• Oh nein, ich höre was, wo kommt das denn her?

    Die biologische Uhr. Sie tickt. Ganz plötzlich. Und ich höre es! Hilfe!!!! :-o :-o :-o Ich habe über die Frauen immer geschmunzelt, die, mit ihrem ausgeprägtem Kinderwunsch. Konnte das nie nachvollziehen. Fand das "Babygetue" lächerlich. Ok, eigentlich finde ich das jetzt teils auch noch immer. Es hat sich ganz heimlich, still und leise angebahnt: Ein Kind.…
  • 1 Antworten

    Übrigens kann ich mich nicht mehr erinnern, wie es bei mir in der Kindheit mit dem Schlafen war. Am Wochenende durften wir immer im Bett der Eltern schlafen. Unter der Woche wollte ich sterben, wenn ich aufstehen musste. Und am Wochenende schlief ich genau 30 Minuten länger und war dann topfit ;-D Ich schlich mich dann immer ausm Schlafzimmer um niemanden aufzuwecken. Meine Mutter wurde zum Monster, wenn man sie weckte... Wie hat sie nur die ersten Jahre überstanden?? ;-D ":/

    Zitat

    Die räumen dann ihre Kotze und Kacke irgendwann selbst weg ;-D

    ;-D

    Zitat

    Wie hat sie nur die ersten Jahre überstanden?? ;-D ":/

    Hihii. Frag sie doch mal!!! :-)


    Ich bin als Kind (wohl so mit 5 Jahren) dann einfach immer aufgestanden und habe gespielt. Aber bloß niemanden wecken. Habe dann sogar angefangen, schon recht früh Kaffee zu kochen. :-o Da sieht man mal: Alle konnten ausschlafen und Kaffee war schon gemacht. Fast wie ein kleiner Butler. :=o

    Zitat

    Ich möchte mich einrichten, wie ich will, ohne dass ich Angst haben muss, der Kater zerkratzt mir die Couch oder wirft Deko runter oder oder oder....

    ;-D


    Da fällt mir ein schöner Kommentar von einer Freundin ein. Als sie damals meine neue Wohnung besichtigt hat und in der Küche war, meinte sie nur:


    Oje... wenn du mal ein Kleinkind hast, kannst du nicht mehr dekorieren... diese schönen Ton-Schüsseln kannst du dann gleich wegräumen... :-o


    Schlaf ist mir übrigens auch heilig!! Finde es oft gruselig, wie schnell manche Frauen mit Kind (im Gesicht) altern... (Schlafentzug?)

    Also die Schlafsache macht mir auch sehr zu schaffen :)z


    Ich bin mit weniger als 7-8 Stunde Schlaf nicht lebensfähig und eine Zumutung für meine Mitmenschen. ]:D Mein Schlaf ist mir heilig und wer mich weckt, spielt mit seinem Leben.


    Man darf also gespannt sein, wie gut ich das Baby dann leiden kann, wenn es mir andauernd den Schlaf raubt ;-)

    Toffifee

    Zitat

    Oje... wenn du mal ein Kleinkind hast, kannst du nicht mehr dekorieren... diese schönen Ton-Schüsseln kannst du dann gleich wegräumen... :-o

    Hihi. Ich glaube, kommt aber auch aufs Kind an. Bei uns war immer geschmückt und filigrane Dinge standen herum. Ich staune manchmal auf alten Fotos, was da tatsächlich alles stand. Nach Aussage meiner Familie habe ich nie irgendetwas runtergeworfen. Wir hatten auch keine Schubladen- oder Schranksperren. Also nichts mit Kindersicherung oder so. Da gab es mal ein scharfes "Nein" und gut war es.


    Von dem her habe ich Hoffnung. ;-D

    Zitat

    Mein Schlaf ist mir heilig und wer mich weckt, spielt mit seinem Leben.

