• IUI, IVF, ICSI: Wer noch?

    Hallöchen allerseits, ich wollte mal horchen wer von Euch auch IUI, IVF oder ICSI gemacht hat oder noch macht und mich gerne mit Euch austauschen. Ich selbst hab 3 IUIs und 2 ICSIs bereits hinter mir.
  • 24 Antworten

    da fällt mir noch wieder was vom WE rein. Wir kriegen doch neue Nachbarn, weißt du doch RedBully. Naja, und wir guckten so aus dem Fenster und Caro wollte wissen wie das war bevor sie kam. Da hab ich dann gesagt das ich mich ganz doll in Papa verknallt hab und dann kam sie zur Welt.


    Da guckt sie zu dem Pärchen, das gegenüber einzieht und sagt:


    Die haben kein Kind.


    Kannst du nicht mal rüber gehen und sagen das die sich verknallen sollen???

    Tschüß lena!*:)


    supermami - Um Himmels Willen! Deine Kleine ist echt der Hit! Kann Dich aber auch in die unmöglichsten Situationen bringen, was!?

    Also solche Sprüche bringt sie eigentlich nur zu HAuse. Im Moment ist sie so schüchtern, das sie draußen gar nichts von sich gibt...


    Aber wäre ja auch nichts schlimmes gewesen;-)

    Redbully

    Zitat

    Als meine Oma noch gelebt hat, hat sie mir immer prophezeit, dass ich mal Zwillinge bekomme. Das wäre ein Traum für mich! Ich würde auch wirklich 3 nehmen, obwohl da mein Schatz leicht Panik bekommt. Aber inzwischen gebe ich mich auch mit einem zufrieden - wenns dann nur mal klappen würde.

    So seh ich das auch ;-D


    lena

    Zitat

    Und ein Haus baut ihr auch noch! Da bist du ja doppelt belastet.

    So gings uns ja auch. Wir haben auch gebaut und gleichzeitig mit den Behandlungen weiter gemacht. Ich fands gut, denn durch den Bau hatten wir immer genügend Ablenkung.

    Hallo Ihr Alle,


    ich war früher mal hier im Forum zu "Hibbelzeiten" als wir dann erfahren haben das es natürlich bei uns nicht klappt hab ich mich mal für ne Zeit zurückgezogen und heute mal wieder reingeschaut.


    Ich gehöre auch zu den IVF ICSI-Kandidaten! Tut ganz gut bei Euch Querzulesen und zu wissen das man nicht allein da steht :-)


    Der erste Versuch ist schon hinter uns, lag dann noch mit Überstimmulation im Krankenhaus aber war leider nichts .


    Hat sich eine von Euch schon mal überlegt bzw. ist schon im Ausland zur Behandlung? Hat da jemand schon Erfahrung?


    Drück Euch allen ganz fest die Daumen

    hi naddi

    herzlich willkommen in unsrer runde *:)


    erfahrungen im ausland hab ich noch nicht, aber wir haben uns eigentlich auch vorgenommen, sollten die nächsten versuche (2.ivf/icsi und die kryos danach) nichts werden (ich bete natürlich dass dem nicht so ist), mal über den deutschen tellerrand zu schauen und eine behandlung in österreich zu wagen. die möglichkeiten dort sind einfach ein bisschen breiter leider :-|


    wann war dein erster versuch? war es ivf oder icsi?


    schonmal alles gute für die weitere planung, liebe grüße


    mieze

    hallo miezeputz

    unser Versuch war im November, IVF und ICSI, es wurden 6 Eizellen gewonnen, 5 befruchtet und 2 davon eingesetzt, 3 wurden eingefroren.


    Hatte schon nach der Entnahme so starke Schmerzen und extrem vergrößerte Eierstöcke, dann bei den Spritzen nach dem Transfer wurde mein Bauch immer Größer! Überstimmulation! Kam dann ins KH und man machte mir schon Hoffnungen da es eigentlich nur zur Hormonüberstimmulation kommt wenn der Körper ein eigenes Schwangerschaftshormon aufbaut. Nach 2 Wochen ergab der Schwangerschaftstest laut Blut das ich schwanger bin hab es dann aber doch verloren.


