• IUI, IVF, ICSI: Wer noch?

    Hallöchen allerseits, ich wollte mal horchen wer von Euch auch IUI, IVF oder ICSI gemacht hat oder noch macht und mich gerne mit Euch austauschen. Ich selbst hab 3 IUIs und 2 ICSIs bereits hinter mir.
  • 24 Antworten

    @ sunnyhope und knusperflocke:

    Mensch, das sind ja super Neuigkeiten! Die Kleinen scheinen sich schon richtig wohl zu fühlen


    bei Euch!! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

    @ all:

    Ich war gerade beim Impfen!


    Mein HA meinte, na dann machen wir alles komplett.... supi... Tetanus, Diphterie, Masern, Mumps, Röteln, Keuchhusten...


    Wurde rechts und links in den Arm geimpft. 2 Minuten später wurd's mir ein bißchen komisch – irgendwie so ein flaues Gefühl in der Magengegend. Na, ich soll mich ein bißchen schonen und nichts schweres tragen. :)


    Hab ihm von unseren Kinderwunschplänen erzählt, und er hat uns alles Gute gewünscht und mir geraten wie man damit psychisch umgehen sollte. Recht hat er ja... aber soviel Distanz zum Kinderwunsch und dem ganzen drumherum haben, glaube ich, nur Männer. :=o

    deplhine30


    also ich musste damit gleich anfangen..ich musste noch schnell in apotheke holen... :)z


    ja das habe ich schon gelesen dass du 1 kind schon hast :-) :)^ ich habe gemeint bei den zweiten ob bis jezt immer noch nicht geklappt hat...wie alt bist du und dein mann wenn ich fragen darf ;-D ???

    Hallo Renny

    wir sind 30 J.


    Nein, es hat noch nicht geklappt trotz monatelange Stimulation mit Puregon, ES auslösen, Utrogest und eigentlich gutem Spermiogramm. Ich bin schuld ;-D :)z mit meinem sämtlichen Erkrankungen.


    Deswegen interessiere ich mich auch sehr für IUI, denn eine Insemination oder IVF steht uns evtl auch bevor bzw es steht uns bevor. :(v :°( Also eigentlich ist es i.O. wenn es damit klappt aber die Kosten und es ist auch nicht gesagt wann es dann wirklich mit einer KB klappen wird.


    Wir müssen jetzt Untersuchungen machen lassen, genetische Beratung etc.

    Frage an alle

    Welche Erfahrungen habt ihr mit den genetischen Beratungen gemacht, Diagnostik etc.?

    Josephine

    Zitat

    Wurde rechts und links in den Arm geimpft. 2 Minuten später wurd's mir ein bißchen komisch – irgendwie so ein flaues Gefühl in der Magengegend. Na, ich soll mich ein bißchen schonen und nichts schweres tragen. :)


    Hab ihm von unseren Kinderwunschplänen erzählt, und er hat uns alles Gute gewünscht und mir geraten wie man damit psychisch umgehen sollte. Recht hat er ja... aber soviel Distanz zum Kinderwunsch und dem ganzen drumherum haben, glaube ich, nur Männer.

    Aha, und wie sollt ihr am besten damit umgehen? ":/ :=o :-/


    Warst du bisher nicht geimpft? Und wie lange darfst du jetzt nicht ss werden?

    @ delphine:

    So sollen wir damit umgehen:


    Mit viel Gelassenheit... und viel Abstand zu der ganzen Sache. Das man einen eigenen Weg finden muss wie man dieses Spagat zwischen Hoffnung und Distanz für sich schafft, um nicht zuviele Tränen zu vergießen.


    Das es schön ist, sich ein Kind zu wünschen und ihm ein Schritt entgegenzugehen.


    Das ein Kind aber nicht alles im Leben bedeutet und das auch bei einem Leben mit Kindern nicht immer alles Sonnenschein ist. Und das dann die Welt nicht komplett für einen untergehen sollte, falls es nicht klappt.


    Und das man auf seine Beziehung aufpassen soll, damit diese nicht zerbricht. Was ich mir in unserem Fall echt nicht vorstellen kann. Aber das ist wahrscheinlich alles schon vorgekommen, bei dem ein oder anderen Paar....vor lauter Tränen usw.... :°( oje... ganz furchtbar...


