Hallo, also ich habe 2 Clomifen- Zyklen hinter mir. Zuerst nur 5 Tage lang 1 Tabelette und jetzt 5 Tage lange 2 Tabletten. Ich habe überhaupt keine Nebenwirkungen. Ich mache mir darüber aber auch wenige Gedanken. Mein größter wunsch ist es, schwanger zu werden und wenn ich dazu eben Medikamente benötige, weil mein Körper die Unterstützung braucht, nehme ich diese. Mit der doppelten Dosis hatte ich sogar 3 Follikel, was ich bisher noch gar nicht hatte.


    Mache dir nicht solche Gedanken.


    Ich nehme zusätzlich auch 3x täglich Metformin, auch das ohne eine einzige Nebenwirkung.

    Danke das macht mir erstmal Mut und Hoffnung. Da ich ja letzten Zyklus einen ES hatte frage ich mich halt ob ich nicht doch noch ein paar Monate ohne hormonelles zutun versuche schwanger zu werden, aber dann denke ich mir wieder: es hat in den letzten drei Jahren nicht geklappt und es wird wahrscheinlich auch in Zukunft nicht klappen... außerdem habe ich auf diese Monsterzyklen einfach keine lust mehr, dann immer noch ewig zu warten bis der nächste Zyklus zum Üben anbricht, während andere Frauen in der Zwischenzeit schon wieder zwei mal hätten Üben können.


    Ich denke ich werde die Clomi Behandlung wagen... vielleicht noch nicht sofort im nächsten Zyklus, aber innerhalb der kommenden 3 Monate bestimmt. Ich bin ja auch noch recht jung (24) und will mich daher nicht so sehr unter Druck setzen. Und die Hoffnung bleibt das es vielleicht auch so noch passiert....

    Hallo Meli


    Ich hatte Nebenwirkungen vom Clomi ... bei mir hat es immer das Immunsystem ausgesetzt und ich lag mit einem fetten Schnupfen im Bett. Dazu kam der aufgeblähte Bauch der sehr unangenhem war.


    Im nachhinein muß ich sagen, dass ich Clomi und auch Metformin umsonst genommen habe. Dieses kam in der KiWu raus. Erst da wurde genau auf die Blutwerte geschaut und ich wurde ins Gerinnungszentrum geschickt. Nach dem Vorgespräch wurden mir zwar 7 Kanülen Blut genommen aber man konnte nach einer Woche sehr gut sehen was los war.


    Habe nach der Auswertung von meinem Hausarzt dann Tabletten bekommen. Genauer gesagt Vitamin B12 Hochdosiert. Diese haben keine Nebenwirkungen und schlagen auch sehr gut an bei der Zellteilung und allem was sie sonst noch machen sollen. Hatte diesen Monaten auch einen ES von selber.


    Dazu kommt, das bevor Clomi verabreicht werden sollte, auch der Mann erst mal Untersucht werden sollte. Es liegt nicht immer an der Frau.


    Mein derzeitiger Stand ist einfach in ruhe diesen Zyklus abzuwarten wobei ich ja schon Zyklustag 22 bin und dann nächste Woche ein zweites Spermiogramm gemacht wird. Erst dann entscheiden wir ob wir weiter machen mit den Hormonen oder ob wir einfach den Sommer genießen und der Natur freien Lauf lassen. Bin ja erst ein wenig über 30 Jahre von daher geht das ;-D

    Das stimmt mirage, dass man ebenfalls auch den Mann untersuchen lassen muss. Mein Freund hat auch ein Spermiogramm und eine Untersuchung machen lassen und dabei kam heraus, dass bei ihm alles bestens ist und dass ich eben diejenige bin, die irgendwie unterstützt werden muss, wenn unser Traum wahr werden soll.

    @ Meli

    Ich denke, dass ein intensive Gespräch mit deiner Frauenärztin oder im KIWU- Zentrum eichtig ist, um all deine Fragen zu beantworten und um dir auch deine Ängste zu nehmen. Vielleicht gibt es ja auch noch eine andere Medikation bzw. Therapie, um dich schwanger werden zu lassen.

    ja das mit dem spermiogramm habe ich bei meinem Freund auch schon angesprochen, aber wie das bei Männern so ist.... die muss man dann ganz schön betteln bei sowas, weil ihre "Jungs" sind ja hundertpro super fit %-|


    ich hatte bei meinem FA ja schon gefragt ob es noch eine alternative Behandlung geben würde, vielleicht auch was homöophatisches, aber er meinte bei Pco ist Clomi die bewährteste Methode.


    ich warte auf jedenfall noch das Spermiogramm ab bevor ich anfange irgendwelche Hormone zu schlucken.

    Meli welche Bluttest hast du denn bis jetzt gemacht?