    Jetzt wurde mir von den 3 eingefrorenen 1 befruchtete Eizelle eingesetzt die anderen zwei hatten das auftauen nicht überlebt. Das war aber erst letzte Woche. Mach mir aber wenig Hoffnung bei der einen und die war auch nur ein 2-Zeller. Einer anderen bei mir im Ruheraum wurden 2, 8-Zeller eingesetzt das ist schon besser glaub ich, oder?! Kenn mich da jetzt nicht so aus.


    Als ich mich dann mit der Frau unterhielt und die mir erzählte das das ihr 8. Versuch ist dachte ich mir das tu ich mir nicht an.


    Hab eine Freundin die hat es auch 8 mal in Deutschland versucht ohne Erfolg und ging dann nach Brüssel. Bei ihren beiden Jungs die sie jetzt hat hat es je beim ersten Versuch geklappt.


    Das überzeugt schon.


    Hab jetzt meine ganzen Unterlagen mal weggeschickt. Wir wollen es in der Tschechei versuchen, ist für uns der näheste Weg und die sprechen fließend Deutsch. Das hat mich überzeugt. Hatte jetzt schon Email-Kontakt mit denen und es scheint alles ganz gut organisiert, sogar die Hälfte der Kosten übernimmt meine Krankenkasse wie hier in Deutschland da es EU ist.


    Wie sieht es bei Dir aus, wann hattest Du den letzten Versuch?

    naddi

    schön, dass es eigentlich gleich beim ersten versuch geklappt hat, das ist doch schonmal ein gutes zeichen eigentlich oder? ist natürlich traurig dass es nicht gehalten hat, aber du kannst schwanger werden :-D ein gutes omen für die weiteren versuche!


    im übrigen sind die einzel-kryos, so wie du jetzt eines hast, immer ganz besondere kämpfer! hab ich schon oft gelesen..


    dass die kryos noch nicht so weit sind in der teilung ist wohl normal. die frau bei dir im ruheraum hatte doch bestimmt keinen kryotransfer oder? und gehatcht sind die kryos ja auch, das schlüpfen sollte also leichter fallen! vielleicht war also deine anfrage in der tschechei umsonst :-D


    ich bin gerade mitten im 2. versuch, auch ivf/icsi. ein teil der eizellen wurde mit ivf befruchtet -->weniger erfolgreich, die anderen mit icsi -->besser, obwohl das spermiogramm von meinem schatz gut ist. naja. gestern war transfer von einem 4A- und einem 8A-zeller krümel, 6 eizellen konnten eingefroren werden. diese versuche werden wir also hier noch durchziehen, dann schauen wir uns auch um im ausland. eigentlich wär logistisch dänemark für uns günstig...


    aber ich hoffe, wie für jede hier, dass der nächste/laufende versuch vorerst der letzte ist!!!

    miezeputz

    ja die ärztin meinte auch das es eigentlich ein gutes zeichen ist das es beim ersten versuch gleich geklappt hat. wie du schon sagst das zeigt schon mal das ich schwanger werden kann.


    Hm ja vielleicht ist mein einzelner auch ein Kämpfer. Schwierig nicht zu hoffen oder dann doch zu hoffen und es ist wieder nichts. Mal abwarten und dem kleinen "Kämpfer" die Daumen drücken. Zumindest mach ich mich jetzt nicht mehr so verrückt und leb normal weiter wie sonst auch ohne viel drüber nachzudenken :-)


    Ach das würde mich überhaupt nicht stören wenn die Anfrage umsonst wäre :-) Hab jetzt nur schon mal hingeschrieben weil ich ja nicht weiß wie lange ich da auf einen termin warten muss. Und wenn es jetzt nicht klappt müssten wir auch keinen Zyklus pausieren da er ja in den natürlichen Zyklus eingesetzt wurde.


