• IUI, IVF, ICSI: Wer noch?

    Hallöchen allerseits, ich wollte mal horchen wer von Euch auch IUI, IVF oder ICSI gemacht hat oder noch macht und mich gerne mit Euch austauschen. Ich selbst hab 3 IUIs und 2 ICSIs bereits hinter mir.
  • 24 Antworten

    Ich persönlich werde in den nä. Tagen einen Gesprächstermin ausmachen und dann werden wir weitersehen. Bin kurz angebunden, weil ich ellenlangen Stress habe und fix und alle bin. Melde mich spätestens übernä. Woche wieder, da wird es wieder besser.


    Ich drücke Euch alle und wünsch Euch weiterhin Kraft und Glück :)*@:)

    Annumio, wünsch Dir viel Glück für den Termin und etwas Erholung für die nächsten Tage @:)


    Sanni, hatte hier mal etwas von Hannover und Bispink gelesen - wusste aber nicht mehr, wer das war... Und als Du geschrieben hattest, dass Dein Arzt sich über wenige Eizellen freut, klang das doch schwer nach meinem ;-D Dr. Breitbach hat bei uns die IUI gemacht, ehrlich gesagt wäre mir Dr. Bispink auch lieber gewesen - ich hoffe, er macht bei uns die PU und Transfer, obwohl Dr. Breitbach ja auch Glück zu bringen scheint... ;-)


    Für alle, die es interessiert: Hab' die Medikamente jetzt in Frankreich bestellt und etwa 30% im Vergleich zu deutschen Apotheken gespart - die Apotheke ist die Pharmacie Billmann im Elsass (pharmaciebillmann@wanadoo.fr / Tel. 00 333 88 94 00 10), der Versand dauert allerdings etwas - hab' meine Medis heute gerade noch rechtzeitig bekommen :=o


    *:)

    Annumio, viel Kraft für die stressigen tage! Aber jetzt ist ja erstmal WE!


    Nyela, Wenn die PU nicht gerade auf einen Samstag fällt und Dr. Bispink nicht gerade auf einer Tagung ist beim Transfer dann macht er das ja. Na ja, den Plan erstellt hat Dr Bispink, nur ausgeführt hat es der Breitbach. Dankbar bin ich also Dr. Bispink. Ich finde ihn viel einfühlsamer und verständnisvoller, Dr. Breitbach zieht alles so ins lächerliche.


    PN

    Huhu,

    *:)


    Bin zurück von der Punktion, alles super gelaufen wie Ihr gesagt habt!!!


    Viiiiiiiiielen Dank fürs Mutmachen!!!!!!!!! @:) @:) @:)


    War ein tolles Einschlafen und es kam mir echt vor als wäre ich nur ein paar Sekunden weggewesen. Fühlte mich fast etwas gestört als ich aufgeweckt wurde


    |-o ;-D


    Sie haben 7 EZ bekommen...denke das ist doch ok ...wäre natürlich toll wenn noch welche zum Einfrieren übrigbleiben,na, schauen wir mal, morgen früh wissen wir es genau.


    Tranfer ist dann am Montag.


    Liebe Grüße,


    Lucy

    @sanni

    dir zuerst mal ganz herzliche Glückwünsche !!!


    Ich gönne dir dein Glück von Herzen und wünsche dir alles Gute @:)


    Ich war gestern zur Ausschabung....:°(


    Es ist mir klar, dass mich nicht jeder hier verstehen wird.


    Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht... ganz sicher nicht.


    Haben mit einer Psychologin, einem Kinderarzt und auch mit der Kinderwunsch Ärztin gesprochen...


    Entscheidend war, dass man zum jetzigen Zeitpunkt keinen Anhaltspunkt haben kann, wie schwer die Behinderung am Ende gewesen wäre und was das Kind sonst noch gehabt hätte.


    Die Liste von Herzfehler, über Leukämie und Rheuma ist lang und schrecklich.


    Wir fühlten uns dieser Aufgabe einfach nicht gewachsen... leider.


    Es war die schwerste Entscheidung, die ich je treffen musste und ich wünsche das meinem ärgsten Feind nicht.


    Zumal ich sie so schnell treffen musste, in der 13ten Woche ging das noch gerade mit Narkose.


    Noch etwas an Mieze... bei dir waren nur die Blutwerte schlecht, stimmts?


    Bei mir haben sie gleich gar keine genommen, weil bei ICSI oder Kryo die Blutwerte nicht aussagekräftig sind. Wegen der Hormone, die man nimmt. In Fällen wie unseren verzichten sie in der Uniklinik immer darauf.


    Vielleicht beruhigt dich das ja ein wenig. Deshalb schreibe ich es.


    In den nächsten Wochen muss ich nun sehen, wie ich mit all dem leben kann...


    Viele Grüße an euch und danke für euer Mitgefühl.

