• Wer muss noch aufs Üben warten?

    Hallo erstmal! *:) Wollte mich mal kurz vorstellen. Ich werde dieses Jahr 26 und habe seit Juni einen sehr ausgepraegten Kinderwunsch. Habe auch die Pille schon abgesetzt, weil mein Wunsch so stark war, dass ich die einfach nicht mehr nehmen konnte (hab mich quasi davor geekelt). Mein erster Zyklus war 30 Tage lang und nun warte ich auf den zweiten. Mein…
  • 26 Antworten

    Irgendwie seh ich den immer erst, nachdem ich was geschrieben hab. Das Forum spinnt...:-/


    Ich weiß es nicht, wann ich hab. Das bekommt man erst 3 Tage vorher mitgeteilt. Das ist auch ein Mist.


    Machs gut und LG! @:)

    Zitat

    wow, net schlecht irgendwie kann i des einfach net verheimlichen

    ;-D Ne, musst Du ja auch nicht! Ich finde einen Dialekt, wenn man noch verstanden wird, auch süß. Außerdem ist mein Schatz Bayer, der kann auch wenn er will, ist voll ulkig.


    Das ist ganz lustig, es ist nicht nur die Betonung (also etwas das man hört) die den Unterschied macht, auch die Wörter und die Satzstellung. Daran merkt mans recht schnell.

    Zitat

    Aber es ist zumindest so, dass wenn ich mit Nichtbayern red, dass ich da mehr ins Hochdeutsche gehe, auch wenn ich es nie ganz schaff.

    Genau wie bei mir, am Schlimmsten ists wenn ich mit meiner Schwester telefoniere, da kommt der Dialekt voll raus ;-D

    Zitat

    Nun möchte ich aber auch wissen, wie ich aussehe, was ich für eine Stimme hab und welchen Dialekt. Bin schon ganz neugierig!

    ;-D


    Luise, bei Dir bin ich doch schon voll beeinflusst, ich weiß ja schon, dass Du eine große, sportliche Frau bist. Aber obwohl Du aus den neuen Ländern (weiß leider nicht mehr woher genau |-o ) kommst habe ich mir nie so einen Klang bei Dir vorgestellt (vielleicht kann mein Gehirn aber auch nur bayrisch, östereichisch und schwäbisch ;-D ) und jetzt sagst Du ja auch das starker Dialekt dir eher fremd ist. Wahrscheinlich kommst Du mitten aus der Großstadt, da ist das ja eh nie so stark bis unhörbar. Hmm was sonst noch. Ganz dunkle Haare kann ich mir bei Dir gar nicht vorstellen also eher heller. Und ne Brille denke ich auch...

    Wie, du hast auch einen Dialekt? Was für einen denn??? Bei dir hätte ich mir jetzt gar keinen vorgestellt...:-/


    Ich bin da drin eben nicht so gut wie du. Aber auf eine deiner Weissagungen warte ich ja noch.

    Noe, es sei denn, das ist eine Wunderkind, dass sich nichtnur durch intakte Kondome gewuselt hat, sondern sich auch auf den 2 SS Tests (die ich vor zwei Wochen gemacht habe, weil sich der letzte Zyklus so ewig lange hinzog) nicht hat blicken lassen.


    Ich tippe bzw hoffe einfach mal auf Ovulationsblutung, schaunmermal, ob die Tempi die Tage hoch geht.


    Laut Wikipedia kommt sonst naemlich nurnoch eine Hormonstoerung oder "ernste Erkrankung des Unterleibes" in Frage, und das waere ja doch eher suboptimal.

    Guten Morgen!

    Aeskulapa,

    Zitat

    Aber obwohl Du aus den neuen Ländern (weiß leider nicht mehr woher genau ) kommst habe ich mir nie so einen Klang bei Dir vorgestellt

    Ich hab auch keinen Dialekt. Der hat sich zwischen Frankfurt und Nürnberg irgendwo verflüchtigt ;-). Ich hab übrigens hellblonde Haare und keine Brille. :-D


    Mincepie,


    Hm, wird wohl eine Oulationsblutung sein, immernhin hast du ja auch S+ gehabt gestern. :)^ Wie war denn deine Tempi heute morgen? ??? Müsste ja demzufolge höher sein. :)*


    Erdbeere,


    viel Spaß in der neuen Küche bei deiner Mama. Ich finde Hochglanz-Fronten auch toll, aber man muss fürchterlich viel putzen, weil man jeden Fettfinger sieht. :(v Schon alleine deswegen eher unpraktisch. :-/.


