• IUI, IVF, ICSI: Wer noch?

    Hallöchen allerseits, ich wollte mal horchen wer von Euch auch IUI, IVF oder ICSI gemacht hat oder noch macht und mich gerne mit Euch austauschen. Ich selbst hab 3 IUIs und 2 ICSIs bereits hinter mir.
  • 24 Antworten

    sunny tut mir wirklich leid das zu lesen! leider klappt es halt nicht immer grad sofort :°_ lass den kummer raus und lass es dir gut gehen, du musst kraft sammeln :)_


    bei uns hat es auch erst beim 3 mal geklappt... und das ist auch schon glueck haben...


    --


    schade waechsts nicht so richtig weiter bei dir! dosis erhoehen ist geldmaessig ganz schoen doof, aber wichtig ist, dass doch noch was waechst! drueck die daumen! bein ersten mal ist halt viel probieren noch dabei... man weiss ja nie wie der koerper reagiert! kopf hoch!


    viel glueck an alle @:)

    susi! bitte halt die einheiten ein die der doc dir sagt und experimentiere nicht rum!!!!


    das kann ganz schoen schief gehen! stimulieren kannst du auch laenger, schliesslich ist die downregulierung ja da, da kann nichts springen bis es nicht zum springen gebracht wird!


    experimentier nicht rum, ueberstimu ist wirklich gefaehrlich!


    und man fuehlt es nicht! das soll nichts heissen! ich hab pco, ich hab jeden zyklus so was von vielen zysten und blaeschen, nix merk ich, und bei der pu waren auch 10 eier da und ich hab nichts gemerkt!


    wir haben hier mal einen anti-anzeichen-klub gegruendet! man kann sich alles einbilden, und nichts fuehlen, macht genau keinen unterschied!


    irgendwann ist man ss und man hat nichts gemerkt und nicht ss mit miooooo von anzeichen! also, verlass dich auf deinen doc und folge ihm!

    @ Sunny

    Tut mir sehr leid für dich und deinen Mann! :)_

    @ Szusza

    Kann mich celeste nur anschließen. Bleibe bei deiner Dosierung und experimentiere bitte nicht rum.

    @ all

    Mein Mann und ich haben heute nochmal einen Termin beim Urologen – Vorgespräch für die TESE. Ich merke, dass meine Anspannung wieder zunimmt. Habe in den letzten Nächten nicht richtig schlafen können. Aber diese Anspannung kenne ich schon von den ganzen anderen Terminen, die wir bisher wahrnehmen mussten – steigert sich von Tag zu Tag und ist bisher immer in Enttäuschung geendet, da es wieder nicht richtig los ging...ich hoffe, ihr wisst, was ich meine???


    Ich hoffe, dass sie dann nächsten Woche Spermien bei meinem Mann finden. Ansonsten ist der Weg für uns schon vorbei, bevor er überhaupt richtig begonnen hat. Mein Mann könnte sich vorstellen, den Kinderwunsch mittels Samenspende anzugehen. Diese Vorstellung geht für mich gar nicht!!! Dann aus meiner Sicht lieber ein Kind adoptieren, da haben beide Partner wenigstens die gleichen Voraussetzungen. Meine damit, dass keiner von beiden der biologische Elternteil ist. Aber Adoption kann sich mein Mann wiederum nicht wirklich vorstellen.

    Danke Celeste, du hast schon Recht, das war wohl einfach die Ungeduld in mir, kommt auch nie wieder vor!!! :-X


