• Oh nein, ich höre was, wo kommt das denn her?

    Die biologische Uhr. Sie tickt. Ganz plötzlich. Und ich höre es! Hilfe!!!! :-o :-o :-o Ich habe über die Frauen immer geschmunzelt, die, mit ihrem ausgeprägtem Kinderwunsch. Konnte das nie nachvollziehen. Fand das "Babygetue" lächerlich. Ok, eigentlich finde ich das jetzt teils auch noch immer. Es hat sich ganz heimlich, still und leise angebahnt: Ein Kind.…
  • 1 Antworten

    Hallo *:)


    Auch wenn es nicht akut ist, ich reihe mich trotzdem mal mit ein, weil sich der Gedanke an ein Kind inzwischen schon ganz schön anfühlt |-o


    Ich bin seit 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen, Ende Juli ziehe ich zu ihm und ich schließe in 4 Wochen mein Referendariat ab.


    Ab Mitte August habe ich eine Vertretungsstelle für ein Jahr, wie es dann weitergeht, ist unklar. Aber eigentlich wollte ich keine Kinder, bevor ich eine unbefristete Stelle hab. :-/

    Zitat

    Das Kind schläft ja sogar jede Nacht im Ehebett. Sie sagt, sie kann sie nicht alleine schlafen lassen. Also sie möchte nicht. Sie hat Angst um sie oder so... Und ihr graut es ja jetzt schon vor dem Kindergarten. Ich frage dann "und Sex, sowas macht ihr dann nicht mehr?" – "Glaub mir, wenn du selbst mal ein Kind hast, dann hast du keine Lust mehr auf Sex." :-/ ":/

    1. Selbst schuld. Das Kind muss sich daran gewöhnen, allein in seinem Zimmer zu schlafen. Entweder man hört es oder es gibt Babyfon

    . Aber so wird das nix, da ist sie ja selber Schuld, wenn sie keinen Schlaf bekommt. Womöglich weckt sie das Kind noch aller 2 Stunden, ob es noch atmet und überhaupt. %-|


    2. Wenn es bei allen so wäre, die ein Kind haben, dann wäre die Welt bevölkert von Einzelkindern und keiner wüsste, was ein Brüderchen oder Schwesterchen ist.


    Was ich ja ganz scharf finde, sind die Sprüche "HAB DU ERSTMAL KINDER!" >:( Geht's noch?


    Nur weil die so neurotisch ist, heißt das nicht, dass du (oder sonst wer) auch so sein muss. Man kann sich auch selber noch mehr Stress machen.

    Zitat

    Und wenn ich nie wieder schlafen kann? Ich schlafe doch so gerne :-(

    Kinder gucken sich das ab, was die Mami oder der Papa machen. Du schläfst gern? Macht dein eventuelles Kind später auch. Und du kannst es auch derart erziehen, dass es sich allein beschäftigen kann. (Natürlich in einem Alter, in dem Aufsicht nicht mehr so wichtig ist.)

    Zitat

    So...mein Freund und ich haben uns jetzt endgültig getrennt. Mein Kinderwunsch rückt somit wieder in weite, weite Ferne :°(

    Vielleicht auch ganz im Gegenteil? Womöglich triffst du bald den richtigen, der auch will??




    Ich hab auch immer gesagt, erst wenn mein Leben gefestigt ist, ich gut verdiene – oder zumindest ordentlich und regelmäßg, dann Kind. Mein Leben ist ein Chaos. Kein Kind. Und ich werd nicht jünger. Ständig die Fragen (von anderen) "Na, willste nicht mal?"


    %-|

    Heute war wieder mal ein Baby ne Weile mit im Büro. Circa 3 Monate alt. Erst fand ich es ja noch süß. Aber dann hat es die ganze Zeit geweint und gemeckert und gespuckt und geniest und wieder gespuckt. Hei ei ei

    Wisst ihr was ich total süß finde?


    Babys auf Mamas oder Papas Arm die vor Freude (weil sie irgendetwas interessantes sehen) mit den Beinen zappeln (hoch und runter) dabei glücklich lächeln und glucksende Geräusche von sich geben... x:)


    Oh... da geht mein Herz auf und ich muss ständig hinsehen.

    Mädels, freut mich, dass ihr hier schreibt!!! :)z Ich bin auch bald wieder mit dabei. Bei mir geht es gerade etwas drunter und drüber, aber in etwa 2 Wochen bin ich hoffentlich wieder regelmäßiger bei med1!

