• IUI, IVF, ICSI: Wer noch?

    Hallöchen allerseits, ich wollte mal horchen wer von Euch auch IUI, IVF oder ICSI gemacht hat oder noch macht und mich gerne mit Euch austauschen. Ich selbst hab 3 IUIs und 2 ICSIs bereits hinter mir.
  • 24 Antworten

    2 oder 3

    ich überleg ja auch schon die ganze Zeit, aber ich denke mal, das ich, sofern der Doc nicht anderer Ansicht ist;-) auch 3 einsetzen lassen werde, die Chance ist einfach grösser, und bei nur 3 Versuchen muss man schon ein Risiko eingehen...

    froggy

    Das ist noch ein klein wenig anders!;-)


    Wir sind beide gesetlich versichert und Männes SG ist der Grund (also für den Antrag) für die ICSI und bezahlen muß meine KK. Die gesetzlichen haben sich anscheinend so geeinigt (laut Arzt). Meine KK bezahlt 50% der ICSI und seine KK muß nur die 50% für das abgegebene SG bei der Punktion bezahlen. Sind gerade mal 20 Euro!


    Also ich erwähnte, daß sich mein Mann Privat versichern lassen will, sagten die nur oh, oh, oh, dann muß die KK ihres Mannes bezahlen. Das hätte alles zu lange gedauert, deswegen ist er noch gesetzlich versichert.

    Fire, froggy

    ... unter 3 geht nichts mehr;-D


    Mein normaler FA hat damals auch gesagt, lassen sie sich bloß so viele einsetzten wie es geht. Die Wahrscheinlichkeit, dass alle 3 angehen ist soooo gering...

    mein arzt hat auch gesagt, dass ich nur 2 einsetzen lassen soll. aber ich tendiere auch zu 3. allerdings hat er gesagt, dass drillinge oft krank zur welt kommen und deshalb hat männe da bedenken...

    missally

    Ja, aber...;-D


    Er ist In der GKV, ich privat. Und da er der Verursacher ist, ist seine GKV dran mit 50%. Meine ist da raus, es sei denn, der Kiwudoc findet bei mir auch was, was behandelt werden muss, dann kann mann viell. einen Teil über mich laufen lassen. Aber erstmal ist Männe dran. Immer vorausgesetzt, wir sind verheiratet;-)

    Tinka

    die Bedenken hatten wir ja auch, aber wie missally geschrieben hat, die Chance das sich tatsächlich alle 3 einnisten ist doch mehr als gering...

    Danke Firewoman

    für die herzliche begrüßung!


    Froggy: also meine FA hat nichts dergleichen erwähnt! keine ahnung wie das bei uns abläuft!!?? ich glaub bei uns reicht eine beglaubigung das man ein paar ist oder so!!


    Wo ist den Redbully!?!?


    Hallo Tinka!!*:)

    mausbärli: na da ist das in österreich aber besser. bei uns ist das vom gesetzgeber ziemlich blöd geregelt. wir müssen schon als unverheiratetes paar eine genehmigung der hiesigen ärztekammer einholen, dass wir überhaupt eine k.B. vornehmen lassen dürfen. und kosten werden von keiner versicherung übernommen. nur bei verheirateten paaren.


    firewoman: danke für die info! dann werde ich auch darauf bestehen, dass 3 eingesetzt werden. ich will schließlich nicht so viele versuche benötigen, bis es klappt. und das es klappen wird, davon gehe ich einfach mal aus.


    du hast geschrieben, dass euch die ICSI erst mal zu teuer ist. unsere kiwu bietet ratenzahlung an, gibts das bei euch auch? ich weiß zwar nicht, von welcher ratenhöhe die ausgehen, aber grundsätzlich ziehe ich das in erwägung, wenn wir gerade nicht so viel "übrig" haben.

    Tinka

    ich muss es nur von Landesgericht oder Notar geglaubigen lassen, aber sonst brauchen wir nichts!


    da steht aber auch nur drin, dass man das gemeinsame entstandene Kind annimmt!! oder so hab gerade mit meiner FA gesprochen!!

    Tinka

    ehrlich gesagt hab ich da noch nie nach gefragt. Muss ich glatt mal machen. Aber die Medis zum Beispiel müssen wir ja auch erstmal komplett auslegen. Und das sind bei uns auch um die 2000 Euro.

    firewoman: die medis sind echt teuer. bei uns sind das 1200 euro. der doc hat gesagt, die haben immer ne menge muster und schenken uns die hälfte.


    hat eure kiwu ne internetseite? unsere bietet das mit den raten dort schon an. wahrscheinlich damit man nicht von den kosten abgeschreckt wird.

    Tinka

    Zitat

    wir müssen schon als unverheiratetes paar eine genehmigung der hiesigen ärztekammer einholen, dass wir überhaupt eine k.B. vornehmen lassen dürfen.

    Muss ich das auch, wenn ich nicht verheiratet bin und mir IVF oder sowas bevorsteht? Wir sind beide in gesetzl. Krankenversicherungen,von denen dann keine zahlen wird.

    red

    ich bin mir nicht sicher, aber ich glaub, bei unverheirateten geht die kB nur über einen Antrag bei der Ärztekammer. Das bringt nix bei der Kostenübernahme, aber die Erlaubnis, das es überhaupt gemacht werden darf. Wenn ich das alles richtig verstanden hab:-/

    Die spinnen doch, oder? Da soll man Kinder in die Welt setzen, weil´s zuwenig gibt und dann muss man so ´n Scheiß machen!:-(

    redbully: froggy hat recht. der arzt hat gesagt, dass das über die Ethikkommission der Ärztekammer geht. die entscheiden, ob ein unverheiratetes paar eine k.B. vornehmen lassen darf.


    er sagt aber auch, dass das nur formsache ist, wenn man schon lange zusammen lebt. ihr müsst dort nachweisen, dass ihr mindestens 3 jahre zusammenlebt.