    Heute beim Follikel-TV hat sich ergeben, dass sich auf der rechten Seite überhaupt gar nichts tut am Eierstock, auf der anderen Seite sind aber einige Follis, das Größte war 18 mm. Muss jetzt noch 2 Tage weiterstimulieren, am Freitag oder Samstag ist dann die Punktion. Musste eben nochmal Blut lassen, der Doc ruft mich dann heute oder spätestens morgen Früh an, wann Punktion ist. Der Plan ist jetzt für Samstag ausgelegt, also gehe ich auch mal von Samstag aus. Er rechnet mit 5-6 Eizellen und meinte, dass das für mein Alter (28) ganz schön wenig sei, aber besser, als eine Überstimulation. Er geht weiterhin davon aus, dass sich 3-4 gut befruchten lassen (Erfahrungswert??) und überlässt mir die Wahl, ob ich 2 oder sogar 3 zurück haben will. Das werden wir dann noch mal ausdiskutieren, wenn es soweit ist. Die befruchteten Eizellen werden wohl nach einem A-,B-,C-Ranking klassifiziert und entsprechend als gut oder weniger gut beschrieben. Der Doc meinte, wenn ich 2 B-Eizellen habe und eine C-Eizelle, dann solle ich mir lieber 3 einsetzen lassen. Wenn unter den befruchteten Eiern jedoch 2 A-Eizellen dabei sind, dann nur die 2. Wie war das denn bei euch? Außerdem meinte der Doc, die Wahrscheinlichkeit, dass man bei einer SS Mehrlinge zur Welt bringt, läge beo 5-6%. Er meinte, das wäre viel. Seh ich jetzt nicht so, aber gut. ":/ Wie war das denn bei euch?


    So, hab jetzt wieder 200 Euro hinblättern müssen für dieses Menogon, hoffe, dass es das nun war %:|

    @ Sunny

    Dann drücke ich euch mal ganz fest die Daumen, dass es bald richtig losgehen kann. Mit der TESE ist ja noch mal eine Nummer härter als bei uns mit "nur" schlechten Spermien. Die von meinem Partner sind zu 100% unbeweglich, aber immerhin hat er über 20 Mio. im Ejakulat. Auch nicht viel, aber damit kann man etwas anfangen... Man, schon heftig, was ihr da durchmachen müsst. Ganz viel Glück!! :)* :)* :)*


    Habe auch schon über eine Samenspende nachgedacht, da bei mir ja alles wunderbar funktioniert. Das wäre wohl noch eine (die letzte) Alternative, adoptieren kommt bei uns leider nicht in Frage (liegt am Alter von Männe). Was für ein Unterschied macht es für deinen Mann, ob fremde Samen deine Eizellen befruchten, oder das Kind adoptiert wird? Wäre ja im Prinzip beides nichts von ihm. Könnte verstehen, wenn du etwas haderst (denn irgendwo möchte man ja auch, wenn es geht, SEIN Kind großziehen), aber dass dein Mann damit Probleme hat, verstehe ich nicht so ganz ":/ Na erstmal abwarten. Vielleicht klappt es ja mit der TESE und ihr braucht euch darüber keine Gedanken zu machen! :)*

    Zitat

    und überlässt mir die Wahl, ob ich 2 oder sogar 3 zurück haben will

    Hä, ich dachte, man bekommt immer nur zwei befruchtete Eizellen wieder zurück?

    Zitat

    Was für ein Unterschied macht es für deinen Mann, ob fremde Samen deine Eizellen befruchten, oder das Kind adoptiert wird?

    Er sagt, er könnte sich mit dem Kind mehr "identifizieren", wenn es wenigstens von mir ist.


    Mein Mann hat mich in den letzten Wochen so einige male überrascht. Anfangs hat er einer ICSI sehr ablehnend gegenüber gestanden: wenn man schon diesen Weg braucht, will dann einem die Natur nicht sagen, lasst es lieber. Zur TESE hat er immer gemeint: nicht mit mir, niemals!!! Und als dann sowohl die ICSI, als auch die TESE fest stand, stand seine ablehnende Haltung gar nicht mehr zur Diskussion. Im Gegenteil, er hat zu beidem sofort ja gesagt.

    :)z So ging es mir mit meinem Mann auch. Klar, ganz am Anfang, als wir beide erfahren hatten, dass es nie auf natürlichem Wege klappen wird, waren wir extremst geschockt, er noch viel länger als ich. Ablehnend war er zwar nie was eine KB betrifft, aber wirklich dafür auch nicht. Aber jetzt steht er voll und ganz dahinter und will auch ständig wissen, was ist und wie es weiter geht. Naja, er leidet wahrscheinlich auf die eine oder andere Art mit mir, weil er genau weiß, wie sehr ich mich für ihn - krass ausgedrückt - "aufopfere": ich muss die Medis nehmen, mit Nebenwirkungen klar kommen, eine OP über mich ergehen lassen, obwohl ich der "gesunde" Teil bin, wohingegen er nur einmal Spenden muss und das ja nun nicht wirklich unangenehm ist...

