• Oh nein, ich höre was, wo kommt das denn her?

    Die biologische Uhr. Sie tickt. Ganz plötzlich. Und ich höre es! Hilfe!!!! :-o :-o :-o Ich habe über die Frauen immer geschmunzelt, die, mit ihrem ausgeprägtem Kinderwunsch. Konnte das nie nachvollziehen. Fand das "Babygetue" lächerlich. Ok, eigentlich finde ich das jetzt teils auch noch immer. Es hat sich ganz heimlich, still und leise angebahnt: Ein Kind.…
  • 1 Antworten

    Hallo?


    Noch jemand da um die dicke Frau im Beschäftigungsverbot zu entertainen?


    Hab heute Post vom Arbeitsamt bekommen...wegen eine Verdienstbescheinigung vom Letzten November...hä? Jetzt?


    Naja eben den Wisch ausfüllen und gut. Hoffe ja mal nicht das die jetzt irgendwie Theater machen wollen...sma...

    Hallo Smilli und ihr anderen! *:)


    Darf ich mich noch zu euch gesellen? Smilli, wir kennen uns aus dem NFP-Anfängerinnen Faden und ich glaube einige andere hier auch.


    Dieser Faden spricht mir gerade dermaßen aus der Seele, dass ich auch gerne was schreiben möchte.


    Ich bin fast 28 und 1,5 Jahre mit meinem Freund zusammen und dieses "irgendwie höre ich was" habe ich schon seit einem Jahr. Ich wollte immer Kinder, aber erst nach ein paar Jahren Beziehung und Hochzeit und Allem.


    Dann habe ich nach 5 Jahren Singlezeit meinen Freund kennengelernt und da war mir von Anfang an klar, dass er der richtige ist, um eine Familie zu gründen x:) Ich würde ihn am liebsten vom Fleck weg heiraten und anfangen, ein Baby zu basteln.


    Als wir uns kennengelernt haben, wollte er weder das eine, noch das andere, inzwischen spricht er auch schon oft von "wenn ich dich heirate ..." oder "unsere Kinder werden ...". Da geht mir dann immer das Herz auf x:)


    Früher haben wir immer davon gesprochen, dass ja jeder auch seine Freiheiten braucht und man auch gern mal für sich ist und dann sind wir nach einem halben Jahr zusammen gezogen. Hat sich einfach so ergeben. Irgendwie kommt es also meistens doch anders, als man denkt und plant.


    Aber, zum eigentlichen Thema: ein Kind scheint eigentlich gerade nicht richtig "zu passen". Bei meinem Freund stehen recht große berufliche Veränderungen in der nahen Zukunft an, was evtl. auch wieder eine Ausbildungszeit mit geringerem Einkommen bedeutet. Ich selber bin noch 2 Jahre Beamtin auf Probe. Finanziell abgesichert sieht irgendwie anders aus, auch wenn es uns so gesehen schon gut geht an dem Ende. Eigentlich könnte man also denken, ist ja keine Ewigkeit, zwei Jahre kann man ja easy noch warten, aber irgendwie, nee.


    Wie schon gesagt, verhüten wir mit NFP und spielen da häufiger mal mit dem Feuer, nehmen es mit dem Verhüten nicht so genau. Mein Freund hakt das dann ab, hat eben mal so richtig geschockt

    und gut. Ich hingegen hege dann ganz heimlich den Wunsch, dass es ja geklappt haben könnte und bin dann ziemlich niedergeschlagen, wenn doch die Mens kommt.


    Tja, und dann gibt es Tage, wo wir einfach mal spontan nen Kurztrip machen oder mit Freunden was unternehmen und dann denke ich: mit Kind ginge das jetzt nicht so einfach. Irgendwie würde ich schon auch gerne noch die Zweisamkeit ein bisschen genießen und drauf los leben.


    Aber im Hinterkopf ist einfach immer dieses kleine, niedliche Stimmchen, dass "Mama" zu mir sagt.

    Hallo Mädels!


    Es tut mir Leid, dass ich mich hier gerade nicht wirklich beteiligen kann. Hab einfach zu viel um die Ohren...


