Fruchtbarer Schleim

    Hallo allerseits*:)


    ich habe mal eine Frage...der glasklare klibbrige Schleim ist ja ein Zeichen dafür, dass ma am fruchtbarsten ist, wie ist das, wenn dieser klasklare Schleim am Toilettenpapier nach dem Toilettengang ist, heißt das, dass man auf jeden Fall erst kurz vor dem Eisprung steht, oder kann es auch sein, dass der Eisprung schon war und die letzten Reste halt noch nachkommen, ohne dass man noch fruchtbar ist, denn bei mir war dre glasklare Schleim am nachmittag eines Tages und am nächsten vorfmittag nocheinmal am Toilettenpapier, danach nicht mehr, deshalb frage ich mich, ob man bei letzter ziehbarer schleimsichtung noch vor dem Eisprung steht und der Geschlechtsverkehr dann noch in der fruchtbaren Zeit ist, oder ob noch ziehbarer schleim kommen kann, obwohl der Eisprung vielleicht schon vor einem halben Tag war und der Schleim eben erst später die Vagina runter läuft, da ich ihn ja nicht direkt vom Muttermund abgenommen habe...hoffe mir kann jemand helfen:-) vielen Dank!!Grüssle

  • 6 Antworten

    Densamina,

    NUR auf den Schleim zu achten ist vermutlich recht unsicher. Er ist ein gutes Anzeichen, aber wie du schon sagst, ist sein Vorkommen am Muttermund, oder am Scheidenausgang natürlich unterschiedlich interpretierbar. Solltest du damit verhüten wollen, halte ich das für sehr gewagt, solltest du schwanger werden wollen, würde ich zusätzlich auch Temperatur messen etc. wenn du wirklich ganz sicher sein willst


    In diesem besonderen Fall, lass uns mal davon ausgehen, dass in der gesamten Zeit, in der du klaren, spinnbaren Schleim beobachten kannst (egal wo), die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein fruchtbares Ei im Eileiter befindet recht hoch ist. Wenn in dieser Zeit GV stattgefunden hat/stattfindet, ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Befruchtung stattfinden kann sehr hoch. Immerhin können die Spermien bis zu etwa 72 Stunden überleben (wenn auch da die Meinungen auseinander gehen, aber grob gesagt eben mehr als 2 Tage) und auch das Ei selbst überlebt bis zu 24 Stunden..... wenn auch der beste Zeitpunkt zur Befruchtung vermutlich nur ein paar Stunden beträgt.


    Aber das ist ja eh alles akademisch, habt euch lieb und hofft auf das Beste.....@:)


    Hope this helps,


    Caithlinn :-)

    Hallo Caithlinn

    vielen Dank für deine Antwort, du machst mir Hoffnung, ja ich möchte schwanger werden und jetzt ist eben die Zeit, in der ich warte, da meine Tage in ca 9-10 Tagen kommen sollten (hoffentlich nicht) weißt du es war so ich habe zusätzlich Tempertaur gemessen, aber nicht zur gleichen Zeit und deshalb ist das etwas unsicher. Es war so, dass ich letzten Mittwoch und Donnerstgag sehr feucht war und dass ist b ei mir 8immer ein Anzeichen, dass ich sehr fruchtbar bin und nah am Eisprung. Dann am Donnertag hatte ich zusätlich am nach nachmittag beim Toilettengang eben diesen glasklaren Schleim am T.papier und dachte mir, dass es sehr nah am Eisprung sein muss. Hatte dann GV in der nacht von donnerstag auf Freitag, so nach 00Uhr und dann am Freitag vormittag, so gegen 9Uhr hatte ich nochmal diesen glasklaren Schleim am Toilettenpapier, danach wurde es aber deutlich trockener, alsio Mi, Do sehr feucht und Freitag morgen einmal noch diesen schleim und dann trockener und ca 8 h vor dieser letzten glasklaren "Schleimentdeckung" hatte ich GV. ;Meinst du ich kann mir Hoffnungen machen, obwohl der GV erst in der nacht von Do auf Fr war und ich Fr mogen ja zwar noch diesen glibber Schleim hatte, aber danach wurde es ja trockener. Sorry, dass ich so ausführlich schreibe, aber es ist irgendwie so kompliziert:-) andererseits 8 h vor dem letzten g.Schleim GV wäre ja vielleicht noch O.K. ich weiss, es ist sehr schwer zu sagen, wann der ES wirklich stattfindet, wenn man diesen glasklaren Schleim hat, also ob, weißt du denn eigentlich wie lange dieser "umbauprozeß" der Spermien dauert, bis diese ein eEizelle befruchten können navch dem GV?


    vielen lieben Dank für eine Antwort @:)

    Densamina,

    Temperatur misst man bei der Temperaturmethode immer morgens vor dem Aufstehen, nach mindestens 5 Stunden Schlaf. Die Temperaturmethode, wenn du einen regelmässigen Zyklus hast oder deine Temperaturwerte gut kennst (normalerweise nach mehreren Zyklen) kann dir Auskunft darüber geben, wann ein Eisprung stattgefunden hat, bzw nach einigen Zyklen, ob es wahrscheinlich ist, dass der Eisprung bald stattfindet und je mehr Anhaltspunkte du hast (Schleim, Zustand des Mumus) desto genauer kann man das irgendwann mal sagen. Der Schleimhöhepunkt (also viel Schleim) kann, muss aber nicht unbedingt mit einem Eisprung zusammentreffen (hängt von der Frau ab und kann auch nur wieder durch Beobachtung herausgefunden werden). Wenn Du weisst, dass feucht und dann Schleim bei dir mit einem Eisprung zusammentrifft, dann solltest du dir doch keine Gedanken machen brauchen. Es sein denn du willst ausdrücklich einen Jungen haben, sollten die Spermien genug Zeit haben, selbst wenn der Eisprung erst nach dem GV stattgefunden hat.