    Dini,


    einen schönen freien Freitag @:)!


    Ich fahr heute Abend auch wieder heim zur Family. Mal schauen, was das so wird. :-/ Wahrscheinlich wieder Stress pur! %-|

    So, mein Entschluß steht fest: es wird abgestillt (oder wie nennt man das, wenn man nicht mehr pumpen mag? :-/). Jedenfalls heilen meine Brustwarzen beim besten Willen nicht. War heute bei meiner FA, die hat mir die Pumpe nochmal für zwei Wochen verschrieben (zum Glück, wär sonst teuer geworden) und die Zeit werde ich nutzen um die Milch zu reduzieren. Soweit der Plan. Bis jetzt spielt nur die Milch nicht mit. Hab mehr denn je und dementsprechend dauernd Druck auf der Brust. Wenn ich versuche weniger zu pumpen, dann hab ich gleich harte Knubbel in der Brust, die höllisch weh tun :(v Hab echt Angst, dass ich einen Milchstau bekomme :°( Ich werd die Tage jetzt damit verbringen alle Tipps meiner Hebamme zur Milchreduktion zu verwirklichen. Aber damit rödelt man auch wieder nur mit der Brust rum und hat kaum noch Zeit für's Kind. Es ist echt zum Ausrasten. Ich mach drei Kreuze, wenn dieser Mist mit der Brust endlich ein Ende hat und ich mich weniger um mich kümmern muss und stattdessen mehr Zeit für den Kleinen hab. Das ist echt behindert. Da tut man eigentlich alles für den Kleinen (damit das mit dem Stillen klappt) und letztendlich hat man kaum noch Zeit für ihn :°( weil man nur noch sich selbst verarzten muss {:( Naja, er hat dann wenigstens vier Wochen lang frische Muttermilch bekommen und im Gefrierschrank hab ich nochmal mindestens zwei Liter eingefroren, die er die Wochen danach immer noch dazu bekommen kann. Das muss dann reichen. Es geht einfach nicht mehr. Aus der Traum vom Stillen! Ich hab nur noch die Nase voll davon :(v


    Und schon schreit der Kleene wieder... bis bald ihr Lieben *:)@:)


    Achja, und ich bin sehr stolz auf uns, dass wir die 1000 Seiten geschafft haben :)^:)^:)^

    Och Christina, lass dich mal virtuell drücken, du nimmst ja momentan echt jedes Schlagloch mit :°_


    Immerhin hast du es versucht, das ist doch das Wichtigste. In ein paar Wochen ist der Stress vergessen und du kannst dich an den Vorteilen von Fläschchen erfreuen. Kraftsternchen? :)*

    Christina, Kraftsternchen auch von mir :)*


    Ich weiß von einer Bekannten, dass das homöopathische Medi (ich weiß, Du glaubst nicht dran, trotzdem) Phytolacca gut beim Abstillen helfen kann. Kann ja nicht schaden, kannst's ja mal probieren wenn gar nix mehr geht. :°_

    Christina, ich könnte mich voll aufregen über die Leute im Krankenhaus. Mich hat Deine Lage erschreckt und deshalb ich mal ein bisschen gegoogelt. Dass man nicht wund wird beim Stillen ist wohl hauptsächlich eine Frage der Technik, also nicht nur Schicksal. Und das muß man und kann man wohl lernen vorausgesetzt man bekommt es richtig gezeigt! Haben die Dich so im Stich gelassen die ganzen Hebamen und Co? Hoffe ja immernoch dass sich deine Brustwarzen beruhigen, alles abheilt und es so klappt wie Du es Dir gewünscht hast..


    Aber ich glaube im Moment fehlt Dir verständlicherweise auch die Kraft nicht aufzugeben :-|