    Mir auch. Nicht mal, weil ich besonders "gerne" schlafe, sondern einfach, weil ich so dermaßen Kreislaufprobleme bekomme, dass ich einfach umkippe. :-/ Bzw. auch alles runterwerfe! :-X

    :-o :-X ;-) Ich würde einfach besonders anfangs jede Minute nutzen, wenn das Kind schläft, das man sich selbst auch hinlegt. Und ansonsten denke ich mir auch immer, man muss nicht den Helden spielen und nirgendwo steht geschrieben, dass man alles alleine wuppen muss. Ich würde da auch mal ganz ungeniert Oma/Opa oder Freunde fragen, ob sie mich unterstützen würden, damit ich mal wieder eine Nacht durchschlafen kann. Ist ja auch irgendwie für alle beteiligten besser und schont so manche Nerven. :)z ??und früher in der Zeit, als noch mehrere Generationen unter einem Dach gelebt haben, haben dann ja auch alle nach den Kindern geschaut. finde das gerade ein sehr neumodische Entwicklung und früher wurde schon geholfen, ich glaube eher, das, was wir heute leben ist eher untypisch??

    Heute hatte ich wieder einen kurzen Schub. Das schaltet echt alle negativen Gedanken total aus. Der 1.5 jährige Enkel (der mittlerweile bestimmt schon älter ist, für mich ist er seit Januar 1.5 ;-D ) meines Chefs kam im Büro vorbei und langsam spricht er immer mehr und das hört sich so niedlich an. In seiner piepsigen Kinderstimme, wie er die Wörter nachspricht. Und so Klein und noch so ein Kindchenschema-Gesicht. Doofe Natur >:( Ich stell ihn mir dann immer vor, wie er aussieht wenn er aus dem Kleinkindalter raus ist und ich glaube, dann ist er nicht mehr süß ;-D Jetzt hat er halt noch den Süßheitsfakter weil er Klein ist.


    Mal was von meinem Kater, über Kinder können wir uns ja nicht beschweren ;-D


    Der Sack hat mir heute in meine Wäsche gepinkelt. Gut, hatte ich zumindest nen Grund um sie zu waschen. Aber er hatte mir erst vor ein paar Tagen in meine Mützen-Handschuhe-Schal-Box gepinkelt und am Dienstag auf meine Schlittschuhtasche, die in einer Ecke am Boden lag. Davon bin ich aufgewacht, weil ich dieses Sssssssssss-Pinkel-Geräusch gehört hab. Als ich mich im Bad für die Arbeit fertig machte, ging er aufs Klo und es stank wie die Pest. Oh mein Gott, sowas hab ich noch nie gerochen. Ich musste nur vom Geruch würgen. Lieber hätte ich das Baby nochmal gewickelt. Der Idiot hatte aber wohl zu viel am Hintern, dann hing was an der Wand und lag vorm Klo. Aber nicht groß, ganz mini. Musste ich das auch noch wegmachen...und dieser Gestank :°( Gestern gabs Kotze als ich Heim kam und abends seh ich ihn, wie er seinen Hintern an meinem Schlafzimmer vorbei zieht %-| Der Penner hatte Kacke im Fell hängen. Also musste ich seine Spur wegmachen und dann hat er sein Bein geschüttelt und das Teil flog ab ;-D Igitt.

    Hahahha, aaaahhh, dein Kater ist doch kein Penner!!!!! Er ist so zuckersüß x:) x:) x:) und ich würde ihn SOFORT bei mir einziehen lassen. :=o ]:D


    Der scheint doch irgendwie unzufrieden zu sein, wenn er hinpinkelt? ":/ Katzen...


    Da kannst dann wiederum bei Kindern davon ausgehen, dass das keine Protestpinkler sind

    ? :-p


    Bzgl. Enkel vom Chef:


    Das ist bei mir ja interessat – ich mag die meisten kleinen Kinder gar nicht. |-o Also, ganz selten, dass ich sie mag. Komischerweise echt nur die von meinen Freunden und Verwandten. "Fremde" Kinder finde ich meist ganz arg furchtbar :-o :-X Das tut mir selbst immer so leid, weil die Kinder ja jetzt auch nichts dafür können, dass ich sie nicht kenne und so sollte man auch für kein Kind auf dieser Welt fühlen, aber ich kann auch nichts dagegen machen... :-/

    Zitat

    Also, ganz selten, dass ich sie mag. Komischerweise echt nur die von meinen Freunden und Verwandten. "Fremde" Kinder finde ich meist ganz arg furchtbar

    So gehts mir mit Schulkindern.


