• ICSI

    Hallo Ihr Lieben, gibt es jemanden von Euch, der auch den Weg der Kinderwunsch-Klinik gehen muss und Lust hat sich auszutauschen? Bei uns ist nun klar, dass eine ICSI-Behandlung notwendig ist, wenn es mit einem Baby klappen soll. 3 Inseminationen liegen hinter uns und nachdem die Werte meiner besseren Hälfte leider so schlecht sind, habe ich heute den…
  • 2 Antworten

    Ich hab zu ihr bezüglich Samenspende schon ganz klar gesagt, dass ich diesen Weg vermutlich nicht mit ihr gehen kann. Das war damsl als ich von meinem Problem erfahren habe. Ich wills aber auch nicht gänzlich ausschließen da man ja erst direkt vor solchen Tatsachen stehen muss um rationale Entscheidungen treffen zu können. Aber aus heutiger Sicht würde ich dazu nein sagen. Ich würde sie auch niemals dazu zwingen auf ein Kind zu verzichten aber vermutlich würde es mit mir so auf diesem Wege nicht laufen.


    Aber lass ma das Thema lieber. Soweit ist's ja bei keinem von uns.


    Vorhin hat sie mir am Telefon gesagt, dass sie schon seltsame "Schmerzen" im Bauch hat aber nicht so wie sie von der Mens her kennt. Ich glaub, dass man sich da auch slebst verrückt machen kann. Bis vor kurzem hat sie ja gemeint es hätte nicht geklappt aber irgendwie kommt sie mir seit heute iregendwie positiv eingestellter vor, keine Ahnung was sie so merkt wenn sie auf ihren Körper achtet und in sich hinein hört. Klingt komisch was ich da so schreibe.


    Wo entsorgust du eigentlich das ganze Spritzenmaterial?

    Dieses Warten und in sich reinhören, stelle ich mir sehr zermürbend vor. Deswegen kann ich die unterschiedlichen Einschätzungen auch gut nachvollziehen. Es ist beim 1. Versuch einfach nicht wirklich einzuordnen, woher was kommt.


    In Deutschland darf man es ganz normal in den Hausmüll tun, solange die Kanülen wieder mit der Kappe versehen sind. Daheim mach ich mir da keinen Kopf drum. Schwieriger sind die Tage wo ich in der Früh beim Arzt war und er da erst die Dosis für den Tag festgelegt hat. Da musste ich dann in der Arbeit spritzen. Habe dann eine kleine nichtdurchsichtige Tüte dabei gehabt und die Sachen da hinein, bevor es in den normalen Müll ging.

    Wir sollten es in der Apotheke entsorgen. Wird wohl nichts werden damit dort kennt mich jeder und die müssen nicht alles wissen :-).


    Jetzt noch ein paar Stunden arbeiten und dann verabschiede ich mich in's Wochenende. Ich hoffe du kannst das WE etwas durchatmen und Kräfte sammeln.


    Ich hab's schon sehr nötig wenn ich ehrlich bin.

    Danke ich meld mich dann wieder nächste Woche. Versuche mal über's WE das Thema Kinderwunschbehandlung etwas wegzuschieben. Mal sehen wie weit uns das gelingen wird.

    WE fast vorbei. Die rote Pest ist zum Glück bis jetzt ausgeblieben. Schatz hat einen Blähbauch und es zieht zwickt und zwackt wie sie es mir immer sagt. Wir hoffen halt das alles gut wird.


    Wie geht's dir?

    Am späteren Nachmittag gabs schon mal Panik nachdem am weißen WC Papier etwas zu sehen war was man aber nicht eindeutig der Mens zuordnen konnte. Es könnte auch von den Tabletten gewesen sein. Jedenfalls ist es jetzt wieder weg aber irgendwie haben wir beide kein gutes Gefühl.


    Wir würden ja am liebsten selber einen Test machen aber ich denke es ist einfach noch zu früh.

    Hallo Zodiac,


    bei uns war es ein gutes und entspanntes Wochenende.


    Diese Warterei ist echt zermürbend, aber in wenigen Tagen wisst ihr genaueres.


    Der Arzt war heute morgen nicht ganz so glücklich mit dem Ergebnis und hat entschieden, dass ich heute doch nochmal stimulieren soll. Deswegen ist die Punktion jetzt erst am Donnerstag und der Transfer am Samstag. Ich kann mit der Entscheidung gut leben. Der Arzt selber meinte nur, er hätte die Dosierung fürs Wochenende nicht runtersetzen sollen. Wobei ich lieber einen Tag mehr spritze, aber eine Überstimulation vermieden wird. Die Anzahl der Eizellen war nicht ganz klar, weil sie alle auf relativ engem Raum sind und sich auch schlecht messen ließen. Aber was er gemessen hat, waren um die 17 mm.