    Hey dann bist ja sozusagen auch ganz frisch wieder mit am "geduldig warten" klingt doch schon mal ganz gut bei Euch beiden wenn Dein mann doch eigentlich so gute Qualität hat. Bei uns kam nur IVF gar nicht in Frage da die Qualität der Spermien meines Mannes anfangs sehr schlecht waren. Dann aber am besagten Tag besser waren wie nie zuvor :-) Die wußten schon um was es geht.


    6 eingefrorene klingt doch auch schon gut. Ich hatte mich im nachhinein etwas geärgert da die Ärztin mir mit meinen 3 totale Hoffnungen machte und ich jetzt beim Querlesen erfahren hab das das eigentlich wenige sind und da das einfrieren nicht üblich ist da beim auftauen meist nur 70% überleben. von daher scheint mein kleine doch eine Kämpernatur zu sein :-)


    Wohnt ihr dann mehr im Norden wenn Dänemark für Euch in Frage käme?


    Wir sind aus Nürnberg und hätte nach Pilsen nur gute 2 Stunden zu fahren. Wenn Du mal ne Adresse brauchst melde Dich kenn mich da inzwischen ganz gut aus mit dem Ausland, hab da schon gut recharchiert auch mit Preisen usw.


    Aber soweit wollen wir jetzt erst mal gar nicht denken und sind ganz doll zuversichtlich. Ich drück Dir ganz fest die Daumen für Deine Zwei :-) Wird schon werden.


    Darf ich mal fragen wie alt Du bist?


    Denn um so älter um so schwierig die künstliche Befruchung sagte meine Ärztin und das die Frauen die kommen doch schon teilweise starke Schwierigkeiten wegen des Alters haben.

    liebe naddi

    bevor ich in meine mittagspause entwische antworte ich dir noch fix,


    ich bin 25 und auch der alleinige verursacher unseres "problems" - männes spermio wurde von mal zu mal besser und hatte auch nur ne ganz ganz geringe einschränkung. bei mir sind die eileiter dicht (und hashimoto hab ich auch) :(v lese jetzt oft, dass bei frauen mit verschlossenen eileitern die versuche nicht klappen weil flüssigkeit in den eileitern ist etc. und man besser erstmal die el entfernen lassen soll, aber das will ich nicht :°( hoffe sehr, dass es bei mir nicht so ist. bin froh, dass wir zeitig angefangen haben mit kiwu (vor 2 jahren) und jetzt schon handeln können.


    ja, wohnen im norden deutschland´s an der ostsee *:)


    du bist (fast) 30, das seh ich im profil ;-D und ein franke, na prima ;-D gebürtig bin ich aus sachsen übrigens.


    seit wann habt ihr kiwu? und was ist euer problem, "nur" die spermies von deinem mann oder noch was anderes?


    ganz liebe grüße und bis später *:)


    mieze hat knast und geht die krümel füttern. du auch :-D?

    hallo miezeputz

    Gestärkt mit einem Wurstbrot und Ei komm ich aus der Pause zurück und schreib Dir gleich mal bevor ich mich auf den riesigen Berg diktierte Akten von meinem Chef stürze.


    "hashimoto" was ist denn das? wenn ich mal fragen darf! Kenn mich da leider gar nicht so aus!


    Das ist natürlich blöde wenn das Problem bei Dir liegt da es dann meist schon schwieriger ist wie Du selbst ja schon geschrieben hast.


    Hoffe doch mal das es trotzdem bald klappt und Du nicht noch mehr auf Dich nehmen mußt!


    Bei uns liegt es nur am Mann! Die Pille hab ich schon vor fast 4 Jahren abgesetzt. Wollte meinen Körper einfach mal an den natürlichen Zyklus gewöhnen mein Mann war damals noch beruflich im Ausland und wir wunderten uns nicht das es nicht gleich klappte. Als er dann immerhin schon über 1 Jahr hier war und noch immer nichts klappte ging er zum Urologen und ließ sein erstes Spermiogram machen. Ergebnis war gleich null sozusagen. Der Arzt machte uns wenig Hoffnung und eine Welt brach für mich zusammen. Dann in der Kiwu-Praxis wird dann doch genauer untersucht und sie fanden doch noch einige lebende und bewegliche Spermien bei ihm und er mußte sich nichts aus dem Hoden entnehmen lassen. Schon mal was. Bei mir ist zum Glück alles in bester Ordnung.


