Noch soooooo lange bis zur nächsten Schwangerschaft?!

    Hallo zusammen!


    Mein kleiner ist gerade erst ein halbes Jahr alt aber der Wunsch nach einem zweiten Kind kam ziemlich direkt nach der Geburt.


    Jetzt genieße ich die Zeit mit ihm Zuhause und möchte nächstes Jahr wieder zurück in den Beruf. Erstmal stundenweise und dann irgendwann 30 Stunden, sobald er in die kita geht. Dann kann ich wieder ein finanzielles Polster aufbauen für das zweite Kind.( höheres elterngeld usw.)Wenn ich so in die Zukunft gucke, kommt mir es noch ewig vor bis Kind Nummer zwei. Wird ja nicht vor 2019 sein. Guck ich mir das vergangene halbe Jahr an, frage ich mich jedoch, wo die Zeit geblieben ist. Und seit ich Mutter bin, könnte ich mir auch drei oder vier Kinder vorstellen. Gut, dass das Projekt Hausbau noch bevor steht und wir in der Raumaufteilung noch flexibel sind. ;-D


    Sind hier noch Muttis unterwegs, die sich in der Zeit bis zum nächsten Hibbeln mit mir austauschen möchten?

  • 9 Antworten

    Ich glaube der Abstand, der es bei euch wird (planmäßig), ist es auch bei uns. Nur, dass der konkrete Wunsch erst etwa ab dem ersten Geburtstag da war. Nach seiner Geburt 2014 ist mir zuhause total die Decke auf den Kopf gefallen, als er 6 Monate war, bin ich wieder halbtags arbeiten gegangen (er war/ist in einer super Krippe) und als er 1 Jahr war fast Vollzeit. Zu dem Zeitpunkt kam auch mein Kinderwunsch wieder, außerdem sind einige meiner Freundinnen wieder schwanger geworden. Ich habe dann aber noch ein gutes Jahr gewartet, da wir groß (und nicht schwanger) heiraten wollten und ich ja auch noch etwas arbeiten wollte. Die Schwangerschaften meiner Freundinnen war nicht immer einfach für mich, ich wäre ja auch gerne schwanger gewesen. Ein großes Problem war es aber auch nie. Ich habe mich in der Zeit mit der Arbeit und natürlich den Hochzeitsvorbereitungen abgelenkt. Außerdem habe ich immer gern mal andere Babys genommen und so war es für alle gut.


    Es war bestimmt auch ganz gut, dass die Freundinnen teilweise ziemlich zu tun hatten mit den Schwangerschaften und den Zwergen (war ja überall schon ein älteres Kind da). Da habe ich mich manchmal gefreut noch nicht schwanger zu sein.


    Falls es dir gut tut umgib sich mit anderen Babys, die du mal knuddeln kannst und mache dir auch die negativen Seiten bewusst. Die Augenringe der Kollegin sind ein ganz gutes Gegenmittel bei Kinderwunsch :D


    Und vor allem: Mach dir bewusst, dass DU/IHR euch so entschieden habt. Ihr könnt ja auch andere (z.B. finanzielle) Opfer eingehen und halt doch gleich ein zweites Kind bekommen ;-)

    Och, ich bin wieder schwanger geworden, als mein Großer neun Monate alt war. Geplant. :=o


    Auf die Höhe des Elterngeldes hat sich das kaum ausgewirkt; ich habe für Kind 2 nur unwesentlich weniger bekommen als für Kind 1. Grund war, dass Monate mit Elterngeldbezug bei der Berechnung des neuen Elterngeldes nicht berücksichtigt wurden; also waren noch viele Monate mit Gehalt vor Kind 1 Berechnungsgrundlage.


    Das war allerdings vor den ganzen Neuerungen; ob das jetzt immer noch so ist, weiß ich nicht.

    Danke schon mal für die Antworten. :)^


    Mir geht es nicht hauptsächlich um das finanzielle. Wir nagen nicht am Hungertuch. Ich mag es einfach,ein eigenes Einkommen zu haben. Nicht bei jeder Kleinigkeit mein Mann nach Geld zu fragen.

    Technikern

    Drei Jahre finde ich persönlich ein sehr schönen Abstand.


    Die Decke fällt mir überhaupt nicht auf den Kopf. Hab zwei Frühstücksrunden und zwei babykurse. Manchmal bin ich froh Zuhause zu sein. Ich freue mich auch schon wieder auf die Arbeit. Möchte auch nicht solange raus sein. In einem Jahr kann sich da schon viel ändern. Es gibt so viel, was gegen eine Schwangerschaft spricht. Außer das Herz ;-) deswegen werde ich warten bis mein kleiner etwas älter ist und nicht mehr die ungeteilte Aufmerksamkeit braucht. An das Negative denken, ist auch so ein bisschen meine Taktik. Wenn ich nur an die Schwangerschaft denke, möchte ich das wirklich noch nicht wieder. Diabetes, Eisenmangel, Krämpfe usw. Mein Körper ist gerade wieder in Ordnung. Jetzt alles nochmal. Och nöö..... Aber dieses kleine süße Baby, das dabei rauskommt x:)

    tory

    Da hab ich mich noch nicht mal informiert, wie das ist mit dem Elterngeld. Weiß nur,dass die letzten 12 Monate Grundlage zur Berechnung sind.