    Babys finde ich oft süß - egal ob fremd.


    Kleinkinder - kommt auf die Persönlichkeit / das Wesen an.


    Schulkinder - AHHHH... da ist mir die Persönlichkeit noch wichtiger!!

    Smilli ich hab gerade als ich Heim kam wieder Pisse weggemacht %-| Einmal Badewanne und einmal in ihrer großen Schachtel. Da hab ich extra ein Fenster und eine Tür reingeschnitten und 2 Schnüre hingebunden. Und ein Katzenbettchen reingestellt. Da hat er drauf gepinkelt :-( Werf ich jetzt weg. Die Schachtel wird auch klein gemacht. Bei meiner Mama pinkelt er ja auch immer rum. Bei ihr dachte ich immer, tut er es, weil er sich einsam fühlt, aber ich bin echt oft zu Hause im Gegensatz zu ihr. Ich werd vllt mal nen Faden dazu aufmachen, aber dann werden sie alle auf mich einprügeln weil er eine Wohnungskatze ist und nicht 200m² Auslauf hat :-o %-|


    Schulkinder... ich find meistens nur Mädchen süß und niedlich. Jungs sind für mich nur niedlich solang sie Kleinkinder sind. Aus Mädchen kann man halt einfach viel mehr machen, was süß ist. Und bestimmt würde ich dann nur Söhne kriegen :°(

    Ellagant,


    also ich denke tatsächlich, irgendwas passt ihm nicht. ??hatte früher auch so ein Exemplar. Hat sich geändert, als sie raus durfte?? :-/ Ist ja schon ganz schön übel... Hach, der soll sich nicht so anstellen, der süße Kater!! x:)


    **


    Ja stimmt, Schulkinder sind dann nachher noch mehr naaaaja. |-o


    Oweia, wenn man das hier liest. Falls es stille Mitleser gibt, da denkt sich bestimmt mittlerweile auch jeder, ist auch vielleicht besser, wenn Smilli keine Kinder hat. :-X


    Und ich fände ja auch einen Jungen ganz gut. :)z Ich glaube fast, ich wollte eher einen Jungen... ":/

    Er will bestimmt raus, aber es geht halt nicht :-(




    Ich hätte ja gern ein Pärchen. Zuerst nen Sohn, dann ein Mädchen. Weil ich auch nen großen Bruder habe und das damals toll fand und jetzt auch toll finde. Aber ich hätte so Angst, dass ich dann noch einen zweiten Sohn bekomme. Weniger schlimm fände ich dafür 2 Mädels. Also jetzt rein als Wunschkonzert betrachtet, natürlich würd ich dann alle Söhne trotzdem behalten ]:D


    Bei Mädchen könnt ich mich halt mehr "austoben". Haarklammern, Armbänder, Ketten, Röckchen, Kleider, Taschen... im Partnerlook mit ihr anziehen – oh Gott das liest sich bestimmt ganz schrecklich gruselig ;-D Aber ich konnte das ja schon ein bisschen bei der Tochter meines Exfreundes ausleben und ich wusste halt einfach, was ihr gefällt, weil mir das als kleines Mädchen nun mal auch gefiel. Ich ließ mich auch immer von ihr schminken oder mir die Haare machen. Das durfte ich bei meiner Mama nicht :°(

    Ging bei uns auch ganz lange nicht... Mmh. ":/


    Ich wollte nur eins. ;-D Zwei sind mir irgendwie zu viel und ich weiß auch nicht... :-/


    Und ja, das stimmt, man weiß dann vllt eher was die Kleine will bzw. man kann sich halt reinversetzen. :)z


    Ich hätte gerne einen Jungen, den ich dann zu einem emanzipierten Mann erziehen würde! :)z

    :=o

    ES ist eindeutig rum, aber dennoch ist der Wunsch nicht ganz weg.


    Das ist neu. ??wo ist der ängstlich guckende Smilie?? :-X

    Ich dachte mir heute wieder, dass ich nicht will. Hab hier nämlich wieder von den schreienden, beißenden und kratzenden Kleinkindern gelesen und das stresste mich ja beim Lesen schon. Und was, wenn ein Kind die Partnerschaft nachhaltig beeinträchtigt?