• IUI, IVF, ICSI: Wer noch?

    Hallöchen allerseits, ich wollte mal horchen wer von Euch auch IUI, IVF oder ICSI gemacht hat oder noch macht und mich gerne mit Euch austauschen. Ich selbst hab 3 IUIs und 2 ICSIs bereits hinter mir.
  • 24 Antworten

    siehst du :)*


    warum bist du denn so nervös, generelle antipathie vor arztbesuchen?


    ich find eigentlich nur zahnarzt zum gruseln, alles andere macht mir nix ;-D früher hatte ich schreckliche angst vor spritzen! seit meiner op dieses jahr können die mir nix mehr anhaben, ob blut abnehmen oder sonstwas, juckt mich nicht mehr die bohne.


    nur auf meinen kreislauf muss ich aufpassen. die auslösespritze wollt ich mir locker im stehen (wie auch die stimmuspritzen im pen) geben lassen (männe sollte diesmal "abdrücken" weil die ja eher schräg gestochen wird) - das war dann auch für mich "too much" - bin galamäßig mit spritze im bauch umgekippt, zum glück in männes arme - der ärmste war total geschockt ;-D


    also, bei der auslösespritze lieber hinlegen ;-)


    zum thema wartezimmer: find es immer total interessant zu sehen wer noch so das gleiche problem hat wie wir, wie die männer so drauf sind (vielen ist es sichtlich unangenehm, grins)...


    und außerdem ist es der perfekte ort um sich mit hilfe der vielen bunten klatschzeitungen auf den neuesten stand der königshäuser etc. zu bringen, grins. also hat alles was gutes!

    sorry tinka, eine frage haste ja schon beantw., du gehst nich gern zum arzt ;-)


    obwohl ich kiwu nich so richtig als arzt sehe, so im sinne von kranksein. wir sind ja nicht krank, nur (fast) schwanger ;-):-D;-D:)^

    ich glaube, ich muss auch mal versuchen das lockerer zu sehen. aber irgendwie bin ich da so angespannt. kiwu ist für mich halt schon irgendwie arzt. mit 14 habe ich mal 7 wochen im krankenhaus gelegen und wurde an der wirbelsäule operiert und lag dann 4 tage auf der intensiv. das war so ein langer aufenthalt, seitdem hab ich's nicht mehr so mit ärzten.

    So! Tage sind heute also richtig aufgekreuzt. Rufe gleich heute noch an und mach den nä. Termin für US aus. Ach, was müssen wir Mädels nur immer aushalten, so en Mist. Mein Mann möchte übrigens nie mit zumUS oder zur Insi. Da hatten wir uns letztens mal unterhalten. Er meinte, er könnte das nicht sehen.


    Übrigens hab ich mal ne ganz, ganz persönliche Frage, die mir aber keiner beantworten muss. Als wir zur ersten Insi waren, da musste ja mein Man vorher noch seine Schwimmerchen abgeben. Als er aufgerufen wurde, bin ich halt ganz selbstverständlich mitgegangen |-o


    Da waren dann noch zwei nach uns und da ist der Kerl allein gegangen. Nach ner Zeit kam der Arme aber raus, hat mit der Arzthelferin geflüstert und ist mit nem Döschen aus der Praxis geflüchtet. Der hat mir richtig Leid getan. Sein Mädel hätte ihn doch unterstützen dürfen und können, oder?


    Also wie gesagt, dass muss mir keiner beantworten, aber für mich war das ganz selbstverständlich. Hab ich da jetzt was falsch gemacht? Ich schäme mich schon fast, dass ich mitgegangen bin.

    annun

    wenn deinem mann das recht ist, wenn du mitgehst, ist das doch ok. mein männe war alleine in der praxis als er die probe fürs SG abgegeben hat. und bei der IVF muss er während ich für den OP klar gemacht werde sein becherchen füllen.


    in meiner kiwu ist das auch super, dass die "kabinen" für die männer eine etage höher sind und das alles sehr diskret abläuft. da sieht keiner der anderen patienten wann der arme kerl fertig ist.


    mein männe war bisher noch nie mit beim US. mir reicht es aber schon, wenn ich weiß, dass er im wartezimmer sitzt. ich frage ihn aber noch, ob er am freitag mit rein möchte. mir macht das nix aus.

