• IUI, IVF, ICSI: Wer noch?

    Hallöchen allerseits, ich wollte mal horchen wer von Euch auch IUI, IVF oder ICSI gemacht hat oder noch macht und mich gerne mit Euch austauschen. Ich selbst hab 3 IUIs und 2 ICSIs bereits hinter mir.
  • 24 Antworten
    Zitat

    Du nimmst es ja nicht um Deine Blutung rauszuzögern!

    genau, von mir aus blute ich ewig, wenn ich dafür schwanger sein kann und es dem embryo nicht schadet ;-)

    tinka

    Zitat

    genau, von mir aus blute ich ewig, wenn ich dafür schwanger sein kann und es dem embryo nicht schadet

    Kann Dich so gut verstehen!


    Wie geht es Dir eigentlich und wann geht es wieder los?

    och... mir geht es eigentlich gut. bei uns geht es wohl erst wieder anfang märz los. wir gehen am 12.2. zur humangenetik und mal sehen, was da rauskommt. ich habe es momentan nicht so eilig. irgendwie hat bei der IVF mein ganzer alltag gelitten. ich habe kein anderes thema mehr zugelassen und das hat mich selbst schon gestört. wir haben auch noch nicht die vorbereiteten anträge für die versicherung vorliegen. die müssten nächste woche aber da sein und dann heißt es abwarten, wann die versicherungen sich endlich melden.


    das ist schon blöd, dass da das verursacher-prinzip zählt. so wie es aussieht, müssen wir 50% selbst zahlen. und da wir vor knapp 2 jahren in unser haus gezogen sind und in 2007 erst die straße fertiggestellt wird, heißt das, dass wir dieses jahr noch einfahrt pflastern und zuweg zum haus machen lassen müssen. das ist dann auch noch ein erheblicher kostenfaktor, der auf uns zukommt. vor allem, weil wir ja schon die 3.500 euronen der letzten IVF ins klo geschmissen haben.... *grummel*

    tinka

    Ich kann Dich gut verstehen. Ich brauchte ja auch 4 Zyklen Pause bis zur zweiten ICSI. Das hat mir auch gut getan.


    Bei einer Humangenetikerin waren wir auch, aber das war noch vor den ICSIs.


    Ihr seid ja Privat versichert. Stimmts? Bei der Gesetzlichen gilt nämlich nicht das Verursacherprinzip. Die ICSI wurde aufgrund des Spermios meines Mannes genehmigt und meine KK mußte alles bezahlen;-D bzw. uns haben die beiden ICSIs jetzt auch ca. 5000 Euro gekostet und wir bauen doch auch gerade. D.h. das Geld mußte wir beim Hausbau abknappsen. Ich habs aber gerne gemacht. ;-)


    Ich drück Dir auch so die Daumen. Mein FA im KiWuZe hat beim zweiten Versuch übrigens einiges anders gemacht (andere Medis und so) und das fand ich gut. Ich guck übrigens noch jeden Tag auf meine (Rest-)Medis im Kühlschrank;-)

    ich gucke auch jedesmal auf das predalon im kühlschrank :-)


    wir machen ja auch diesmal ICSI, daher auch die humangenetische untersuchung.

    ich glaube ihr habt mich nicht richtig verstanden, bzw. nicht richtig gelesen. Ich weiß warum man Crinone oder Utrogest ( was das gleiche ist im Prinzip )nimmt.


    Der Arzt hat aber gesagt das es ein Mittel namens Progynova gibt, welches die Blutung hinauszögern kann.

    supermami

    Doch, hab Dich richtig verstanden. Was ich meinte ist, wenn die Mens kommt, weil sich kein Folli festgebissen hat, dann kommt sie halt. Egal, ob früher oder später.


    Ich meine, so hart es auch ist, Dein Folli hat sich leider nicht eingenistet und deswegen ist die Mens da. Bei anderen dann halt er ne Woche später.


    Es sei denn Du suchst noch was für ein besseres Einnisten. Ich habe damals doch noch zusätzlich das Gynokadin genommen. Erinnerst Du Dich?

    Glückskäfer

    Wir zahlen auch alles selber, weil wir nicht verheiratet sind. Aber wir müssen jetzt IVF machen.


    Aus welchem Bundesland bist Du Hier in Bad-Württ. musste sogar noch die Ethikkommission der Ärztekammer zustimmen, dass das genehmigt wird. >:(

    Ja klar, aber die Mens dürfte ja eigentlich nicht so früh kommen, das ist ja ungewöhnlich und deshalb mache ich mir ehrlich gesagt Sorgen, das diese frühe Blutung auf ein Problem z.B. in meiner Gebärmutter oder so hinweist. Darüber denke ich nach. Ist jetzt aber auch erstmal egal. Am Freitag rede ich endlich mit meinem Arzt und bis dahin kann ich mir ja noch eine richtig schöne liste machen mit Sachen die ich wissen will.

    supermami

    :°_


    Och Mensch, das tut mir soo leid für euch. Verdammter Mist....


    Die frühe Blutung find ich auch seltsam:-/ den Punkt würd ich ganz oben auf die Liste setzen...


    Lass dich drücken!

    Hallöchen allerseits!

    @all

    Sei dem Sturm am Donnerstag waren wir etwa ab 16 Uhr im Einsatz bis morgens gegen halb 3 (ich war schon gegen halb 2 zu Hause). Dann gings am Freitag morgens um 6.45 Uhr wieder weiter, bei mir dann bis 15 Uhr, die anderen waren glaub ich noch bis halb 5 da. Ich bin dann nach Hause, hab den Hund zu meinen Eltern gebracht, geduscht und dann bin ich nach Forst gefahren. Da war ich bis gestern nachmittag, dann war ich erstmal wieder bei der Feuerwehr und hab erfahren das wir dann am Samstag und Sonntag auch nochmal jeweils 4 Einsätze hatten (insgesamt waren es von Donnerstag bis Sonntag etwa 65 Einsätze).


