlich immer zwischen 27 und 28 Tage, sodass doch eigentlich der Eisrpung am 14./15. Tag sein müsste, also gestern richtig?

    Nein. Der Eisprung ist in der Regel so 10-18 Tage vor der Menstruation. Wobei es bei den meisten Frauen eher so 12-16 Tage sind. Es gibt da innerhalb des "normalen" Bereichs durchaus einige individuelle Unterschiede ;-D

    erdbeerle schrieb:

    Verschiebt sich bei euch der Eisprung auch manchmal? ???

    Ja. Normalerweise kann ich meinen Eisprung so auf etwa den 19. Zyklustag eingrenzen. Selten ist's auch mal um den 14. rum. Oder um den 35. rum. Körper sind keine Maschinen, Zyklusunregelmäßigkeiten können immer mal vorkommen.

    An deiner Stelle würde ich mich mal mit NFP, also der syptothermalen Methode, beschäftigen. Dann siehst du, ob du regelmäßige Eisprünge hast, kannst auf wenige Tage eingrenzen wann dein ES stattfindet, siehst, ob deine zweite Zyklushälfte ausreichend lange ist und so weiter. Und durch die Beobachtung von Zervixschleim (und Muttermund) lässt sich auch feststellen, wann man gerade in der fruchtbaren Phase vor dem Eisprung ist. Die Schleimbeobachtung ist mindestens genauso gut wie Ovulationstests und noch dazu kostet's nichts.

    Graógramán schrieb:
    erdbeerle schrieb:

    Während der Spirale waren meine Zyklen eigentlich immer zwischen 27 und 28 Tage, sodass doch eigentlich der Eisrpung am 14./15. Tag sein müsste, also gestern richtig?

    Nein. Der Eisprung ist in der Regel so 10-18 Tage vor der Menstruation. Wobei es bei den meisten Frauen eher so 12-16 Tage sind. Es gibt da innerhalb des "normalen" Bereichs durchaus einige individuelle Unterschiede ;-D

    Hm ok, danke für die Info.

    Auf den meisten Internetseiten habe ich nämlich immer den Richtwert gefunden, dass am 14. Tag nach der Regelblutung der Eisprung stattfindet, bei einem Zyklus von 28 Tagen entspricht dass dann ja 14 Tage vor der nächsten Periode.


    Aber dann werde ich mich nicht weiter verrückt machen und einfach abwarten.


    Vielen Dank@:)

    erdbeerle schrieb:

    Auf den meisten Internetseiten habe ich nämlich immer den Richtwert gefunden, dass am 14. Tag nach der Regelblutung der Eisprung stattfindet, bei einem Zyklus von 28 Tagen entspricht dass dann ja 14 Tage vor der nächsten Periode.

    Solche Bilderbuchzyklen haben nur die wenigsten Frauen. Und das auch nur selten. Leider wird das teilweise auch in Schulbüchern etc nach wie vor noch gelehrt, obwohl das so nicht stimmt.

    Ich beobachte meine Zyklen jetzt schon seit einigen Jahren. Ein Eisprung am 14. Zyklustag war da bei mir noch nie dabei. Meine Zyklen sind normalerweise 30-34 Tage lang, meine 2. Zyklus"hälfte" dauert in der Regel 12 Tage, selten auch mal bis zu 14.

    Wie gesagt, NFP kann entscheidend zu einem besseren Gespür für den eigenen Körper beitragen ;-D

    Ovulationstests sind zudem sehr ungenau. Ich habe mal -weil ich es spannend fand- in der Phase wo ich schwanger werden wollte welche getestet, die haben selbst im Zyklus wo ich schwanger wurde nicht einmal positiv angezeigt.

    Und das obwohl ich wunderschöne Eisprünge per NFP ausgewertet habe und auch eindeutig einen hatte - das Ergebnis in Form meines Sohnes beweist es ;-D

    Also weg mit den Apps, Ovutests... wenn dann NFP. Alles andere ist völlig unsicher und macht einen nur irre.

    Auch darauf wird im Link eingegangen. http://www.zyklus-wissen.de/4.html

    Nur kurz zur Info, stand gestern unter der Dusche und hatte so ein Ziehen... Dachte noch das könnte der Eisprung gewesen sein und heute morgen war der Test positiv :)


    Das entspannt mich nun schon sehr.


    Danke dass man hier immer so gut Hilfe bekommt!@:)