    Dann kam das Problem das wir nicht verheiratet waren. Musst ja in Deutschland wegen der Krankenksase. Mein Mann wollte nur wegen KiWu keine Blitzhochzeit und so ging praktisch schon fast 1 Jahr drauf mit Polterabend und Hochzeitsvorbereitungen und wir haben beschlossen da mal noch nichts zu machen u. uns zeit zu lassen auch wegen stress und kosten usw. und so haben wir erst im Oktober 2006 angefangen. Der KiWu besteht sozusagen schon fast seit 3-4 Jahren


    was machst Du eigentlich beruflich'?


    Kannst Du auch einfach so nebenher schreiben in der Arbeit wie ich hier? Was ich natürlich nicht sollte´/dürfte.


    Ich bin RA-Fachangestellte


    Lieben Gruss

    hihi, ich schreibe eigentlich immer hauptsächlich in meinem stammfaden "wer hibbelt mit mir mit" (wusste ja am anfang nicht dass es probleme gibt) und dort haben wir auch zwei RA-fachangestellte, anna und lena. ihr scheint viel zeit zu haben :=o;-D;-D;-D p.s. wenn du magst schau doch bei uns mal mit rein, da findest du job-gleichgesinnte ;-D


    ich schreib auch nebenher auf arbeit :=o arbeite als chefsekretärin.. diktate vom chef sind mir also bestens bekannt, nur dass es bei mir untersuchungsbefunde sind, bin in einer klinik. ein bisschen zeit zum tippen nebenbei bleibt immer mal. vor allem an ruhigen tagen, heut ist so ein tag ;-D


    wir sind übrigens nicht verheiratet. geht auch, großes manko ist eben dass wir komplett selbstzahler sind. aber na gut... wir heiraten bestimmt irgendwann, aber eben nicht zwingend jetzt gleich wegen dem kiwu...


    cool dass das spermiogramm deines mannes immer besser wird :)^ tut er was dafür? vitamine oder zink oder sowas, gibt´s ja bestimmt ein paar mittelchen...


    hashimoto ist eine sogenannte autoimmunthyreoiditis = eine chronisch entzündliche erkrankung der schilddrüse, bei der sie (die SD) sich selbst zerstören will. unerkannt kann das ebenfalls sehr behindernd für kiwu sein, aber erkannt und behandelt geht das eigentlich gut zu ertragen. ich nehm einfach nur tabletten damit die hormonwerte i.o. sind und damit ist alles getan! nur wissen muss man es! weiß es auch erst seit kurzem und hoffe dass nun mit behandlung der erfolg kommt :-D


    was hast du so an medis nebenbei zur unterstützung? bestimmt auch das utrogest. ich vertrag es eigentlich ganz gut, aber müde bin ich ohne ende zzzzzzzzz macht sich nicht so gut am schreibtisch...


    nun dir noch fröhliches diktateschreiben, nochmal ein herzliches willkommen und auf baldiges wiederlesen :-D ich arbeite jetzt auch erstmal bissl was. vorher muss ein kaffee her :)D


    bis später, liebe grüße *:)

    hallo miezeputz

    echt gibts woanders noch mehr von meiner sorte?! das ist schön!


    eigentlich wollte ich gar nicht mehr ins forum gehen da man dann automatisch viel mehr hibbelt und die gedanken sich doch wieder mehr auf das eine Thema konzentrieren. Aber irgendwie tut es auch gut mit gleichgesinnten wie Dir zu schreiben.


    Ja bei mir gehts auch ned immer, und vor allem nicht in dem ausmaß. Aber heute ist es bei mir auch ruhiger! So haben wir zwei ja Glück.


    Wissen eigentlich Deine Chefs bzw. Dein Arbeitgeber vom KiWu?


