• Oh nein, ich höre was, wo kommt das denn her?

    Die biologische Uhr. Sie tickt. Ganz plötzlich. Und ich höre es! Hilfe!!!! :-o :-o :-o Ich habe über die Frauen immer geschmunzelt, die, mit ihrem ausgeprägtem Kinderwunsch. Konnte das nie nachvollziehen. Fand das "Babygetue" lächerlich. Ok, eigentlich finde ich das jetzt teils auch noch immer. Es hat sich ganz heimlich, still und leise angebahnt: Ein Kind.…
  • 1 Antworten
    Zitat

    Hmm, mein Freund und ich verhüten sehr ähnlich wie ihr im Moment. Bis jetzt seit einem Jahr und 2 Monaten schwangerschaftsfrei ;-D

    Ach so!!! Erwischt!!! :-p ;-)


    Nee... also wir passen wirklich auf. :)z Weil wir uns ja einig sind und es wohl für uns beide schon auch eine mittelschwere Katastrophe wäre, wenn ich jetzt schwanger werden würde.

    Zitat

    Seine Lusttropfen müssten auch "clean" sein. Wenn er länger erregt ist, dann doch Kondom drüber, da dann doch ein paar Spermien mit drin sein könnten.

    Ist doch eh so, dass vorher schon was gelaufen sein muss, damit überhaupt Spermien enthalten sind, oder? Und das gibt's dann bei uns natürlich nicht.

    Zitat

    Schilddrüse wird im Oktober gecheckt.

    Könnte mir gut vorstellen, dass es hier nicht stimmt...

    Zitat

    Ach so!!! Erwischt!!! :-p ;-)

    Hihi ]:D Alles was ich über Lusttropfen und Spermien weiß, sollten keine drin sein, bis zu dem Zeitpunkt, wo eh ein Kondom dazu kommt. Natürlich ist das nicht 100% sicher. Aber das ist nix, wenn man Sex hat.


    Hast du zur Zeit viele Gedanken an Kinder, Schwangerschaft etc.? Bei mir gehts zur Zeit wieder, gsd.


    Schilddrüse könnte sein. Auch wenn es mir widerstrebt, wegen einer "Kleinen" Unterfunktion Hormone zu nehmen. Aber vielleicht liegt es ja doch daran...Hab auch 45 Tag Zyklen..

    Soweit ich informiert bin, enthält der Lusttropfen nur dann Spermien, wenn der Mann kurz vorher bereits gekommen ist und dann auch nicht auf der Toilette war. Und die Situation schließen wir hier immer komplett aus.

  • Anzeige
    Zitat

    Hast du zur Zeit viele Gedanken an Kinder, Schwangerschaft etc.?

    Geht! Eher weniger. Aber ich bin ja bisher noch keine gewesen, die ständig an Kinder denken muss und so. Also, hab halt manchmal das Ticken, aber es ist nicht unerträglich und ich seh ja auch immer alles erst mal negativ ;-D

    Ey ich muss grad babysitten für 2 Wochen, zwei Jungs, 6 und 3 Jahre alt. Da vergeht einem echt alles ;-D Die hören nicht. Kreischen schrill, wenns nicht so läuft wie sie wollen, der Kleine spuckt auf den Boden. Wenigstens machen sie all das auch bei/mit den Eltern, wobei die ja dafür verantwortlich sind, dass sie nicht hören. Nur 1,5Std pro Tag und ich bin danach so fertig! In der Nachbarschaft überall Eltern mit kleinen/jungen Kindern. Fette Häuser. Ich seh das und freu mich nur auf meine 3-Zimmer Wohnung in der meine Katzen auf mich warten und wir zusammen nichts tun ;-D

    Zitat

    Soweit ich informiert bin, enthält der Lusttropfen nur dann Spermien, wenn der Mann kurz vorher bereits gekommen ist und dann auch nicht auf der Toilette war. Und die Situation schließen wir hier immer komplett aus.