    Zitat

    Er sagt, er könnte sich mit dem Kind mehr "identifizieren", wenn es wenigstens von mir ist.

    Hm, ja okay. Das kann ich nachvollziehen...vestehe ich gut, wenn man diesen Aspekt betrachtet. Nur weiß ich nicht, ob es nicht schwieriger wäre, wenn fremde Samen deine Eizellen befruchten. Ein Kind von einem anderen Mann - mit seiner Frau. Aber okay. Gut, wenn er so denkt! :)^ So genau hab ich mit meinem noch gar nicht darüber gesprochen. Wie gsagt, für mich wäre es auch eine Alternative.

    Zitat

    Hä, ich dachte, man bekommt immer nur zwei befruchtete Eizellen wieder zurück?

    Bis zu drei EZ kann man zurückgeben. Bei jüngeren Frauen (wie ich z.B.), macht man es eigentlich nicht, da die Wahrscheinlichkeit einer Mehrlingsschwangerschaft zu hoch ist. Aber wenn die Eizellen zu schlecht sind, kann man dieses Risiko schon mal eingehen. Was man nicht darf ist, mehr als 3 Eizellen befruchten und brüten lassen, um sich dann möglicherweise aus 10 befruchteten Eiern die schönsten auszusuchen. Das ist in D verboten.

    Sunnyhope

    Wie geht es dir heute? Ein bischen besser? :)_ Hoffe du kannst bald wieder Kraft schöpfen!

    Celeste

    Wie sieht es bei dir aus? Warst du schon zum ersten US??

    Szusza

    Du machst Sachen :-o Hab mich jetzt auch ganz schön erschrocken! Nicht einfach an der Dosis schrauben, sonst gibts Schipmfe! ;-)


    Was haben deine Blutwerte über die Follikelreifung ausgesagt? Hat er dazu was gesagt??


    Ich würde mir über die Menge der Eizelle keine Gedanken machen! Hauptsache am Ende bleiben 2 - 3 schöne befruchtete .... und über die statistischen Zahlen bitte gleich gar nicht nachdenken :|N


    Wir haben uns immer für drei Embryos entschieden. ABER auch wenn drei oder eins nicht so gut ist/sind, können bei drei eingesetzten immer auch Drillinge rauskommen ;-) Schließlich müsst ihr später mit der Entscheidung leben ;-D

    Sunny

    Jetzt war Szusza schneller mit der Antwort ;-D


    :)* :)* :)* Für euer Vorgespräch beim Urulogen. Ich hoffe mit euch, dass sie bei der Tese viele Spermien finden werden!


    *:)

    Zitat

    Nur weiß ich nicht, ob es nicht schwieriger wäre, wenn fremde Samen deine Eizellen befruchten.

    Genau damit habe ich ein totales Problem – eigenes Kind hin oder her, das geht gar nicht!!! Womit mein Mann allerdings in diesem Zusammenhang wieder ein Problem hätte, wäre, wenn der Samen von einem Mann käme, den er kennt.


    Die Ärztin von der KiWu-Praxis (Ludwigsburg) hat übrigens schon gesagt, dass sie bei mir eine sanfte Stimulation machen wird. Zum einen, da ich ja aufgrund meiner Blutgerinnungsstörung eh schon ein erhöhtes Thromboserisiko habe und zum anderen, da ich wohl eine für mein Alter hervorragende Eizellreserve habe. Naja, wenn schon sonst alles ein bisschen komplizierter ist, dann sind wenigstens diese Voraussetzungen ok. Habe ja gehört und gelesen, dass die Stimulation via Spritze oder Tabletten möglich ist. Hatte die Ärztin gefragt, ob ich Tabletten bekommen kann – nein, leider nicht. Grummel, muss doch eh schon einmal am Tag Heparin spritzen! >:(

    @ Szusza

    du machst echt Sachen!!! Einfach die Dosis erhöht *tststs* Aber scheint ja alles gut gegangen zu sein. Hat der Dok gesagt warum die so langsam wachsen??? Aber es ist ja egal ob es ein paar Tage früher oder später zur PU geht, hauptsache es klappt jetzt doch alles :)^ Bin gespannt was du von der PU erzählst. Wird das bei dir auch in Vollnarkose gemacht?

