• IUI, IVF, ICSI: Wer noch?

    Hallöchen allerseits, ich wollte mal horchen wer von Euch auch IUI, IVF oder ICSI gemacht hat oder noch macht und mich gerne mit Euch austauschen. Ich selbst hab 3 IUIs und 2 ICSIs bereits hinter mir.
  • 24 Antworten

    missally

    musstest du nach dem transfer nicht noch liegen bleiben? ich musste noch ne halbe stunde dort liegen bleiben und war von punktion bis einschl. transfertag krank geschrieben.

    tinka

    ich musste auch ne halbe Stunde liegenbleiben. Aber ich glaub fast, das ist nur für die Psyche, rausfallen kann ja nix... aber mir war es recht, es ist doch ein besseres Gefühl. Danach sind meine Freundin und ich erstmal zum Aldi einkaufen gefahren;-D


    Aber krankgeschrieben war ich nicht, sie haben gefragt, ob ich nen gelben Schein möchte, aber kann ich ja eh nix mit anfangen. Hätte ich aber auch so nicht gemacht, hab mich gefühlt wie immer und nur ne Woche auf Sport verzichtet...

    Tinka

    Nee, bin sofort aufgestanden bzw. mußte sofort aufstehen. Da läuft ja nichts wieder raus. Supermamis FA meint sogar, sie kann danach direkt nach Hause reiten.;-)


    Für die Punktion hab ich mich krankschreiben lassen, aber selbst an dem Tag, war ich fit wie ein Turnschuh.

    Ich hatte während der ganzen Behandlung keinen Sex und durfte nicht in die Badewanne oder schwimmen, aber ansonsten...:-/

    Zitat

    Ich hatte während der ganzen Behandlung keinen Sex

    hatte ich während der Warteschleife auch nicht, aber das wäre auch fies gewesen, wegen dem Utrogest;-)


    Und baden tu ich auch erst seit 2 Wochen wieder... man ist ja schon bekloppt, oder?:-/

    hmm. bei uns muss man nach transfer 2-3 stunden liegenbleiben!!! und das auch noch auf dem bauch, für mich war´s voll unangenehm durch die überstimu, tat weh... ob das überhaupt sinn macht mit dem lange liegen? :-/

    Auf dem Bauch??

    Hm, nöö, ich hab mir die Rückenlehne von der Pritsche leicht nach oben gestellt und hab so der Dinge geharrt... es war übrigens doch ne 3/4 Stunde fällt mir gerade ein.


    Nach der Punktion, da musste ich auch 2 Std. da liegenbleiben, aber das brauchte ich auch, um wieder einigermassen wach zu werden;-D

    na nach der punktion is klar, wegen narkose und so....


    aber nach transfer 3 stunden (11-14 uhr) auf dem bauch liegen %-| voll genervt hat das. aber man kann ja nicht einfach aufstehen und gehen wenn die meinen dass es besser so ist, oder...

    Nee

    wenn die mir gesagt hätten, das ich nach Transfer 3 Stunden lang auf einem Bein hüpfen soll und dabei "Hänschen klein" singen muss, dann hätte ich das auch getan;-D


    Aber bei dir stell ich mir das echt ätzend vor, dir hat der Bauch doch eh weh getan...

    Bei uns im Kiwuze

    bieten sie auch noch Akupunktur an. Vor dem Transfer und danach...Oder war´s vor der Punktion? Jedenfalls nach dem Transfer. Hat das schonmal jemand ausprobiert? Kostet natürlich auch wieder Kohle und wißt Ihr, die bieten da noch irgend so ein komisches Getränk an, das man natürlich auch kaufen muss.:-/


    Gut, dass man nicht noch ein Bett kaufen muss....:-/

    Bei mir

    gabs nach der Punktion Kaffee und Wasser und Plätzkes;-D


    Hab ich meine Freundin erzählt, das sie ja ne Tasse Kaffee trinken kann, während ich beim Transfer bin... aber da gabs dann keinen;-D

    Ich hatte keinen Sex, weil ich bei der ersten ICSI ne Gebärmutterkontraktion hatte. Alles hat sich zusammen gezogen. Na ja und jetzt kann ich es immer noch an einer Hand abzählen wie oft wir jetzt Sex hatten seit ich ss bin:-/%-|


    Bei der Punktion bin ich nach der Narkose aufgewacht und als ich 15 Minuten später wieder klar denken konnte, hab ich mich angezogen und wir sind gegangen, bzw. vorher noch eben beim FA vorbei. Essen mußte ich mir selbst mitbringen.


    mieze, so lange liegen bleiben? Warum? Es läuft doch nichts raus.%-|


    froggy

    Zitat

    Plätzkes

    Plattdeutsch! So reden sie in meiner Heimat auch;-)

    frag mich mal, keine ahnung...


    weiß, dass nix rausläuft...


    akupunktur ist sicher ne gute sache, redbully, ich wär froh wenn sie in meiner kiwu auch ein bissl mehr "rundumbetreuung" anbieten würden, viell. auch psychologische gespräche um entspannter zu sein, akupunktur, gesprächskreise mit anderen betroffenen. etc. pp...


    hab im i-net gelesen, dass z.b. die hochgelobte praxis in ulm all diese dinge anbietet, find ich auch gut so, als NUR die trockenen arztbesuche...