    sign ;-)


    Ellagant: Boah, wenn ich bei meinem Neffen und meiner Nichte aufpassen muss bin ich danach auch fertig! Der Junge ist so anstrengend! Der ist 8 Jahre alt, wenn der auf dem Klo groß war rennt er splitternackt zu dir hin und streckt dir seinen Hintern ins Gesicht, weil du gucken musst, ob er sauber ist. %:|


    Die Kleine ist die pinke Prinzessin, die nur den Imperativ als Kommunikationsform kennt. Und die guckt dich mit so einem herablassenden Blick an.


    Tonnenweise Spielsachen, deren Kinderzimmer voll damit und das Wohnzimmer auch. Und sie wissen nie, was sie tun sollen. "Mir ist laaangweilig!" – Spiel doch was, du hast so viel Zeug – "Ich weiß aber nicht waas, was soll ich tuun?" – Du kannst raus gehen – "Neein, es hat geregnet, da werd ich nass!".


    Die können nie was alleine machen. Bei jedem Pups muss man dabei sitzen, mitmachen. Alle 2 Sekunden "Lucariaaaa – weißt du schon..... Lucaaaaria- gell – schau mal.... Dann packt er sein Playmobil Heftchen aus und zeigt mehr, welche Modelle da draus er schon hat und welche er zum Geburtstag – 6 Monate hin – braucht.


    Ich denk dann an meine Kindheit zurück, und denk mit – wtf? Was ist aus den Kindern geworden?


    Mein andere Bruder hat auch zwei Kinder, aber die waren schon immer selbstständig, und bei denen kann ich locker mehrere Stunden verbringen. Aber die anderen zwei %:|

  • Anzeige
    Zitat

    Der ist 8 Jahre alt, wenn der auf dem Klo groß war rennt er splitternackt zu dir hin und streckt dir seinen Hintern ins Gesicht, weil du gucken musst, ob er sauber ist. %:|


    Die Kleine ist die pinke Prinzessin, die nur den Imperativ als Kommunikationsform kennt. Und die guckt dich mit so einem herablassenden Blick an.

    Boah. Das haben aber wohl die Eltern verbrochen.. %-|


    Wir haben in einem Nachbarhaus im Innehof Kinder, die einem auch jeglichen Kinderwunsch austreiben können. Sollte ich jemals SOLCHE Terrorbälger bekommen, dann setze ich sie eigenhändig irgendwo im Wald aus ]:D


    Mein Kinderwunsch ist leider nach wie vor ganz, ganz schlimm. Blöderweise geht es meinem Freund auch so. Kacke ey.

    Zitat

    Der ist 8 Jahre alt, wenn der auf dem Klo groß war rennt er splitternackt zu dir hin und streckt dir seinen Hintern ins Gesicht, weil du gucken musst, ob er sauber ist.

    Hammer ;-D ;-D Mach das beim nächsten Mal bitte auch bei ihm ;-D


    Am Dienstag musste der Kleine groß. Ich hab den Großen gefragt, ob sein Bruder schon allein groß machen kann. Natürlich nicht. Sowas ertrag ich halt echt nicht. Der Geruch! Und es gab kein Spray womit ich den hätte überdecken können. Ich hab ihn angewiesen sich selbst den Hintern abzuwischen, so lang bis das Klopapier sauber ist. Hab dann einmal nachgewischt zur Sicherheit. Das Klo hab ich ihn auch selbst schrubben lassen ;-D Mit ein Grund wieso ich nicht mehr Babysitte. Nun ja... bis auf jetzt und bis auf die Kohle halt :=o

    Zitat

    Mein Kinderwunsch ist leider nach wie vor ganz, ganz schlimm. Blöderweise geht es meinem Freund auch so. Kacke ey.

