• Nach Bauchspiegelung schwanger geworden?

    Hallo Mädels *:) Mich würde interessieren, wer von Euch eine Bauchspiegelung hinter sich hat, etwas diagnostiziert wurde, behoben wurde (oder auch nicht :-|) und dann gings mit dem ss werden (oder auch nicht :-() Habe nächste Woche einen Termin zur BS. Spermio´s meines Partners sind einigermaßen OK. Bitte Eure Erfahrungen. *:)
  • 2 Antworten

    Bibo

    Ruf' doch jetzt dann an beim Doc:)^


    Würde nicht warten an deiner Stelle.


    Vielleicht tut es dir auch gut, wenn es weitergeht und er nochmal einen Tipp hat oder so. Wurde bei euch schon dieser Spermien-Antikörpertest gemacht? Weiss grad nicht wie der heisst:-/ Manchmal ist die Frau irgendwie wie allergisch auf die Spermien des Mannes, dagegen kann man aber was tun. Der Test ist nicht aufwendig, du musst, glaube ich nur während des ES und am nächsten Tag nach GV zum FA/KIWU und nachschauen lassen ( so wurde es mir erklärt ), dann wissen die schon mehr


    Sowas kommt nicht oft vor, wäre aber doch ne Möglichkeit

    Guten Morgen

    mausele, ich glaube dieser Test heißt Postkoitaltest oder so. Darüber habe ich auch schon nachgedacht den mal machen zu lassen, werde meinen Gyn am nächsten Montag dazu mal befragen ;-) War das bei dir echt der erste Zyklus nach der BS? Kann ich mich gar nicht mehr so recht erinnern. Taj, Ausnahmen bestätigen eben die Regel, gell ;-D


    bibo, ich könnte auch nicht warten und würde gleich einen Termin machen :-D Hast du denn schon entschieden wie du es machen wirst?


    Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende!


    Liebe Grüße

    Jule

    Ja, genau, das ist, glaube ich der Test:)^ Finde ich gut, dass du das auch mal ansprechen wirst, also ich hätte es auch gemacht, wäre ich nicht ss geworden, denn es ist ja kein großer Aufwand usw.


    Ja, war der erste Zyklus nach der BS.


    Also im Zyklus der BS habe ich ja nix gemacht bzw nicht stimuliert oder so.


    *:)

    mausele

    ja, mal hören was der Doc dazu meint. Das wäre halt auch so der letzte Test der mir quasi fehlen würde. Also so der Vollständigkeit halber ;-D Und ich hoffe dadurch mich dann endlich mal sicherer zu fühlen. Ist halt schon immer blöd so .... aber wem sag ich das ;-) Am Mittwoch müsste die Mens wieder eintrudeln ....


    Dann hat sich deine BS ja doppelt gelohnt ;-D


    Ist das nicht auch so, dass die Endo nach einer SS auch ganz verschwunden sein kann ???

    jule

    Ja, würde es auch machen lassen an deiner Stelle, denn es bringt ja nur Vorteile, entweder du weisst dass alles i.O. ist, auch beruhigend finde ich und andererseits kann man was dagegen tun und dann bist vielleicht bald ss, wenn das der Grund war:)^ Also hat das mehr als was Positives:)^


    Bin absolut dafür alles mitzunehmen was geht;-D, denn irgendwie erlebe ich immer wieder dass man Ärzte auf vieles selbst ansprechen muss und dass häufig dabei dann aber wichtige Dinge rauskommen. Die Meisten fahren einfach ihr Standardprogramm mit und das war's dann, die schauen gar nicht was alles dahinter stecken könnte.


    Wie meinst das: mit doppelt gelohnt?


    Also wg der Endo., also in der SS verbreitet sie sich nicht, nach der SS kann es besser sein oder fast ganz weg, ja. Das ist unterschiedlich, könnte sich aber wieder verbreiten, langsam oder auch schnell. Deshalb werde ich danach auf jeden Fall die Pille nehmen, auch wg PCO

    Julchen, Mausele Guten Morgen *:)

    Also zu dem Test. Da habe ich meinen Arzt schon nach gefragt. Also nicht ob er den machen könnte, sondern ob das sein könnte, das mein Zervix die Schwimmer zerstört (ist wohl auch wieder was anderes oder? ???)


    Er meinte das kommt höchst selten vor und hat keinen Test vorgeschlagen. Naja, vielleicht rufe ich nachher mal an. Weiss noch nicht. :-/

    mausele

    mit doppelt gelohnt meine ich deine SS und das du die Endoherde los geworden bist ;-)


    Ja also mit den Ärzten, da hast Du echt Recht! Jeder macht das alles anders und so wie er eben mag :-/ Ich glaube aber für die Untersuchung muss ich wieder in die KiWu Praxis, glaube nicht, dass mein Gyn das macht. Weißt du eigentlich was man da machen kann, solltes es so sein? Allerdings sind wir ja jetzt quasi erst im dritten Übungszyklus seit dem wir von der KiWu Praxis weg sind und seit dem ich ja auch erst einen eigenen ES habe. Von daher könnte ich mir auch vorstellen, dass ich wegen dem Test noch ein bissel vertröstet werde. Naja, fragen kostet ja nix ;-)

    bibo

    Würde darauf pochen, denn bei dir ist ja nix Großartiges, also könnte es sein, muss natürlich nicht, aber wenn du sagst, dass es vielleicht selten vorkommt, aber dass es bei dir ja keine anderen Gründe gibt und dass du das schon mal abchecken lassen möchtest, weil du dich dann sicherer fühlst und beruhigter bist. Manche Ärzte winken das ab, hatte ich auch schon, also ich dann in einem anderen KIWU war, hat die mich sofort aufgeklärt und mir das überlassen, fand ich echt super. Vielleicht kann das dein Doc auch nicht. Du bist doch bei einem normalen FA oder im KIWU?