    Wollen wir mal alle schön positiv denken!!! :)_ :)- @:)


    Zu meiner Impfung:


    Lt. KiWuZ sollte man sich gegen Keuchhusten impfen lassen. Da das für Säuglinge nicht möglich ist und ziemlich heftig sein kann. Als ich beim HA war, stellte er fest das ich als Kind nur 1x gegen Röteln geimpft wurde und nicht wie üblich 2x. Meine Tetanus & Diphterie Impfungen liegen 6 Jahre zurück, also eigentlich im Rahmen. Den Rötel-Impfstoff gibt es wohl heutzutage nur noch im 3er Pack incl. Masern + Mumps. Und der Keuchhusten Impfstoff war in einem Kombi-Impfstoff mit Tetanus + Diphterie.


    Man soll 3 Monate warten bis dass man schwanger wird. Bei uns wird das eh vor März 2013 nicht losgehen können, da wir noch in der Kostenerstattungsphase stecken. So haben wir noch Ruhe alles in Gang zu bringen.


    Mein HA meinte aber die 3 Monate seien mehr so eine gesetzl. Sicherheits-Wartefrist, aus Haftungsgründen.


    Nach 3 Monaten wären die Impfgeschichte schon lange abgeschlossen. Schlecht wäre wenn ich jetzt im Augenblick schwanger wäre, oder im nächsten Zyklus schwanger würde.


    Das KiWuZ würde die Frist sicher nicht unterschreiten und wir wollen ja auch erst im März anfangen, von daher ist alles gut! :)


    Diese genetische Beratung haben wir noch nicht gemacht. Es steht auch noch nicht fest ob wir die machen, weil die Ursache ja die Sterilisation meines Mannes war... dass ist ja rückgängig gemacht worden, und jetzt gibt es da nur noch ein paar Schwimmerchen, die leider aber nicht so sonderlich aktiv sind ... Also, wir wissen noch nicht, ob wir das machen... Rein theoretisch könnte das auch schon vor der Sterilisation der Fall gewesen sein... mmh... darüber denken wir auch noch nach im Moment! ":/

    Josephine

    Also bei euch ist dein Mann "schuld" ;-) ;-D So meine ich das natürlich nicht ;-) Hast du auch irgendwelche Probleme?


    Nachdem was du so geschrieben hast, müsste ich doch glatt mal in meinen Impfpass schauen, denn das mit dem Keuchhusten ist wirklich so eine Sache. Bei mir wurde glaube ich mal gecheckt ob ich gegen Röteln immun bin. Bringt das überhaupt was oder doch nochmal impfen lassen? Manche sagen ja Windpocken, Röteln,...kann man mehrmals bekommen, wenn auch selten

    ":/


    Ah, eine Frage, ich glaube, ich wurde mal gegen Windpocken geimpft. Ist das nicht auch so eine Kombi-Impfung mit irgendwas? ":/


    Das was dein Hausarzt gesagt, naja, es stimmt schon irgendwie, aber ich denke einfach dass man auch manchmal nicht nur mit Gelassenheit weiter kommt. Also man sollte schon gelassen sein, aber gleichzeitig auch "auf der Hut" und den Ärzten Löcher in den Bauch fragen ;-D :)z Denn es gibt so viele Sachen, die man nicht weiß bzw nicht wissen kann und oft erst bei Nachfragen wird man auf vieles hingewiesen oder es wird sogar verneint und man muss erst abwarten und den richtigen Arzt finden.


    Genetische Beratung, falls ihr es machen möchtet, ich glaube die haben manchmal auch einige Wochen Wartezeit. Wenn man Glück hat, nicht. :)^

    @ delphine:

    Ja so ist es – mein Mann ist der "Schuldige"... bei mir ist alles in Ordnung soweit... jedenfalls das was man bisher untersucht hat. Meine Hormonwerte sind in Ordnung und beim Ultraschall der Eierstöcke gab es auch keine Auffälligkeiten. Zyklus alles normal – regelmäßig alle 28 – 31 Tage... also, eigentlich alles gut. Aber nützt ja alles nix, wenn die paar Schwimmerchen nicht ankommen wo sie hinsollen! :-( Vielleicht habe ich ja auch ein paar Eileiter dicht... das weiß man ja nicht – habe keine BS gemacht.


