Hochrisikoschwangerschaft und Kinderwunsch!

    Hi!


    Seit ich mit meinem Sternchen letztes Jahr schwanger war will mich mein Kinderwunsch nicht mehr loslassen!


    Ich bin herzkrank und somit wäre es bei mir eine Hochrisikoschwangerschaft!


    Meine Herzleute meinen mein Herz würde die Schwangerschaft vermutlich auch bis zum Ende schaffen nur meine Medikation ist das Problem!


    Marcoumar - nicht gut fürs Kind brauche aber eine Blutverdünnung wegen meiner künstlichen Herzklappe. Ein anderer Herzarzt hat mir aber vorige Woche gesagt, das ich mit Heparin nicht so gut geschützt bin wie mit Marcoumar.


    Concor Cor - auch nicht so der Bringer in der Schwangerschaft aber diesen Betablocker brauche ich für mein Herz!


    Exforge - Laut Arzt ist Marcoumar noch ein Bemmerl dagegen was Fehlbildungen und Totgeburten beim Kind betrifft!


    So nun steh ich da!


    Der eine Herzarzt meinte Exforge müsse vor eine Schwangerschaft weg und durch einen anderen Blutdrucksenker ersetzt werden! Es wurde aber schon mal versucht auf ein anderes Blutdruckmedi umzusteigen und da ist mein Blutdruck sowas von in die Höhe geschossen, das ich nun Angst habe das abzusetzen!


    Mein alter Herzarzt meinte im Gegensatz zu der Vertretung bei der ich letztens war, dass er da gar nicht viel mit den Medis rumprobieren würde und nur Marcoumar gegen Heparin auswechseln würde und dann müsste man sehen wie weit es das Kind schafft! :-/ :-(


    Hat wer auch solche Probleme mit Medikamenten?


    Ich tendiere dazu was mein alter Herzarzt sagte, aber dann irgendwann die SS abbrechen weil das Kind krank ist und es eben sterben lassen da ist grausam und das würde ich nicht übers Herz bringen.


    LG

  • 1 Antwort