Naja,

    dann muss Frau halt warten... wenn sie den Mann richtig liebt, tut sie das auch...


    Wenn sie net warten will, scheint die Liebe net so groß zu sein...


    Sorry, wenn jemand das anders sieht. Aber ich finde, die Wörter Betrug und Liebe kann man net in einem Satz erwähnen!

    Steffi

    wenn du in einer Art und Weise von deinem Mann betrogen werden würdest, worauf deiner Ansicht nach die persönliche Höchststrafe steht, würdest du da denken, dass dein Mann dich über alles liebt???

    annaline

    Ja würd ich. Also angenommen es wär möglich, dass Männer Frauen ein Kind unterjubeln können.


    Denn er wollt mir ja dann nichts schlechtes sondern unbedingt ein Kind mit mir und der Wunsch hat ihm das Hirn vernebelt.


    Das tut er ja nicht, weil er mich nicht liebt.

    Ähm...

    du würdest zu ihm sagen: Schatz, ich will JETZT noch keine Kinder, ich will auf jeden fall erst noch reisen, Spaß haben, Karriere machen, ein bissi mehr Geld verdienen... Später, aber net jetzt...


    Er würde darauf hin hingehen und deine Pille mit Himbeer-Bonbons austauschen... Du wirst schwanger, wärst völlig geschockt...


    Es kommt raus, was er getan hat!


    Du wärst net sauer??? Du würdest dich net benutzt fühlen? Er hat was getan, was du zu diesem Zeitpunkt auf keinen fall wolltest!


    Das ist Vergewaltigung (nicht an sexuelle Vergewaltigung denken bitte!)!!!!!!


    Wenn mein Mann mir meine langen Haare im Schlaf auf 3 cm abschneiden würde, während ich ihm vetraut habe, nur weil er es so will, ihm es besser gefällt, würde ich ausrasten!!!


    Es kann doch keine wirkliche Liebe sein, wenn man jemand gegen seinen Willen zu etwas zwingt, was sein ganzes Leben verändert!


    Wenn du das wirklich machst, solltest du so fair sein, deinem Mann zu sagen, dass er keinerlei Verpflichtungen hat, wenn er sich gegen das Leben mit dir und Kind entscheidet!!!


    Das habe ich auch so gemacht. Ich habe meinem Mann gesagt, wenn ich schwanger werde, obwohl er dagegen ist, kann er sich entscheiden, ob er bleibt oder gehen will. Und wenn er gehen will, trage ich Vater unbekannt ein. Er hat keinerlei Pflichten, aber auch keinerlei Rechte!!!


    Das empfinde ich als fair! Du benutzt ihn, um an DEINE Ziele zu kommen, ohne ihn zu frage. Wo ist da denn die Liebe?

    Ich selber, würde sowas nie machen. Ich könnte das gar nicht!


    Finde das einfach nur falsch :(v


    Die (mittlerweile) Frau von meinem besten Freund hat sowas gemacht :-(


    Die beiden waren noch nicht mal 1 Jahr zusammen da hat sie einfach, ohne sein Wissen die Pille abgesetzt! Aber nicht wegen Kinderwunsch %-| Sie hatte einfach keine Lust mehr zu arbeiten und wollte ihrer Mutter zeigen wie selbstständig sie doch ist *vogel zeig* Naja und sie wollte ihn an sich binden. Die drei (mein bester Freund, Frau + Kind) wohnen allerdings bei ihren Eltern im Haus, obwohl mein bester Freund seine eigene Wohnung hatte...


    Sie hat Anfangs immer behauptet es wäre ein Unfall gewesen...Als sie ca im 3 Monat war, hat sie dann mal gesagt sie hätte 1-2 Mal die Pille vergessen und als sie dann im 5 Monat oder so war, hat sie ihm dann "gebeichtet" wie es wirklich war...


    Mich hat das damals soo sehr geärgert, das sie meinen besten Freund, den ich mein halbes Leben kenne, so hintergangen hat.


    >:(

    annaline

    Wenn man sagt Kinder später, nur der Augenblick ist schlecht, dann ist man nicht völlig geschockt wegen einer Schwangerschaft. Also mir würds zumindest nicht so gehen.


    Du kannst doch einen Herzenswunsch der deine Hormone verrückt spielen lässt nicht mit Haare abschneiden vergleichen :-/


    Natürlich kann er mich deswegen lieben, sonst würd er kein Kind wollen.

    Zitat

    Wenn du das wirklich machst, solltest du so fair sein, deinem Mann zu sagen, dass er keinerlei Verpflichtungen hat, wenn er sich gegen das Leben mit dir und Kind entscheidet!!!

    Wieso sprichst du von mir??? Hier gehts doch gar nicht um mich, das ist eine allgemeine Frage.


    Generell darf man sich meiner Meinung nach nicht aus der Verantwortung ziehen, ob man das Kind wollte oder nicht, aber das ist ein anderes Thema um das es hier nicht gehen sollte.

    Annaline, ja, die beiden sind mittlerweile sogar verheiratet...


    Er hatte Anfangs schon sehr daran zu knabbern und die Schwangerschaft über lief die Beziehung auch nicht wirklich gut...


    Naja, mein Freund ist halt ein Herzensguter Mensch %-| Er liebt seine Tochter über alles.


    Aber selbst ihre Eltern haben gesasgt, sie hätten es absolut verstanden wenn er gegangen wäre

    Steffi

    Nein, mit Haare abschneiden kann man das net vergleichen, denn das andere ist viiiiel schlimmer >:(


    Du, ich weiß wovon ich rede, ich war in der Situation, dass ich wollte, er aber net!!!!!!!!


