Wie ist denn eigentlich das Wetter bei euch in Deutschland? Bei uns soll ja heute der letzte schöne Tag sein, und was mach ich doofe Nuss??? Verschlafe ihn komplett! Hab mich nach der Shoppingtour mit meiner Mum ins Bett gelegt und dann den halben Nachmittag verschlafen zzzzzzzzz... wo soll das noch mit mir hinführen? :=o:=o:=o:=o

    Erdbeere: Du hast doch eine gute Ausrede dass du müde bist ;-D Ich bin auch ständig müde in den letzten Tagen, nur dass es bei mir wahrscheinlich die Frühjahrsmüdigkeit ist... zzz Hier in Ostdeutschland ist es ziemlich bewölkt und sieht aus als würde es gleich regnen. Aber bis vor ner Stunde hatten wir richtig gutes Wetter - nur dass ich eh auf Arbeit sitze und somit nicht viel davon mitbekomme %-|:-(


    Marsh: Mein allerherzlichsten Glückwunsch!!! Ich freue mich so sehr und hoffe, dass du jetzt etwas mehr Mut hast, um die nächsten Prüfungen auch noch so gut zu meistern! :)*@:) Ich bin jedenfalls stolz auf dich |-o


    Christina: Ich verstehe es auch voll und ganz dass du den Kleinen nicht schreien lässt. wie sollst du denn auch zur Ruhe kommen, wenn der Kleine sich die Seele aus dem Leib schreit??!! Aber ich denke auch dass es bald besser werden wird... liegt es nun an den Blähungen? Kann man dagegen nicht irgendetwas machen? Du bist eine gute Mutter, lass dir nur nix anderes sagen!!! :)^:)^@:)


    Ich habe heute mit Fohlsäure angefangen... Wollt es zwar erst ab April machen, aber da ich ja nicht weiß ob es vielleicht doch schon geschnaggelt ;-D hat, wollte ich jetzt doch lieber schon anfangen. Ab wann kann ich eigentlich mit den ersten Anzeichen rechnen? Doch erst nach der Einnistung oder?? Oh, ich wollt doch jetzt noch gar nicht hibbeln, aber jetzt tue ich es doch. Und es ist soo anstrengend, zu warten, bis ich die Mens bekommen müsste - dauert ja noch 1,5 Wochen... :°(


    alle: *:)*:)@:)@:)

    aeskulapa: Keine Ahnung. :-p


    Na ja, ich muss aber gleich wieder anfangen zu lernen für das nächste. Ist ja schon in knapp 2 Wochen.


    Elbnixe: Nee, ich seh das immer noch nicht gelassener. Die Prüfungen sind ja alle unterschiedlich und vor der nächsten hab ich auch schon wieder Angst, weil ich noch nix gelernt hab.


    Christina: Gib ihm doch mal Sab simplex oder wie das heißt. Das hat beim Kleinen meiner Freundin gut geholfen. Ist gegen Blähungen (falls er welche hat).

    hallo, ich hab mich mal kurz in euren faden verirrt ;-D

    @ aeskulapa,

    du hast geschrieben:

    Zitat

    sofort auf jedes Schreien reagieren, engen Kontakt von Anfang an, Zeitpläne und Mindestabstände vergessen und nach Bedarf füttern.

    Ich würde vom Gefühl her auch sofort auf jedes schreien reagieren. aber:


    meine freundin hat vor 1,5 jahren zwillinge bekommen und sie ließ die beiden von anfang an ab und zu mal schreien, wenn sie der meinung war, dass das schreien "unbegründet" ist und sowieso bald wieder von allein aufhöre.


    ich war mir nie sicher was ich davon halten soll.


    sie hielt es für eine erziehungsmaßnahme (also dass das kind lernt, dass die mama nicht bei jedem "furz" sofort kommt). andererseite denke ich, dass ein baby soetwas noch gar nicht versteht und ein säugling schreit wohl auch nicht ohne grund.


    ich habe mir eigentlich vorgenommen, mein baby im tuch zu tragen und auf die bedürfnisse SOFORT zu reagieren.


