• IUI, IVF, ICSI: Wer noch?

    Hallöchen allerseits, ich wollte mal horchen wer von Euch auch IUI, IVF oder ICSI gemacht hat oder noch macht und mich gerne mit Euch austauschen. Ich selbst hab 3 IUIs und 2 ICSIs bereits hinter mir.
  • 24 Antworten

    Hallo zusammen :-D ich war heute morgen beim Arzt, ich kann direkt wieder anfangen, ohne Pillenzyklus. Bin etwas überrascht ;-) er hat mir aufgru der hohen Anzahl an Eizellen beim letzten Mal zu Blastozystenkultur geraten, habt Ihr damit Erfahrungen?

    Hallo Ihr Hübschen,


    Casey, das klingt doch super :)^ ich drück Dir die Daumen :)^ :)*


    Blastos gabs bei mir noch nie, da meine immer im Laufe der Petrischalenkultur verendet sind :°(


    Oh Pfauenauge, Du machst Sachen :)_

    mit blastos kenn ich mich leider gar nicht aus, da hat ja jede klinik ihre eigenen regeln. meine ist z.b. fest davon überzeugt, dass man die befruchteten EZ so schnell wie möglich (nach 3 tagen) zurück dorthin geben sollte, wo sie hingehören ;-D


    servus, ich bin gespannt, was bei dir rauskam :)^

    Ich lasse mir auch Blastos einsetzen, falls ich soweit überhaupt komme. Bisher ist 2013 ja eher nicht so mein Jahr :°( ":/

    Hallo Mädels,

    @ renny

    HErzlichen Glückwunsch!!! Es wird alles gut!!!! Wirst schon sehen, am Freitag ist der WErt so wie er sein soll!!! @:)

    @ all

    ich drücke den anderen die gerade PU & TF haben die Daumen!!!

    @ beere

    :)_


    LG

    Zitat

    Spass mit der Wurzelbehandlung und allem drum und dran ca. 250€ kosten.

    bei uns kostet eine WF (wurzelfüllung) nichts geht auf KK


    so wie sich das anhört kommt die krone dann noch EXTRA!!!


    blastos kenn ich auch nicht

    ja, wurzelbehandlungen sind kassenleistung. 250 euro wird für die krone sein, das kommt preismäßig hin. hast du ne ´zahnzusatzversicherung? ätzend, so teure angelegenheiten kommen immer alle auf einmal %:|

    Der Arzt hat mir erklärt, dass die Eizellen nach 5 Tagen soweit sind, wie sie auch normalerweise sind, wenn sie in der Gebärmutter ankommen. Normalerweise empfehlen sie das erst nach zwei negativen Versuchen, aber da ich so viele Eizellen produziere, würden sie einen Teil direkt einfrieren und ca. 8 Stück weiterentwickeln. Und wenn sich davon alle weiterentwickeln würden, könnte man die auch noch einfrieren. Das war mir neu, dass das so in Deutschland erlaubt ist, gefällt mir aber gut ;-)


    Also Mädels, dann bin ich auch diesen Monat schon wieder mit dabei @:)

    casey, schön, dass du gleich wieder loslegen kannst! :-D


    eigentlich darf man das in D auch nicht, aber dennoch bieten das viele kliniken inzwischen an. die ärzte verdienen daran eben eine menge mehr seitens der kasse und der patienten, als an einer "normalen" ivf/icsi. bei uns beispielsweise war eine "normale" 3-tägige teilungsphase der EZ 900 euro günstiger als eine blastozystenkultur (5 tage). deshalb kams für mich nie in frage - zumal hier glaub ich alle schwangeren, die ich erlebt habe (zumindest weiß ichs bei josephine und kaddi) auch keine blastos hatten.

    Knubbelchen – gute Frage mit den Kosten ":/ er hat mir etwas mitgegeben, da stehen ca. 180 € drauf, aber nicht pro Eizelle und Tag, sondern gesamt. Das wäre für mich ok. Am Wochenende erst habe ich einen Beitrag aus Österreich gesehen, da sprachen die davon, dass es in Deutschland nicht erlaubt ist und nur so viele weiterkultiviert werden dürfen, wie auch transferiert werden. Deshalb war ich auch sehr überrascht, dass man die auch noch einfrieren kann. Muss mich da mal am Wochenende schlau machen...


    Huti – bei unserer Krankenkasse habe ich auch noch mal angerufen. Meine Unterlagen zur Erstattung wurden noch nicht bearbeitet, da die Kollegin wohl im Urlaub war >:( aber ich würde die Erstattung auf jeden Fall bekommen, da ich die Zusage habe. Und sie hat auch bestätigt, dass sie sich an den Kosten für Medikamente aus dem Ausland beteiligen, wenn diese in Deutschland zugelassen sind. Da werde ich also in den nächsten Tagen mal nach Belgien fahren ;-D braucht noch jemand was ;-)


    Ach ich freue mich :-D