Unfruchtbarkeit durch Hodenhochstand (bds) immer der Fall?

    Hallo zusammen!


    Ich habe kürzlich gelesen, dass Ärzte heute dringend dazu raten einen Hodenhochstand vor dem 2. Geburtstag zu operieren um die Fertilität zu erhalten. Sonst drohe bei einseitiger Fehlbildung zu 30% bei beisseitiger zu 78-100% Unfruchtbarkeit.


    Mein Partner wurde mit 3 oder vielleicht auch 4 Jahren an einem beidseitigen Hodenhochstand operiert. Bisher habe ich mir darüber wenig Gedanken gemacht, zumal dies nach damaligem Stand das normale Alter dafür war.


    Nach heutigen Erkenntnissen wäre das aber bereits zu spät. Heist das nun also, dass wir mit Sicherheit davon ausgehen müssen, niemals Kinder zu bekommen? Gibt es noch Unterschiede wie viel zu spät behandelt wurde (also ob mit 3 oder eben doch erst mit 9)? Und ist in einem solchen Fall immer von einer kompletten oder teilweisen Zeugungsunfähigkeit auszugehen, oder MUSS das trotz Hodenhochstand nicht eintreten? Bin ziemlich ratlos und die Nachforchungen im I-Net sind nicht hilfreich gewesen.


    Ist es ggf. sinnvoll einen Urologen zu befragen?


    Gruß Mimi

  • 9 Antworten

    Also mein Freund hatte auch einen einseitigen Hodenhochstand als Kind und wurde ungefähr im gleichen Alter operiert. Wir gehen jetzt nicht davon aus, dass bei ihm etwas nicht in Ordnung ist. Haben wir uns auch ehrlich gesagt noch nie Gedanken drüber gemacht. Würden wir wahrscheinlich wenn es ein halbes oder ein Jahr lang nicht klappt.


    Aber ich weiß auch, dass so etwas heute früher operiert wird.


    Ich würde es an eurer Stelle einfach erst mal ausprobieren und erst wenn ews nicht klappt, eine Untersuchung machen lassen.


    Liebe Grüße@:)

    ich denke nicht, dass das was ausmacht, wenn´s noch vor der pubertät operiert wird-bis dahin produzieren die hoden ja noch nicht. und es gibt ja durchaus auch spezies, bei denen erst kurz vor geschlechtsreife ein hodenabstieg stattfindet

    Das hier ist von der Seite http://www.kidsdoc.at/kinderch…denhochstand_details.html

    Zitat

    Ausschlaggebend ist daher zu welchem Zeitpunkt der Hoden in seine normale Position verlagert wird. Der optimale Zustand liegt um bzw. kurz nach Vollendung des 1. Lebensjahres. Die Fertilität sinkt deutlich, wenn die Operation später erfolgt. Nur 37 % sind fertil wenn die Verlagerung zwischen 3 und 10 Jahren erfolgt. Bei unilateralem Maldescensus liegt die zu erwartende Fertilität, natürlich operationsalterbezogen, zwischen 6,2 und 13 Jahren zwischen 57 und 87 %, bei bilateralem zwischen 14 und 43 % (47).

    Also ist er laut dieser Seite zu 37 % fruchtbar.

    Hallo Mimi,


    also das sind alles nur Wahrscheinlichkeitszahlen und ich würde mich da grade zu Anfang nicht so verrückt machen.


    Versucht es erst mal und wenn es dann nach einem Jahr noch nichts ist, dann kann man ja mal nachgucken.


    Mein Mann hatte auch diesen Hodenhochstand als Kind und mir ist das zu Anfang auch durch den Kopf geschossen, ob es da Probleme geben könnte mit dem Kinderwunsch.


    Tja, wir haben dann 1 Jahr 8 Monate geübt, bis es geklappt hat und letztendlich lag das Problem bei mir, da ich keinen Eisprung hatte und man mit Clomifen nachhelfen musste.


    Bin jetzt 9+3 und wahnsinnig glücklich! x:)


    Liebe Grüße

    mein mann wurde erst mit 10 jahren beidseitig operiert. wir brauchten aber nur 4 üz, bis es geklappt hat!


    der mann meiner freundin wurde garnicht operiert, hat nur irgendwelche hormone als kind bekommen:-/ und auf natürlichem weg war keine zeugung möglich!


    viele grüße*:)

    Je nach dem wie alt bzw. ungeduldig du bist, könnt ihr auch einfach ein Spermiogramm machen lassen. Da wisst ihr nach einer 3/4 Stunde Bescheid.


    Wenn die Chance wirklich nur bei 37% liegt, dann würde ich Gewissheit haben wollen.


    Liebe Grüße

    ich würde mich deswegen nicht verrückt machen! mein freund hatte das auch. er wurde leider erst mit 8 jahren operiert und hat daher nur 4 mio gesunde spermien.... wir können auf natürlichem weg eigentlich keine kinder bekommen, daher sind wir in kiwu-behandlung.


    und wenn dein freund schon im frühkindlichen alter operiert wurde, dann war das sicher noch früh genug. aber wenn ihr sicher gehen wollt, dann lasst einfach ein spermiogramm erstellen.