    Hatte gestern wieder

    Aber das war eher zum Abgewöhnen ":/ Solche Begegnungen holen mich dann irgendwie auch immer auf den Boden zurück. Gut, das eigene Kind ist ja immer etwas anderes und die findet man dann auch eher nicht "nervig" und geht ganz anders damit um. Aber gestern – ich glaube, weil ich halt gerade schon so angespannt bin und wenn dann ein nörgeliges Kind dazukommt, dann bin ich bedient. ":/ Normalerweise machen mir ja Kinderspinnereien nichts aus....
    %-|

    @ flutterby

    Natürlich!!!! Herzlich Willkommen!!!! *:) :)_

    Zitat

    verhüten wir mit NFP und spielen da häufiger mal mit dem Feuer, nehmen es mit dem Verhüten nicht so genau

    ;-D ;-D ;-D

    yuhuuu.. ich hab mih umbenennen lassen.. ich bins/war es Pinguin83


    ;-D ;-D ;-D


    ich hoffe morgen komme ich endlich dazu eucht ordentlich und ausführlich zu antworten :)_

    Hallo Ihr Lieben,


    da kommen wir vielbeschäftigten ja wenigstens dazu uns regelmäßig zu grüßen ;-D


    Ich habe so schon viel zu tun, jetzt kommt die Zusammenführung der Katzen dazu.


    Stress pur.


    Ich hoffe nächste Woche ist es bei uns allen ruhiger und wir sehen uns hier wieder öfter :-D


    Ganz liebe Grüße.

    Grrrrr.....Stress mit Arbeitsamt!!!! Da gibt man schon seinen Scheiß pünktlich und fristgerecht ab und dann nerven die unberechtugt rum!!! Grrrrrrrr.....

    Zitat

    Aber im Hinterkopf ist einfach immer dieses kleine, niedliche Stimmchen, dass "Mama" zu mir sagt.

    Oh ja aber daraus wir ddann ganz schnell : Mamaaaaa ... Maaammaaaaa ... Maaaaaaaammmmmaaaaaaaaaaaaaaaaaaa ... MAAAAAAAMMMMMAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA dann verdrehst du nur noch die Augen und machst Jaaaaaaahhhhhaaaaaaaaaaaaaaaa


    ;-D ;-)


    Bei uns alles prima. Morgen wird es spannend. Endlich die (hoffentlich) feste KIGA-Zusage und noch den Kinderausweiß für den Urlaub beantragen.

    Zitat

    Maaaaaaaammmmmaaaaaaaaaaaaaaaaaaa ... MAAAAAAAMMMMMAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA dann verdrehst du nur noch die Augen und machst Jaaaaaaahhhhhaaaaaaaaaaaaaaaa

    Na aber wenn sie dich dann einmal anlächeln... ]:D


    Ich kann den Spruch jetzt schon nicht mehr hören und da ist der Kleine noch nichteinmal da!!!!

    Hahahaha ;-D


    Du hast vermutlich Recht, white magic, eines schönen Tages werde ich mir wünschen, das kleine Stimmchen würde einfach mal für ein paar Stunden den Mund halten. Aber jetzt gerade im Moment ist das irgendwie das Tollste, was ich mir vorstellen kann x:)

    Jacksgirl,


    hahah – dicke Frau mit Beschäftigungsverbot ;-) Wie kommt's denn dazu?


    Gestern war bei mir das Gefühl übrigens wieder ausgeprägter. |-o

    ? :-X :=o

    Beschäftigungsverbot...ganz einfach...


    ich hatte keine Lust mehr auf die ständigen Diskussionen mit meiner Chefin.


    Ich war Schwangerschaftsvertretung für ihre Tochter...und da kann man ja sowieso nichts recht machen, weil das Töchterlein ja sowieso die Beste ist...jetzt mal davon abgesehen, dass die Gute dumm wie Brot war und von ihrer Arbeit und Betriebswirtschaft keine Ahnung hatte...


    Und da war das Theater dann groß als ich das mal angesprochen habe...


    Da hatte ich keinen Bock mehr drauf, hab bissel bei meiner Ärztin rumgejammert und siehe da...ich darf zuhause bleiben...

    Smilli, dann verbringe mal einen Tag mit meinem Sohn, danach magst du Kinder wieder...lustiges Kerlchen.


    Meine Tochter dagegen ist echt anstrengend...die würde ich keinem Anfänger überlassen, die ist nur was für starke Nerven ;-D

    hatschipu, alles klar, ich hol ihn nachher ab. ;-D


    Ach ich kann schon auch mit schwierigen Kindern.

    Aber ich glaube, das war einfach eine dumme Situation, also ich war selbst am Ende und dann noch das – bei den eigenen Kindern wäre es wohl was ganz anderes gewesen. Was macht denn deine Tochter so? ;-)

    Uiuiui, jetzt trau ich mich endlich mal, das was ich höre hier zu schreiben und drei Tage später bekomme ich vom Frauenarzt die Aussage, vermutlich schwanger zu sein. :-o


    Test war gerade negativ, aber eben auch nachmittags gemacht. Der Arzt meinte allerdings, dass es dann schon im letzten Monat passiert sein müsste.


    Oh man, jetzt renn ich hier doch ein bisschen schreiend im Kreis. Was mach ich denn nu? ":/