    annun, also in unserer kiwu gehen die davon aus, dass es die männer allein hinkriegen bzw. so ist es vorgesehen, das hat man uns im erstgespräch schon so gesagt irgendwie... o-ton arzt "in 2 von 100 fällen müssen die frauen nachhelfen kommen" - da klang das fast ein bisschen so als wär DAS dann das peinlichere, wenn es der mann nicht allein "schafft" in der doch eher sterilen atmosphäre... aber das muss ja nich überall so sein! also mein männe ging allein, wär ihm sowieso lieber gewesen... aber wäre er in die situatuion gekommen dass nix geht hätte ich ihm natürlich gerne geholfen. und sollte eigentlich in so ner praxis möglich sein finde ich.

    annun

    Ich kann da nix zu sagen, weil Männe das Pröbchen nicht vor Ort "abzapfen" musste, sondern wir konnten es von zuhause mitbringen, weil wir nur 10min bis zur Praxis brauchten. Bei der Punktion wäre es schwierig gewesen, mitzugehen, weil sie mich schon für die OP fertig gemacht hätten, während er mit dem Becherchen verschwunden wäre. Bei uns ist das aber auch so, das das "separee" ;-) auf der gleichen Etage liegt, wie der OP, d.h. wenns da Probleme gibt, bekommt das keiner mit...


    Aber wenn das so was, wie bei dir, warum solltest du da nicht mitgehen? Ich hätte da auch kein Problem mit gehabt:-D

    annun

    also bei uns war ich bisher IMMER mit meinem Männe mit, wenn er seine Pröbchen für SG, IUI oder ICSI abgegeben hat. Ist bei uns ganz normal.


    Zum US ist mein Mann auch IMMER bei mir, außer er hat an dem Tag grad Schicht. Bei IUI und ICSI durfte er nicht dabei sein, weil beides im OP stattfand.

    IVF

    Hi!


    Ich würd mal gerne wissen, wie der Eingriff so ist und wie der vorgenommen wird. Eventuelle Risiken, Nebenwirkungen und wie der Zustand danach ist.


    Ich stehe kurz vor so einem Eingriff.


    Bei mir ist es allerdings so, dass die Eizellen entnommen werden und diese nicht wieder bei mir, sondern für andere Frauen genutzt werden, die leider sehr schlechte Eizellen oder gar keine haben.


    Ich denke hier gibt es wahrscheinlich nicht so viele, die sowas schon getan haben, da es in D-land nicht gerade legal ist.


    Mir kam der Gredanke, dass man vielleicht früher in die Menopause kommt. Sind Schmerzen vor oder nach der Eizellentnahme bekannt? Wie verträgt man die Hormone?


    Muss ich während des Stimmulationszyklus streng verhüten(in meinem Fall)? Wann wird die Punktion gemacht? Direkt nach einsetzen der nächsten Mensoder muss man einen Vorzyklus machen?


    Ich hoffe ihr könnt mir einige Antworten geben.


    LG

    Tinka!!!

    Muss ich den Brief für die Ethikkommission 9 x rauslassen und immer wieder unterschreiben oder kann ich den 1 x rauslassen, unterschreiben und dann kopieren? weißt du das?

    Ally666

    Ob Du verhüten musst?? Ich denk mal nicht. Da die EZ ja entnommen werden kurz bevor was springt, ist das glaub ich nicht relevant.


    Beim Eingriff selber bekommst Du ne Narkose und wachst etwa 10-15 min später wieder auf. Schmerzen können kommen, wenn Du eine Überstimulation bekommst, das passiert manchmal.

    redbully

    wieso 9mal??? meine kiwu hat einen zur ärztekammer geschickt und ich noch mal den, den ich dir in kopie geschickt habe mit ner kopie von dem der kiwu. nix 9mal...... nur 1mal :-)

    Danke

    für Eure vielen Antworten. ann bin ich beim nä. Mal auch wieder dabei ;-D


    Man muss ja die ganzen Aktionen auch irgendwie mit ein bisschen Humor neh´men, sonst wird man ja noch ganz kirre im Kopf. Fühle mich heute übrigens richtig krank mit Kopfschmerzen und Auentränen und so. LG an Euch allle!

    Hallo ihr Lieben*:)


    War heute ja schon wieder beim US, muß heute nochmal 100IE Puregon spritzen und dann heute Abend um 22Uhr auslösen. Folglich ist dann am Freitag die Insi:)^


    Also, ich brauche dann ab Freitag täglich SS- Viren rübergepustet ;-D@:)

    sterni da musst du mal froggy drum bitten, bei ihr ist ja gesichert dass es gute und richtige ss-viren sind die sie pusten kann ;-D macht sie bestimmt gerne :-D