    Wobei es schonmal schön ist wenn der Partner den grundsätzlich Wunsch teilt, finde ich jetzt. Wie schaut es bei euch mit der Verhütung aus?


    Wie gut, dass mein Freund da gaaanz stark was dagegen hat ;-) Wäre selbst wohl hin und wieder unvernünftig geworden :-/ Obwohl ich selbst ja weiß, dass es zur Zeit echt kacke wäre und wieviele Nachteile ich davon hätte und welche Risiken und....


    Ellagant: Ich pack das auch einfach nicht wenn die groß müssen. Und wenn sie das nicht selbst können. Wenns die Eigenen Kinder sind ist der ekel davor wahrscheinlich nicht mehr soo groß. Aber *schüttel* ich mag da gar nicht drandenken. Oh Gott, und wenn erst die erste Bauchgrippe auf dem Plan steht %:|

  • Anzeige

    Es schleicht sich wieder ein, so langsam und hinterlistig. Huscht um das Eck, kaum merkbar, und steht plötzlich vor mir.


    "Du brauchst keine Verhütung" – Ähm, doch, ich will doch noch gar kein Kind – "Ach komm, du bist doch jetzt gar nicht fruchtbar, du brauchst kein Kondom" – Ähm, so genau beobachte ich das nicht, ich würde nicht darauf vertrauen – "Einmal in dir kommen, was ist schon dabei?" – Hallo, genau da kann sowas passieren – "Es wäre doch soo schön, wenn er in dir kommt, nicht?" – Doch, ja, aber, nein! – "Guck, guck deine Cousine, mit dem großen Schwangerschaftsbauch, wie sich das wohl anfühlt?"- Sicher anstrengend – "Schööön" – Nein! – "Hehehehehe ]:D "


    %:| :[]

    Mein Freund offenbarte mir heute, dass er vor dem Thema "Kinder" einen großen Respekt hat, weil er sich Sorgen um mich macht. Ich dachte erst, hö? Was n jetzt? Aber fand es dann nachher ganz süß, weil er meinte, dass ich ja so eine "zarte Person" sei und er sich Sorgen machen würde, ob ich das alles so packe. Hach, das war irgendwie echt lieb, wie er sich da Gedanken macht (und ganz ehrlich, ich glaube ja auch noch nicht so wirklich daran, dass ich das schaffe ;-)). Bin ja jetzt schon so oft krank und habe tausend Wehwehchen – wie soll es dann nur werden?

  • Anzeige

    Hihi, ist ja süß dein Freund :-) Naja, anscheinend wächst man ja an seinen Aufgaben und kann als Mutter ungeahnte Kräfte erwecken :-)


    Mit fallen im Stegreif zig logische Gründe ein, die eher gegen Kinder sprechen; Dinge die ich nicht vererben will, mein Körper der eine Schwangerschaft wahrscheinlich nicht unbeschadet übersteht, starke Schmerzen im Rücken, meine Nerven die öfter mal durchgehen...


    Und dann sitz ich im Einkaufszentrum und seh wieder nur Schwangere und Kinderwägen und Babies die grinsen und aaah :-@ :-@ :-@

    Zitat

    Naja, anscheinend wächst man ja an seinen Aufgaben und kann als Mutter ungeahnte Kräfte erwecken

    Hab' ich auch schon gehört. Von einigen Freundinnen, die echt zT sehr wehleidig sind und es alle geschafft haben (na gut, ich meine, was soll man in der Situation sonst auch machen.. man kann ja nicht abhauen). Die eine meinte noch kürzlich zu mir, sie hätte nie gedacht, dass sie das packt. ??und hat dann aber auch erzählt, dass sie zwischendurch bei der Geburt wirklich dachte, sie müsse jetzt sterben?? %:|