    Was immer eine gute Idee ist, wenn man unbedingt schwanger werden will, ist alle 2 Tage GV, dann sind die Chancen am grössten. Immerhin ist auch bei einer 100% Zeugungsfähigkeit und regelmässigem Eisprung etc (also alles 100% ok bei beiden) die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft bei "normalem Verkehr" etwa 25%.... das sind natürlich nur Statistiken, immerhin gibt es genug Mädels, die entweder schon schwanger werden, wenn der Mann die Schuhe auszieht oder die seit Jahren üben obwohl alles organisch etc in Ordnung ist. Mach keine Wissenschaft daraus, es wird schon klappen, der Kopf ist dein schlimmster Feind, wenn man versucht auf Biegen und Brechen schwanger zu werden....


    Was ich nicht verstehe ist deine Frage nach dem "Umbauprozess der Spermien"? Ein Spermium, solange es gesund und beweglich ist, ist in der Lage sofort ein Ei zu befruchten, nachdem es in den Eileiter geschwommen ist..... das dauert angeblich je nachdem wo das Ei sich befindet bis zu 20 min... hat aber mit einem "Umbauprozess" ansich nichts zu tun, mehr mit der Leistungsfähigkeit des einzelnen Spermiums.... hoffentlich ist es das, was du wissen wolltest.....


    Caithlinn :-)

    Hallo caithlinn

    danke, dss du so ausführlich antwortest. Ich weiß daskann total nervig sein, diese Fragerei von mir, aber das warten ist eben so nervig und man fragt sich dann, ob es der "richtige" Zeitpunkt gewesen sein könnte oder eben nicht...also meine Bedenken waren auch eher, ob der eisprung schon gewesen sein könnte, wenn man noch diesen glasklaren Schleim hat, du meintest ja auch, dass er wahrscheinlich noch nicht war. Wenn er erst 1-2 Tage später, nach diesem letzten Schleim kam, wäre ja super, da die Spermien das ja überleben würden, schlimm wärs nur, wenn man noch solchen spinnbaren Schleim entdeckt, aber der Eisprung trotzdem schon war, das war meine Sorge, denn das Ei lebt ja nicht so lange, es heißt ja teilweise sogar nur 12-18 h. Ich weiß man muss einfach abwarten, aber es ist schwer...:-)


    Also Umbau Prozeß..ich habe mal gelesen, dass diese Spermien, bevor sie ein Ei befruchten könneneinen Umwandlungsprozess mitmachen müssen auf ihrem Weg zum Ei, damit es überhaupt befruchtet werden kann und dass die schnellsten Spermien glaub ich erst nach 2h die Gebärmutter erreicht haben und bis sie dann im Eileiter sind...der kommt ja erst danach, denn es heißt doch der günstigste Zeitpunkt für den GV ist nicht am Ei-tag selbst, sondern 1-2Tage vorher, ich denke eben, damit die Spermien Zeit haben, zu wandern und für diesen Umwandlungsprozeß(hatte ich bei neun monate unter Befruchtung gelesen) naja ich frage mich, wenn die Spermien ganz schnell im Eileiter wären und befruchten können, dann wäre ja am Tag des Eisprungs, sogar 10h nach dem Eisprung auch der ideale Zeitpunkt. Das sind halt lauter so Sachen, die ich nicht verstehe...aber du hast wahrscheinlich recht man sollte keine wissenschaft machen, dazu neige ich leider öfter, man liest halt auch ständig was anderes. Weisst du was darüber, warum es 1-2 Tage vor dem Eisprung besser ist schwanger zu werden als am Eisprung Tag selbst,das müsste doch schon was damit zu tun haben, dass die Spermien doch länger brauchen, um zum ei zu gelangen??


    Sorry, wenn ich nerve, danke*:)

    Nein,

    davon habe ich noch nichts gehört.... NACH bildet die Eizelle eine Barriere um mehrfache Befruchtung zu verhindern. Die Eizelle selbst ist für ca 12 Stunden befruchtungsfähig, was aber nicht heisst, dass es *besser* oder *schlechter* ist, vor oder nach dem Eisprung GV zu haben. Auch wenn du deinen Eisprung vor Freitag nacht gehabt haben sollltest, ist die Wahrscheinlichkeit immer noch da. Wenn es nachher war, ebenfalls, aber vergiss nicht, dass nur ein Bruchteil der Spermien das Ei überhaupt erreicht.... viele gehen unterwegs zugrunde, haben den falschen Eileiter gewählt oder sind einfach zu langsam.... Y-Chromosom tragende Spermien sollen etwas schneller, aber kurzlebiger sein (also für einen Jungen, sagt die Theorie, möglichst nah am Eisprung GV), X-Chromosomale Spermien dagegen sind langsamer, aber ausdauernder, daher ist die Chance auf ein Mädchen auch bei "nicht 100% getroffener Eisprung" da.


    Ist aber wiederum graue Theorie. Habt euch lieb, und vertraut auf Mutter Natur, dann wird es schon klappen. Nur nicht zu sehr hineinsteigern. Es wird schon werden, wenn nicht diesmal, dann ein anderes Mal. Nur Mut.@:)


    Caithlinn :-)