    Und auch bei PCO gibt es Homeopathie auch wenn die 3 bis 6 Monate braucht um zu wirken. Clomi ist kein allheilmittel wie die Ärzte immer gerne meinen zumal es auch bei vielen nicht anschlägt und man dann eh ein anderes mittel wie FSH brauch.


    Männer brauch man nicht betteln wenn es um den gemeinsamen Kinderwunsch geht ... im gegenteil wenn es sich beide Partner wünschen dann macht der Mann es auch sehr gerne. Klar Angst ist immer bei dem Männern im hinterkopf aber das ist auch verständlich.

    hallo ihr lieben!! *:)


    nun ist ja doch wieder etwas mehr los....das freut mich!! @:)


    julia wie siehts bei dir aus? steckst ja gerade in der hardcorehibbelzeit! ;-)


    kirsche viel erfolg :)^ es müssen ja nicht mehrlinge werden...können natürlich aber :=o wenn ihr euch dessen bewußt seid, ist ja alles in ordnung!! und...stimme sommerabend zu...mehrere follis sorgen auch für bessere chancen!! :-)


    heide bist du im urlaub?? hast du dich ein bisschen mehr im häuschen eingelebt? :)_


    mirgae na du! @:) wie gehts dir? prima mit deinem spontanen eisprung und der vitamin d gabe......drücke dir sehr die daumen, daß dieses nun die optimale therapie für euch ist!!! :)^


    liebster gruß an alle!! @:)

    Mädels :)_ @:)


    Schnubbi is back ;-D


    Hier ist es ziemlich still geworden, wo seit ihr denn alle hin verschwunden??? :°(


    Oder seit ihr etwa alle schwanger ":/ ;-D


    Ich hab vorgestern meine letze Pille genommen und warte jetzt auf meine Mens, müsste morgen spätestens übermorgen kommen.


    Dann wie immer zwischen den 3 und 5 ZT zum Doc. und hoffe das es dann endlich klappt, also bin ich wieder voll in der verückten hiobbelzeit und hoffe das ihr mir noch beisteht :)_

    Hey Schnubbi, schön von dir zu lesen.


    Ich hibbel auch noch ganz aktiv. Habe am 14.6. Ovitrelle gespritzt und muss am 4.6. wieder ins KIWU- Zentrum, aber irgendwie habe ich kein gutes Gefühl, dass es geklappt hat :°(


    Naja, aber so bin ich wenigstens nicht allein mit dem Wunsch, auch wenn hier zur Zeit wenig los ist.

    Kirsche, du meintest 4.7. Naja, ich glaube, da kann man nicht nur nach gefühl gehen. Ich dachte nämlich in meinem Zyklus ebenfalls, dass das wieder nichts war. Und es hatte doch geklappt. :)^ Da hilft nur eins: warten!! :)D Alles Gute und halte uns auf dem laufenden!

    Mädels, ich hab irgendwie ein problem. Ich hab ja am Montag die letzte Pille genommen. aber von meiner Mens ist weit und breit nichts in Sicht. Och meno jetzt hab ich die kacke 3 Wochen geschluckt und es kommt nichts %-|

    Hallo zusammen *:)


    Ich habe bereits einen Beitrag in dem IVF-Faden hinterlassen, aber ich bin mir nicht sicher, ob sich da noch viele tummeln. Ich werd meinen dortigen Beitrag einfach mal hier kopieren. Es wäre total lieb, wenn mir einer von euch helfen könnte! :)_ Sorry, das es etwas länger wird...


    //Hallo zusammen!


    Mir scheint hier ist nicht mehr ganz so viel los im Faden, aber vielleicht liest es ja doch der ein oder andere und kann mir helfen:


    Und zwar hatte ich vor kurzem eine Bauchspiegelung mit Zystenentfernung und Eileiterdurchspülung. Der Eierstock wurde komplett erhalten. Die Diagnose: Endometriosezyste, Endometriose in den Eileitern, Befall v.a. der Eileiter. Ein Eileiter ist undurchlässig, der andere nur verzögert durchlässig. Man hat mir nicht viel Hoffnung gegeben, um auf natürlichem Wege schwanger zu werden (sind auch schon länger erfolglos am Üben)...die Diagnose hat mich total geschockt und es ist das ein oder andere Tränchen geflossen. Momentan habe ich einfach Angst niemals schwanger zu werden.


    Meine Frage an Euch: Wir stehen jetzt quasi ganz am Anfang des Ganzen IVF-Zeugs. Wir wollen zwar in eine KiWu-Klinik gehen, aber meine Diagnose ist noch sehr frisch und ich werde jetzt erst noch einmal ausführlich mit meiner "normalen" FÄ sprechen. Kann mir einer helfen, welche Punkte dabei wichtig sind? Auch zu der Krankheit Endometriose? Was sollte man in jedem Fall Fragen?


    Lieben Dank an Euch! :)_//