    Yeah Smilli lebt ;-D


    Zwei kleine Anekdoten:


    Am Dienstag gings mir ganz plötzlich schlecht, Unterleibsschmerzen, Kreislauf sackte ab etc, wollte schon fast den Krankenwagen rufen. Was war mein erster Gedanke? "Oh Gott, ne Geburt ist bestimmt 1000mal so schlimm wie das hier, ich krieg nie Kinder" %-| ;-D


    Der Kerl dachte natürlich sofort ich wär schwanger. Heut hab ich ihm ein Bild von meinen Pickeln im Gesicht geschickt. Antwort: du bist bestimmt schwanger. Der denkt bei allem dass ich schwanger sei. Kopfweh – schwanger. Bauchweh – schwanger. Schluckauf – schwanger. Sonnenbrand – schwanger.

    Hahha, ja Ellagant, zum Glück ;-) Und bald auch (hoffentlich) wieder mehr hier!! *:)


    Das klingt aber merkwürdig bei dir! Vielleicht ES? Der war bei mir letzten Monat so schlimm. Auf einmal wurde mir heiß und kalt, ich hatte einseitig totale Unterleibsschmerzen, mir wurde schlecht und ich konnte mich grad noch so hinlegen. War auch drauf und dran die nächste Arztpraxis zu stürmen. Paar Tage später beim Gyn meinte der, das sei der ES gewesen. Hammer! :-o


    Sonnenbrand – schwanger! Ha! Ich wusste es schon immer – das sind die ersten Anzeichen!

    Nee der ES war es nicht. Bin schon in der Hochlage. Aber dieser Zyklus ist eh seltsam. Ich bin schon bei ZT 40 :-o Am 28.ZT hatte ich da auch ein stärkeres Ziehen in der Leiste, das zog sich bis über die Hüfte hoch :-/ Um den Dreh rum war dann wohl der ES. Seit dem 32.ZT bin ich in der Hochlage. So lang ging mein Zyklus bisher noch nie. Und ich bin mittlerweile im 11 Zyklus nach der Pille. Aber mei, so bin ich wenigstens länger von der Mens verschont :-D

    Nee keinen Test gemacht. Hätte man denn dann trotzdem eine Tieflage mit allem drum und dran? Dachte man ist dann permanent in der Hochlage, wenn man schwanger ist. Aber das hab ich mir halt selbst zusammen gereimt ;-D Meine Hochlage dauert auch nie lang. Hab mal gelesen sie muss mindestens 11 Tage lang sein, damit da was wachsen kann. Aber ich hab selten 11 Tage.

    Na Ellagant, doch schwanger? ;-D


    Würde bei mir hier gerade passen – die Schwangeren geben sich hier in meinem Freundeskreis die Klinke in die Hand. Wenn das so weitergeht, bin ich bald die einzige von meinen ganz festen Freunden, die kein Kind hat. ":/ Ganz arg merkwürdiges Gefühl gerade...

    Nein nein, war nur ein Monsterzyklus 8-) Gut dass ich meine Temperatur messe, sonst wär ich echt in Panik gewesen. Aber anhand der Temperatur konnte ich ja sehen dass die Hochlage erst nach ZT 30 kam.


    Ich hab zum Glück nicht viele Pärchenfreunde. Also Freunde, die in einer Beziehung sind. Müsste mich dann mit meinen Freunden absprechen, wann wir Babys kriegen, damit keiner alleine da steht ;-D

    Hallöchen,


    darf ich mich zu Euch dazu gesellen? Ich bin 26 Jahre alt und hatte bisher nie einen Kinderwunsch. Ich weiß auch noch nicht, wie ich das, was in den letzten Wochen mit mir passiert, werten soll – Seit ich aber (nach einer gescheiterten längeren Beziehung) wieder einen neuen Freund habe, entwickelt sich so langsam ein ernsthafter Wunsch nach Familie. Bisher konnte ich Kindern rein gar nichts abgewinnen. Hab Kinder zwar schon immer sehr gemocht, aber war auch gleichzeitig immer froh, diesbezüglich "frei" zu sein. (Vor allem aufgrund von Karriereplanung etc., Auslandsstudium, Reisen etc...)


    Mit meinem neuen Freund bin ich, was Kinder angeht, glücklicherweise auf einer Wellenlänge, dh. wir haben auch schon über das Thema gesprochen und er wünscht sich auch Kinder.


    Ich weiß aber auch, dass ich noch mind. 1-2 Jahre warten muss, da ich wirklich lange studiert habe (drei Abschlüsse, bin gerade dabei den letzten Rest fertigzustellen) und es doch sehr schade wäre, nach dieser langen Zeit alles sofort "in den Sand zu setzen". Ich würde ja schon gerne Berufserfahrung sammeln... Aber Kinder hätte ich eigentlich nun auch gerne, bevor ich 30 bin.