    Also, ich weiß jetzt nur das man Keuchhusten immer wieder bekommen kann – auch als Erwachsener. Ich hatte nämlich Keuchhusten als Kind. Mein HA meinte noch, dass seien sehr "nervige" Patienten, weil bei denen der stärkste Hustenstiller nicht wirklich was hilft... ich weiß wie das ist, ich war 12 und kann mich da noch sehr gut dran erinnern!


    6 Wochen Husten, Husten und nochmal Husten Tag & Nacht... fürchterlich.


    Bei Röteln, Masern, Mumps ist man glaube ich schon immun, wenn man das einmal hatte. Aber sicher bin ich mir da auch nicht. Wenn man gegen Röteln geimpft worden ist, kann man das doch im Blut feststellen wieviel Antikörper man hat... oder?! Also ich will jetzt auch kein Blödsinn reden ":/ Aber ich meine das könnte man testen...


    Das mit dem Windpocken-Impfstoff weiß ich leider nicht... kann sein dass es den auch einzeln gibt..

    @ Knusperflocke

    Naja, sehr viel weiter als du bin ich nun auch nicht, vielleicht ein paar Tage ;-) Keine Ahnung, was meine Ärztin im KIWUZ da gerechnet hat, dass sie auf das Ergebnis kam. aber sie eben auch gesagt, dass die Frauenärzte es eben anders berechnen. Dann hast du deinen nächsten Termin einen Tag vor mir. sind Joch zwei Wochen... aber wird sicher alles gut werden :)_ Und ich find es schön kurz vor Weihnachten nochmal zu schauen, weil über die Feiertage sicher eh nichts passiert.

    @ Renny

    Mit IUI kenn ich ich gar nicht ausus... Kam nicht in Frage weil mein Mann leider ein sehr schlechtes Spermiogramm hat, daher ging nur ICSI.

    @ delphine

    Das mit dem Impfungen sollte man aber wohl auch nicht übertreiben. ein Arzt im KIWUZ meinte da mal zu mir, dass eben Röteln ganz wichtig ist. Aber den Wert kann man im Blutbild erkennen, ob er ok ist.

    @ Satyna

    Dann lass es dir bei deiner Schwester gut gehen! Wird bestimmt eine schone Zeit in deiner alten Heimat!

    @ Josephine

    Danke :)_ vEs ist einfach unfassbar grad alles!


    Schade, dass es bei euch doch noch bis März dauert. Aber dann geniesse die Zeit zu zweit einfach noch. Und die Zeit geht immer eh sehr schnell um...

    delphine :-)


    und was ich noch ganz vergessen habe zu meine ganze medikamente nehme ich schon seit 2 monaten fohlsäure ist ganz wichtig auch davor schon nehmen...


    ich lese auch seit gestern bisschen was über die insemination..und muss ich schon sagen das auch viele frauen gibts die durch IUI schwanger geworden sind..aber manchmal braucht man schon die 8 versuche.. :)z


    alle :-)


    wie gehts euch

    ;-D

    ein großes hallo in die runde *:) *:) *:)


    ich bin neu hier...kurz die fakten:


    nach 15 monaten probieren bin ich seit september in einer kiwu-klinik...hab mich komplett auf den kopf stellen lassen (inkl bauchspiegelung), mein mann auch, es gibt 3 schwammige diagnosen:


    1) sperma ist okay, aber nicht ganz so toll, es stirbt ziemlich schnell ab :=o 2) mein ZS ist nicht so toll 3) gelbkörperwerte ebenfalls nicht ideal.


    um all diese 3 probleme zu umgehen, mache ich nächste woche meine erste IUI.


    deshalb misch ich mich hier mal unters volk und bin froh über IUI-erfahrungsberichte :)z


    viele grüße *:)

    Guten Morgen an alle *:)

    knubbelinchen

    Zitat

    sperma ist okay, aber nicht ganz so toll, es stirbt ziemlich schnell ab 2) mein ZS ist nicht so toll 3) gelbkörperwerte ebenfalls nicht ideal.

    Was heisst, es stirbt schnell ab? Wie sieht man das im Spermio.?


    Und wie hat man festgestellt dass dein ZS nicht so toll ist?


    Gelbkörperschwäche habe ich auch, allerdings nicht unter Utrogest ( glaube ich zumindest )


    Habe evtl auch demnächst eine IUI, oder IVF vor mir. :)z