    Ich bin aber gerade vom Kopf her genau so abgeneigt wie du, Lucaria. Kollegin erzählte, dass ihr als Mutter jetzt verschiedene Aufgaben nicht mehr gegeben werden, weil sie ja nur noch halbtags da ist und sie daher jetzt für viele Positionen nicht in Frage kommt. Und die Eltern, die mit ihren Kindern nur noch auf den Bauernhof oder so in den Urlaub fahren. :-X {:( :(v

    Zitat

    Dinge die ich nicht vererben will, mein Körper der eine Schwangerschaft wahrscheinlich nicht unbeschadet übersteht

    Das finde ich auch äußerst unlustige Punkte. ":/ Will glaube ich gar nicht, dass mein Kind zu sehr nach mir kommt. Da würde einiges an Sch*** mitkommen, das ich eigentlich niemandem wünsche. Und mein Körper... ich weiß nicht. Ich mag nicht nur Brutstätte sein ":/ Kenne einige Frauen, die sagen, ja, der Körper hat gelitten, aber dafür hat man jetzt ein Kind und so. Mmh, aber ich bin doch auch wer. ":/

    Zitat

    Kenne einige Frauen, die sagen, ja, der Körper hat gelitten, aber dafür hat man jetzt ein Kind und so. Mmh, aber ich bin doch auch wer. ":/

    Ein guter Punkt. Für viele ist die Frau nicht mehr so viel wert, wenn sie mal schwanger ist oder ein Kind hat. Gibt ja auch Leute, die im Zweifelsfall das Leben des Embryo dem Leben der Mutter vorziehen %:| Im Sinne von: Was sich nicht wehren kann ist mehr wert.

    Zitat

    Kollegin erzählte, dass ihr als Mutter jetzt verschiedene Aufgaben nicht mehr gegeben werden, weil sie ja nur noch halbtags da ist und sie daher jetzt für viele Positionen nicht in Frage kommt.

    Ja, davor hätte ich auch Schiss. Nichts mehr zugetraut zu bekommen. Ich meine, ich mache eine Ausbildung zur Übersetzerin. Weil ich das machen möchte. Wenn ich mir vorstelle, diese Ausbildung zu machen, und dann nicht mehr herangezogen zu werden, weil "Du, hast ja eh keine Zeit und so" .... ":/

    Zitat

    Und die Eltern, die mit ihren Kindern nur noch auf den Bauernhof oder so in den Urlaub fahren. :-X {:( :(v

    Hmm, mein Bruder fährt mit seinen Kindern schon in die Türkei oder so. Aber da natürlich nur dahin, wo sie Spielparks für die Kinder haben. Und naja, man ist dann halt mit anderen Eltern unter seinesgleichen, trifft sich mit denen und ihren Kindern. Sie würden gerne mal nach Norwegen fahren, mit dem Wohnmobil durch die Landschaft, aber "Das kann man mit den Kindern nicht machen, die brauchen Unterhaltung"... :-/


    Und wegen dem Vererben....


    Ich selbst ärgere mich manchmal darüber, was ich von meinen Eltern geerbt habe. Ich meine, ich lebe gern, und es gibt viel schlimmere Dinge, aber trotzdem. Es ist viel Geld, das man für Therapien, Sehhilfen etc. braucht. Und man ist eingeschränkt in vielen Lebenslagen, und denkt sich: "Ich kann nicht sein wie normale Leute, mich einfach schminken (Neurodermitis) oder diesen Sport machen (Skoliose) oder die Linsen weglassen (7 Dioptrien) und hab das verdammt Quecksilber im Mund (schlechte Zähne trotz ehrlich regelmäßiger Zahnpflege) und habe in ein paar Jahren wahrscheinlich einen Schneidezahn weniger (vererbter Zahnfleischschwund) und mein Zyklus erst.. (dank Mami) und...und....


    Sorry, der Faden ist ja nicht dazu da, sich über geerbte Dinge auszu :-X . Aber ja, ich kann nicht behaupten, dass mich diese Dinge nicht manchmal rasend machen.

  • Anzeige