• IUI, IVF, ICSI: Wer noch?

    Hallöchen allerseits, ich wollte mal horchen wer von Euch auch IUI, IVF oder ICSI gemacht hat oder noch macht und mich gerne mit Euch austauschen. Ich selbst hab 3 IUIs und 2 ICSIs bereits hinter mir.
  • 24 Antworten

    Krass, was ist denn hier los?? :-D Glückwunsch an all Neu-Schwangeren und Flocke, das ist ja der Hammer!!! :-D :)= ;-D Na bei den Werten mussten es ja mindestens 2 werden! So geil!! :-@ :-@ Nun hoffen wir, dass alles weiterhin so gut verläuft, Süße! :)_


    Mensch, bei all den Schwangerschaftsviren hier bekommt man gleich wieder Lust auf's nächste Baby!! :-D Wenn da nicht die blöde Hormonbehandlung wäre... ":/


    Drück euch alle Kugeltanten mal ganz feste!! :)_

    satyna


    wie weit bist du denn?


    *:) Ist es dein erstes Kind?


    Renny


    wie wir schwanger geworden sind? Also ich habe ja bereits ein Kind, wir "üben" für's 2.Kind.


    Beim Ersten: Puregon, Eisprung auslösen, GV nach Plan u Utrogest, allerdings wurde ich erst schwanger als sehr viel Endo. und Verwachsungen gelöst wurden und ich habe wie gesagt auch PCOS


    Wie viel kostet es denn, die Eizellen einfrieren zu lassen?

    a ja eure forum oder diskussion heisst IUI, IVF, ICSI wer noch ??? daswegen möchte ich nur wissen wie manche frauen hier schwanger geworden sind...das ich mir ein bild machen kann bei welche methode klappt am meistens...nur daswegen habe ich gefragt...


    wir üben auf erstes baby...mein mann ist 37 jahre alt ich 26...daswegen interessiert mich das alles...von diese IUI kann mir nicht viel versprechen daswegen möchte ich wissen was für methoden dann weiter gibts... ;-)


    Delphine 30


    haben schon alle hier ein baby dass du mich so gefragt hast :-) ?

    @ Katom

    Also in meiner ersten Schwangerschaft hat meine FÄ den Bauchultraschall bei 9+5 gemacht. Sie hat allerdings ein 3D/4D Gerät und sagte, das geht auch nur bei sehr schlanken Frauen so früh. Kindstöne kann man eigentlich hörbar machen so ab 8 SSW, sofern der FÄ ein ensprechend gutes Gerät hat (Doppler)

    Katom, Bauchultraschall, könnte bei mir auch so gewesen sein wie bei Knusperflocke, müsste ich mal in meinem SS-Kalender nachschauen.


    Renny, habe deine Frage nicht verstanden?


    Bzgl Methode: Ich denke so pauschal wird man das nicht sagen können, das kommt sicherlich auf den einzelnen Fall an und welche Probleme vorhanden sind. Mir wurde halt gesagt bei PCO ist die Gefahr der Überstimulation größer , also bei einer künstlichen Befruchtung, allerdings hast du ja selbst erwähnt dass das bei dir nicht so massiv ausgeprägt ist oder man gar nichts sieht im US.


    Viele beginnen erstmal mit einer IUI, andere wollen direkt IVF o.ä. Auch eine Kostenfrage.


    Und ob bei Mann und Frau Einschränkungen vorhanden sind, oder bspw nur bei der Frau oder beim Mann.

    Knusperflocke

    Zitat

    Meine Adenomyose ist diffus und somit inoperabel. Das geht nur bei fokussierter Adeno, also wenn sie nur an einer Stelle ist, dann kann man diese entfernen. Bei der diffusen müßte man den ganzen Uterus zerlegen.

    Wie ich jetzt verstanden habe, hat sich das erst nach deiner ersten SS so entwickelt, oder? ( PN ) Wurdest du denn nach deiner ersten SS gar nicht richtig auf Endo.behandelt? Hattest quasi jeden Monat eine Blutung?


    Satyna


    Wie weit bist du? Oder habe ich das schon gefragt? |-o

    Knusperflocke

    Ihr habt dann direkt ICSI gemacht, keine IVF , IUI vorher? Warum habt ihr euch so entschieden?


    Eine einzelne ICSI kostet 7000 Eur? Ist das euer Beitrag oder zahlt quasi die Kasse 3500 Eur?


    Was kostet eine Kryo?


    Danke schon mal für die Antworten @:)

    @ Delphine

    Die ICSI ist ja nur eine weiterführende Form der IVF und wird nur dann eingesetzt, wenn das Spermiogramm extrem schlecht ist, wie es bei uns der Fall ist. Da wird das Spermium direct in die Eizelle injiziert. Bei der IVF macht das Spermium im Petriglas das selber. IUI viel flach, da eben das Spermiogramm hierfür weitestgehenst uneingeschränkt sein soll, sonst bringt auch die IUI nix. Das war in dem Sinne nicht unsere Entscheidung, sondern eher die unserer Erkrankungen bzw. die meines Männes. Was die Kryo nun kostet weiß ich nicht, haben noch keine Rechnung. Schatzi ist privat versichert und durch sein OAT gilt er als Hauptverursacher und seine PKV muss die Kosten im Ganzen tragen. Haben die ICSI komplett erstattet bekommen.