    LAss dich halt überweisen, wenn er es nicht macht. Bibo, ich würde weitermachen an deiner Stellen, denn irgendwie finde ich dass es auch besser für die Psyche ist, wenn es voran geht und man weiß dass sich was tut, oder geht es dir als nicht so?

    jule

    Also ich wette wenn du in die KIWU gehst, machen die das sofort, wie lange übt ihr gesamt schon? Dein FA tröstet dich bestimmt, das kann ich mir vorstellen%-|%-|%-|


    Ja, man kann dann scheinbar Spritzen geben oder sowas in der Art. Also das dauert dann ne kurze Zeit und dann hat man diese Allergie nicht mehr, habe schon von Fällen gehört, dass die dann sofort ss wurden nach dieser Immunisierung oder wie sich das nennt. Wollte das ja auch machen lassen und hatte mich da mal etwas erkundigt.

    mausele

    .... ich nehme an Du meinst mich jetzt ;-D


    Also momentan bin ich nur bei meinem normalen Gyn der auch die ganzen Blutkontrollen macht. Das ist ein ganz lieber + verständnisvoller. Und wenn er es nicht machen kann, dann überweist er mich auch wieder. Da bin ich mir sicher. Mir wäre halt eigentlich lieber er könnte das machen. Naja, schau mer mal was er am Montag dazu sagen wird.


    Ich sehe das auch so wie Du, es ist schon gut wenn es weiter geht!


    Was macht Deine Übelkeit eigentlich? Bist Du die endlich los??

    Jule und bibo

    Ne, habe euch schon so gemeint wie ich es geschrieben habe;-D warum?


    :-/


    Jule, ja ist besser, aber ich muss als noch spucken und würgen. Naja, Hauptsache es geht bergauf und hält nicht so an.


    Bin aber schon froh, dass es jetzt so ist wie es ist.


    Muss mal raus*:)

    mausele .....

    .... das war eine Überschneidung ;-D;-D


    Ich hatte nur Deine Nachricht an bibo gelesen und schon geantwortet und eben erst die an mich ;-D;-D


    Also ich habe im Oktober 06 die Pille abgesetzt. Aber da hatten wir es nicht gleich so drauf angelegt sondern wollten mal schauen was passiert. Wie das am Anfang wahrscheinlich immer so ist. Und dann kamen die Zysten und die BS, am 08.05.07 hatten wir dann der ersten Termin in der KiWu Praxis. Dann hatten wir insgesamt 3 neg. IUIs und zwei abgebrochenen :-/ Also auch schon eine Mege, eigentlich. Danach wurde uns zu einer kb geraten aber da wollte ich ja jetzt erst einmal schauen was mein Zyklus doch so macht. Und siehe da ;-D In den letzten drei Zyklen hatte ich einfach so einen eigenen ES und keine Zysten. Von daher bin ich eigentlich guter Dinge, dass es bald klappen wird. *hoff* Aber so zur letzten Sicherheit eben der Test nochmal. Man fragt sich halt doch wrum es noch nicht und auch nicht bei den IUI geklappt hat, gell :-/


    Dann mach´s mal gut *:)

    jule

    Jetzt bin ich doch nochmal kurz da;-D


    Also das mit dem ES ist ja schon mal gut:)^, nein, sehr gut.


    Hast du vorher immer stimuliert?


    Woher kommen denn die Zysten bei dir?

    mausele .....

    ..... tja das mit den Zysten konnte sich keiner der Ärzte so recht erklären. Endo + PCOS habe ich auf jeden Fall nicht. Mein Arzt aus der KiWu Praxis meinte das ich sehr, sehr überempfindliche Eierstöcke habe :-/ Und er hatte auch schon so Patientinnen wie mich, ist aber wohl eher eine Seltenheit. Im KH standen damals mal beide Obersärte und der Chefarzt um mich rum. Das war dann bei der dritten großen Zyste in drei Monaten. Aber scheinbar hat sich das jetzt reguliert. Stimuliert habe ich immer nur zu den IUIs und das beim ersten Versuch sogar unter einer Downregulierung! Eben wegen den empfindlichen Eierstöcken. Von daher bin ich eigentlich auch ganz zufrieden mit der momentanen Situation. Jetzt müsst´s halt nur balsd mal rappeln |-o:


    Am Clomi würde ich mich sicher auch nicht mehr wagen! Immerhin kann das ja Zysten verursachen und da hätte ich Angst wieder was ins laufen zu bringen. Aber vielleicht könnte ich dann ja einfach mal mit Puregon im Spontanzyklus stimulieren. Das würde mich ja in dem Fall auch nix kosten. Das Zeug ist doch so teuer


    |-o Aber ich denke drei Monate werden wir es jetzt nochmal einfach so mit den Ovu Tests versuchen.

    julchen

    Also hast du noch nie mit Puregon stimuliert?


    Kann das auch nur empfehlen. Denn Clom hat mir rein gar nix gebracht%-|