    So und heute mach ich nur bis Mittag und dann gehts ab nach Hause. Werd noch ein bissel von zu Hause aus arbeiten und etwas Zeit erstmal mit meinem Hasi verbringen. Wir haben uns ja auch seit Donnerstag Nacht nicht mehr gesehen.


    So, ich hoffe mal Ihr habt alle den Sturm gut überstanden und das es Euch gut geht.

    @tinka

    Auffahrt und Weg pflastern kann man doch gut selber machen. Haben wir auch und so schwer ist das garnicht.

    An alle!

    1. Herzlich Willkommen an alle Neuen

    @:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)

    Hatte letzte Woche leider nicht viel Zeit, um mich hier zu melden. Habe jetzt aber alles nachgelesen und möchte supermami einmal ganz doll drücken :°_. Es tut mir sehr Leid für Dich! Was für eine Ungerechtigkeit das doch ist. Ich weiss, wir sagen es immer wieder, aber es stimmt doch! Warum müssen wir alle nur soviel ertragen und wie lange soll das denn noch so weitergehen? Habe gerade gestern wieder mit miener Mutter darüber gesprochen und ich bin der Meinung, dass es auf dieser Wlt wirklich keine Gerechtigkeit gibt.


    Ich persönlich hatte am Freitag die 3. IUI im Spontanzyklus. Und ich hatte extreme Schmerzen dabei. Ich weiss echt nicht warum. Hatte auch schon Schmerzen bei den ersten beiden IUI´s aber diesmal bin ich richtig zusammengezuckt. Es hat dann beim reinspritzen so extrem gedrückt! Echt pervers! Es war wirklich ganz schrecklich. Mein ES war aber mit Sicherheit nicht mehr am Freitag. Doc meinte zwar, er steht kurz bevor, aber da ich ja das immer genau merke, denke ich, dass er eher am Samstag, vielleciht auch Sonntag früh war. Deshalb denke ich, dass es nicht geklappt hat. Die Schwimmerlies meines Mannes sind nämlich von der Beweglichkeit her eingeschränkt. Und die standen bestimmt vor der Eizelle mit einem großen Fragezeichen über dem Kopf ??? und wussten mit Sicherheit wieder nicht, was sie machen sollen. Total konfus diese Dinger. Ich gehe jedenfalls mit einem miesen Gefühl durch diesen Zyklus und warte die Mens. ab. Brauch mir gar keine Hoffnungen zu machen. Wenigstens war dieses Mal das SG meines Mannes wieder besser. Beim 2. Versuch muss es wohl GROTTENSCHLECHT gewesen sein. Der Doc hatte damals so was gesagt. Tja, das Leben ist wirklich bescheiden. Ich weiss jetzt nicht mehr, wie oft ich das noch machen soll. Habe ehct Angst vor Schmerzen und der seelischen Belastung. Ihr kennt es ja alle.


    Übrigens finde ich eines komisch. Mein Mann ist ja Hauptverursacher und privat Versichert. Seine Beihilfe (Firewoman kennt es ja auch) hatte uns geschrieben: Bla, bla, bla, bei uns gibt es kein Verursacherprinzip und deshalb werden nur die Kosten des Mannes übernommen!


    Das ist ja bekanntlich das Günstigste bei der ganzen Sache.


    Jetzt haben wir die Beihilfe für den 2. Versuch zurückbekommen (haben wir Anfang Januar eingereicht) und jetzt bekommen wir komischerweise die Hälfte von allem zurück. Beim ersten Versuch waren es nur Männes Kosten! Und vom 2. Versuch haben wir jetzt dadurch alles zurückgekriegt. Die eine Hälfte PKV, die andere Häfte Beihilfe. Wie gibts denn sowas? Wir wollen da jetzt auch nicht nachfragen und schlafende Hunde wecken. Entweder haben die sich vertan oder vielleicht hat sich was im Neuen Jahr geändert. ???


    Egal, das Geld nehmen wir erstmal mit!!!


    Euch allen eine schöne Woche @:)

    annun

    danke...


    Mit der beihilfe ist das so eine Sache. Wir waren damals etwas doof, haben die IUIs die wir gemacht haben nur bei der PKV eingereicht und die Beihilfe übergangen. DIe haben drei IUI einfach so erstattet, dann beim 4 mal wollten sie das wir es erstmal beantragen. als ich gesagt hab das wir das Geld für 3 mal schon bekommen haben hieß es: "Da hat wohl einer nicht genau geguckt, hätte nicht sein dürfen und wir haben Glück gehabt" War dann auch alles kein Problem, haben es beantragt und dann auch die 4. und. 5. bezahlt bekommen.

    fire


    klar kann man sowas alles selbst machen. es geht aber nicht nur ums pflastern. da müssen noch mehr dinge gemacht werden. wir brauchen noch eine treppe zur haustür... wir haben beim ganzen haus schon so viel selbst gemacht, dass wir das diesmal professionell machen lassen.


    annun


    warte erst mal ab. ich kann verstehen, dass du ein schlechtes gefühl hast, aber noch ist nicht raus wie es ausgeht! meine daumen hast du!!!


    glückskäfer


    wir haben die IVF auch komplett selbst bezahlt. 3.300 euro waren das mit medis, die kosten der voruntersuchung in der kiwu (700 euro) hat meine PKV übernommen. jetzt sind wir inzwischen verheiratet und ich wollte die kosten bei der steuererklärung absetzen und musste leider feststellen, dass die zumutbare eigenbelastung bei uns höher ist und daher die kosten nicht anerkannt werden....