    Bitte denk dran, dass eine Kryo erst nach vorangegangener IVF oder ICSI gemacht werden kann, denn dafür brauchst Du Eizellen!!!

    @ Delphine

    Zitat

    Wie ich jetzt verstanden habe, hat sich das erst nach deiner ersten SS so entwickelt, oder? ( PN ) Wurdest du denn nach deiner ersten SS gar nicht richtig auf Endo.behandelt? Hattest quasi jeden Monat eine Blutung?

    Laut Prof. Ebert hab ich meine Adenomyose schon seit mein Uterus existiert. Die Symptome und Beschwerden bilden sich nur erst im Laufe der Jahre heraus. Ich denke, dass der Kaiserschnitt da eine entscheidende Rolle spielt und für meine Gebärmutter wie eine Art trauma war und sich die Schmerzen nach der Geburt so schnell steigerten. Hormone wollte ich nicht, da ich ja wie gesagt diese nicht vertrage ;-)

    Knusperflocke

    Zitat

    Laut Prof. Ebert hab ich meine Adenomyose schon seit mein Uterus existiert.

    wurde das auch bei der ersten BS bereits festgestellt?


    Hätte man ja eigentlich, denn du hattest es da ja höchstwahrscheinlich schon??!!


    Ich hatte das auch, meines Wissens wurde es allerdings entfernt, wobei bei mir die Endo. echt auch heftig war u die OP hat ewig gedauert. Man sagte mir aber auch dass man oft nie wirklich alles entfernen kann, weil man es bspw einfach nicht sieht, kleinere Nester wäre das aber.

    @ Delphine

    Nein, bei der 1. BS bestand zwar der Verdacht aber Adenomyose zu diagnostizieren ist schwer. Meist gelingt es erst zweifelsfrei nach Entferung der Gebärmutter. Ich habe letzten Sommer ein MRT angeordnet weil ich nicht glauben wollte, dass ich nix im Bauch habe. War ne Woche davor zu BS und da hieß es, es sei alles in Ordnung, keine Endo. Im MRT zeigte sich, dass bereits die komplette Hinterwand von Adenomyose durchsetzt war und ebenso quer verteilt durch den Rest des Organs. Im MRT wurde auch PCO diagnostiziert. Prof. Ebert sagte dann nach der OP, dass es eindeutig sei und einem quasi schon im ersten Blick auffällt.

    Knusperflocke

    Ehrlich?


    Also bei meiner ersten BS konnten sie das sehen u haben es wohl auch entfernt.


    Bei meiner letzten BS hiess es auch, dass alles i.O sei bzw es wurde wieder Endo. entfernt aber eben weitaus weniger wie bei der ersten BS.

    Zitat

    Ich habe letzten Sommer ein MRT angeordnet weil ich nicht glauben wollte, dass ich nix im Bauch habe.

    Ehrlich gesagt war ich bei der letzten BS genauso überrascht. Also einerseits wusste ich, es kann nicht so viel sein wie bei der ersten BS, denn bei zwischen der ersten BS u der letzten BS liegen ja nur bisschen mehr wie 3 Jahre u während dessen waren Schwangerschaft u spezielle Pille im Langzeitzyklus, dennoch war ich etwas irritiert dass es wohl einigermaßen gut aussah.


    Wie hast du denn selbst ein MRT angeordnet? Also wer hat dich überwiesen u wie hast du das begründet?

    ich bin 36 Jahre, bin jetzt in der 25 SSW


    habe 1 ICSI und 1 Kryo hinter mir beide negativ, jetzt bei 2.ICSI hat es geklappt, ich hatte 5 EZ, davon liessen sich 4 befruchten und 3 entwickelten sich gut, ich habe auch 2 zurückbkomen und am Anfang waren es auch Zwillinge.....


    habe auch Endomet. bei einer BS letztes Jahr im September wurde sie entfernt, alles andere war i.O., ich glaube jedoch, dass die Endomet.ganz schnell wieder kam, nach den Periodenschmerzen zu urteilen ]:D

    Satyna

    Zitat

    habe auch Endomet. bei einer BS letztes Jahr im September wurde sie entfernt, alles andere war i.O., ich glaube jedoch, dass die Endomet.ganz schnell wieder kam, nach den Periodenschmerzen zu urteilen

    das heisst du hattest im Jahr 2010 die BS u wurdest dann wann genau danach schwanger? Also in welchem Versuch nach der BS? Sorry, mag jetzt nicht nachrechnen u weiß ja auch nicht ob ihr es doch mal irgendwann so versucht habt???


    Schmerzen? Ist bei mir genauso. Angeblich kann die Endo. auch sehr schnell wieder kommen, muss nicht aber kann. Das Einzige Blutung ausschalten mit Pille oder Therapie Wechseljahre.

    die BS war im September 2010, die ICSI Behandlung habe ich im Juni 2011 begonnen und am 01.07.11 hatte ich den Transfer


    zur Zeit habe ich sowieso Ruhe von Periode &Co., sehr angenehm ;-)