    Achja %-|


    Warum ist das immer so eine Gratwanderung? Der Zeitpunkt ist sicher immer der falsche... Jetzt wäre er falsch wg. fehlender Berufserfahrung, später ist er falsch weil ich dann wohl gerade dabei bin, beruflich "aufzusteigen" und irgendwann ist es dann zu spät.... :°(


    Liebe Grüße


    Libby

    Liebe Leute...


    auch ich möchte gerne zu euch stoßen, auch weil ich es vermeiden möchte, meinem Freund zunehmend auf die Nerven zu gehen :=o


    Ich bin 23, mein Freund 29, wir sind seit 4 Jahren ein Paar. Gerade bricht unser letztes Studienjahr an, ab nächstem Jahr können wir beruflich durchstarten. Bei mir kam der Kiwu bereits vor 2,5 Jahren, sehr jung heutzutage und als Studentin überhaupt. Auch mein Freund möchte unbedingt ein Haus voller Kinder, aber da wir beide sehr verantwortungsbewusst sind, müssen wir warten. Und das Warten scheint kein Ende zu haben ":/


    Ich plane gerne und versuche mir dadurch wohl etwas Kontrolle im Leben zu verschaffen. Ich will alles nach der Reihe: Studium abschließen, arbeiten, Geld verdienen, heiraten, geeignete Wohnung und nach 2-3 Jahren Berufserfahrung darf es dann losgehen... ich hab nur leider keine Ahnung wie ich das aushalten soll ???


    Wenn ich Schwangere oder Familien mit Kindern sehe, muss ich ständig daran denken, dass das eigentlich mein Traum ist und ich finds wahnsinnig unfair, dass ich noch warten muss. Aber es ist vernünftig. Ich bin vernünftig. Ich traue mich nichtmal mit nfp zu verhüten, weil ich so vernünftig bin. :-/ Und bleiben werde. Bis es passt.


    Aber was soll ich bloß bis dahin machen? Was mache ich an Abenden wo ich mich dabei ertappe, in Stillforen rumzustöbern nur um zu sehen ob ich auch stilltaugliche Nippel habe. Oder mir per facebook praktisch die live-wasser-hausgeburt des dritten Kindes meiner Freundin reinziehen kann... oder den wachsenden Babybauch einer anderen Freundin beobachten kann. Wenn ich mich im h&m in die Kinderabteilung verirre. Oder geschätzte 20 mal am Tag irgendwas im Zusammenhang mit "...och, wenn ich mal Kinder habe..." denke. Meine Gedanken scheinen vorwiegend um dieses Thema zu kreisen. Ich führe ein erfülltes Leben, aber sie sind immer da.


    Geht es euch auch so? Ist das überhaupt noch normal? Sind das die Hormone?


    Ich weiß, die Jahre werden schnell vergehen und womöglich werde ich mich später nach dieser unbeschwerten Zeit zurücksehnen, aber ich finde es mittlerweile belastend. Kaum vorstellbar so in das Berufsleben einzusteigen. Einen Job für den ich 6 Jahre lang studiert habe mit dem Gedanken zu beginnen: Hmm, wie biege ich bloß die 2,3 Jahre runter, bis ich endlich üben darf...?!


    Habt ihr denn irgendwelche Tipps für mich?

    Zitat

    Wenn ich mich im h&m in die Kinderabteilung verirre

    Hab ich heute gemacht %-| Und danach wollte ich sofort ein kleines Töchterchen haben %-| ;-D Die Tochter meines Kerls wird Ende September(!) 5 und ich schau jetzt schon nach Sachen für sie ;-D


    Und dann finde ich es wieder so angenehm, dass ich nach der Arbeit in die Stadt gehen kann, so lange ich will und mir auf dem Heimweg nen Döner kaufe, weil ich nicht kochen will...


    Was ich mich auch immer frage:


    man kriegt das 1. Kind, hängt vielleicht 6-12 Monate in Elternzeit rum, dann arbeitet man wieder ungefähr 6-12 Monate und muss dann wieder raus, weil man das zweite Kind bekommt – das ist doch bescheuert für den Arbeitgeber? Der kann doch nicht jedes zweite Jahr nen Ersatz für mich finden. Ich vertrete auch gerade jmd in Elternzeit und für mich war es nicht einfach, in den Job reinzukommen. Also von der Materie her. Alles komplett neu. Und wenn ich mir vorstelle, dass mein Chef das dann in 1-2 Jahren wieder mit jemandem machen muss...