    @ Sunny

    Wann hat dein Mann den Termin zur TESE? Ich drücke euch die Daumen dass sie ein paar gute Spermien finden!

    @ Celeste und Julchen

    Danke für eure lieben Worte. Heute geht es etwas besser als gestern. Aber wirklich gut fühle ich mich nicht. Es ist einfach eine Grundtraurigkeit da. Mein Mann hat heute früh gesagt dass ich die ganze Nacht hin und her im Bett bin. Normalerweise bewege ich mich gar nicht nachts. Bin einfach sehr angespannt... aber es bleibt ja nix anderes als nach vorne zu blicken und auf die Eisbärlis zu hoffen

    Sunny

    Die Tablettenstimu (Clomifen) funktioniert nur bei der IUI ;-) Das wird dann ohne Downregulierung gemacht. Ich schätze das Zeug ist einfach zu schwach und qualitativ ist es auch nicht so gut.


    Ich muss dann auch zwei mal Tag spritzen. Morgens Menogon und abends Puregon ;-) Nach der PU gibt es für mich dann auch zusätzlich wieder Heparin. Mir graut es zwar auch, aber das wird schon :)*

    Sunnyhope

    Da kann ich verstehen, dass du eheute Nacht einen unruhigen Schlaf hattest. Da verarbeitet man ja doch auch vieles! Gib dir einfach ein wenig Zeit und setze dich nicht unter Druck. Du darfst jetzt auch einfach traurig sein! Das ist auch wichtig ..... und dann kommt von ganz alleine wieder der Sonnenschein.


    Und deine Eisbärlis sind dein Joker! :)*

    nur schnell zur tese, sunny werden die die schwimmis einfrierern falls sie welche finden? wuerd ich machen ! ist zwar besser frische zu haben bei der icsi, aber es ist in so einem falle gut auch welche auf eis zu haben zur sicherheit!


    sprich es mal an, waer schade eine tese "umsonst" zu machen und die schwimmis wegzuwerfen!

    @ Julchen2

    Ja, schimpf mich ruhig, werde es auch nicht mehr wieder tun! |-o Ich hatte gestern so ein Anflug von Panik, was wenn die Follis nicht richtig weitergewachsen sind?? Naja, dass 75 Einheiten da etwas hätten ausrichten können, bezweifle ich. War nur eher für die Psyche...So nach dem Motto: ich habe etwas getan! Oh man, ich sag's ja, bin ein Psycho! ]:D


    Die Blutwerte bzgl. der Follikelreifung habe ich noch nicht. Bekomme irgendwann heute oder morgen Früh den Anruf vom Doc. Dann wird ja auch entschieden, ob Freitag oder Samstag die PU gemacht wird. Abwarten :)D


    Nun ja, letztendlich reichen mir ja auch 2-3 richtig schöne Eizellen. Irgendwie wundert es mich nur, dass der Doc meinte, wir werden wahrscheinlich nur 5-6 Eizellen bekommen. Ich meine, irgendwo war das ja auch das Ziel. Extra niedrig dosieren, damit keine Überstimulation droht. Hatte ja von Anfang an "nur" 7-8 Follis. Fand ich jetzt nicht viel, aber es war okay. Naja, egal. Hat ja alles keinen Sinn, sich darüber so wahnsinnig viele Gedanken zu machen. Letztendlich kann man eh nur schauen, was das gibt.