    Huhu Jennsch,


    Mein Kleiner ist auch gerade ein halbes Jahr alt (der Große 3 3/4) und mich hat wieder der Kinderwunsch gepackt. Allerdings ist bei uns noch gar nicht klar, wann und ob überhaupt. Mein Mann ist eigentlich dagegen, würde sich aber wohl überreden lassen.


    Ich habe als der Große 2 Jahre alt war wieder Vollzeit gearbeitet ??in einem anderen Unternehmen, Recht auf Weiterbeschäftigung haben und tatsächlich weiterbeschäftigt zu werden sind leider 2 paar Schuhe?? und bin nach ziemlich genau einem Jahr wieder in den Mutterschutz entschwunden.


    Mit dem Altersabstand von Kind 1 zu Kind 2 bin ich eigentlich ziemlich zufrieden. Der Große braucht schon länger keine Windeln mehr und hat so viel Verstand, dass er mit dem Kleinen stets vorsichtig umgeht. So langsam beginnen sie, kurz miteinander zu spielen x:)


    Das wäre bei eurem potentiellen 2019 Baby ja ähnlich. Viel Spaß beim hibbeln!

    waidmannsbraut

    Ist es nicht verrückt nach so kurzer Zeit wieder ein Kinderwunsch zu haben? Ich komme mir etwas komisch vor. Mein Mann weiß es auch gar nicht. Bin ja noch in der Phase mich als Mutter und Hausfrau zu finden und der Haushalt bleibt oft auf der Strecke. Wenn ich ihm jetzt erzähle, dass ich mir jetzt schon ein zweites wünsche ":/


    Bei seiner Schwester ist es ganz anders. Die hat gleich gesagt, dass sie sich das nicht nochmal antut. Da wird es wohl bei einem Kind bleiben.

    Komisch ist das ganz bestimmt nicht... Habt ihr denn grundsätzlich schon über ein zweites Kind gesprochen?


    Momentan ist es bei mir, glaube ich, mehr der Wunsch nach einer grundsätzlichen Entscheidung für ein drittes Kind. Gerade ist eigentlich kein guter Zeitpunkt, ich bin ziemlich ausgelaugt und gesundheitlich angeschlagen. Den Haushalt, der auf der Strecke bleibt, kenne ich auch...


    Bei meinem Großen war der Wunsch nach einem Zweiten von Anfang an da, aber nicht akut. Die etwas mehr als 3 Jahre Altersabstand sind genau das, was wir uns damals vorgestellt haben. ??Ein kleines bisschen früher hätte ich es vielleicht doch gern gehabt, aber das war finanziell nicht drin.??

    was heißt schon komisch...


    Ich wollte am liebsten sofort nach der ersten Geburt wieder schwanger sein. Die beiden Großen haben nun 1,5 Jahre Abstand, denn ganz sofort wird man ja selten wieder schwanger, wenn man viel stillt.


    Nach dem zweiten Kind war ich mir auch sicher, noch ein drittes zu wollen. Das war aber nicht so akut ichwillsofortundallesandereistmiregal. Nr 3 kam dann exakt 3 Jahre und 1 Tag nach Nr 2, und hat unseren Wunschabstand von 3 Jahren damit genau eingehalten ;-D


    Nach dem dritten Kind war genauso klar, dass es nicht mehr werden sollen, wie vorher der Wunsch nach noch einem Kind klar war.


    Wir sind total froh mit der Bande und den Abständen. Ich hab zwischen Kind 1 und 2 tatsächlich 9 Monate gearbeitet (Teilzeit), bei Kind 2 nach 9 Monaten wieder mit wenigen Stunden angefangen und dann gesteigert. Nach Kind 3 habe ich mir dann aber 3 Jahre zu Hause gegönnt und auch sehr genossen. Jetzt arbeite ich seit gut 1 Jahr wieder wenige Stunden pro Woche, und werde die Stundenzahl langsam wieder erhöhen ab Januar.

    waidmannsbraut

    Also ein zweites soll auf jedenfall irgendwann kommen. Aber das mir sogar ein drittes im Kopf rumschwirrt, weiß er noch nicht. Ich warte noch bis es um die Raumaufteilung bei unserem zukünftigen Haus geht. Spätestens dann muss ich das mal ansprechen.

    akaf

    Komisch im Sinne von " ich hab mich noch nicht mal an die ganze neue Situation gewöhnt und möchte ein zweites "


    Es passt einfach noch nicht. Gefühl und Kopf...... Und wenn ich ehrlich bin, hat mein Kopf auch recht! Wäre total überfordert mit einer Schwangerschaft und Kind. Schaff ja jetzt schon nicht viel. Ich denke ich sollte noch warte und die Zeit genießen. Vielleicht sehe ich das in ein paar Monaten schon wieder anders ":/ ;-D