Kinderwunsch und TSH Wert

    Hallo ihr Lieben, ich bin weiblich ,28 Jahre, und seit 2 Monaten mit meinem Mann verheiratet alles gut soweit:) Nun wünschen wir uns ein Baby, und ich habe meine Pille Anfang September abgesetzt. Bei mir wurde 2005, also schon vor sehr langer zeit eine Überfunktion der Schilddrüse festgestellt, die ich mit Thiamazol erfolgreich behandelt hab, somit gehe ich jetzt immer meist 1 Jahr im Jahr zur Blutkontrolle um zu sehen ob die Werte weiterhin im Normalbereich sind. Meine letzten Werte waren:

    TSH Rezeptor Ak(TRAK) : 1,2

    TSH basal 2,44

    FT3 3,5

    FT4 1,6 laut Hausarzt alle Werte im Normalbereich

    Nun habe ich allerdings gelesen das der TSH Wert bei Kinderwunsch bei 1,0 oder sogar drunter liegen sollte, ansonsten könnte es mit dem schwanger werden schwierig werden, oder die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt ist höher.Mich würde nun interessieren, wie eure Erfahrungen mit diesem Wert sind, ob eine Schwangerschaft überhaupt möglich ist mit einem erhöhten Wert, oder eventuell zu risikoreich, und wer hatte bei Kinderwunsch ebenfalls Probleme mit einer Übefunktion bzw Unterfunktion?Außerdem wüsste ich gerne, ob jemand mit Schildrüsenproblemen auf natürlichen Wege schwanger geworden ist, also ohne Behnadlung. Liebe grüße, Hannah

  • 17 Antworten

    Hallo!

    Hast du noch Referenzwerte zu ft3 und ft4?


    Dass das TSH um 1 liegen soll, ist eher ein Ratschlag für Hashis (sprich Menschen mit der Autoimmunerkrankung Hashimoto). Ab einem TSH von 2.5 kann es sich auch für sonst Gesunde negativ auf den Kinderwunsch auswirken.

    Es ist aber natürlich gut dass du da dahinter bist, denn auf jeden Fall wirst du in der Schwangerschaft eine engmaschigere Kontrolle brauchen.

    Zitat

    Außerdem wüsste ich gerne, ob jemand mit Schildrüsenproblemen auf natürlichen Wege schwanger geworden ist, also ohne Behnadlung.

    Was meinst du mit "Behandlung"? Eine Behandlung der Schilddrüsenerkrankung ist immer wichtig, da es nicht nur ums Schwangerwerden sondern auch ums Bleiben und die Entwicklung des Kindes geht.

    Oder meinst du damit eine Kinderwunschbehandlung?

    Die meisten Frauen werden auf natürlichem Weg schwanger wenn die Schilddrüse gut eingestellt ist.

    Ich meinte mit Behandlung Kinderwunschbehandlung genau:) eine Freundin von mit hat Hashimoto und ist damals zum Beispiel nur durch Behandlung schwanger geworden.

    Ja habe ich also:

    TSH Rezeptor AK(TRAK) Ref Wert. <1.8 Mein Wert: 1,2

    TSH basal 0,30-4,20 2,44

    FT3 2,0-4,4 3,5

    FT4 0,9-1,7 1,06

    Also alles im relativ normalen Bereich... Also ist aber das 2,44 trotzdem zu hoch oder, weil du meintest das es sich auch bei Gesunden dann negativ auswirkt

    Hallo, es lässt sich ja nicht jede Frau ihre Schilddrüse checken, bevor sie eine Schwangerschaft plant. Da sind bestimmt einige dabei, die einen TSH-Wert zwischen zwei und drei haben. Ihr versucht es jetzt ja erstmal ohne "Nachhilfe", nehme ich an ? Es kann ja ohnehin bis zu einem Jahr dauern bis sich der Zyklus nach der Pille wieder richtig einpendelt.

    Aber bevor du mit Hormonbehandlung (Clomifen oder sowas) anfängst solltest du den TSH wirklich per Schilddrüsenhormonen runterdrücken.

    Beschwerden hast du keine (Übergewicht, Konzentrationsstörungen, sowas in der Art) ?

    Nein Beschwerden mit Übergewicht habe ich nicht. Jedoch bin ich relativ nervös, und neige dazu schnell zu schwitzen, was ich eben immer auf die Schilddrüse geschoben habe...und Ja wir versuchen es erstmal ohne Nachhilfe, habe die Pille ja auch erst (Nach 13 Jahren Einnahme ) am 11. September abgesetzt, dann die normale Abbruchblutung bekommen.... und jetzt am 17. Oktober, hat zum ersten Mal dann die sozusagen normale Menstruation eingesetzt.Werde dann auf jeden Fall mal alles mit meiner Frauenärztin besprechen wegen dem TSH Wert

    Hallo,


    also ich bin vergangenen Dezember mit einem TSH von 2,96 schwanger geworden, aber leider endete diese Schwangerschaft in einer Fehlgeburt.
    Habe anschließend die Schilddrüse gut einstellen lassen, bin im April wieder schwanger geworden und werde hoffentlich in etwa acht Wochen ein gesundes Baby entbinden.

    Während der Schwangerschaft wurden meine Werte alle 4-6 Wochen vom Internisten (und zwischendurch auch mal vom Gyn und von der Hebamme) kontrolliert und die Dosis wurde auch einmal angepasst(erhöht).

    sal90 schrieb:

    Hallo,


    also ich bin vergangenen Dezember mit einem TSH von 2,96 schwanger geworden, aber leider endete diese Schwangerschaft in einer Fehlgeburt.
    Habe anschließend die Schilddrüse gut einstellen lassen, bin im April wieder schwanger geworden und werde hoffentlich in etwa acht Wochen ein gesundes Baby entbinden.