    Hatte mir übrigens überlegt (bzw. vielmehr Männe war das), warum ich rechts am Eierstock keine bzw. nur minikleine Follis habe. Ich hatte doch vorher die Zyste an diesem Eierstock. Ob das irgendwas damit zu tun hat? ":/

    Zitat

    Wir haben uns immer für drei Embryos entschieden. ABER auch wenn drei oder eins nicht so gut ist/sind, können bei drei eingesetzten immer auch Drillinge rauskommen ;-) Schließlich müsst ihr später mit der Entscheidung leben ;-D

    Um Gottes Willen, bitte keine Drillinge!! :-o Männe scherzt ja schon immer boshaftig, dass wir - falls es Zwillis werden - eins dann im KH lassen! :-o 3 Kiddies wäre schon sehr sehr hart! Naja, deswegen kann ich mich auch jetzt noch nicht so richtig für 3 Eier entscheiden. Ist halt ein Risiko...

    @ Sunny

    Zitat

    Womit mein Mann allerdings in diesem Zusammenhang wieder ein Problem hätte, wäre, wenn der Samen von einem Mann käme, den er kennt.

    Ja gut, das geht natürlich gar nicht! :|N Nee, das würde ich auch nicht wollen. Oh Gott, alleine die Vorstellung. Ich... |-o ...also, wenn es bei uns so wäre mit Fremdsamenspende... |-o , würde mich ja gerne für die Samen eines dunklen Mitbürgers entscheiden. |-o Ich stehe total auf Mischlingsfarbe... :-p ;-D


    Wie kann man denn die Eizellreserve feststellen? Und warum wurde das bei mir nicht gemacht? Ist das kein Muss bei KBs?? Du bist 34, oder? Macht man das deshalb? Also wegen des Alters?

    @ Sunnyhope

    Zitat

    Hat der Dok gesagt warum die so langsam wachsen ???

    Nee, ich dumme Nuss hab's vergessen zu fragen, obwohl ich das auch unbedingt wissen wollte!! Naja, vielleicht denke ich ja das nächste Mal dran. Würde mich ja auch interessieren. Ob das nur an der niedrigen Dosis liegt? ":/ Keine Ahnung. Vielleicht gehöre ich ja zu den "Low respondern" (bzw. ja dann eher zu den "Low growern" ;-D ) Yep, bekomme eine Vollnarkose. Schon alleine die Vorstellung: der Doc meinte heute zu mir, ich würde dann eine Spritze bekommen und einschlafen!! :-o :-o :-o Oh man, hab irgendwie totalen Bammel davor! Kann man vielleicht nicht so richtig nachvollziehen, aber irgendwie find ich dir Vorstellung grausig, eine Spritze zu bekommen und weg zu sein kurze Zeit später... :-/


    Freut mich, dass es dir ein wenig besser geht. Obwohl - so richtig gut wird es einem wohl erst gehen, wenn ein paar Tage oder Wochen vergangen sind... Mach es, wie es dir deine Ärztin empfohlen hat: einen Zyklus Auszeit und dann eventuell einen neuen Versuch. Fahrt ihr noch in den Urlaub? Das wäre doch schön, um abzuschalten... Ich drück dich!!

    Szusza

    Zitat

    Wie kann man denn die Eizellreserve feststellen? Und warum wurde das bei mir nicht gemacht? Ist das kein Muss bei KBs?? Du bist 34, oder? Macht man das deshalb? Also wegen des Alters?

    Dazu wird das anti-müller-hormon bestimmt


    http://www.kiwu-wuki.de/2008/07/antimuellerhormon_ist_marker_f.html


    ... hier wird das nochmal ganz gut erklärt. Ich denke das wird nicht generell gemacht. Bei mir wurde auch gemacht, aber ich bin auch schon über 30. Wobei es bei dir scheinbar auch gemacht wurde, sonst könnte dein Doc ja keine Aussage darüber machen. Das Follikelwachstum jetzt sagt ja nichts über die Reserve aus ;-)


    Ich hatte einmal 14 und einmal 15 Eizellen .... schwanger bin ich trotzdem nicht geworden. Ich bin der Meinung, dass hier die Qualität viel wichtiger als die Quantität!


    Ich hatte ja auch immer gerne mal Eierstockzysten, auch schön große ..... ich glaube nicht, dass das jetzt einen Einfluß darauf hat ":/


    Versuche dich wirklich zu entspannen :)* Und, ich würde dann das "übrige" Kind nehmen ]:D :-p


    Ich drücke deinen Follies die Daumen :)^