    Ich denke, man ist schon geschockt, denn wenn man sich ein Kind wünscht, würde man es sofort in Angriff nehmen... Und wenn er JETZT grad net will, dann will er einfach net. Egal, ob das in 1 Monat oder einem Jahr mal anders ist.


    DIR würde es vielleicht net so gehen, weil du KiWu hast... Bei Männern, die keinen KiWu haben, siehts etwas anders aus!


    Das ist Willen brechen!!!


    Ich denke auch net, dass man so eine gemeine Tat mit "Hormone verrückt spielen" rechtfertigen kann!!!


    Ich habe net von DIR geredet, habe mich anscheinend nur falsch ausgedrückt... Ich hätte auch schreiben können "Wenn MAN das macht......"

    Zitat

    Generell darf man sich meiner Meinung nach nicht aus der Verantwortung ziehen, ob man das Kind wollte oder nicht, aber das ist ein anderes Thema um das es hier nicht gehen sollte.

    Doch, ich denke, MANN kann das schon tun! Wenn er seiner Frau vertraut und ausdrücklich sagt, er will keine Kinder, die Frau ihn aber vergewaltigt, wäre es echt ein starkes Stück von der Frau, wenn sie ihn auch noch für etwas ausnimmt, was er gar net wollte!

    Nadchen

    das ist echt heftig... Aber nun gut, wenn er so ein guter Mensch ist und ihr verzeiht, dann ist er halt so... Da kann man auch den Hut vor ziehen...


    Ich weiß net, ob ich meinem Mann verzeihen könnte, wenn er mich ohne meines Wissens zu etwas zwingt, was mein ganzes Leben verändert und ich danach noch net mal die Wahl habe, ob ich es rückgängig mache, oder net...

    Zitat

    Nein, mit Haare abschneiden kann man das net vergleichen, denn das andere ist viiiiel schlimmer

    Ich hab von den Gründen geredet, warum man es tut, das kann man nicht vergleichen.

    Zitat

    Bei Männern, die keinen KiWu haben, siehts etwas anders aus!

    Das kommt wohl auch auf den Mann an. Oder meinst du du und ich sehen es unterschiedlich und alle Männer haben die gleiche Meinung?


    Wie gesagt Verantwortung hat man für das KIND, wenn die Frau einen betrügt, kann das Kind nichts dafür. Und Kinder entstehen beim Sex auch bei richtig angewendeter Verhütung, da darf man meiner Meinung auch nicht einfach abhauen, weil man es nicht wollte.


    Aber das ist nicht das Thema.

    Ich glaube so wirklich 100%-ig hat er es ihr auch nicht verziehen.


    Das Thema kommt immer wieder auf den Tisch :-/


    Er hat am Anfang auch echt überlegt was er machen soll.


    Naja, er ist jetzt wirklich glücklich, aber ich bin mir sicher das diese "Sache" immer zwischen den beiden stehen wird.

    Steffi

    Männer haben da schon so ziemlich die gleiche Ansicht...


    Nee nee, ich fänds ziemlich übel, wenn mein Mann mich betrügen würde, egal mit was...


    Also bist du auch der Meinung, dass Fremdgehen unter Alkoholeinfluss auch OK ist? Denn da ist das Gehirn ja auch vernebelt.


    Und nu komm mir net mit "Das ist etwas anderes" Das isses nämlich deiner Ansicht nach anscheinend net! Du sagst, dass du deinem Mann net böse wärst, wenn er dir ein Kind unterjubeln würde, obwohl du es net willst, weil die Hormone ihm ja schliesslich das Gehirn vernebeln.


    Gut, dann bist du ihm ja auch net böse, wenn er sich jedes WE mit ner anderen Frau die Nacht um die Ohren schlägt, weil ihm der Alkohol das Gehirn vernebel hat!


    Ich finde, ein Herzenswunsch und Hormone sind keine Ausreden dafür, dass man den Willen eines anderen bricht!!!


    Wofür lebt man denn mit jemandem zusammen? Dafür, dass man eh net das macht, was der andere gerne hätte???


    Oh je, irgendwie scheint mir, da hat jemand aufgrund des KiWu noch ein vernebelteres Hirn als ich :-/


    Natürlich, wenn die Verhütung versagt, haben halt BEIDE Pech gehabt und BEIDE müssen die Verantwortung dafür tragen...


    Aber ich finde, wenn EINER gegen den Willen eines anderen entscheidet, mit vollem Bewusstsein und Absicht, sich GEGEN den anderen zu stellen, sollte er schon ALLEIN die Verantwortung tragen...

    Zitat

    Männer haben da schon so ziemlich die gleiche Ansicht...

    So ein Schmarrn, wie es unterschiedliche Frauen gibt gibts auch unterschiedliche Männer ;-)

    Zitat

    Also bist du auch der Meinung, dass Fremdgehen unter Alkoholeinfluss auch OK ist?

    Nein, denn das tut man kaum aus Liebe zum Partner und einem Herzenswunsch :-/


    Wenn du sagst es ist für dich kein Argument, schön ist in Ordnung. Aber führ doch nicht so völlig zusammenhanglose Vergleiche an.

    Zitat

    Oh je, irgendwie scheint mir, da hat jemand aufgrund des KiWu noch ein vernebelteres Hirn als ich

    Was hast du an dem Satz, dass es eine allgemeine Frage ist nicht verstanden? Es geht gar nicht um mich und ich hab keinen konkreten Kinderwunsch.