    Während der Schwangerschaft wurden meine Werte alle 4-6 Wochen vom Internisten (und zwischendurch auch mal vom Gyn und von der Hebamme) kontrolliert und die Dosis wurde auch einmal angepasst(erhöht).

    Hallo, das tut mir leid mit der Fehlgeburt.. aber ich freue mich sehr für dich das es wieder geklappt hat. ;)) Ja genau das ist eben meine Angst mit dem Wert, aber ich finde es einfach komisch das die Hausärzte dann trotzdem sagen das der Wert in Ordnung ist. Ich hatte heute morgen eine Blutentnahme, und bin sehr gespannt wie der Wert jetzt ist, da der letzte Wert jetzt schon etwas länger her ist...Würde mich nicht wundern wenn es dann wieder heißt, die Werte sind sehr gut....werde mich aber auf jeden Fall dann an meine Gynäkologin wenden....hach ich dachte immer meine Schilddrüse wäre gut eingestellt:(

    Meine Hausärztin hat auch keinen Handlungsbedarf gesehen, bin dann auf eigene Faust zu einem Internisten gewechselt.

    Habe das Gefühl, dass viele meinen, sie kennen sich mit der Schilddrüse aus - allerdings tun das tatsächlich nur die wenigsten.

    Ich drücke Dir für Deine Werte die Daumen!

    Ich habe früher einen TSH zwischen 2,5 und 4 gehabt der nie behandelt wurde, da laut Hausarzt immer noch im Referenzbereich.

    Als es an den Kinderwunsch ging wurde mein TSH dann vom Gynäkologen mit L-Thyroxin auf 1 gesenkt, es hat dann nach 9 Monaten probieren geklappt, allerdings mit hormoneller Stimulation (Clomi + Ovitrelle) wegen einer gestörten Eizellreifung. Ob der gesenkte TSH dazu beigetragen hat schwanger zu werden kann ich natürlich nicht sagen.


    Jetzt bin ich in der 24. Woche schwanger und leider ist der TSH jetzt in die andere Richtung gekippt, also zu niedrig. Nahe der 0. Seit über einer Woche habe ich leichte vorzeitige Wehen und muss mich schonen, das kann, muss aber nicht mit der leichten Überfunktion zu tun haben.


    Du solltest daher deinen TSH in der Kinderwunsch-Zeit und auch während der Schwangerschaft sehr engmaschig überprüfen lassen, meiner Meinung nach am besten vom Facharzt für Endo oder dem Gynäkologen, die wissen oft besser wie die Schilddrüse in der Schwangerschaft eingestellt sein sollte als die Hausärzte.

    Hallo vielen Dank für deine Antwort. Hattest du denn durch die gestörte Eizellreifung einen normalen Zyklus, also eine regelmäßige Periode? ja also ich werde mich auf jeden Fall an einen Facharzt wenden. Früher als die Überfunktion noch akut war war ich natürlich bei einem Endokrinologen in Behandlung, aber nachdem sie gut eingestellt war, wurde mir gesagt mein normaler Hausarzt könnte die Werte auch überprüfen. Naja werde da nun hinterher sein.

    Ein TSH unter 2.5 ist erstmal nicht schlimm, dein ft4 eher niedrig, da hätt ich ein Auge drauf. Ein aktueller Ultraschall wäre sicher auch sinnvoll.

    Die Pille verursacht ausserdem einen höheren Bedarf und daher kann es auch gut sein dass deine Werte nun besser sind/werden.


    Hannah dir hab ichs schon im Mamafaden geschrieben - das TSH hat in der Schwangerschaft keine Aussagekraft - es wird durch die Hormone gedrückt. Eine Einstellung sollte nach dem ft4 erfolgen.

    Nala85 schrieb:

    Ein TSH unter 2.5 ist erstmal nicht schlimm, dein ft4 eher niedrig, da hätt ich ein Auge drauf. Ein aktueller Ultraschall wäre sicher auch sinnvoll.

    Die Pille verursacht ausserdem einen höheren Bedarf und daher kann es auch gut sein dass deine Werte nun besser sind/werden.


    Hannah dir hab ichs schon im Mamafaden geschrieben - das TSH hat in der Schwangerschaft keine Aussagekraft - es wird durch die Hormone gedrückt. Eine Einstellung sollte nach dem ft4 erfolgen.

    Ein niedriger FT4 Wert würde dann eher auf eine Unterfunktion hindeuten oder? Das wusste ich gar nicht mit der Pille und der Schilddrüse... da bin ich sehr gespannt auf die aktuellen Werte

    Nala85 schrieb:

    Ein hohes TSH und ein eher niedriger fT4 würde eine Unterfunktion anzeigen ja. Warten wir mal deine Werte ab. :-)

    sooo total ärgerlich... habe meine laborwerte abgeholt, laut Hausarzt super werte, und jetzt sehe ich das ft3 und ft4 ga nicht untersucht worden sind >:(nur der TSH Wert und der liegt bei 2,58 na toll:(v...also nicht so gut.... wie soll ich jetzt am besten vorgehen... beim Frauenarzt anrufen und ihm davon erzählen und wie das weitere Vorgehen ist..oder ist es übertrieben nach so kurzer Zeit schon zum Frauenarzt zu gehen? Wir probieren es ja noch nicht so lange...aber ich denke durch den Wert wäre es schon ein Grund oder?