außer gefecht

    am samstag hab ich die schmerzen nicht mehr ausgehalten. bin schon in aller früh ins krankenhaus gefahren...eine kleine odyssee...zuerst zum urologen (ewige wartezeit), weil die harnwerte nicht in ordnung waren. ich wusste aber schon, dass die schmerzen nicht daher kommen, was eine erneute kathederharn-untersuchung dann auch bestätigte (die erste probe war wohl von der mens verunreinigt).


    dann zum gynäkologen (wieder lang gewartet, konnte kaum mehr sitzen vor schmerzen). ich muss sagen, der mann war eins A. er hat sich wirklich viel zeit für mich genommen, mir genau zugehört und mich anschließend eingehend untersucht. er hat eine zyste am linken eierstock festgestellt. woher die kommt, konnte er aber nicht genau sagen. entweder hatte ich im letzten zyklus keinen eisprung oder, was seiner meinung wahrscheinlicher ist, reift ein größeres ei heran, das diese beschwerden macht. größere endo-herde konnte er jedenfalls im US nicht erkennen. ich soll jetzt den nächsten eisprung bzw. mens abwarten und dann nochmal kommen. es gibt hier im KH eine spezialambulanz, wo dann genauere untersuchungen gemacht werden. hab auch meinen kinderwunsch angesprochen, und da meinte er, dafür wäre ich dann eh genau richtig in der ambu.


    er hat mir starke schmerzmittel und bettruhe verordnet. die medis (und die schmerzen) haben mich völlig geschafft, hab die letzten 2 tage nur vor mich hingedämmert oder geschlafen.


    bin jedenfalls froh, dass ich dorthin gegangen bin (und mein schatz auch), denn jetzt ist der stein ins rollen gebracht. hab mich ja so gewehrt, wieder zum arzt zu rennen...und die entscheidung wurde mir jetzt quasi abgenommen. jetzt werden wir weitersehen.


    ich wünsch euch allen einen angenehmen tag!


    und dir besonders alles gute, lieber himmelsengel! :°_ :)*

    Ich danke euch. Es tut so weh. :°(


    Ich dachte vor Traurigkeit und Erinnerungsschmerz, dass ich es nicht könnte mit meinem Mann zu schlafen. Es ging auch erst nicht. Ich habe nur geweint, weil ich ständig meinen geliebten Kater vor Augen hatte. Dann habe ich mich mit meinem Mann lange unterhalten, ob das repektlos dem Kater ist, was wir hier machen wollen und ob es das richtige ist... Er hat mir dann meine Ängste und meine Unsicherheit genommen. Er meinte, Henry hätte das bestimmt gewollt, dass wir versuchen weiter ein Baby zu bekommen. Henry war ja unser Baby. Er meinte, vielleicht geht es ja gerade jetzt, weil Henry bei uns ist, über uns wacht und uns beschützt. Diesen Gedanken fand ich so schön. Als wir miteinander schliefen war es sehr innig und anders. Ich habe auch wieder geweint. Aber die Hoffnung, dass vielleicht gerade jetzt ein Baby entsteht mit all' dieser Liebe und Verbundenheit gab Vertrauen. Und Henry ist dann der Schutzengel dieses kleinen Baby's das vielleicht entstanden ist.


    Ich hoffe so sehr, dass es eine richtige Entscheidung war.

    @tintenfischerin

    gut, dass du zum Arzt gegangen bist! Sehr gut! Es gibt immer Wege die einem aufgezeigt werden. Dies war bestimmt der richtige Weg. Ich wünsche dir alles Liebe und Gute.


    LG


    himmelsengel

    @ himmelsengel

    die gedanken, die du und dein mann hattet, sind sehr schön. ich bin überzeugt davon, dass ihr recht habt und es die richtige entscheidung war. henry ist jetzt schon euer schutzengel und wird es auch für euer menschenbaby sein. henry wird immer bei euch sein. und nur allzu oft ist es so, dass eine seele diese welt verlässt und daraufhin eine neue seele die erde betritt. ich weiss, wovon ich spreche und ich glaube ganz fest daran! :)*:)*


    alles, alles gute für euch, himmelsengel!

