• IUI, IVF, ICSI: Wer noch?

    Hallöchen allerseits, ich wollte mal horchen wer von Euch auch IUI, IVF oder ICSI gemacht hat oder noch macht und mich gerne mit Euch austauschen. Ich selbst hab 3 IUIs und 2 ICSIs bereits hinter mir.
  • 24 Antworten

    tinka

    Habe gerade mal kurz ein paar Seiten überflogen. Wir waren doch damals auch zur Humangenetik.


    Bei mir alles i.O., bei Männe nicht (perizentrische Inversion 9). Wie hieß das bei Euch?

    missally

    habe gerade noch mal nachgesehen, weil ich mir das nicht merken konnte: genau wie bei euch, perizentrische inversion aber an chromosom nr. 2. das baut mich jetzt auf, dass ihr auch "sowas" habt und trotzdem einen süßen fratz bekommen habt @:)

    tinka, missally

    ich möchte nicht wissen, was wir alle so für Chromosomenfehler haben... wird nur nicht erkannt, weil nicht danach geforscht wird. Und das bei missally auch sowas diagnostiziert wurde, zeigt ja, das es auch damit klappt! Ist im Prinzip das, was ich immer sage: Geh gesund zum Arzt und du kommst krank wieder raus;-)

    tinka

    Ich drück Dir so die Daumen. Ich wünsche Dir so sehr das es klappt beim nächsten Mal.


    Ich muß noch sagen, dass meine zweite ICSI anders verlief als die erste (ein bißchen andere Medis und so) und heute glaube ich einfach daran, dass es das gebracht hat.:-/

    Was ist eigentlich mit Firewoman?

    Sie hat das letzte Mal im April hier geschrieben? Hat sie den KiWu an den Nagel gehängt?

    Guten Morgen

    ich habe jetzt noch eine Frage:


    wir haben ja heute unseren Termin in der Humangenetik, jetzt soll ich hier einen Fragebogen ausfüllen mit familiären Vorerkrankungen, aber irgendwie passt das alles meiner Meinung nach nicht.


    Was wurde euch denn alles gefragt und was musstet ihr ausfüllen?

    Zitat

    Aber hatte nicht supermami die Nachricht bekommen, dass ihr Progesteronwert zu niedrig sei? Deswegen hatte sie doch Sorge, dass es mit der ss nicht klappt.

    Ich nehme an, das werden noch andere Werte sein. Ich meine, wie der aktuelle Progesteronwert bei einer Frau ist kann man ja relativ einfach durch Blut abnehmen feststellen.


    Das wird sicher noch eine viel kompliziertere Untersuchung sein...

    ich soll dort betreffene Verwandte angeben, aber in unserer Verwandschaft hat meines Wissens nach keiner ein genetisches Problem


    außerdem glaube ich mitlerweile, dass es ein allgemeiner Fragebogen ist, denn ich soll unter Punkt C Kinder angeben (für 3 Kinder ist Platz, weitere unter Punkt E bitte) :-o aber ich gehe doch wegen der ICSI hin *Schulter zuck*


    ich hab jetzt die allgemeinen Daten ausgefüllt und lasse den Rest offen

    @ waldkatze:

    auch von mir ein Herzliches Willkommen *:)

    Käfer

    wiieeee, du brauchst "Punkt E" nicht?? ;-)


    Nee, mal im Ernst, bei sowas fülle ich auch immer nur das aus, von dem ich mir sicher bin und es genau weiss. Alles andere bleibt offen und man kann ja dann vor Ort fragen oder eben sagen, das man nicht weiß, ob jmd. in der Verwandtschaft ne genetische Erkrankung hat. Mach es so, wie du es getan hast und dann wird das schon gut sein:)^

    glueckskäfer

    die wollen nur so offensichtliche dinge wissen. z. b. ob jemand trisomie 21 hat. das hättest du ja mitbekommen. ansonsten erklärt der arzt euch das alles eh noch mal genau. bei uns haben die von uns beiden den kompletten stammbaum aufgemalt. bei mir war das ja einfach, da ich einzelkind bin :-)