• IUI, IVF, ICSI: Wer noch?

    Hallöchen allerseits, ich wollte mal horchen wer von Euch auch IUI, IVF oder ICSI gemacht hat oder noch macht und mich gerne mit Euch austauschen. Ich selbst hab 3 IUIs und 2 ICSIs bereits hinter mir.
  • 24 Antworten
    Zitat

    ob die das alles wissen...

    jetzt mußte ich gerade schmunzeln, genau das befürchte ich nämlich immer, obwohl mein Arzt sicher total kompetent ist. Trotzdem würde ich ihm am liebsten manchmal sagen wie man das machen muß...;-D

    Supermami, manchmal schadet das auch nichts wenn man denen mal was sagt...Obwohl, selbst wenn man Recht hätte würden die das nie zugeben...

    am schlimmsten war es imemr nach den Insis. Da hab ich jedes mal gedacht, hoffentlich hat er die jetzt auch an die richtige Stelle gebracht, hoffentlich laufen die nicht wieder raus...!


    Naja, und ich hab ihn die ersten mal gefragt ob ich nicht doch lieber noch 10 minuten liegen sollte, aber das durfte ich nicht:-( irgendwie war ich da ganz wild drauf. War immer ein doofes Gefühl danach rum zu laufen...

    guten morgen

    ich mache mir auch zwischendurch sorgen. aber dann rede ich mir gut zu und dann gehts wieder. in meiner kiwu sind 3 ärzte und 2 davon sind gleichzeitig privat-dozenten und reisen rum, um anderen ärzten zu erklären wie es geht. das baut mich dann auf, wenn ich mir das vor augen führe.

    sanni, 40% erscheint mir auch sehr hoch!


    mein arzt sprach von 25-30%...


    also ich werd einfach ganz offen fragen, beim ersten US. zeigen sie mir mal, wo sie die dann hinsetzen etc...., hab gelesen dass........ - ich denk die können das auch verstehen, dass man sich sorgen macht! und die ärzte in unserer kiwu sind auch immer mal auf tagungen oder zum gyn.stammtisch - ich hoffe da werden solche neuen dinge besprochen :)^

    sanni und miezeputz

    meiner sagt, die SS-Rate liegt bei 40%. Aber eben nicht die Geburtenrate und auf die kommt es ja an. Bei den 40% sind alle positiven SS-Tests mit drin und wir wissen ja wieviel da noch wieder von abgehen.


    Geburtenrate liegt laut meinem KIWU-Zentrum zwischen 20 und 30 %. Bei einer 25jährigen eher 30 und bei einer 39jährigen eben eher 20%...

    tinka

    Eben! Die schönsten Statisken nützen nix, wenn bei jedem die AKrten wieder neu gemischt werden. Also immer vom positiven Fall ausgehen;-D


    Ich schau mir auch erst gar nicht an, wieviele positive Bluttests sich noch in eine "niederlage" verwandeln... will ich gar nicht wissen, es geht alles gut und basta!;-)

    ich hab ja auch nur geschrieben was Fakt ist. Und ich finde es okay, wenn man auch die Möglichkeit einräumt das es nicht klappt. Nach 5 negativen IUI wäre alles andere auch dumm.

    supermami

    Zitat

    Und ich finde es okay, wenn man auch die Möglichkeit einräumt das es nicht klappt. Nach 5 negativen IUI wäre alles andere auch dumm.

    du hast ja völlig Recht und es ist ja nicht so, als wenn ich mir die Zaheln nicht angeguckt hätte, bzw. mein Doc nicht auch was gesagt hättte. ich wollte damit nur ausdrücken, das man sich davon nicht kirre machen lassen soll;-)

    froggy, da kann ich dir nur zustimmen. jeder hofft doch, dass er zu den 30% gehört, bei denen es klappt. und bei ner IUI liegen die chancen noch viel geringer und trotzdem hofft man da jedesmal, dass es diesmal klappt...


    wenn wir alle nicht hoffen würden, dann bräuchten wir uns den ganzen stress erst gar nicht anzutun und könnten einfach auf nachwuchs verzichten....


    ...die hoffnung stirbt zuletzt... oder so ;-)

    Supermami, ich finde es aber dennoch beruhigend dass die Chancen eines positiven Tests bei ca 40% liegen. Denn wenn ich einaml einen pos Test habe, dann weiß ich dass es grundsätzlich klappen kann. Das baut mich schon mal auf...