    aber ist an dem was meine freundin meinte vielleicht doch was dran? also dass man das baby auch ruhig mal etwas schreien lassen kann?


    sorry fürs durcheinanderwirbeln, bin beim stöbern auf den beitrag gestoßen und kam dann ins grübeln.

    hallo lillesol *:)


    räusper ---die Expertin spricht wieder :-p ---


    (komm mir so lustig vor hier was zu zusagen, so völlig erfahrungsfrei)


    in dem Artikel steht...

    das ist der mega-link zu dem Artikel: http://www.faz.net/s/Rub7F74ED…Tpl~Ecommon~Scontent.html

    hi marsh,


    meine Forschung läuft ganz gut im Moment was die Ergebnisse angeht. Auch die Richtung macht mir Spaß, ich war die letzten Jahre in der molekularen Krebsforschung, jetzt bin ich wieder grundlagenorientierter. Das finde ich besser, nicht weil mich Medizinisches nicht oder weniger interessiert, sondern weil das Niveau der Grundlagenforschung im Schnitt viel höher ist. Außerdem ist gute biologische Grundlagenforschung fast immer medizinisch relevant. Medizinische Forschung kriegt man leichter finanziert, deshalb tummelt sich da auch viel was vom Forschen nichts versteht, Hobbyforschung halt. %-|


    Was ich jetzt mache ist grob gesprochen die Regulation der Proteine die von der Zelle produziert werden. Alle waren ja ganz überrascht bei der Komplettsequenzierung des Menschen, dass wir so wenig Gene haben im Vergleich zu anderen Lebewesen. Alle dachten wir müssten viiiiel mehr haben als Fadenwürmer oder auch andere Säuger. Tja, falsch gedacht, ätsch! Ein Ackerunkraut übertrifft uns da locker. Es waren je nach Schätzugung 2/3 bis 1/2 weniger Gene als gedacht, man schätzt jetzt nur so 30 000 - 40 000 Stück, je nach Gendefinition. Aber ein Gen bedeutet nicht unbedingt ein Genprodukt, also z.B. ein Enzym. Da wird da von der Natur noch viel dran rumgeschnippelt und verändert, viel markiert und neugefaltet, so das ein Gen die Information vieler Proteine teils unterschiedlicher Funktion haben kann. Manche Veränderungen sind auch nur kurzfristig, dienen der Informationsweiterleitung so wie der Stab beim Staffellauf, ein Protein reicht sie an das andere weiter.


    Ich bin grad an so einer Veränderung dran die die Zelle an manchen Proteine macht, ohne dass man wüsste wozu das gut sein soll...


    Sehr spannend :-D

    Das ist ja lustig, Mikrobiologie? :-D


    Ich war den Grossteil meiner Spaetkindheit Schluesselkind, weil meine werte Frau Mutter nach zwei Kindern und 10 Jahren Hausfrauentum nicht mehr Zuhause sitzen wollte.


    Das Ergebnis? Schon der Titel ist Bestsellerverdaechtig. Charakterisierung des Peroxiredoxins Bcp von Clavibacter michiganensis subsp. michiganensis ;-D

    Uebrigens wollte ich noch mitteilen, dass wir heute geringfuegig Unvernuenftig waren.


    Geringfuegig, weil heute ZT 11 ist und letzten Monat 1.hM erst an ZT 19 war. Also nur was fuer Langstreckenschwimmer.


    Trotzdem wollte ich euch mal vorwarnen, weil ich dann naechste Woche vermutlich Scheinschwanger bin. ;-D

    Ne, Molekularbiologie nicht Mikrobiologie -> Moleküle, nicht Mikroben ;-D


    Also ich finde den Titel der Arbeit Deiner Mama ganz schön beeindruckend, besonders wenn sie "Michigan" mit Nachnamen heisst ;-D


    Und scheinschwanger find ich gut, schwanger noch mehr, Gutes muß ja schließlich vermehrt werden! :)^:)^