    Julie, es ist egal ob dich alle verstehen oder nicht. Ihr habt für euch eine Entscheidung getroffen und das ist das Wichtigste. Ihr habt euch die Entscheidung nicht leicht gemacht und ihr habt euch viel Unterstützung genommen. Es wird euch niemand einen Vorwurf machen. Ich wünsche euch dass ihr bald einen Weg findet mit dem Verlust umzugehen.Es tut mir sehr leid:°_

    Lucyinthesky, siehst du, war nicht schlimm. 7 Eizellen ist klasse, jetzt drücken wir noch die Daumen für die Befruchtungsrate:)*:)*:)*:)*:)*

    julie

    mir tut es unendlich leid, dass ihr so eine entscheidung überhaupt treffen musstet! ich hätte wahrscheinlich genauso entschieden und kann dich da sehr gut verstehen. ich hoffe, dass ihr eure entscheidung nicht bereut, kann es mir aber nicht vorstellen.


    mein schwager und seine frau haben vor ca. 3 wochen ihre 11-tage-alte tochter verloren. in der schwangerschaft gab es schon komplikationen und die kleine ist dann mit einem schweren herzfehler, einem loch im zwergfell und auch noch mit schweren organproblemen zur welt gekommen. die ärzte haben zwar versucht mit operationen alle "fehler" zu beheben, aber nach der vierten OP ist die kleine nicht mehr aufgewacht. glaub mir... das ist für die beiden (besonders für meine schwägerin) extrem schlimm, mein schwager hat das irgendwie viel leichter verarbeitet, und sie sagt auch, dass sie die schwangerschaft abgebrochen hätte, wenn sie das alles schon am anfang gewusst hätte.


    ich wünsche dir vor allem alles gute!!!!!!

    julie,

    niemand kann sich in Eure Situation hineinversetzten,daher hat auch niemand das Recht Euch einen Vorwurf zu machen.Du brauchst keine schlechtes Gewissen haben oder so, denn in dieser Situation gibt es kein "richtig" oder "falsch". Was da das beste ist muß jeder für sich selbst herausfinden.


    Mehr wie Euch informieren und dann eine gemeinsame Entscheidung zu treffen konntet Ihr nicht tun.


    Ich habe mit meinem Mann auch darüber gesprochen "Was-wäre-wenn..." und wir würden uns wohl genauso entscheiden wie Ihr.


    Tin_ka, der Bericht über Deinen Schwager und seine Familie hat mich sehr geschockt.Wieviel Kraft muß man haben um soetwas aushalten zu können........das muß einfach nur fürchterlich sein...da gibts garkeine Worte für.


    Julie, ich wünsch Euch von Herzen alles Gute. :)* :)* :)*

    Julie, es tut mir wahnsinnig leid für Euch :°_ Ihr habt es Euch mit Sicherheit nicht leicht gemacht; ich kann Eure Entscheidung sehr gut verstehen, ich wüsste nicht, wie ich in der Situation handeln würde - es ist einfach unfassbar schwer und ungerecht. :°(


    Ich wünsche Euch ganz viel Kraft und alles Gute. :)*

    Sanni, wie ich schon geschrieben habe: Wir sind eben beim besten Arzt - ich find' es immer Wahnsinn, wieviel Zeit er sich jedes Mal nimmt. In unserer alten Kiwu-Praxis wurden wir immer schon nach 5 Minuten freundlich, aber mit Nachdruck verabschiedet und standen wieder vor der Tür. Wir hatten uns schon immer im Auto alle Fragen und die taktische Reihenfolge überlegt, um alles mit Untersuchung, Fragenstellen und Informationsaufnahme in den 5-Minuten-Zeitraffer zu packen... irgendwann wurd's mir dann zuviel (oder zu wenig ;-) - weil wir an dem Tag besagte 5 Minuten zu spät dran waren und es Diskussionen gab, ob noch Zeit für uns ist oder nicht, bin ich einfach aus der Praxis raus - Mann stand dann zwar etwas hilflos da und wusste nicht so recht, was zu tun war, aber anders wären wir wohl nie in Bad Münder gelandet :-)


    Lucy, ich drück die Daumen, dass möglichst viel 'fruchtet' :)^:)^

    julie!

    Es tut mir wahnsinnig leid, dass auch euch dieses Schicksal widerfahren ist. Eine derartige Entscheidung zu treffen, ist wahrlich nicht einfach. Nur allzugut kann ich euch nachfühlen. Auch bei mir ist es noch nicht so lange her.


    Ich glaube nicht, dass dir hier irgendjemand Vorwürfe machen würde.


    Mir bleibt nur, euch für die nun bevorstehende Zeit viel Kraft zu wünschen. Seid füreinander da. Heilen kann nur die Zeit.

    Julie

    wir kennen uns eigentlich nicht so richtig und erst wollte ich nichts schreiben aber jetzt muß ich doch.


    Wenn es jemand wagen sollte, euch Vorwürfe zu machen, dann ist dieser Mensch einfach nur dumm.


    Es ist nur eure Entscheidung gewesen und sie wird sicher sehr, sehr schwer gewesen sein. Schließlich habt ihr euch über alles ein Kind gewünscht und nun das.


    Ich wünsche es euch von ganzem Herzen das es doch noch mal klappt und ihr ein gesundes Baby haben dürft. Macht euch bitte keine Vorwürfe wie "Hätten wir es doch lieber gleich gelassen" oder so. Das konnte niemand vorhersehen.


    Es tut mir sehr leid.:°_