    @ tintenfischerin

    danke für deinen Zuspruch :-x


    Ach ne Mädels... ich glaub das mit dem Kinderwunsch... ich weiss auch nicht :-/ habe jetzt auch wieder die endo-schmerzen beim eisprung :-( merke es ganz deutlich, rechter eierstockbereich. hoffe die schmerzen halten sich weiterhin in grenzen. das heisst, ich werde wieder ca. 7-8 tage im monat nur mit starken schmerzen verbringen. das ist der blanke horror für mich :-( weiss nicht, wie lange ich das durchhalte und nicht wieder zur pille greife %-|


    hach ne... alles mist momentan :°(

    mensch, himmelsengelchen, lass den kopf nicht hängen! :°_ das wird schon, wirst sehen. ich weiss, du bist nicht die geduld in person und es ist gerade zur zeit alles nicht so einfach für dich...


    aber sag mal, das mit deinem FA kapier ich immer noch nicht so ganz...er meinte ja, dass ihr noch warten sollt, bevor er weitere schritte einleiten will, um eine schwangerschaft von außen zu begünstigen. also, ich versteh das nicht...vielleicht solltest du mal eine andere meinung einholen (kannst ja dann sagen, dass ihr schon viel länger übt?)


    mir geht es so lala...hab die letzten tage nur in der horizontalen verbracht. sobald ich aufstehe und ein wenig herumräume oder so, kommen die beschwerden zurück. außerdem sind meine brustwarzen nach wie vor enorm empfindlich, das hört normalerweise spätestens dann auf, wenn die mens vorbei ist, und das war vor 5 tagen. :-/ eisprung hatte ich noch keinen, das hätte ich gemerkt, und ich denke, ich hatte auch im letzten zyklus keinen :-(


    am freitag muss ich wieder arbeiten gehen und ich fürchte mich schon etwas davor (hatte jetzt 5 tage frei). ich kann mir keinen längeren krankenstand leisten, weil ich freiberuflich tätig bin und es im moment die jobs nicht wie sand am meer gibt.:-/


    aber wenigstens ist der weg jetzt mal begonnen, in etwa drei wochen werde ich auf diese spezial-ambulanz gehen und dann mal weitersehen. das erleichtert mich jetzt schon irgendwie.


    ich wünsch dir weiterhin alles gute, himmelsengel und bleib ganz bei deinen guten gefühlen!

    du hast das schon recht erkannt... die geduldigste Person bin ich tatsächlich nicht %-| ;-)


    Ich wünsche mir einfach so sehr, dass es mit der ss jetzt schon klappt, weil ich eben auch so arge angst vor den endo-schmerzen habe.


    Ich kapier das alles auch net recht. wenn ich jetzt merke, dass ich zum eisprung die endo-schmerzen habe, ist es dann genau der richtige zeitpunkt um schwanger zu werden oder ist es dann schon zu spät oder noch zu früh ??? am sonntag hatte ich diesen zervixschleim oder wie der sich nennt. morgen wäre ich aber nach dem rechnungszeitrum (14 Tage vom ersten tag der monatsblutung) sehr fruchtbar. ich blick irgendwie nicht recht durch, wann denn nun der günstigste zeitpunkt ist und woran ich das merke.


    als der fa möchte eben noch keine untersuchungen machen, weil er meint, wir hätten ja grad erst angefangen und man soll sich ja ein jahr zeit geben. aber ich werde diese oder nächste woche trotzdem noch mal bei ihm nachfragen und dann vielleicht meinen alten fa mal fragen. der ist moderner in seinen ansichten. mein jetziger fa ist antroposoph, also macht viel auf naturheilkunde usw. was ich eigentlich sehr gut finde.


    hmm tintenfischerin, was ich auch nicht verstehe, warum du keinen eisprung hattest? hat man nicht immer einen, wenn man monatsblutungen hat?


    wünsche dir alles liebe und das du bald wieder auf den beinen bist! ich kann das sehr gut nachvollziehen, dass du angst hast wieder arbeiten zu gehen... aber bis dahin ist es vielleicht ja arg viel besser *daumendrück* :)*

    hallo himmelengel!


    also bezüglich fruchtbarer tage bzw. wann du am fruchtbarsten bist ist das so: der zervixschleim ist spinnbar kurz VOR und während dem eisprung, danach wird er wieder dickflüssiger und ist dann auch nicht mehr spinnbar.


    wenn du einen sehr regelmäßigen zyklus hast, dann kann das "vom ersten tag der nächsten regel nach hinten rechnen" schon mithelfen, ich würde mich aber nicht darauf verlassen.


    schwanger werden kannst du nur kurz VOR dem eisprung, hat er erst einmal eingesetzt, geht´s nicht mehr.


    die spermien halten sich aber 2-3 tage. am besten ist es also, wenn ihr, (nachdem deine mens vorbei ist), alle 2 tage miteinander schlaft - bei uns überhaupt kein problem ;-D, da müsstet ihr im laufe der zeit auf jeden fall einen volltreffer landen. allerdings sollte man auch wieder nicht zuuu oft, da darunter die spermaqualität leiden kann - das ist allerdings bei uns schon ein "problem" ;-D |-o)


    also ich bin für diese 2-tage-gv methode, denn die verursacht meiner meinung nach am wenigsten stress, weil man eben nicht herumrechnen und auf termin gv haben muss und die ganze sache dadurch viel lockerer wird.


