• IUI, IVF, ICSI: Wer noch?

    Hallöchen allerseits, ich wollte mal horchen wer von Euch auch IUI, IVF oder ICSI gemacht hat oder noch macht und mich gerne mit Euch austauschen. Ich selbst hab 3 IUIs und 2 ICSIs bereits hinter mir.
  • 24 Antworten

    dahli

    das hört sich doch schon gut an. natürlich ist es schade, dass es nur 1 EZ geworden ist, aber letztendlich braucht man ja eigentlich auch nicht mehr. viel glück!!!

    celi:


    ich denke es ist das gleiche


    auf dem Brief an meine FÄ stand Konzentration und in dem Bogen vom Labor Spermiendichte

    Tin_ka - ICSI - 2008


    redbully - IVF - Anfang 2008, bereits angemeldet f.EZ-Spende in CZ


    celeste - IVF - PZ nach Fehlgeburt


    annumio - G - 15.10.07


    julie40 - PZ


    Glueckskaefer - ICSI - Humangenetik am 12.11.07


    anni28 - KRYO - 2008


    supermami IVF - BT 18.10. - POSITIV US 12.11.2007


    Andrea24 - ICSI - G 14.11.


    Sternchen888 DR


    Manu-79 - ICSI - PU Mitte Nov.


    Nyela - IVF/ICSI - BT 29.10.07 - POSITIV - US 09.11.07


    Julchen2 - IUI - am 09.11.07


    dahli - 1. ICSI - BT 23.11.07


    eli2 - IUI - POSITIV - ET ?


    Lucyinthesky - ICSI - POSITIV ET ?


    mieze - KRYO - POSITIV ET 25.02.08


    sanni31 - 3.ICSI - POSITIV ET 07.06.08


    missally - ICSI - Baby Alexis schon da


    froggy - ICSI - Baby Marten Carl *19.06.07


    DR= Downreg., SB= Stimulationsbeginn, US= Follischau/Ultraschall, PU= Punktion, TF= Transfer, BT= Bluttest, PZ= Pausenzyklus, ET= Entbindungstermin, G= Gespräch mit Praxis, EZ= Eizelle

    bei mir geht es so weiter...

    ich habe gestern mit dem kiwu-arzt gesprochen und nun steht der ablauf fest. ich werde in den nächsten tagen in die praxis gehen und einen abstrich der mundschleimhaut vornehmen lassen (wie bei einem DNA-Test) und diesen abstrich schicken die in die USA und lassen den progesteron-haushalt, den jede frau von natur aus hat, austesten. daraus ergibt sich dann genau, wieviel progesteron ich zugeführt bekommen muss. dann kann ich bei der übernächsten mens (mitte dezember) einen termin für ZT21 (der wäre dann anfang januar) ausmachen und wir starten mit einer neuen ICSI. bei dieser werden dann blastozysten eingesetzt. und dann klappt das hoffentlich :-)

    hi tinka

    das hört sich doch gut an:)^


    dann kannst du dich jetzt erst mal zurücklehnen und weihnachten geniessen ohne dir ständig ein kopf machen zu müssen.


    und januar wird wieder kräftig die daumen gedrückt:)^:)^:)^


    lieber gruss,


    dahli

    dahle


    ich bin auch froh, dass wir jetzt wissen wie es weiter geht. eigentlich hätten wir ja an einer studie teilnehmen können, in der eine einnistungsspritze getestet wird. diese studie wurde aber abgebrochen, weil damit keine verbesserung festgestellt werden konnte. und angenehm wäre das für mich auch nicht gewesen, denn ich hätte ab punktion alle paar tage eine spritze in die muskulatur bekommen :-/

    Tinka,


    ich hab gar nicht mitbekommen, dass ihr jetzt doch nicht an der Studie teilnehmt, aber die Sache mit dem Abstrich in die USA schicken hört sich ja interessant und modern an


    wir werden morgen unseren Termin bei der Humangenetik wahr nehmen - weis jemand wie lange man auf die Auswertung warten muss?

    Glueckskaefer

    Auf unsere Ergebnisse mussten wir 4 Wochen warten. Aber ich glaube das ist von Institut zu Institut unterschiedlich.


    Viel Glück@:)

    glueckskäfer

    das mit der studie weiß ich auch erst seit freitag :-)


    wir waren am 24.9. bei der humangenetischen beratung und haben unsere ergebnisse erst vor ich glaube 1,5 wochen bekommen. hat also gut einen monat gedauert. gesagt hatte die ärztin, dass es 2 - 3 wochen dauert :-/

    tinka

    man lernt ja echt nie aus... ich wäre nicht drauf gekommen, das man hier nicht den Progesteronwert bestimmen kann. Ich hätte gedacht, das das genau so wie die anderen Werte auch einfach im Labor zu bestimmen ist. Ist ja toll, das man die Möglichkeit hat, das dann in USA bestimmen zu lassen, kann man die Amis also doch zu was brauchen;-)

    Hallo

    bin neu hier.


    Ich lese schon seit längerem kräftig bei euch mit. Nachdem ich im Juni die "Botschaft" erhalten habe, nur durch eine "künstliche Befruchtung" schwanger werden zu können, habe ich mich per Internet erst mal informiert und dabei dieses Forum hier gefunden. Ich findes es toll, daß ihr hier so zusammenhält. Im Bekanntenkreis hat man ja doch oftmals nicht so viel Verständnis für unsere Ängste. Ich hoffe, ihr habt nichts dagegen, daß ich mich hier einklinke?

    froggy: ich war auch überrascht, als der doc das vorgeschlagen hat. muss wohl auch noch nicht so lange möglich sein, wenn ich ihn richtig verstanden habe. in den USA machen die das für meine klinik zum "selbstkostenpreis" und daher werden immer nur alle 2 wochen die proben von möglichst vielen frauen hingeschickt, um auch noch versandkosten zu sparen ;-) ich lass mich mal überraschen. habe auch vor direkt morgen die probe abnehmen zu lassen, damit wir ganz schnell das ergebnis haben.


    waldkatze: klar bist du hier willkommen! welche form der k.B. ist denn bei dir geplant? und an was liegt es bei euch, dass es auf natürlichem weg nicht klappt?

    celeste

    Haben gesehen, dass Du wieder da bist! Wie geht es Dir? Alles klar soweit? Ich drück Dich nochmal feste.


    Tinka, froggy


    Aber hatte nicht supermami die Nachricht bekommen, dass ihr Progesteronwert zu niedrig sei? Deswegen hatte sie doch Sorge, dass es mit der ss nicht klappt.