Das ist voll schön, dass Ihr euch alle so mit uns freut. @:) :)* x:) Mir gehts langsam auch wirklich besser und die großen Ängste hab ich aktuell ganz gut im Griff. Am Wochenende kommen wir schon in die 15. Woche. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal schaffe. :-)


    Wie viel hattet ihr denn zugenommen in der 14/15 Woche? Ich hab aktuell so zwischen 2 und 3 Kilo mehr (je nachdem wie gut ich am Vortag gefuttert habe) und irgendwie finde ich das schon total viel. Und wie sah euer Bauch aus? Im internet hab ich den Eindruck, dass alle in der 15 Woche schon eine gut sichtbare Kugel vor sich her schieben. Bei mir ist morgens da nicht viel da. Abends hab ich den Eindruck wird es mehr, aber das ist glaub auch viel Blähbauch. Momentan sieht es eher so aus, als hätte ich halt einfach ein wenig zugenommen.Manchmal krieg ich dann wieder Angst, dass es in meinem Bauch nicht ordentlich wächst weil der Bauch so wenig ist. :-( Aber bei allen Ultraschallen waren wir bisher auf den Tag zeitgerecht entwickelt manchmal sogar ein bis 2 Tage vorraus.

    Manchen sieht man den Bauch nicht an :-)


    Das kommt noch!


    Sei froh wenn dein Bauch nicht so gross ausfällt, in n paar Monaten bist du dankbar dafür.


    Ich sah bei der jüngsten in der 20. Woche schon aus wie kurz vor der Geburt- und hab mich auch so unbeweglich gefühlt, furchtbar.


    Wegen dem gewicht: mach dir keinen Kopf!


    Ich hab bis zur 20. Woche immer wegen Übelkeit abgenommen. So zwischen 2 Und 8 kg.


    Beim grossen hatte ich zum Schluss +22kg (18 kg davon waren gleich 5 Tage nach der Geburt wieder weg! Alles Wasser!)


    Bei der kleinen hatte ich knapp 10kg zugenommen, auch die waren 3 Wochen später wieder verschwunden.


    Mein Bauch sieht zwar nicht mehr aus wie vorher (Streifen, falten, haut...) aber das Gewicht hab ich wie vor den SS :-)


    Stress dich mit sowas nicht:-) das kommt alles wieder :-)

    Zitat

    Sei froh wenn dein Bauch nicht so gross ausfällt, in n paar Monaten bist du dankbar dafür.

    Ja das denke ich mir auch oft, dass kommt ja alles noch früh genug. Auf der anderen Seite würde ich natürlich so gerne endlich meinen Babybauch spazieren tragen und nicht einfach nur nach zu viel gegessen aussehen . Aber ich denke in ein paar Wochen sieht das schon ganz anders aus. Ich hoffe ja auch dass ich am Ende nur etwa 10-15kg mehr habe, aber ob das klappt, wenn ich jetzt schon 3 mehr habe, wage ich ja zu bezweifeln. ;-)


    Habt Ihr Euch in der SS auch wegen so vielen Dingen einen Kopf gemacht? Ich finde das echt schlimm auf was man alles achten muss/soll. Ich nehm eigentlich seit Wochen 1x täglich von Bebe eine Feuchtigkeitscreme mit Salicylsäure weil ich echt unreine Haut bekommen habe. Jetzt schlag ich heute mein Buch auf und sehe das darf man nicht :-/ Hab dann wieder mittlere Panik geschoben, ob ich jetzt was angestellt habe. ??Hab dann geschaut auf der Creme steht Salicylsäure erst an Stelle 10 und wird ja durch die Haut viel weniger aufgenommen. Auf der anderen Seite wird ja teilweise sogar ASS verschrieben?? Trotzdem macht man sich jetzt wieder einen Kopf was man möglicherweise angerichtet hat mit seiner Unwissenheit :-( Und so geht das ständig...Am Wochenende waren wir bei uns im Garten und in unserem Gartenhaus hatte vermutlich ein Siebenschläfer Kot hinterlassen. Ich hab das weggekehrt und erst hinterher dran gedacht, dass man das genau ja nicht machen soll, wegen Hantavirus. Hab dann wieder gegoogelt. Inkubationszeit 2-4 Wochen. Für Baby nicht gefährlich aber schwere Infektion kann dann durch Fieber doch das Kind schädigen...


    Ach man, man hat es nicht leicht, aber auf der anderen Seite bin ich auch echt sooo glücklich x:) x:) x:)

    In deiner Woche hatte ich schon 7 kg zugenommen :=o Ehrlich gesagt hab ich bei meinem Gesichtswasser und Waschlotion noch nie nachgeschaut, ob da was "gefährliches" drin ist... Ich denke, die Mengen wären soo gering, dass es dem Kleinen nicht schaden wird (jaja, meine persönliche Einstellung, nicht dass mich hier jemand steinigt). Generell mache ich mir natürlich auch Gedanken bei Medikamenten etc., esse aber z.B. auch Salami, was viele ja auch meiden und nehme abends Nasenspray, weil ich gerade total erkältet bin... Ich denke, man sollte auf sein Gefühl hören, abwägen und sich nicht allzu schnell verrückt machen ;-)

    Zitat

    Ich denke, man sollte auf sein Gefühl hören, abwägen und sich nicht allzu schnell verrückt machen ;-)

    Das find ich eine gute Einstellung. Ich versuche auch immer mehr mich ein wenig von den Ängsten zu lösen und einfach alles ein wenig entspannter zu sehen. Funktioniert mal mehr und mal weniger gut :-D


    Wünsche euch allen ein schönes Wochenende. Seit dieser Woche wissen es auch meine Kollegen und ich werde oft drauf angesprochen (Nicht weil man es grossartig sieht sondern weil sie es gehört haben= Irgendwie macht es das alles noch viel realer und ich könnte mir permanent einen abgrinsen vor Freude x:) x:) x:).

    @ Anch

    Danke Dir :)^ ??Und euch drücke ich fest die Daumen für die nächsten Schritte. Irgendwann seid ihr auch an der Reihe??

    @ Nala

    Ja das ist eine gute Idee. Das werde ich mal machen. War echt verwundert, dass es hier keinen Faden gibt.

    Ich kanns meist noch bis zum letzten Tag ausblenden, aber dann steht mir kurz vorher das Herz still. Mein Mann meinte ich soll halt öfter hingehen und er zahlt das wenn ich mich damit besser fühl - aber ich glaub ich würde mich damit nicht besser fühlen. Eine verzwickte Lage :)_

    Zitat

    Ich kanns meist noch bis zum letzten Tag ausblenden, aber dann steht mir kurz vorher das Herz still.

    So geht es mir auch. Ich hab teilweise am Tag davor schon geheult, einfach weil ich so Angst hatte. Ich war in der kritischen Phase alle 2 Wochen und das war wirklich für mich schon manchmal schwer zum Aushalten. Ich hab es auch immer selber dann gezahlt und für die kritische Phase war das für mich auch wichtig. Mein Arzt ist auch ganz lieb und meint ich kann jederzeit kurz reinkommen für einen Ultraschall. Ich hab mir jetzt mit Absicht einen Termin nach 4 Wochen erst geben lassen, so wie es eben normal gewesen wäre, weil ich einfach eine "normal" Schwangere sein möchte und nicht unnötig Panik schieben möchte. Aber es ist wirklich schwer.??Ich hab ja zum Glück mein Sonoline Gerät so dass ich immerhin weiß, dass das Herzchen schlägt. Ohne das wäre ich glaub durchgedreht vor Sorge. Besonders da ich mich mittlerweile wirklich unschwanger fühle??