    und ja, man kann die mens auch bekommen, wenn man keinen eisprung hatte. aber warum und wie, weiß ich leider auch nicht so genau. werd das beizeiten mal googlen.


    naja, bei mir kommt ja noch dazu, dass ich nicht mal sicher bin, ob meine eileiter überhaupt durchlässig sind wegen dieser blöden, blöden endometriose! der arzt im KH meinte aber, das kann man durch ein schmerzloses röntgen feststellen. und ich hab ja bald meine untersuchungen. :-/


    ich danke dir für dein liebes daumendrücken und wünsch dir alles gute, himmelsengel!

    danke dir liebe tintenfischerin für deine aufklärung. jetzt bin ich wieder etwas schlauer. also wenn ich sonntag das mit dem zervixschleim hatte und wir sonntag abend gv hatten... ähm, also dann müsste das ja der beste zeitpunkt gewesen sein.


    aber da ich gestern abend endo-schmerzen hatte (denke wegen dem eisprung), dann wird das wohl nicht geklappt haben %-| und dann würde gv heute ja nichts bringen. :-/


    die letzten 2 monate hatten wir allerdings auch schon den 2-tages-rhythmus nach der letzten mens... hat da auch nicht funktioniert.


    stelle mir vor, das wir zu weihnachten verkünden könnten, dass wir ss sind. meine eltern würden vor glück ausrasten ;-) und ich fänd es so ein schönes gefühl, weil doch weihnachten vor 12 jahren "mein Baby" Henry zu uns kam.


    das mit dem schmerzlosen röntgen hört sich doch schon mal gut an. da hast du da wenigstens dann ein befund. wünsche dir, dass deine eileiter durchgängig sind!


    nach meiner bauchspiegelung letztes jahr wurde mir gesagt, das meine jetzt durchlässig wären und der beste zeitpunkt da wäre um schwanger zu werden. aber vor einem jahr waren wir noch nicht bereit dazu. ich hoffe, dass meine eileiter immer noch durchlässig sind!

    ja, da kann man schon ganz schön durcheinander kommen ;-)


    wie gesagt, der schleim ist spinnbar VOR und direkt beim eisprung, danach nicht mehr. die ideale zeit für eine befruchtung beginnt ca. 3 tage VOR dem eisprung....also kann es schon der richtige zeitpunkt gewesen sein. das ei wandert in den eileiter, die befruchtung findet auch im eileiter statt, und zwar dann, wenn das ei bereits gesprungen ist...ich weiss, klingt alles ein wenig kompliziert...aber die befruchtung selbst dauert eine weile und auch die samenzellen müssen sich erst mal den weg zum ei bahnen (daher die oben genannten drei/zwei tage). wenn das ei bereits in der gebärmutter angekommen ist, ist es für eine befruchtung zu spät.


    wenn du, ein paar tage, nachdem ihr gv hattet, deinen eisprung spürst, dann ist also keinesfalls ein zeichen, dass es nicht geklappt hat. denn den eisprung spürst du ja trotzdem...ich hoffe, du verstehst halbwegs, was ich meine...:-/ manchmal drück ich mich ein bisschen konfus aus, sorry ;-)


    bin jedenfalls gespannt, wie es bei dir weiter geht. so ein "weihnachtsgeschenk wär ja echt der hit!!! drück dir ganz fest die daumen!!! :)*:)*:)*:)*

    Ich glaub' schon, dass ich dich verstanden habe. Meine ich zumindest. ;-) Etwas kompliziert das Ganze. Da ist es ja wirklich nicht einfach den genau richtigen Zeitpunkt zu erwischen. Wobei ich davon ausgehe, dass wir alles genau so machen, das es klappen müsste :-/


    Na ja, wir werden sehen... Ich hab jedenfalls jetzt rechts und links leichtes Ziehen und Rückenschmerzen. Wenn ich es nicht besser wüsste, dann würde ich meinen ich bekomme schon wieder meine Periode.


