• IUI, IVF, ICSI: Wer noch?

    Hallöchen allerseits, ich wollte mal horchen wer von Euch auch IUI, IVF oder ICSI gemacht hat oder noch macht und mich gerne mit Euch austauschen. Ich selbst hab 3 IUIs und 2 ICSIs bereits hinter mir.
  • 24 Antworten

    meiner Eier sind jedenfalls okay, irgendwas stimmt mit den Flitzern meines Mannes nicht. Stehen wie doof davor und wissen nicht was sie machen sollen>:(


    Wie ist eigentlich unsere Tochter zustande gekommen? Bei 6mm Schleimhaut???

    Man blickt nicht immer dahinter

    aber ich denke auch, das die Rate etwas höher gewesen wäre, wenn die Jungs direkt an den richtigen Ort geschubst worden wären. Aber egal, dein kleines Kampfeilein machts sich gerade so richtig gemütlich;-)

    wann ist die Einnistung wohl abgeschlossen? Weißt du das?


    Ob ich noch irgendwas machen kann? Nee, oder? Außer beten wohl nichts...;-)

    froggy,


    das wird aber problematisch das bei der KK zu begründen, eben weil das Sperma eigentlich sogar für IUI reicht. Shit ist das. Versuchen kann man es ja bei der KK, aber wenn nicht dann gehts halt weiter mit IVF. Aber im Moment habe ich ja Grund zu hoffen das ich schwanger bin.

    ich wusste das auch

    nicht so genau, ich denke mal, in 3-4 Tagen müsste es sich eingegraben haben.


    Nee, leider kannste nichts mehr machen. Ich hatte meinen Doc ja gefragt, ob ich irgendwas beachten muss oder wegen meinem Sport... da meinte er wortwörtlich: Wissen Sie frau froggy, sie können jetzt nichts mehr machen. Alles was sie tun oder lassen hat keinen einfluss mehr. Die Embryos waren gut und der Rest ist jetzt von Faktoren abhängig, die wir nicht mehr beeinflussen können.


    Das einzige was ich machen musste, waren die 3x2 Utrogest ab Punktion. Aber ansonsten war es echt nur dieses leidige Warten.


    Doch, warte mal, was ich nicht gemacht habe, war baden. Ich weiss zwar nicht, ob das geschadet hätte, aber ich habs mich nicht getraut;-)

    mein Arzt hat mal gesagt ( ich habs schon tausendmal erwähnt glaube ich ), das man wahrscheinlich auch nach Hause reiten könnte.


    Ich wurde heute gefragt ob ich noch liegen möchte, sie würde mir einen Tee bringen, da hab ich gefragt ob es auch nur minimal die Chance erhöht. Sie meinte nein und ich sagte dann, na wenn es nur für die Seele ist gehe ich lieber raus zu meinem Mann:-D


    Ich nehme ja das Crinone, das hab ich gestern schon genommen und die heutige Ladung hat mir mein Arzt nach Transfer verabreicht...


    Die "Bröckelei" geht auch schon los:-(

    Beim Transfer

    war Männe ja arbeiten und meine Freundin war mit;-) Deshalb muss ich immer schmunzeln, wenn ich drüber nachdenke, das mein Mann 40 km weit weg war, während ich geschwängert wurde;-D


    Aber in deinem Fall wäre ich wahrscheinlich auch aufgestanden um nicht allein zu sein.

    naja ist ja noch ein wenig hin bei uns, und ich denke das ist trotzdem so bei einem wechsel, das einzige kann (muss aber nich) sein, das die erstmal das krankenbild von ihm wissen wollen. dss weiß ich ja nicht so genau.... naja wir werde sehen erstmal müssen wir ja die scheidung rum haben damit wir weitere schritte tun können....


    allen anderen erstmal viel glück

    smusemaus

    aufjeden Fall machen die eine Prüfung. Und wenn dein Arzt schon diagnostiziert hat das ihr ein Fall für künstliche Befruchtung seid, dann müßt ihr das angeben.


    Bei uns war es nämlich so, das ich in der ersten Zeit der Behandlung noch gesetzlich versichert war, später dann aus Berufsgründen gewechselt hab in die private meines Mannes. Wir waren ja schon in KIWU-Behandlung, haben das angegeben und müssen jetzt einen gewissen Mehr-Beitrag zahlen. Risikozuschlag sozusagen. Ist aber immer noch besser als in der gesetzlichen, weil die ja nun 100% übernehmen.

    supermami

    Nochmal: Ich hab ganz feste an Dich gedacht, jawoll! Und jetzt werde ich ganz feste an das Eichen denken, und ihm sagen, dass es sich festhalten soll, weils da sooo schön drin ist!;-D Gedankenübertragung nennt man das;-D

    ja, das mach mal. Das Foto hängt am Küchenschrank und ich gucks ständig an und frag mich wie es jetzt wohl aussieht??? Ich werde es gleich mal einscannen (lassen)...

    Guten Morgen!

    Smusemaus


    Wir versuchen seit 3 Jahren und 5 Monaten ein Kind zu bekommen. Nach gut 8 Monaten bin ich zu meinem Doc gegangen, er gab mir Clomi was nix brachte. Dann bin ich in eine Kiwuklinik gewechselt. Die machten 1 Jahr nach absetzen der Pille die Bauchspiegelung und stellten die Endo fest. Wohl nicht viel, aber die Heerde wurde entfernt und danach hatte ich auch keine Mensschmerzen mehr. Nach der BS war ich 3 Monate in den Wechseljahren, aber die Nebenwirkungen hielten noch gut 2 weitere Monate. Danach kamen dann die 3 IUIs und 2 ICSIs im Jahr 2005. Im November 2005 ist mein Männe für 4 Monate nach Afganistan gegangen und seit dem haben wir nichts mehr gemacht in der Richtung, einen Versuch haben wir aber noch.


    Seit letzten Dezember gehe ich zum Heilpraktiker, was mir denke ich, recht gut tut. Sie meinte zum Beispiel, das diese Wechseljahrstherapie der absolute Horror für den Körper sind, von den Medis für die Stimu ganz zu schweigen. Naja...im Moment tun wir alles dafür, um alles aus meinem Körper rauszukriegen.


    Supermami


    Na siehste, ein toller 4Zeller ist doch klasse!! Wirst sehen, in 14 Tagen hältst Du nen superschönen positiven SST in den Händen!


    Annun


    Nein, krank geschrieben bin ich nicht. Da ich ja hier alleine auf Arbeit bin, ist das nicht schlimm. Sieht mich ja keiner. Ich denk mal wär ich im Einzelhandel oder so, dann hätt ich mich nicht so unter die Kunden getraut.


    Glückskäfer


    Ich hatte 3 IUIs und dann 2 ICSIs. Bisher leider alles erfolglos.