• IUI, IVF, ICSI: Wer noch?

    Hallöchen allerseits, ich wollte mal horchen wer von Euch auch IUI, IVF oder ICSI gemacht hat oder noch macht und mich gerne mit Euch austauschen. Ich selbst hab 3 IUIs und 2 ICSIs bereits hinter mir.
  • 24 Antworten

    ich muß gar nicht mehr zum US. Erst Montag wieder zur Punktion. Wieso? Mußtest du öfter hin??? Ich bin froh das ich nicht nochmal wegen drei Minuten hin und zurück 260 km eiern muß ;-)


    Aber 1800 Euro sind immer noch okay. Ich kenne eine dir spritzt sich jeden Tag 450 Einheiten. Und die hat immer erst nach 18 Tagen Punktion...:-o Also die spritzt sich täglich 260 Euro unter die Haut!

    Zitat

    Also die spritzt sich täglich 260 Euro unter die Haut!

    da würd ich sagen, die Apo macht auch nach Wochen nicht mehr auf;-D:-o


    Also ich musste alle zwei Tage und am Donnerstag vor der Punktion (die war ja Sa) hat er zusätzlich nochmal Blut abgenommen, um zu sehen, ob evtl. schon ausgelöst werden muss, weil die schon gross waren und kurz vor "fertig". Ich musste dann um 11.00 nochmal anrufen wegen der Werte und da hat er gesagt, das er gerne noch einen Tag gewartet hätte, es aber nicht mehr geht und ich abends auslösen soll.


    Aber die machen das bei dir schon richtig, das geht schon gut:)^

    naja, aber dafür hab ich ja nun auch jeden morgen die Cetrotide Spritzen. Da hab ich ja gestern schon mit angefangen und die Blutwerte hat er gestern auch kontroliert. Ich vertraue ihm, und er hat ja nun auch schon oft genug gesehen wie meine Eier wachsen... Ich bin sicher er würde mich hin zitieren wenn es nochmal notwendig gewesen wäre...


    Noch 5 mal schlafen. Ich glaube aber, am Sonntag abend werde ich kein Auge zu machen. Du hörst dich immer so locker an, warst du wirklich so locker?

    Zitat

    Ich bin sicher er würde mich hin zitieren wenn es nochmal notwendig gewesen wäre...

    ja, das glaub ich auch!


    Hm locker? Ja, irgendwie schon. Ich bin jemand, der irgendwie immer optimistisch ist. Ich hab zwar immer gewusst, das es auch schiefgehen kann (schon aus reinem Selbstschutz), aber ich glaube solange, das was gut ist, bis mir jemand das Gegenteil beweist. Ich habe mehr gelitten, als ich Männe noch jeweils zum passenden Zeitpunkt zum Kuscheln "zwingen" musste. Da war ich nicht locker, weil ich kein Licht am Ende gesehen hab. Aber als ich wusste woran es liegt und was man dagegen tun kann, war ich entspannt. Wenn ich micht gut aufgehoben fühle, dann hab ich grosses Vertrauen zu den Menschen, die mir helfen. Und der Doc (und auch mein Hausgyn) haben mir nie das Gefühl gegeben, das wir unmögliches probieren. Der Kiwudoc hat klipp und klar gesagt, das die Chance bei 30-40% liegen, aber er hat so 'ne Zuversicht ausgestrahlt, das ich ihm einfach glauben musste.


    Klar hab ich zwischendurch Panik geschoben, das wir kinderlos bleiben und das hätte mich arg geschafft, aber solange noch was zu tun ist, wird nicht aufgegeben.


    Diesen unerschütterlichen Optimismus muss ich von meinem Papa geerbt haben, der war nämlich genauso;-)

    ja, ich bin ja auch optimistisch, ich denke halt immer, ich ( wir ) haben schon ein Kind, deshalb fällt den Krümelchen das einnisten vielleicht ja gar nicht so schwer...


    Ich meine jetzt eher so vor dem Tag der Punktion! Das schafft mich, ich bin furchtbar aufgeregt! An das Ergebnis denke ich noch gar nicht, im Moment denke ich nur an nächste Woche. Ich glaube während der Warteschleife erhole ich mich von dieser Aufregung!

