Warten oder Test machen?

    Hallo alle die Hibbeln und auch nicht wissen ob sie testen sollen oder nicht.


    Zu mir: ich bin 28 Jahre jung und überglücklich mit meinem Freund.


    Vor ein paar Tagen hatte ich ein ganz komischen Druck auf dem Bauch, den ich so nie hatte. Jede Bewegung war komisch. Das ging 2 Stunden +- dann war es wie nie dagewesen. Dann kam ein stechen in der rechten Brust. War auch sehr schnell wieder weg.


    Gestern hätte ich meine Periode bekommen müssen laut Rechner, doch es kam nichts. Heute morgen bzw jetzt noch immer nichts, nur etwas Bauchschmerzen aber harmloser als sonst wenn ich meine Tage bekomme.


    Ich bin am grübeln ob ich einen Test machen soll heute oder nicht. Soll ich noch paar Tage warten?


    Wäre froh, wenn sich hier noch andere finden, die in der gleichen Situation gerade sind wie ich. *:)

  • 17 Antworten

    Ich wollte auch testen (vor zwei/drei Monaten), aber als ich dann in der Drogerie vor den Tests gestanden habe, wollte ich doch nicht mehr. Ich finde die echt wahnsinnig teuer (im Internet gibt es wohl auch günstigere). Habe mir das Geld dann lieber gespart und was schönes fürs Baby gekauft. Als ich dann ne Woche drüber war, habe ich einen Arzttermin ausgemacht und dann wusste ich definitiv Bescheid ;-D

    Also hattest du dies im Gefühl?


    Gratuliere dir. Freut mich Mega.


    Aber mal eine Frage zum Thema Anzeichen, ist es ein Anzeichen, wenn man eine Jeans zum Beispiel anhat und bei fast jeder Bewegung und vor allem beim sitzen, das der Kitzler so empfindlich ist das man eigentlich so gut wie immer Lust hat?

    Im Gefühl hatte ich es schon öfter, also nix definitives. Wir hätten eher nicht damit gerechnet und da ich auch einen unregelmäßigen Zyklus (30-40 Tage) habe, haben wir eben nicht getestet. Man weiß ja eh nicht, ab wann man testen kann. Beim unserem ersten Kind haben wir noch ab und zu getestet und dann nach dem dritten Test gesagt, dass uns das Geld echt zu schade ist. Ab dann halt immer laaaange gewartet und dann nach ner guten Woche überfällig (ausgehend von einem 40 Tage Zyklus) eben zur Ärztin. Es kann ja auch früh abgehen und da macht man sich nicht schon zu früh Hoffnungen. Man darf halt nicht zu neugierig sein ;-)


    Sobald ich schwanger war hatte ich deutlich weniger Lust und keinen besonders empfindlichen Kitzler, aber das kann total unterschiedlich sein.

    Nur weil du nicht testest ändert sich doch nix am Ergebnis. Wozu also Angst davor haben? Ist doch nix böses.. ":/


    Meine Tests waren mal negativ mal positiv.


    Bei meinem großen hat es 11 Zyklen gedauert, bei meinem Sternchen war ich auf Anhieb schwanger, jetzt bei meiner bauchmaus hat es im 13. Zyklus geklappt.

    Einen unregelmässigen Zyklus hatte ich auch. Nur letzten und vorletzten Monat war er regelmässig.


    Ja das es von Frau zu Frau unterschiedlich ist ist klar, wäre ja langweilig wenn alle gleich wären ;-)


    Ich gehe jetzt los und hole einen Test. Melde mich dann nachher wieder.


    Und feste Daumen drücken :)

    Hallo Sie28


    ich hatte Zyklen zw. 27-33 Tagen, konnte also den nmt auch immer nur auf pi mal Daumen setzen.


    Daher hab ich immer genaue Eisprungbeobachtung gemacht (naja, soweit wie möglich halt eingegrenzt) und dann meist nach 10-12 Tagen getestet (immer 10er Frühtests), also meist 3-4 Tage vor der vermuteten Mens.


    Ich hatte so billige Frühtests von amazon.


    Ich wollte es auch immer früh genug wissen, weil man ja auch mal was trinkt abends oder in meinem Fall wollte ich so früh wie möglich mit nem Gerinnungshemmer beginnen (musste ich wegen FG).


    Ich wünsche dir viel Glück für nen positiven Test :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

    Bevor du dich mit Anzeichen verrückt machst, mach lieber den Test. ;-) Auf die Anzeichen kann man leider gar nichts geben. Wenn man so intensiv auf den Körper achtet bemerkt man manchmal Sachen, die einem sonst nie aufgefallen wäre bzw. der Körper spielt einem einen Streich.