    Selbst einen Test zu machen, kann ich verstehen und ich habe auch schon überlegt, ob ich in den Koffer für den Urlaub einen Test werfe. Denn am Tag vom Bluttest bin ich noch im Urlaub. Wobei ich das mit dem Arzt noch besprechen werde.

    Hallo Zodiac,


    bei uns war es ein gutes und entspanntes Wochenende.


    Diese Warterei ist echt zermürbend, aber in wenigen Tagen wisst ihr genaueres.


    Der Arzt war heute morgen nicht ganz so glücklich mit dem Ergebnis und hat entschieden, dass ich heute doch nochmal stimulieren soll. Deswegen ist die Punktion jetzt erst am Donnerstag und der Transfer am Samstag. Ich kann mit der Entscheidung gut leben. Der Arzt selber meinte nur, er hätte die Dosierung fürs Wochenende nicht runtersetzen sollen. Wobei ich lieber einen Tag mehr spritze, aber eine Überstimulation vermieden wird. Die Anzahl der Eizellen war nicht ganz klar, weil sie alle auf relativ engem Raum sind und sich auch schlecht messen ließen. Aber was er gemessen hat, waren um die 17 mm.


    Selbst einen Test zu machen, kann ich verstehen und ich habe auch schon überlegt, ob ich in den Koffer für den Urlaub einen Test werfe. Denn am Tag vom Bluttest bin ich noch im Urlaub. Wobei ich das mit dem Arzt noch besprechen werde.

    Was wir für Aufregungen haben.


    Bei uns ist von Blutungen nichts mehr zu sehen gewesen. Jetzt meinte meine Freundin, ob es eventuell nicht die Farbe von den AREFAM-Kapseln war. Wir haben jetzt beschlossen nicht selbst zu testen. Am Donnerstag fahren wir direkt in ein Labor und spätestens am nächsten Tag kriegen wir dann das Ergebnis. Meine Freundin ist derzeit ziemlich negativ eingestellt und glaubt, dass es nichts geworden ist. Ich geb die Hoffnung aber erst nach dem BT auf.


    Hast du jetzt einen Anhaltspunkt wieviele EZ es sind?

    Der ganz normale Wahnsinn! ;-D


    Was haben den AREFAM für eine Farbe? Es könnte auch sein, dass Deine Freundin sich eine kleine Verletzung beim Einführen zugezogen hat und daher das Blut kam.


    Ich rechne mal mit 6 Eizellen, wobei wir nicht wirklich gezählt haben.

    Wir hatten letztendlich auch 6 bzw. sind dann eben 2 zum Transfer geblieben. Eines hätten wir gerne eingefroren wenn es sich weiterentwickelt hätte.


    Die AREFAM sind leicht gräulich bis rosa bzw. hellbeige. Das mit der Verletzung könnte sein, auf der einen Hand mit der sie die Prozedur immer macht hat sie den Nagel abgebrochen und das könnte es auch gewesen sein.


    Man klammert sich halt wirklich an jeden Hoffnungsschimmer!

    Nicht gut. Blutungen sind da und es dürfte sich um die ganz normale Mens handeln. Haben bereits mit der KIWU-Klinik Kontakt aufgenommen. Wir müssen unbedingt den BT machen und dann erst die Medis absetzen. Aber ich denke das war's für uns.


    Wir haben aber schon am 04.09. den nächsten Termin beim KIWU-Doc dort werden wir besprechen wie es weitergeht bzw. wann es weitergeht.


    Wir wollen relativ bald einen 2. Versuch starten.


    Meine Freundin ist ziemlich fertig und weint sehr viel und ich kann ihr nicht wirklich helfen. Es ist echt nicht leicht das ganze.


    Ich hoffe bei dir gibt's bessere Neuigkeiten?

    Oh Nein! :-( :-( Der Bluttest wird Euch letzte Gewissheit geben, aber ich denke wie Du. Es tut mir leid!


    Nicht leicht ist sicher untertrieben, es ist beschissen!


    Lass Deine Freundin weinen, dass ist wichtig. Auch wenn Du Dich dabei hilflos fühlst und das nicht leicht ist zu ertragen.


    Wenn es für Dich okay ist, dann nehme ich Dich in den Arm! Auch Du sollst mit Deinen Gefühlen Platz haben!