    Ich hab es nicht gesagt da wir eine kleine Kanzlei sind und mein Chef nicht sonderlich begeistert ist wenn ich schwanger werde. War halt auch deswegen schon 4 Wochen krank als ich im KH war und mußte lügen. Schon blöd aber besser so als wenn sie dich dann rauschmeißen oder so.


    Doch das mit dem Heiraten hatten wir eh schon vor und so war es ein ganz guter Anlass! Und ohne hätten wir es uns zumindest jetzt für mehrere Versuche nicht leisten können. Ist doch ganz schön teuer das alles.


    Ja doch das wird immer besser bei meinem Mann aber er tut nichts dafür. Wobei der Stress in der Arbeit hat nachgelassen da ihm gekündigt wurde! Nicht so schön aber das kriegen wir auch wieder hin. Aber vorher hat er schon mehr als viel gearbeitet und das war sicherlich nicht gut.


    Das mit Deiner Schilddrüse klingt ja richtig kompliziert! Hat das noch andere Auswirkungen?


    Aber gut das ihr zumindest das Problem gefunden habt und jetzt was dagegen gemacht werden kann.


    Utrogast? hab ich schon mal gehört aber ich glaub ich nehme das nicht!


    mensch meist mir würde jetzt einfallen was ich nehme? muss ja diesmal nur die 3 spritzen nehmen nach dem einsetzen da es ja ein natürlicher zyklus war und kein gel oder zäpfchen !


    Ich bin gerade über meinem riesigen Band und auch schon fast fertig! puh! Bei mir gibts zu der Jahreszeit immer Tee.


    Morgens eine Kanne und am Nachmittag!


    Kaffeetrinker bin ich nicht so nur morgens brauch ich ihn immer unbedingt.


    Meine Freundin hat mir nen Tip gegeben, Frauenmantel und Schafgarbe-Tee sollen das einnisten bei der Frau bevorzugen. Also trinkt die Naddi immer schön diesen Tee seit ca. 2 Wochen. :-))


    Was versuchen wir nicht alles?


    auf ein baldiges Naddi

    grins, den tee hab ich auch!!! bin immer zu faul mir welchen zu kochen, mit dem ewigen kräutergeriesel... mach es aber dann zuhause, schaden kann es ja nicht! aber ich mach das nie konsequent zu meinem leidwesen... ist so umständlich... wenn es das als teebeutel gäbe *seufz*


    mein arbeitgeber weiß konkret nix vom kiwu, mittlerweile kann er es sich aber denken denke ich. meine schilddrüsenkrankheit hat er (mein chef) selbst entdeckt sozusagen, hatte ja erwähnt dass ich in ner klinik arbeite, hab mich auch hier bei meinem chef untersuchen lassen.


    bei der ersten ivf war ich eben mal 4 tage krank, jetzt beim 2. versuch hab ich 2 tage freigenommen...


    die schilddrüsensache hat behandelt sonst keine auswirkungen. unbehandelt kann sie zur unterfunktion werden, da hat man dann symptome. haarausfall, müdigkeit, trockene haut und sowas.


    aber generell sagt man, hashimoto ist medizinisch gesehen eine "machtnix-krankheit" ;-D wenn man sie behandelt kann man gut damit leben. heilen kann man das nicht, ist chronisch. und es hat eben, unbehandelt w.g., einfluss auf unerfüllten kiwu!


    utrogest ist progesteron sozusagen, eigentlich bekommen dass alle.... oder aber das gel, crinone. aber dass du gar nix kriegst wundert mich? eigentlich nimmt man doch alles an unterstützung mit was amn kriegen kann oder.... komisch...


    ich fühl mich wie ein rentner mittlerweile.... täglich 10 (!!!) tabletten und eine spritze, dann noch 2x die woche extra spritze.. find das furchtbar! meine oma hatte früher auch immer ihre 1000 döschen mit pillen aller form und farbe, da hab ich sie immer aufgezogen mit... und nun bin ich nicht viel besser, mit meinen 25 *schiefgrins*


    sooooo naddi, ich hab jetzt gleich feierabend, wie lang musst du noch? war nett mit dir zu plaudern, wir lesen uns


    byele mieze


    *:)