    Danke fürs Daumendrücken. Hoffe auch, dass dieser Wunsch erfüllt wird. Wäre schon toll :-)


    Wie gehts dir denn? Morgen willst du doch wieder arbeiten gehen.

    hallo himmelsengel!

    naja, kann gar nicht genau sagen, wie es mir geht...war ja wenig auf den beinen in den letzten tagen, heut werd ich mal schauen, dass ich wirklich den ganzen tag in aufrechter position bleibe. im moment jedenfalls spür ich nicht viel, ich kann aber auch nicht sagen, dass ich völlig schmerzlos bin. mal schauen.


    mein liebster und ich haben in den letzten tagen viel geredet. die ganze sache hat uns beide ziemlich erschreckt. er hat sich so lieb um mich gekümmert und es tut so gut, ihn um mich zu haben, er ist wirklich ein toller mann. x:) und ich finde es schön, dass er voll hinter all dem steht, hab das vorher mit keinem mann so erlebt. :-/ er will unbedingt beim ersten ambulanz-termin dabei sein, aber ich denke, das wird nicht viel bringen, wichtiger wäre es wohl, wenn er anwesend ist, sobald alle untersuchungen abgeschlossen sind, ich kann mir vorstellen, dass ich ihn gerade dann am meisten brauchen werde. :-/ fürchte mich schon etwas davor, was, wenn die mir sagen, dass gar nix geht? ich weiss, es bringt gar nichts, wenn ich mir jetzt schon groß gedanken mache, aber so bin ich halt...immer am grübeln.... :-/


    wie macht ihr das eigentlich? wie weit ist dein mann in all das eingebunden...also auch, was FA-besuche anbelangt und so?


    ich wünsch dir einen schönen tag, himmelsengel...und mach dir wegen dem bauchziehen keine zu großen sorgen...wie sagt man so schön? abwarten und :)D :)^;-)

    Ich grübel auch immer... und zuviel über alles %-| Ich denke natürlich auch schon drüber nach, was ist wenn wir keine Kinder bekommen können. Jahrlang haben wir dieses Thema immer vor uns hergeschoben. Wenn uns einer drauf ansprach, sagten wir, dass wir noch gar nicht wissen, ob wir überhaupt Kinder wollen. Ich bzw. wir waren aber noch nicht so weit. Hmmm... ja und jetzt ist es genau anders herum :-/ Durch die Endo und dadurch das ich über 34 bin und mein Mann bald 40 kommen schon die Gedanken hoch.


    Mein Männe kommt grundsätzlich nicht mit zu Arztterminen. Er ist auch keiner der von sich aus mitkommen würde. Ich muss ihn schon drauf ansprechen, dass er dabei sein soll. Er ist ein ganz Lieber, aber ruhiger Vertreter. Er macht sich auch nicht so viele Gedanken um alles. Das übernehme ich dann für 2 ;-)


    Nehm dein Männe doch mit... bei dem Termin nach den Untersuchungen wird er sicherlich auch dabei sein wollen.

    hm, ja werde ihn zu den terminen mitnehmen. hab nur die leise befürchtung, dass er dem arzt dann löcher in den bauch fragt :-/ ;-D


    an dem tag, an dem wir im kh waren, hat er abends stundenlang gegooglet...er weiss jetzt perfekt über alles bescheid...dabei kannte er sich vorher auch schon ziemlich gut aus. :-o


    er ist ein heller kopf, der sich für so ziemlich alles interessiert und die dinge dann auch ganz genau wissen muss.


    schau, ich werd bald 37 :-o (mein mann ist genauso alt wie ich) wir schauen aber viiieeel jünger aus und fühlen uns auch so. ;-D ;-D ;-D


    er hat schon ein kind, das war am anfang unserer beziehung ein großes problem für mich. mittlerweile geht es aber, der kleine ist wirklich süß und ich freu mich jetzt auch schon immer, wenn er zu uns kommt.


    hab jetzt den halben tag hinter mir, mal wieder die wohnung aufgeräumt und die schmerzen sind nicht mehr so massiv wiedergekommen *aufatme* ich hoffe, es bleibt so.


    bis bald, himmelsengel!

    schön zu hören, dass es dir besser geht :)^


    Mein Männe ist genau das Gegenteil. Er nimmt es so, wie ich es ihm erzähle. Ich hätte mir schon so oft gewünscht, dass er den Ärzten Löcher in den Bauch fragt oder rumgoogelt. Hmm... na ja, dafür tue ich das eben. Er hat dafür halt andere Qualitäten ;-)


    Oha, ja mit 37 ist das wirklich ja schon recht spät. Man, da wünsche ich euch, dass es bei Zeiten schnell klappt. Fühl' mich mit 34 ja schon alt :-/ wir fühlen uns übrigens auch wie Mitte 20 ;-) Letztens in der Lotto-Stelle wollte die Frau doch tatsächlich meinen Ausweis sehen, ob ich wirklich schon 18 bin :-o Mit 20 hätte mich das ja gestört. Heute kann es mir nur recht sein ;-D


    CU *:)