Kinderwunsch in Coronazeit

    Hallo,


    ich habe bereits zwei Kinder und wir wünschen uns nun ein drittes Kind. Ich bin im Dezember wieder ungeplant schwanger geworden habe aber dann leider im Januar in der 8. SSW eine Fehlgeburt gehabt. :-(


    Nun ist der Wunsch nach einem weiteren Kind so groß und nach langem warten nach der Ausschabung könnten wir jetzt endlich wieder los legen. Allerdings hab ich nun schon etwas Angst wegen Corona und so und weis nicht ob es nun der richtige Zeitpunkt dafür ist. Man weis ja nicht wie es noch weiter geht und in einer Schwangerschaft ist ja das Immunsystem auch geschwächt und man steckt sich schneller an.

    Geht es noch jemand so? Was denkt ihr darüber?

  • 22 Antworten

    Also vernünftig wäre es auf jeden Fall zu warten .

    Mir persönlich wäre das Risiko zu groß,mich anzustecken.

    Noch dazu die Ungewissheit,wie die nächsten Monate sich generell verändern werden .

    Ist nur meine Meinung aber ich fände es nicht richtig ,jetzt ,mit diesem Wissen ,ein Kind in die Welt zu setzen .

    Wir versuchen es seit anderthalb Jahren vergeblich und wir versuchen es weiter. Wenn ich jetzt schwanger wäre, würde ich ja auch nicht abtreiben nur weil es halt jetzt grade nicht passt. Am Ende wartet man und dann klappt es wieder Jahrelang nicht, darüber mach ich mir viel mehr Sorgen.

    Ich bin jetzt in der 13. SSW. Corona schränkt einen zwar schon ein, Vorsorgeuntersuchungen müssen beispielsweise evtl. mal verschoben werden, aber ansonsten seh ich keinen Grund, der gegen eine Schwangerschaft spricht. Bis zur Geburt vergehen noch einige Wochen und bis dahin hat sich vielleicht der Alltag wieder soweit normalisiert, dass man bei der Entbindung und der Zeit danach in der Klinik keine Einschränkungen mehr im großen Stil spürt.

    Nunja, ihr habt bereits 2 Kinder. Ich persönlich empfinde es als rücksichtslos für das potentielle 3. Kind, es unter solchen äusseren Umständen auf biegen und brechen zeugen zu wollen. Kümmert Euch um die anderen 2. Für die würde es blöd genug, wenn jemand von Euch erkranken sollte. Was man natürlich auf keinen Fall hoffen möchte.

    Ich würde versuchen schwanger zu werden, wenn ich es wollen würde. :-)

    Danny3887 schrieb:

    Ist nur meine Meinung aber ich fände es nicht richtig ,jetzt ,mit diesem Wissen ,ein Kind in die Welt zu setzen .

    "Mit dem Wissen"? Also wenn jetzt der dritte Weltkrieg vor der Tür stünde oder die Lungenpest mutiert wäre und schon 2 Milliarden Opfer gefordert hätte...dann würde ich den Kinderwunsch überdenken. Aber so? Naja...

    Sapient schrieb:

    Nunja, ihr habt bereits 2 Kinder. Ich persönlich empfinde es als rücksichtslos für das potentielle 3. Kind, es unter solchen äusseren Umständen auf biegen und brechen zeugen zu wollen. Kümmert Euch um die anderen 2. Für die würde es blöd genug, wenn jemand von Euch erkranken sollte. Was man natürlich auf keinen Fall hoffen möchte.

    Schwer krank werden kann man immer, da zeugt man besser garkeine Kinder. Ich kann meiner Tochter auch nicht garantieren dass ich noch da bin wenn sie ihren Abschluss macht. Ist schlimm ja - aber da gibts noch deutlich mehr Risiken draussen als Corona.

    Nala85 schrieb:
    Sapient schrieb:

    Nunja, ihr habt bereits 2 Kinder. Ich persönlich empfinde es als rücksichtslos für das potentielle 3. Kind, es unter solchen äusseren Umständen auf biegen und brechen zeugen zu wollen. Kümmert Euch um die anderen 2. Für die würde es blöd genug, wenn jemand von Euch erkranken sollte. Was man natürlich auf keinen Fall hoffen möchte.

    Schwer krank werden kann man immer, da zeugt man besser garkeine Kinder. Ich kann meiner Tochter auch nicht garantieren dass ich noch da bin wenn sie ihren Abschluss macht. Ist schlimm ja - aber da gibts noch deutlich mehr Risiken draussen als Corona.

    :)^

    Nala85 schrieb:
    Sapient schrieb:

    Nunja, ihr habt bereits 2 Kinder. Ich persönlich empfinde es als rücksichtslos für das potentielle 3. Kind, es unter solchen äusseren Umständen auf biegen und brechen zeugen zu wollen. Kümmert Euch um die anderen 2. Für die würde es blöd genug, wenn jemand von Euch erkranken sollte. Was man natürlich auf keinen Fall hoffen möchte.

    Schwer krank werden kann man immer, da zeugt man besser garkeine Kinder. Ich kann meiner Tochter auch nicht garantieren dass ich noch da bin wenn sie ihren Abschluss macht. Ist schlimm ja - aber da gibts noch deutlich mehr Risiken draussen als Corona.