    Zitat

    Ich glaube während der Warteschleife erhole ich mich von dieser Aufregung!

    die Zeit fand ich die schlimmste. Die Punktion hab ich eher als "wohltuend" empfunden, weil ich wusste, das jetzt alles in Ordnung ist und ich nix mehr falsch machen kann. Das ich evtl. was verbocke und dadurch der ganze Zyklus versaut wird, das war meine Angst. Am Tag der Punktion war ich aufgeregt, aber gottseidank war die ja schon morgens um 9.00 Uhr, da hatte ich keine Zeit mir gross Gedanken zu machen. Den Tag vorher fand ich nicht schlimm, das Warten nach Transfer fand ich da schlimmer:-/

    Ach ja

    komischerweise hatte ich die grösste Angst, das mir was in der Narkose passiert und ich nicht wieder aufwache... %-|

    na, ich werde es schon alles gebacken kriegen... Klar, wenn ich erstmal den Transfer hinter mir hab, bin ich sicher auch hibbelig. Die zeit wird schon rumgehen und in 3 Wochen weiß ich schon seit zwei Tagen das ich schwanger bin;-D


    Tschüssi, bis morgen!*:)

    Leute, ich hab einen totalen Blähbauch. Meine Hosen kneifen total ( und das liegt nicht an der Weihnachtsgans;-))


    Muß ich mir Gedanken machen? Ich dachte, zu sowas kommt es, wenn, erst nach der Punktion?

    supermami

    vielleicht hast du so viele follikel... die sind ja auch immer so knapp 2 cm.... stell dir davon mal mehrere im bauch vor ;-)


    ich hatte das allerdings nicht. mir wurden 12 EZ entnommen.

    ich bin heute morgen so dermaßen doof gewesen. Habe die Nadel nicht richtig auf die Cetrotide Spritze ( zum ES unterdrücken ) gedreht und mir ist die Hälfte ( oder alles??? ) den Bauch runter gelaufen. Ich hab fast einen Nervenzusammenbruch gekriegt ;-) und fast heulend in der Praxis angerufen. Ich sollte dann noch eine hinterher spritzen. Was für ein Glück das mir das heute passiert ist, denn wäre es morgen passiert, hätte ich erstens niemanden in der Praxis erreicht nd zweitens keine Spritze mehr gehabt.


    Ich bin jetzt noch völlig fertig und mir zittern immer noch die Hände. 50 Euro in den Wind geschossen...

    supermami

    ach je... das ist ja ärgerlich. ist das cetrotide zur downregulierung? ich hatte ja dieses nasenspray und musste das schon ab ZT21 des vorzyklusses nehmen bis an dem morgen, als ich abends den ES auslösen musste. das spray kostet "nur" 170 €.


    aber das läuft ja in jeder kiwu anders.


    wie fühlst du dich denn sonst so? hast du noch das blähbauch-problem? um wieviel uhr ist denn montag die PU? und wann ist transfer? bei mir war der 3 tage später.

    hallo ihr lieben *:)


    supermami ich wünsch dir viel glück für montag. hast du denn auch bissl schmerzen? oder "nur" den blähbauch? also ich hatte den auch, verbunden mit relativen schmerzen (diese aber erst nach der punktion) und das lag an einer überstimulation... zum glück bin ich an der ganz schweren variante vorbeigerutscht ;-) puuuh. also ich denk solang du keine schmerzen hast brauchst du dir keine sorgen machen... das werden einfach die follies sein, die platz brauchen ;-D


    wir haben am 15. gespräch (eigentlich um über das "negativ" aus dezember zu sprechen, wahnsinn wie schnell es da zum gespräch kommt, oder?) *hibbel*.


    und da ich da anfang/mitte des nächsten zyklus(ses) sein müsste werden wir wohl gleich weitermachen mit der depotspritze am 21.zt .... oder ich probier auch mal das kurze protokoll, überleg ich mir noch.


    vorausgesetzt die machen das dort mit dem blastozystentranfer!


    und ich werde denen sagen, dass ich mein TSH auf 1 oder weniger haben möchte, soll bei hashimoto am besten sein zum ss werden. (remember letztes mal hatte ich 2,34).


    ich brauchte diese gedanken um das gefühl zu haben, dass beim nächsten mal ein paar dinge anders laufen. einfach um sich denken zu können "ich mach das beste draus"... kennt ihr das?


    frage: wann habt ihr eure rechnung von der praxis bekommen? wir haben noch keine bis jetzt... ist das üblich? ist ja schon 1,5 monate her die ganze sache...


    *:)*:)*:)