• Gemeinsam hibbeln nach Eileiterschwangerschaft?

    Hallo ihr Lieben, ich habe eine Op gehabt, bei der eine Elss dignostiziert wurde. Eileiter ist erhalten geblieben, keine Verwachsungen, nix! Man sagt mir ich hätte wohl Pech?! Super oder? Nun warte ich auf meine Mens und möchte danach sofort wieder loslegen. Noch jemand dabei, der in der selben/ähnlichen Situation steckt und Lust hat sich auszutauschen…
  • 47 Antworten

    Hallo mufdilein,


    schön, dass du dich meldest! Super Neuigkeiten, ich freu mich für dich ! Fühl dich gedrückt!!!


    Leider gibts (bei mir zumindest) nichts neues! Seit November habe ich katastrophale Zyklen (angefangen mit der ersten Periode nach der ELSS mit 65 Tagen, dann 53 dann 40) wird weniger aber irgendwie kann ich keinen Eisprung ermitteln! Weder fühlen/spüren, noch mit den ovus!


    Bis Ende des Jahres wird noch gewartet und dann ab Januar 3 versuche Clomifen und wen es dann nicht klappt - kiwu Klinik!


    Das ist der Plan!


    Hab den Frauenarzt gewechselt! Der alte wollte mir ja sofort das Clomifen geben, aber ich wollte meinen Körper 1 Jahr geben, um sich von alleine aufzuraffen! Oktober 2016 war die elss, also bis Ende 2017 circa warten wir uns versuchen noch aber dann gibts Clomifen!


    Schön das dir das alles erspart gebeliebt ist!


    Wie gehts dir? Was wird es? Ganz dicke Umarmung

    Hallo Sabri,


    das hört sich nach einem sehr guten Plan an und das die Zyklen langsam aber sicher kürzer werden ist doch sehr positiv.


    Ich bin total glücklich, auch wenn diese Schwangerschaft beschwerlicher ist als die erste, aber ich nehme das gerne hin. Es ist alles in Ordnung und das ist die Hauptsache.


    Ich war doch sehr ungeduldig, vor allem als es mir besser ging nach der OP und allem Drumherum.. Ich glaube, ich habe die Schwangerschaft richtig erzwungen..?!


    Anfangs war ich oft nervös und ängstlich aber mittlerweile geht es mir einfach nur gut; Unser zweiter Sohn gedeiht und wächst und mit meinem neuen FA klappt es auch wunderbar. Der ist doch sehr viel kompetenter als meine Letzte.. :)z


    Diesmal konnte ich sogar eine Hebamme für die Nachsorge ergattern..


    Ich wünsche dir, dass es einfach auch bei dir bald klappt; bei meinem ersten konnte ich auch keinen Eisprung wegen zu langer Zyklen ermitteln und nach fünf Monaten hatte ich einen positiven Test in der Hand. Damals hatte ich diesen CB Computer und der hat von mir so viele Tests verlangt.. er konnte sich einfach nicht auf meine Zyklen einstellen.. Dann zeigte er plötzlich einen Eisprung an, nach vier Monaten, aber da war ich schon schwanger, was ich dann später ausrechnen konnte.


    Frauenkörper sind eine verrückte Sache.


    Das zur Aufmunterung und zur Motivation! :)*


    Drück dich, mit ganz vielen Schwangerschaftshormonen!!! :)_


    und liebe Grüße!