    Aber Corona ist nunmal jetzt gerade sehr präsent und es ist nicht unwahrscheinlich, dass man sich ansteckt. Man soll das Glück nicht herausfordern, schon gar nicht, wenn man bereits 2 gesunde Kinder hat. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Sapient schrieb:

    Nunja, ihr habt bereits 2 Kinder. Ich persönlich empfinde es als rücksichtslos für das potentielle 3. Kind, es unter solchen äusseren Umständen auf biegen und brechen zeugen zu wollen. Kümmert Euch um die anderen 2. Für die würde es blöd genug, wenn jemand von Euch erkranken sollte. Was man natürlich auf keinen Fall hoffen möchte.

    Also das Risiko schwer zu verunfallen ist hier immer noch viel, viel größer als am Coronavirus zu sterben.


    Mit der Argumentation sollte man tatsächlich kein Kind bekommen.

    Sapient schrieb:
    Nala85 schrieb:
    Sapient schrieb:

    Nunja, ihr habt bereits 2 Kinder. Ich persönlich empfinde es als rücksichtslos für das potentielle 3. Kind, es unter solchen äusseren Umständen auf biegen und brechen zeugen zu wollen. Kümmert Euch um die anderen 2. Für die würde es blöd genug, wenn jemand von Euch erkranken sollte. Was man natürlich auf keinen Fall hoffen möchte.

    Schwer krank werden kann man immer, da zeugt man besser garkeine Kinder. Ich kann meiner Tochter auch nicht garantieren dass ich noch da bin wenn sie ihren Abschluss macht. Ist schlimm ja - aber da gibts noch deutlich mehr Risiken draussen als Corona.

    Aber Corona ist nunmal jetzt gerade sehr präsent und es ist nicht unwahrscheinlich, dass man sich ansteckt. Man soll das Glück nicht herausfordern, schon gar nicht, wenn man bereits 2 gesunde Kinder hat. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Selbst wenn man sich ansteckt, heißt das nicht automatisch, dass man zu den schweren Verläufen gehört.


    Man muss den Teufel hier wirklich nicht an die Wand malen. So schlimm, sind die Rahmenbedingungen unter Corona für ein weiteres Kind nun wirklich nicht 8-(

    Sapient schrieb:
    Nala85 schrieb:
    Sapient schrieb:

    Nunja, ihr habt bereits 2 Kinder. Ich persönlich empfinde es als rücksichtslos für das potentielle 3. Kind, es unter solchen äusseren Umständen auf biegen und brechen zeugen zu wollen. Kümmert Euch um die anderen 2. Für die würde es blöd genug, wenn jemand von Euch erkranken sollte. Was man natürlich auf keinen Fall hoffen möchte.

    Schwer krank werden kann man immer, da zeugt man besser garkeine Kinder. Ich kann meiner Tochter auch nicht garantieren dass ich noch da bin wenn sie ihren Abschluss macht. Ist schlimm ja - aber da gibts noch deutlich mehr Risiken draussen als Corona.

    Aber Corona ist nunmal jetzt gerade sehr präsent und es ist nicht unwahrscheinlich, dass man sich ansteckt. Man soll das Glück nicht herausfordern, schon gar nicht, wenn man bereits 2 gesunde Kinder hat. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.


    Sapient schrieb:
    Nala85 schrieb:
    Sapient schrieb:

    Nunja, ihr habt bereits 2 Kinder. Ich persönlich empfinde es als rücksichtslos für das potentielle 3. Kind, es unter solchen äusseren Umständen auf biegen und brechen zeugen zu wollen. Kümmert Euch um die anderen 2. Für die würde es blöd genug, wenn jemand von Euch erkranken sollte. Was man natürlich auf keinen Fall hoffen möchte.

    Schwer krank werden kann man immer, da zeugt man besser garkeine Kinder. Ich kann meiner Tochter auch nicht garantieren dass ich noch da bin wenn sie ihren Abschluss macht. Ist schlimm ja - aber da gibts noch deutlich mehr Risiken draussen als Corona.

    Aber Corona ist nunmal jetzt gerade sehr präsent und es ist nicht unwahrscheinlich, dass man sich ansteckt. Man soll das Glück nicht herausfordern, schon gar nicht, wenn man bereits 2 gesunde Kinder hat. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Autounfalle sind immer "sehr präsent" - hier in Deutschland weitaus mehr als Corona - und dennoch bekommt man Kinder. Mit deiner Argumentation sollte das ein Grund sein, keine zu bekommen.

    Is natürlich klar, dass in einem Kinderwunschforum niemand meine Meinung teilt. Von daher... ich bin dann mal raus, die Frage der TE wird hier nur in eine Richtung beantwortet werden.

    Sapient schrieb:

    Is natürlich klar, dass in einem Kinderwunschforum niemand meine Meinung teilt. Von daher... ich bin dann mal raus, die Frage der TE wird hier nur in eine Richtung beantwortet werden.

    Mein Kinderwunsch ist längst erfüllt, ich will keine weiteren. Dennoch empfinde ich deine Argumentation nicht als passend.

    Ich würde es von dem Verlauf der ersten beiden Schwangerschaften abhängig machen (auch mit dem Wissen, dass es anders laufen kann): Wenn die ersten. Eisen Schwangerschaften eher unkompliziert waren und du eher die Standardprobleme hattest, würde ich versuchen schwanger zu werden.


    wenn du jedoch viele Arztbesuche und Komplikationen hattest, würde ich tendenziell warten.